Hühnchen Cordon bleu

Hühnchen Cordon bleu

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Hühnchen Cordon bleu

Ich habe immer gedacht, dass das Cordon bleu einen ähnlichen Ursprung wie die Maultasche hat, nämlich das Verstecken von Fleisch z.B. aus religiösen Gründen. Nein, weit gefehlt! Beim Cordon bleu – dem blauen Band – handelt es sich um ein Gericht, das mal wieder aus der Not eines Kochs heraus entstanden ist. Der Schnelldampfer Bremen für bei seiner Jungfernfahrt 1929 schneller als alle vorherig genutzten Schiffe über den Atlantik. Dafür erhielt die Bremen als Auszeichnung das blaue Band. Zur Feier der Auszeichnung hatte der Schweizer Koch bereits Kalbfleisch aufgeschnitten, als er vom Capitän den Befehl erhielt, etwas mit Käse zu kochen. In seiner Verzweiflung wurde der Koch kreativ und legte den Käse in das Kalbfleisch und panierte es mit alten Brotbröseln. Das Cordon bleu war geboren.
Natürlich gibt es unzählige Abwandlungen seit dem, mit sämtlichen Fleischsorten und Panaden.
Hier findest Du nun meine Version – mit Hühnchen und nicht paniert, sondern in einen Baconmantel gewickelt. Gebraten habe ich es nicht in der Pfanne (was selbstverständlich auch funktioniert), sondern mit unserem (fast) neuen Mitbewohner, dem Kontaktgrill. Ich sag‘ nur eines: Lecker! Dazu ein Salätchen für’s Mädchen und alles ist gut. Viel Spass!

Zutaten

  • 2 Hühnerbrusthälften
  • 2-4 Scheiben Käse nach Wahl
  • 4 Scheiben Schwarzwälder Schinken (oder Kochschinken)
  • Frischkäse
  • 4-6 Scheiben Bacon

Das könnte es bei uns immer geben!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Hühnchen mit Blumenkohl

Oder lieber Hühnchen mit Blumenkohl?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide jede der beiden Hühnerbrustfilets von der runden Seite her vorsichtig hin zu Mitte ein. Nicht komplett durchschneiden, sondern so, dass man es aufklappen kann.

Schritt 2

Leg das aufgeklappte Filet zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie und klopfe es vorsichtig mit einer Pfanne oder dem Nudelholz gleichmäßig dünn. Es sieht dann herzförmig aus. Bestreiche dann die Filets mit etwas Frischkäse und belege danach jeweils eine Seite abwechselnd mit Käse, Schinken und wieder Käse.

Schritt 3

Klappe nun das Filetherz zusammen. Es sollte weder Käse noch Schinken allzu weit herausragen. Jetzt nur noch das gefüllte Filet mit Baconstreifen umwickeln und in der Pfanne mit Butterschmalz braten, oder – so wie bei uns – ab in den Kontaktgrill.

Schritt 4

Während die Cordon bleus braten, kannst Du z.B. einen Gurken-Tomaten-Salat zubereiten.

Schritt 5

Wichtig: Die Kerntemperatur bei Geflügel sollte für mind. 2 min bei 70 Grad liegen, um ggfs. Keime und Bakterien abzutöten.

Schritt 6

Ist des Fleisch durch gebraten und der Bacon schon crunchy, kann es losgehen. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Saftiger Mandarinen-Sponge-Cake

Portionen 25Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Saftiger Mandarinen-Sponge-CakeDen Beginn der Herbstzeit mache ich immer an der Verfügbarkeit von Mandarinen fest. Jetzt ist definitiv die Zeit gekommen, in der ich es liebe, den Geruch von Zitrusfrüchten in der Wohnung...

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen 2-4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Giraffenrolle mit SpinatFatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und - wie ich finde - auf sehr spektakuläre Weise.Beim...

Wiener Locken

Portionen 6-10Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Wiener LockenNatürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig...

Seitling-Halloumi-Bowl

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Seitling-Halloumi-Bowl

Bowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der Zutaten hat man im Fundus und Kühlschrank. Viele unterschiedliche Kombinationen machen Bowls immer wieder abwechslungsreich, bunt und sehr ansehnlich. Das Gute zudem ist, dass man sie natürlich auch vegetarisch gestalten kann. Fleisch ist ein Kann aber kein Muss. Wer also diese Bowl also lieber vegetarisch machen möchte, lässt einfach den Bacon weg und schon passt es.
Viel Spass beim Zubereiten, Servieren und natürlich Essen!

