Suzy Wong

Suzy Wong, ok, klar, so heißt doch niemand!

Stimmt, ich natürlich auch nicht. Eigentlich heiße ich Susan und der Spitzname Suzy Wong begleitet mich schon viele Jahre, so dass es naheliegend war, diesen auch zu nutzen. Viele von Euch kennen mich aus einschlägigen LowCarb- und Keto-Facebookgruppen und diese Gruppen sind auch der Anstoß, diese Website hier aufzubauen. Ich möchte mich daher bei all denen bedanken, die mir so tolle Kommentare zu meinen Rezepten geschrieben, die meine Rezepte nachgekocht / -gebacken und in unendlich vielen Variationen für sich umgewandelt haben. Ihr habt mich dazu ermutigt, durch Eure Anfragen und Kommentare, diese Homepage zu starten!
Ach ja, ich bin kein Profi, weder beim Fotografieren, noch beim Kochen, d.h. ich verdiene mit dieser Website kein Geld und es ist ausschließlich mein Hobby.

Wie kam es dazu, sich LowCarb zu ernähren?

Seit 2015 ernähren wir (mein Hr. Wong und ich) uns sehr bewusst mit frischen Zutaten, ohne Fertiggerichte, getreidefrei (daher auch glutenfrei) und zuckerfrei. Es geht uns super damit, unser Stoffwechsel läuft planmäßig, wir sind schon sehr lange nicht mehr erkältet oder krank gewesen. Kurz um, es geht uns mit dieser Ernährungsweise rund um gut!

Es muss ja häufig einen Auslöser geben, um aus der Komfortzone heraus zu kommen. Ihr kennt das! Ich behaupte, dass wir uns auch vor der Umstellung gut und ausgewogen ernährt haben. Fertiggerichte hatten bei uns noch nie einen großen Anteil in der Ernährung, aber ab und an mal eine TK Pizza gab es schon, so ehrlich muss ich sein.

Der Auslöser, sich anders zu orientieren, waren ein paar Einschläge bei meinem Mann, der eine Lungenembolie überlebt, einen Bandscheibenvorfall operiert und mit all dem Stress in einer Magenschleimhautentzündung geendet hat. Da gab es dann die Chance, mal neues auszuprobieren. In meinem Freundeskreis war LowCarb auf einmal ein Thema, so dass wir uns zusammen damit beschäftigen konnten.

Naja, und so hat es seinen Lauf genommen!

Wer ist Suzy Wong?

Suzy Wong aka Susan und auch Hr. Wong sind von Herzen auf Sportler, Familienmenschen und lieben es, mit Freunden zusammen zu sein und das Leben zu genießen!

Sport ist und war ein integraler Bestandteil unseres Lebens und wir betreiben die unterschiedlichen Sportarten immer zusammen. Für uns ist das ein ganz wichtiger Teil unseres gemeinsamen Weges. Skifahren, Golfen, Tauchen, schnelles Autofahren, mal aus dem Flugzeug mit dem Fallschirm springen oder sonstige durchgedrehte Ideen, sind bei uns sehr sehr gut aufgehoben!
Ach ja, Fotograf bin ich übrigens nicht, d.h. die Bilder sind so schön wie möglich.

Warum ballonbroetchen.de?

Wie das manchmal so ist, habe ich ein Rezept für leckere LowCarb Brötchen entwickelt und bei den Experimenten hatte ich auf einmal eine Zusammenstellung der unterschiedlichen Zutaten gefunden, die die Brötchen beim Backen fast zum Explodieren gebracht haben. Die kleinen Teiglinge haben sich nicht, wie so häufig in meiner anfänglichen LowCarb Backkariere, zu veritablen Steinen verdichtet, sondern sind in alle Richtungen, fast unkontrollierbar aufgegangen. Ich nenne sie auch liebevoll meine kleinen Ninjas, die einfach machen, was sie wollen.

Wie Ballons haben sie sich aufgeblasen und da war mir klar – das sind meine Ballonbrötchen! In einer Facebookgruppe für LowCarb-Ernähnung vorgestellt, haben die so wahnsinnig eingeschlagen, dass es inzwischen viele viele tolle nach gebackene Versionen gibt und viele ganz tolle Rückmeldungen zu diesem Rezept.

Die Macher des Lowcarkompendiums (Andreas Meyhöfer) haben – mit Erlaubnis von mir – die Ballonbrötchen als Fanrezept-Video zusammengestellt und auf deren Website gepostet. Als ich das letzte Mal auf die Seite geschaut habe, hatte das Video bereits über 200.000 Zugriffe. Darauf bin ich schon ein wenig stolz.

Stimmen und Meinungen

Danke Suzy Wong! Dank des Tipps mit der Aktivierung ist witzigerweise ein lowcarb-Teig der erste Hefeteig, der bei mir richtig aufgegangen ist! Nun gibts einen Zopf und einen zermatschten Nusskranz – dank Glasur trotzdem wunderschöhööön… Danke!

Ann

Welch ein mega Aufwand, aber es ist sicher unschlagbar lecker, vielen Dank das Du es mit uns teilst.

Janine

Unsere Zauberfee 😊

Dagmar

Du machst das so toll. Danke. P. S schon mal überlegt ein koch/backbuch zu schreiben.

Kevin

Ääääähm… also um deine anfängliche Frage zu beantworten… ich kenne „das“ in leicht angewandlter Form. Ich gucke was hat Suzy Wong wieder mal angestellt, wie eingesaut ist die Küche laut eigener Beschreibung, welche Zutaten habe ich daheim und DANN fange ich zu werkeln an….

Tatjana

Er: Schatz, sind das normale Erbsen oder Kichererbsen?
Ich: Ernsthaft, schau‘ Dir doch mal die Farbe an 😉😘
Er: Schatz, bei Deinen Kochkünsten, weiß man ja nie, ob das drin ist, was außen drauf steht!

Hr. Wong

Suzy Wong ja, du kannst einfach so toll schreiben und formulieren, dass man richtig Lust drauf bekommt – wenn man das nicht schon bei den tollen Fotos hat.
Bitte bitte schreib ein LC Kochbuch! Das wäre der Knaller! Deine Rezepte verdienen mehr, als nur als gespeicherte Links und Screenshots zu sein.
Claudia

Fanpost aus der Hausgemeinschaft – Erdgeschoss

Suzy Wong

Die beiden größten Fans

Mein Team

Susan

Backfee

Susan

Chefin im Küche verwüsten

Susan

Chefin experimentelle Küche