Portionen

18

Zeit gesamt

90 min

Level

easy

Rezept

Orangenkekse mit Schokofüllung

Meistens bin ich zu faul, mir eine Orange zu schälen, aber wenn es Orangenkekse mit Schokolade gefüllt geben soll, geht das ganz schnell.
Kekse an sich sind ja schon eine sehr feine Sache, mit einem Touch von Orangengeschmack und dann noch Schokoladencreme als Füllung kann ich nicht mehr widerstehen. Das tolle an Orange als Zutat ist, dass sie nur einen leichten geschmacklichen Einfluss hat, aber die Farbe beeinflusst. Es schmeckt frisch und sieht toll aus. Das klappt nicht nur beim Orangenbisquit, sondern eben auch bei diesen super leckeren Keksen.
Wenn Du es testen möchtest, bis Du hier genau richtig. Gutes Gelingen!

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 100 g Frischkäse
  • 15 g Backkakao
  • 50 g pulverisiertes Erythrit

Die Kekse sind sooooo lecker!

Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung
Orangenkekse mit Schokofüllung

Gurkenröllchen

Erst ein paar erfrischende Gurkenröllchen und dann die Kekse? Deal!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Am besten erstellst Du zuerst die Füllung her, dann kann diese im Gefrierschrank schön anfrieren und so besser verarbeitet werden.
Dazu mischst Du alle Zutaten für die Füllung zusammen (Süße nach Geschmack) und formst daraus kleine Kugeln (ca. 1-2 cm Durchmesser).

Schritt 2

Gib die Kügelchen auf etwas Backpapier in den Gefrierschrank und lasse sie so lange anfrieren, bis der Teig entsprechend fertig zum weiteren Verarbeiten ist.

Schritt 3

Für den Teig schäle eine Orange und entferne den weißen inneren Strunk. Püriere nun die komplette Orange so lange, bis sie sehr fein und schaumig ist.

Schritt 4

Erwärme die Butter, so dass diese fast flüssig ist, um sie im Teig gut verarbeiten zu können.
Gib nun die restlichen Zutaten für den Teig mit der Orange und der Butter in eine Schüssel und verquirle alles zu einem Teig.

Schritt 5

Der Teig sollte sich zu einer Rolle kneten lassen. Wickele die Teigrolle in eine Frischhaltefolie und kühle den Teig dann für ca. 30 min im Kühlschrank.

Schritt 6

Nach den 30 min nimm die Schokokugeln sowie den Teig aus der Kühlung und teile die Teigrolle in gleichmäßige Stücke/Scheiben. Bei mir waren es ca. 18 Stück.

Schritt 7

Heize den Ofen auf ca. 160 Grad Umluft auf und lasse die Kekse auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter für ca. 30 min goldbraun backen.

Schritt 8

Sind die Kekse fertig, lass‘ sie komplett auskühlen und bestreue sie dann mit pulverisiertem Erythrit.
Sie sind anfangs noch schön weich und erhalten nach ca. 24 Std. eine angenehme Kruste. Du kannst sie einige Tage aufbewahren ohne Probleme.

weitere Rezepte

Zucchini-Fathead-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Zucchini-Fathead-DonutsDonuts müssen nicht immer süß sein (obwohl?). In der herzhaften Version machen sie genauso viel Spass und auch da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.In diesem Rezept habe ich Zucchininudeln...

Erdbeertiramisu

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ErdbeertiramisuTiramisu ist ein Nachtischklassiker! Meist mit etwas Alkohol und auf jeden Fall eher schokoladig. Im Frühling bietet es sich aber an, die tollen Erdbeeren dazu zu verwenden und ein frisches Erdbeertiramisu...

Schoko-Minis

Portionen 15Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schoko-MinisSchokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf...

Krautsalat – Coleslaw

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Krautsalat - ColeslawWie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher vorbereitet...

lustige Limetten-Leckerei

Portionen 16Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept lustige Limetten-LeckereiJa, ich gebe es zu, ich habe mal wieder ein wenig im Netz gestöbert und bin fündig geworden. Natürlich ein wenig angepasst, so dass es in die low carb Ernährungsidee passt.Ich finde, das sieht so...

Florentiner

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept FlorentinerFlorentiner - ein essbarer Traum aus Mandeln oder Nüssen und Schokolade! Alle Zutaten sind natürlich low carb - sogar die Schokolade. Sie ist mit dem Zuckeralkohol Maltitol oder Stevia gesüßt und passt damit...

Spinat-Ricotta-Fritters

Portionen 2-3Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept Spinat-Ricotta-FrittersWer sich auf das Thema Ravioli bzw. gefüllte Teigtaschen einlässt, muss mit einem gewissen Mehraufwand rechnen, denn so eine Ravioli muss ja erst einmal hergestellt werden. Die Version, die Du in...

Tomatensuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tomatensuppe - ein italienischer KlassikerDie Tomatensuppe ist für mich der Inbegriff von Italien.Nein, es ist nicht die Pizza wie viele meinen.Die Tomatensuppe ist es nicht nur weil mit einem Klecks frische Sahne und...

Das besondere Frühstücksei

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Das besondere FrühstückseiKennst Du Cookist Wow? Das ist eine großartige Website mit tollen Ideen rund ums Kochen uns Backen! Dort werden in Videos oftmals spektakuläre Ideen zur Präsentation von Essen gezeigt. Das ein...

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...