Zutaten

  • 1 Romanasalatherz
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Tomate
  • 6-8 mittel große Seitlinge
  • 1 Halloumi
  • 2 Streifen Bacon
  • Cashewkerne und Walnüsse
  • Butterschmalz

Als Dressing habe ich das Kichererbsen-Tahini-Dip verwendet.

  •  

Eine Bowl geht immer!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Big Mac Bowl mit Chaffles

Oder doch eine Big Mac Bowl?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die Seitlinge Putzen, in der Längsrichtung in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Butterschmalz anbraten. Danach zur Seite legen.

Schritt 2

Halloumi abtropfen und in Würfel schneiden, dann in der Pfanne anbraten. Danach zur Seite legen.

Schritt 3

Die Baconstreifen cross anbraten und danach zur Seite legen.

Schritt 4

Salatherz schneiden, waschen und trocknen. Die Tomate waschen, in Scheiben schneiden und den Teil des Strunks herausschneiden.

Schritt 5

Nüsse mit etwas Butterschmalz in der Pfanne anrösten. Die Salatgurke schälen und in Scheiben schneiden.

Schritt 6

Dressing anrühren, die Zutaten der Bowl arrangieren, Dressing dazu geben und servieren.

weitere Rezepte

Kichererbsen-Blondies

Portionen 16 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Kichererbsen-Blondies Kichererbsen für was Süßes? Ich weiß, klingt erstmal etwas komisch, aber seitdem wir uns low carb ernähren, ist vieles, was früher unmöglich klang, inzwischen in unseren Alltag eingezogen....

Baiser mit Feenstaub

Portionen 20-30 Zeit gesamt 80 min Level Easy Rezept Baiser mit Feenstaub So manche Dinge aus der Kindheit muss man einfach bewahren: Dieser Biss in ein Baiser - ein fluffiges Nichts - und so süß!Das war immer mein Weg zum Bäcker, als ich in den Flötenunterricht...

Fladenbrot mit Hühnchen

Portionen 2Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Fladenbrot mit HühnchenDer Fathead-Mozzarella-Teig ist ja ein Tausendsassa - das weißt Du ja schon, von daher muss ich nicht mehr viel dazu sagen, dass man aus Käse sogar auch süße Gebäckstücke machen kann, oder?Ok, bei...

Big Mac Bowl mit Chaffles

Big Mac Bowl mit Chaffles

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Big Mac Bowl mit Chaffles

Fastfood ist ja so eine Sache – sehr verführerisch, weil schnell und einfach, aber meistens nicht wirklich gesund und sättigend. Oftmals werden Weißmehl und Geschmacksverstärker verwendet, was mit einer gesunden Ernährung recht wenig zu tun hat. Dennoch übt Fastfood eine fast unausweichliche Anziehungskraft auf uns Menschen aus.
Warum also nicht zu Hause eine low carb Version eines Big Macs in Form einer Bowl zusammen stellen, die Du ohne schlechtes Gewissen essen kannst?
Dazu braucht es weder ungewöhnliche Zutaten noch außergewöhnliche Kochkünste.Ich bin mir sicher, Du wirst es lieben.
Viel Spass damit!

Zutaten

  • 4 Blätter große Eisbergsalat
  • 2 Tomaten
  • 1 Gartengurke (oder 1/2 Salatgurke)
  • 1/2 Avocado
  • 4 Streifen Bacon
  • 400 g Rinderhack
  • 1 EL Tomatenmark (z.B. Oro di Parma 12 g KH)
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Chili
  • ca. 50 g geriebenenr Käse (Geschmack nach Wahl)

Für die Chaffles:

  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • geriebener Käse

Für das Dressing:

  • 3 EL Mayonaise
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1-2 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Chili

Bowls sind immer was für’s Auge und das isst ja bekanntlich mit. Gegen einen so bunten Appetitanreger kann man sich einfach nicht wehren!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Sesam-Parmesan-Knabberei

Wenn Du keine Chaffles möchtest, dann vielleicht eine andere herzhafte Knabberei?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasche, trockne und schneide die Salatblätter, Tomaten, Avocado und die Gurke.

Schritt 2

Brate die Baconstreifen in einer Pfanne cross an und lasse sie auf einem Küchentuch auskühlen.
Rühre das Dressing zusammen, schmecke es ab und stelle es bis zum Servieren der Bowl beiseite.

Schritt 3

Vermische 1 Ei und geriebenen Käse und gib die Masse in ein auf mittlere Hitze vorgeheiztes Waffeleisen. Backe sie zu einer Käsewaffel (Ch(eese)(W)affle) und lasse auch die auf einem Küchentuch auskühlen.

Schritt 4

Brate das Rinderhack in einer Pfanne an, würze es nach Geschmack und gib etwas Tomatenmark hinzu. Verteile am Ende den geriebenen Käse auf dem Rinderhack und lasse ihn unter Rühren schmelzen.

Schritt 5

Jetzt brauchst Du die Bowl nur noch zu arrangieren, Dressing darüber und dann kann es losgehen.
Guten Appetit!

weitere Rezepte

Blaubeertaler

Portionen 12 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Blaubeertaler Ich zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann...

Rindergulasch

Portionen4-6 Zeit gesamt 180 min Level Easy Rezept Rindergulasch Kennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann...

Grundteig Tassenkuchen

Portionen 1-2 Zeit gesamt 10 min Level Easy Rezept Grundteig Tassenkuchen Wieder einmal etwas für den süßen Zahn - ein Tassenkuchen. Wenige Zutaten, wenig Zeit und schwups kann man sich etwas leckeres zusammen rühren. Auch wenn ich sonst kein großer Freund der...

Kichererbsensalat

Kichererbsensalat

Portionen

4

Zeit gesamt

15 min

Level

Easy

Rezept

Kichererbsensalat

Kichererbsen sind ein hochwertiges Lebensmittel, das viele gesunde Nährstoffe enthält: Sie sind reich an Eiweiß, Fett, Vitaminen und Ballaststoffen. Auch wenn man (erst einmal) ein wenig suchen muss, so findet man Hersteller, die Kichererbsen mit nur 8 KH auf 100 g produzieren. Das ist umso schöner, als dass die Kichererbse ein so vielseitig einsetzbares Lebensmittel ist, auf das ich nicht mehr verzichten möchte.
Den tollen bunten Salat kannst Du auch gerne noch an Tag 2 oder 3 essen und damit ist er perfect Meal-Prep tauglich.
Und gaaaanz wichtig: Das Kichererbsenwasser (auch Aquafaba genannt) auf gar keinen Fall wegschütten. Du kannst es bis zur Nutzung einfrieren, oder aber gleich z.B. zu veganem Baiser verarbeiten. Du findest hier ein Rezept dafür.

Zutaten

  • 1 große Dose Kicherserbsen
  • 1 mittlere Karotte
  • 5 Cherrytomaten
  • 1 Paprika (Farbe nach Wunsch (grün wenig KH, rot mehr KH))
  • 1/2 Salatgurke
  • Petersilie
  • 10 schwarze Oliven

Für das Dressing:

  • Olivenöl
  • Essig
  • Salz, Paprika, Kreuzkümmel

Bowls sind immer was für’s Auge und das isst ja bekanntlich mit. Gegen einen so bunten Appetitanreger kann man sich einfach nicht wehren!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Kichererbsen Bowl

Eine tolle lau-warme Bowl – perfekt für den Sommer!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Das Kichererbsenwasser abgießen (und nicht wegschütten – Du weißt, man kann das super weiter verwenden) und auf Küchenpapier bis zur Verwendung trocknen lassen.

Schritt 2

Die restlichen Zutaten schälen/waschen und ein kleine Würfel schneiden. Petersilie so viel wie gewünscht verwenden. Hier wurde krause Petersilie verwendet, flache Petesilie passt aber genauso gut dazu.

Schritt 3

Alles miteinander vermischen, Dressing anrühren und dazugeben. Kreuzkümmel ist vielleicht nicht in Deinem Schrank, gibt dem Salat aber einen leichten orientalischen Geschmack, den die Kichererbse ja sehr gut verträgt.

Schritt 4

Jetzt heißt es nur noch anrichten und genießen (bei uns mit angebratenen Hühnchenfilets – so als Idee).

weitere Rezepte

Halloumi mit Gemüseauflauf

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptGebratener Halloumi mit Gemüseauflauf Halloumi ist ein Grillkäse und wird aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch gemacht. Oftmals ist es sogar eine Mischung aus allen 3 Milchsorten. Das tolle an diesem Käse ist, dass er die...

Sesambrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept SesambrötchenSesambrötchen gehören in jede Auslage einer Bäckerei. Schade nur, dass Sesam meist als Garnitur verwendet wird, die ja bekanntermaßen sehr gerne und schnell vom Brötchen herunter bröselt, sobald man es...

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen 4-5Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Panierte Zucchini-PäckchenZucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig...

Fladenbrot mit Hühnchen

Fladenbrot mit Hühnchen

Portionen

2

Zeit gesamt

50 min

Level

Easy

Rezept

Fladenbrot mit Hühnchen

Der Fathead-Mozzarella-Teig ist ja ein Tausendsassa – das weißt Du ja schon, von daher muss ich nicht mehr viel dazu sagen, dass man aus Käse sogar auch süße Gebäckstücke machen kann, oder?
Ok, bei diesem Fladenbrot, das ich aus dem Fathead-Panino-Rezept entnommen habe, handelt es sich eher um die herzhafte mediterrane Version.
Ein Panino oder Fladenbrot wird es definitiv bei uns häufig geben. Wie schaut es bei Dir aus? Bist Du neugierig geworden?
Dann mal los und viel Spass!

Zutaten

  • rotes Pesto (Rezept ist hier zu finden) oder ein anderer Aufstrich Deiner Wahl
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 300-400 g Hühnchenfilet
  • Sprossen Deiner Wahl (z.B. Radieschensprossen)
  • Gewürze nach Wahl – bei der Verwendung von Pesto ist das kaum nötig, außer zum Würzen des Hühnchens

Ein Fladenbrot für alle Fälle.

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Rotes Pesto

Pesto schmeckt nach Italien!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Den Teig nach dem Auskühlen in 2 Teile teilen und auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtem Blech zu 2 (einigemaßen) runden Fladen ausrollen. Sie sollten so dick sein (daher nur 2), dass man sie später durchschneiden und befüllen kann.

Schritt 2

Die Fladen im Ofen bei ca. 160 Grad Umluft für ca. 20 min goldbraun backen. Ich nehme sie meist nach der Hälfte der Zeit vom Backpapier bzw. der Folie und lege sie umgedreht auf das Backgitter zum weiteren Backen.

Schritt 3

Währenddessen kannst Du das Hühnchenfilet in recht kleine Würfel schneiden und mit etwas Butterschmalz und Gewürz in der Pfanne anbraten.

Schritt 4

Wasche den Ruccola und die Sprossen, so dass diese dann auch zum Füllen der Fladen bereit stehen.

Schritt 5

Wenn die Fladenbrote fertig gebacken sind, schneide sie bis auf ca. 10 cm durch (damit der Deckel nicht komplett abgeschnitten ist) und fülle das Fladenbrot mit den vorbereiteten Zutaten. Am besten startest Du mit der Pesto (oder einem von Dir gewählten Aufstrich), gibst dann Salat und Hühnchen dazu und streust am Ende die Sprossen darüber.

weitere Rezepte

Donutparade

Herzlich Willkommen zu meiner Donutparade!Kennst Du das? Da hat man lauter schöne Exemplare Gebäckstücke oder andere Gerichte gebacken und gekocht und man hat aber gar nicht so viele Möglichkeiten, diese Bilder in den jeweiligen Rezepten unterzubringen.Daher findest...

Apfel-Mango-Crumble

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Apfel-Mango-Crumble Wer nach einem schnellen Dessert sucht, ist mit einem Crumble immer gut aufgestellt. Wir essen ihn am liebsten dann, wenn er noch warm ist und unglaublich gut duftet. Das tolle ist zudem, dass er...

Zucchini Süßkartoffel Röschen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zucchini-Süßkartoffel-Röschen I beg you pardon, I never promised you a rose garden.... Zucchini als Zoodles ist eine Sache, in Kombination mit Süßkartoffel und dann noch Käse, klingt das gut? Ein ganz klares JA!...

Schnittlauchsalat

Schnittlauchsalat

Portionen

2-4

Zeit gesamt

15 min

Level

Easy

Rezept

Schnittlauchsalat

Hast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing verwendet werden,
In diesem Salat hier spielt der Schnittlauch mit Ei und Fleischwurst eine gleichberechtigte Rolle. Unsere Familie kennt dieses Rezept schon sehr lange und es ist für uns völlig normal, wenn gegrillt wird, oder ein Salat zu einer Feier mitgebracht wird, dass man im Hofladen 300-400 g frischen Schnittlauch einkaufen geht. Die andere Seite vom Tresen macht dann schon mal große Augen und muss nachfragen, was man mit einer solchen Menge Schnittlauch wohl so anfängt. Im Übrigen schließen sich andere wartenden Kunden gerne der Frage an (so gerade erst letzte Woche geschehen).
Vielleicht hast Du ja Lust, den Schnittlauchsalat auch bei Deinem Schnittlauchhändler des Vertrauens bekannter zu machen. Viel Spass dabei und lass‘ es Dir schmecken!

Zutaten

  • ca. 100 g Schnittlauch
  • 4 hart gekochte Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1/2 Ring Fleischwurst

Für das Dressing:

  • Heller Essig
  • Sonnenblumen oder Raps-Öl
  • Salz (Pfeffer, wenn gewünscht)

Wie früher bei Oma!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Herzhafte Minis

Die herzhaften Minis (mit ein paar Würfeln Speck verfeinert) passen super zum Schnittlauchsalat!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wenn nicht schon hart gekocht, dann koche die Eier ca. 10 min.

Schritt 2

Wasche den Schnittlauch und tupfe ihn wieder annähernd trocken, schneide ihn danach in ca. 1,5-2 cm lange Stücke.

Schritt 3

Schneide die Fleischwurst in kleine Würfel (ca. 0,5 cm Kantenlänge) und wiederhole das mit den hart gekochten Eiern.

Schritt 4

Im Grunde sollte jede Zutat ca. 1/3 der gesamten Menge ausmachen. Gib nun alle 3 Zutaten in eine Schüssel, gib Essig, Öl und Salz hinzu, bis DIr der Geschmack passt.

Schritt 5

Jetzt heißt es nur noch anrichten, ob als Beilage oder als Hauptspeise ist Dir überlassen.

weitere Rezepte

Mini-Madeleines

Portionen 100Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept MadeleinesMadeleines sind ein fluffiges Gebäck aus Frankreich. Es heißt so, weil eine Küchenmagd mit diesem Namen das Dessert anlässlich eines großen Balls gebacken und es dem polnischen König (in Frankreich im Exil) so...

Aprikosen-Sauerkirsch-Marmelade

Portionen 3Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Aprikosen Sauerkirsch MarmeladePlumps - und dann fallen alle Aprikosen gleichzeitig vom Baum. Kennst Du das? Man sieht sie am Baum wachsen und dann sind sie alle zur gleichen Zeit reif und wollen möglichst an einem Tag...

LowCarb und seine Varianten

Die Ernährungsform, die darauf begründet, den Anteil an Kohlehydraten in der Ernährungsweise zu reduzieren und deren allgemein gültige Definition gibt es nicht. Man kann nicht einfach ein Buch aufschlagen und die Definition auswendig lernen. LowCarb ist...

Die Tortilla

Die Tortilla

Portionen

4

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Die Tortilla

Also, ich habe gelernt, die Tortilla ist eigentlich der Grundbegriff des eher weichen Weizenfladens. Im Gegensatz dazu ist die Maismehltortilla ein Taco und die knusprige Version.
Kommt die Tortilla zusammengefaltet und gefüllt, spricht man von einem Burrito, füllt man sich die Tortilla selbst am Tisch, dann sprechen wir von Fajitas.
So, allerdings braucht man auf jeden Fall einen Fladen, der entweder aushärtet oder weich bleibt, um gerollt bzw. gefaltet zu werden. Weizen- und Maismehl sind raus, was ist also die Lösung?
Im Zweifel immer irgendetwas mit gemahlenen Mandeln und/oder Mandelmehl. So auch hier und in der Kombination mit Xanthan entstehen Teige, die man super dünn ausrollen und dann in der Pfanne mit und ohne Öl ausbraten oder frittierten kann. Das Ausbacken habe ich ja mit den Spinat-Ricotta-Fritters schon gemacht, daher hier nun eine Variante als Taco (eher hart) oder Burrito (eher weich).

Zutaten

Für die Tacoversion (eher hart):

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 35 g Mandelmehl (für die eher härtere Tacoversion)

Für die Tortillaversion (eher weich):

  • 115 g gemahlene Mandeln

Für beide Versionen:

  • 8 g Xanthan
  • 10 g Salz
  • 2-3 g geeignetes Backpulver
  • 1 großes Ei (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL Wasser

Und dann freue ich mich schon auf eine tolle Füllung!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Pulled Jackfruit Käsetaco

Oder soll es lieber ein Käsetaco sein?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Dann Ei und Wasser hinzufügen und zu einem Teig kneten. Das geht am besten mit den Händen.

Schritt 2

Den Teig zu einer Kugel kneten, mit Frischhaltefolie umwickeln (so dass er im Kühlschrank nicht austrocknet und zu spröde wird) und für 30 min in den Kühlschrank geben.

Schritt 3

Nach den 30 min den Teig in 4 gleiche Teile teilen und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie möglichst dünn ausrollen. Ich habe es auch mit Backpapier versucht, allerdings ist der Teig dann partiell hängen geblieben.

Schritt 4

Die Größe der Fladen kannst Du natürlich selbst bestimmen, ich fand die Größe eines Desserttellers genau richtig und habe diesen als Form verwendet, um den Teil schön rund zu bekommen.

Schritt 5

Erhitze eine Pfanne ohne Öl auf mittlere Hitze und backe jeden der Fladen so lange, bis er die klassischen Farben einer Tortilla/Taco/Burrito erhält. Der Fladen sollte sich super leicht mit einem Finger in der Pfanne bewegen lassen und nicht anhängen.

Schritt 6

Back den Fladen von beiden Seiten und je nachdem, welcher Art Dein Fladen ist, kannst Du diese als flache Fladen auskühlen lassen, oder aber z.B. über Gläsern, Flaschen, Nudelholz etc. gebogen auskühlen und aushärten lassen. Damit hast Du dann ein tolles Taco, das Du befüllen kannst.
Guten Appetit!

weitere Rezepte

Eiersalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept EiersalatDer gute alte Eiersalat - klingt ein wenig nach 80ger und ist es im Grunde auch, oder? Eiersalat gab es früher doch immer mal wieder. Er ist schnell zu machen und man kann ihn unzählig erweitern oder abwandeln....

Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept BallonbrötchenBallonbrötchen? Was soll das sein?Ok, es ist zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Name für ein low carb Gebäck, aber wie das manchmal so ist, ist oftmals die erste Idee, die beste.Im Laufe der letzten...

Kichererbsenbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KichererbsenbrötchenBei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g...

Sesam-Parmesan-Knabberei

Sesam-Parmesan-Knabberei

Portionen

16

Zeit gesamt

70 min

Level

Easy

Rezept

Sesam-Parmesan-Knabberei

Aus der Idee Quinoachips zu machen, bin ich dann doch auf Sesam umgeschwenkt und habe eine herzhafte Knabberei aus Sesam und Parmesan zusammen gestellt. Sie eignet sich super als Beilage zu einem frischen Salat, einer Bowl oder einfach so als Knabberei und Snack.
Ich habe sie in Form einer Art Müsliriegel gebacken, sie lassen sich aber auch ohne Form einfach auf Backpapier oder Dauerbackfolie zu einer Art Kräcker backen. Ganz wie es Dir am besten gefällt.
Wir hatten sie übrigens als Knabberei zu einer bunten Salatbowl mit Pflücksalat, Paprika, Avocado, Schafskäse, Tomaten und gebratenem Hühnerfilet. Das Dip ist das Tahini-Dip hier aus dem Blog.
Viel Spass beim Ausprobieren!

Zutaten

  • 100 g Sesam
  • 45 g Leinsamen
  • 55 g Parmesan oder Grana Padano (gerieben)
  • 5 g Flohsamenschalenmehl
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • Gewürze nach Geschmack (hier Salz und Paprika)
  • 3-4 EL Sonnenblumenkerne
  • 3-4 EL Kürbiskerne

Einfach lecker – so herzhaft!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Krautsalat – Coleslaw

..und zur herzhaften Knabberei passt auch super ein frischer Krautsalat!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die Sesamkörner in einer Mühle mahlen. Achtung, es entsteht sehr schnell Sesammus, da die Saaten recht ölig sind. Von daher nur so lange mahlen, bis die Masse anfängt musig zu werden.

Schritt 2

Alle weiteren Zutaten mit dem gemahlenen Sesam zusammen in eine Schüssel geben und mit den Flüssigkeiten und Gewürzen verrühren.

Schritt 3

Die Masse ca. 3-5 min ruhen lassen, so dass das Flohsamenschalenmehl die Möglichkeit hat, anzuzuiehen und die Masse zähflüssig wird.

Schritt 4

Verteile nun wahlweise Kürbiskerne und/oder Sonnenblumenkerne in den Formen oder als Boden für die Kräcker, wenn Du sie ohne Form machst.

Schritt 5

Teile dann die Masse auf die Formen (meine waren jeweils nur halbhoch gefüllt, damit der einzelne Riegel jeweils nicht so dick wird) oder dem Backpapier bzw. der Dauerbackfolie auf

Schritt 6

Heize den Ofen auf ca. 160 Grad Umluft auf und backe die Riegel für ca. 25 min, bevor Du dann die Temperatur auf ca. 90 Grad Umluft herunter regelst und sie noch weitere 20 min im Ofen trocknest. Danach kannst Du sie aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Guten Appetit!

weitere Rezepte

Küche verwüsten – Kitchen fails

Da liegt man morgens im Bett - an einem Sonntag (!) - und kann nicht mehr schlafen, weil einem die fixe Idee in den Sinn kommt, After Eight nachbauen zu wollen. Ok, die komplette Schokopralinenindustrie, Verfahrenstechniker und Lebensmitteltechnologen mal...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...

Bunte Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Bunte Bowl Uuuund noch 'ne Bowl! Du siehst, ich habe viel Spaß an Bowls. Sie sind so vielfältig und kombinieren so viele Geschmacksrichtungen, dass es einfach nur Spass machen kann. Ja, es ist ein wenig Aufwand, all...

Krautsalat – Coleslaw

Krautsalat – Coleslaw

Portionen

4

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Krautsalat – Coleslaw

Wie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.
Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher vorbereitet werden und schmeckt fast jedem. Es gibt also keinen Grund, ihn nicht auf den Speiseplan zu bringen.
Eine der wichtigsten Tätigkeiten beim Zubereiten ist das ordentliche Kneten des Salates – am besten mit den Händen. Da Kohl durchaus störrisch und frisch sehr knackig ist, ist genau diese Eigenschaft beim Essen oftmals eher hinderlich und das Dressing landet beim Essen überall – auch auf dem Hemd. Ist das Kraut aber gut durchgeknetet, verliert es seine Störrigkeit und lässt sich super essen.
Krautsalat kann man zu jeder Einladung zu einem Grillfest, einem Büffet oder einfach zu Hause zum Burger oder dem Grillteller super verwenden. Ein universeller Klassiker sozusagen. Viel Spass und guten Appetit!

Zutaten

Für das Dressing:

  • 4 EL gr. Joghurt
  • 2 EL Öl (ich habe Bio-Rapsöl verwendet)
  • 2 EL Essig
  • 2 EL geeignete Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskatnuss

Die super all-round Beilage für den Grillabend!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Zimtschnecken

Und als kleiner Happen für den Nachmittag, dann…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Das äußere Kohlblatt entfernen und den halben Kohl in 4 Teile schneiden, den Strunk entfernen und dann die Teile in schön dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

Schritt 2

Die Karotten schälen und entsprechend raspeln oder schnitzeln

Schritt 3

Die Zutaten für das Dressing zusammen rühren und abschmecken ggfs. etwas Wasser hinzufügen, um es etwas zu verflüssigen.

Schritt 4

Das Dressing zu Kohl und Karotten geben, mit den Händen gut durchkneten und dabei das Dressing verteilen.

Schritt 5

Wer möchte, lässt den Salat noch etwas ziehen, ansonsten kann er serviert werden.

weitere Rezepte

Helles Baguette

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Helles BaguetteBambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen...

Herzhafte Minis

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Herzhafte MinisDiese herzhaften Minis sind eine super Beilage oder zum Stippen von Ofenkäse eine Wucht! Genau wie diese kleinen Minipizzabrötchen - lecker!Sie sind vielseitig mit den unterschiedlichsten Zutaten...

Veggie Bowl mit Zaziki

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept Veggie Bowl mit Zaziki Mit einer Bowl kann man beim Abnehmen oder einfach nur um das Gewicht zu halten, eine definierte Portion zusammen stellen. Man kann Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett wunderbar in der Bowl...

Cheeseburger auf Salat

Cheeseburger auf Salat

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Cheeseburger auf Salat

Ein brotloser Burger? Klar, es gibt viele Alternativen zu den klassischen Burger buns: ersetzen durch ein LC Burger bun, ersetzen durch einen Portobellopilz, ersetzen durch Blechtoast. Aber warum eigentlich ersetzen? Ich finde, dass ein Burger auch gut ohne Bun auskommt. Für uns ist dabei dann nur jede Menge Salat wichtig, Käse und natürlich Bacon dürfen nicht fehlen.
Das geht schnell und schmeckt einfach lecker!

Zutaten

  • 2 Burgerpatties aus Rinderhack (entweder selbst in der Burgerpresse gepresst und aus Rinderhack und Gewürz zusammengestellt, oder vom Metzger Deines Vertrauens bereits für DIch angefertigt)
  • 4 Scheiben Bacon
  • Käse Deiner Wahl (Cheddar, Gouda – hier war es Tilsiter, daher ist er sehr hell)

Für den Salat:

  • 1 Romanasalat
  • 1 Paprika (Farbe Deiner Wahl – grün = wenig KH, orange mehr KH, rot am meisten KH)
  • 1 Karotte
  • 1 hart gekochtes Ei
  • 1/2 Avocado

Für das Dressing:

  • 2 EL gr. Joghurt
  • 1 El Senf
  • Essig und Olivenöl
  • Salz, Paprika und Salatkräuter (wie z.B. Petersilie, Schnittlauch)
  • etwas Wasser

Hamburger! Cheeseburger! Bacon and Cheese Hamburger!

Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu
Hühnchen Cordon bleu

Fathead Burger

Burger buns aus Fathead mit einer kleinen Überraschung gefüllt!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Salat vom Strunk entfernen, schneiden, waschen und abtropfen lassen. Restliche Salatzutaten entsprechen schälen, waschen und in passende Stücke schneiden. Die Karotte raspeln und hinzufügen.

Schritt 2

Dressing anrichten und mit dem Salat gut vermengen.

Schritt 3

Die Baconstreifen in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz schön cross braten und dann aus der Pfanne nehmen.

Schritt 4

Burger patties mit etwas Butterschmalz in der Pfanne von beiden Seiten anbraten. Dann auf beide jeweils eine (oder zwei) Scheiben Käsen legen und den Deckel auf die Pfanne geben, bis der Käse nahezu geschmolzen ist.

Schritt 5

Jetzt heißt es nur noch Salat anrichten und Cheeseburger mit Bacon auf dem Salat anrichten. Wohl bekomm’s!

weitere Rezepte

Rindergulasch

Portionen4-6 Zeit gesamt 180 min Level Easy Rezept Rindergulasch Kennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann...

Laugengebäck

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept LaugengebäckLaugenstange, Laugenzopf und Co.So eine leckere Laugenstange mit Butter oder Frischkäse, zum Obatzer oder einfach nur so als Knabberei - lecker! Ich habe ein wenig mit den unterschiedlichsten LowCarb-Mehlen...

Blumenkohl-Pilz-Pfanne

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Blumenkohl-Pilz-Pfanne Blumenkohl, Rosenkohl, Weiß- und Rotkohl, Kohlrabi, Spitzkohl, Chinakohl....es gibt bei uns so viele unterschiedliche Kohlarten, die man zwar ganzjährig im Supermarkt finden kann, der aber gerade...