Hühnchen Bites

Hühnchen Bites

Portionen

8

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Hühnchen Bites

Hühnchen Bites sind der perfekte Snack oder ein volles Abendessen – angerichtet mit einem leckeren Dip braucht es nur 3 Zutaten und es kann los gehen!
Mir sind in den amerikanischen Keto- und low carb Videos immer aufgefallen, dass es Hühnchenfleisch einfach so aus der Dose gibt. Das finde ich ziemlich cool! Leider ist bei allen Produkten, die ich bisher gefunden habe, immer ca. 1 g Dextrose enthalten. Das sind auf 100 g Produkt 1%. Wer sich damit arrangieren kann, findet solche Dosen z.B. bei Aldi Süd.
Wer damit nicht leben kann, der ist darauf angewiesen, sich das Fleisch selbst zu braten und zu rupfen. Ist ja kein allzu großer Aufwand und ich überlasse es Dir, zu entscheiden, welche Wahl Du triffst.
Auf jeden Fall kann ich Dir dieses einfache Rezept empfehlen und hoffe, dass Du Spass am Nachkochen hast.
Guten Appetit! 

Zutaten

  • 200 g Hühnerfleisch
  • 120 g geriebener Käse
  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • Gewürze (Salz, Paprika, Pfeffer und ggfs. Kurkuma für die schöne Farbe)
  • Petersilie

Für das Dip:

  • 3 EL gr. Joghurt oder gr. Art
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Tomatenmark
  • frisches Basilikum
  • Gewürze (hier Salz, Paprika, Kreuzkümmel)
  • etwas Wasser für die Konsistenz

Mundgerechte Bites – ich liebe sie!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Himbeer Cupcakes

…und dann einen Cupcake zum Dessert – himmlisch!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Zerrupfte das Hühnchenfleisch mit einer Gabel, gib den frisch geriebenen Käse und das Ei dazu.

Schritt 2

Vermenge alles miteinander, füge Gewürze nach Deinem Geschmack, sowie klein geschnittene Petersilie dazu.

Schritt 3

Forme z.B. mit einem Eisportionierer 8 gleichmäßige Kugeln.

Schritt 4

Backe die Kugeln für ca. 12 min bei 180 Grad in der Heißluftfritteuse oder bei Umluft im Backofen, bis sie jeweils goldbraun sind.

Schritt 5

Mische alle Zutaten für das Dressing zusammen, gib ggfs. etwas Wasser hinzu, wenn es Dir zu dickflüssig ist.

Schritt 6

Sind die Bites fertig, heißt es nur noch dippen und genießen. Viel Spass!

weitere Rezepte

Gefüllte Paprika mit Walnüssen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Gefüllte Paprika mit Walnüssen Die meisten von uns haben doch schon mal Paprika gefüllt. Meist mit Hackfleisch und irgendeiner Form von Reisersatz, richtig? Aber hast Du schon einmal Hackfleisch und Walnüsse als Füllung...

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Alginat-Nudeln mit pikanter Sauce

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Alginat-Nudeln mit pikanter Sauce Nudeln sind ja immer ein heißes Thema und viele vermissen die klassischen Nudeln doch sehr. Welche Alternativen gibt es, wenn man auf Getreide in der Ernährung verzichten möchte?Naja,...

Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-Brot

Portionen 15Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-BrotSchon seltsam, dass wir nicht wirklich auf Brot verzichten können. Irgendwie ist es aber auch Teil unserer Kultur, eine Brotzeit zu genießen. Schon als Schulkind wurde man mit einer...

Erdbeer-Orangen-Bisquit

Portionen 16Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Orangen-BisquitErdbeeren und Bisquit kann man nie genug haben, oder?Ich liebe meine quadratische Kuchenform (24x24 cm), denn dann hat man die perfekten quadratischen Kuchenstückchen. Zum Servieren des leckeren...

Schoko-Crispies

Portionen 20Zeit gesamt 10 minLevel Easy Rezept Schoko-CrispiesSteht Dir auch manchmal der Sinn nach einem richtig leckerem Naschwerk aus Schokolade mit ordentlichem Crunch?So etwas wie die bekannten Schokocrossies© in etwa? Bisher war ja immer das Problem, dass es so...

Leberkäse mit Spinat und Spiegeleier

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptLeberkäse mit Spinat und Spiegeleier Klar, diesen Kinderklassiker kennt doch jeder, oder? Und jeder kennt jemanden, der damals keinen Spinat mochte. Ist schon verrückt, oder? Unter den Erwachsenen ist Spinat überhaupt...

Zimtschnecken

Portionen 20 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zimtschnecken Zimtschnecken aus einem Quark-Öl-Teig - das war der Plan. Für diese Art Quark sollte allerdings ziemlich trockener Quark verwendet werden. Da ich aber in der Regel Quark mit 20% Fettanteil verwende, ist...

Grüne Soße

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Grüne Soße - ein KlassikerWenn man schon aus dem Frankfurter Umfeld kommt, darf eine grüne Soße natürlich nicht auf dem Speiseplan fehlen! Die Original Frankfurter Soße wird in der Tat auch im Frankfurter Stadtteil...

Pasta-Donuts

Pasta-Donuts

Portionen

12

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Pasta-Donuts

Pasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück greifen. Nudeln aus Alginat sind auch eine Option, die ich schon das ein oder andere Mal verwendet habe. Manchmal steht uns allerdings auch der Sinn nach einer richtigen Nudel. Dafür verwenden wir dann z.B. Nudeln aus Kichererbsen, Linsen oder Soja. Hülsenfrüchte sind für unsere Art der low carb Ernährung immer gut und wir verwenden sie gerne. Sie sind super Eiweißlieferanten und haben viele Ballaststoffe. Auch Soja (nicht genverändert) ist bei Nudeln und Mehl für uns kein Tabu. Wer all diese Vorschläge nicht nutzen möchte, dem bleiben immer noch selbst gemachte Mozzarella-, Quark- oder Schmandnudeln. Ein Rezept für die letzten beiden findest Du sehr leicht im Internet. Ich habe in der Tat nur einen Versuch damit gemacht und beschlossen, dass es nicht meines ist und uns das Guarkernmehl wie ein Stein im Bauch gelegen hat. Das Schöne ist ja allerdings, dass Du es Dir aussuchen kannst.
Wenn Du also die Nudel Deiner Wahl gefunden hast, kannst Du gerne damit diese leckeren Pasta-Donuts zubereiten. Die Idee habe ich beim Stöbern im Netz gefunden und in meiner Version umgesetzt. Viel Spass!

Zutaten

  • 200 g (Trockenwaage) geeignete Bandnudeln oder Spagehtti (bei mir waren es Linsenspaghetti)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 6 Scheiben Bacon
  • ca. 100-150 g Parmesankäse (streufähig)
  • Pesto in rot und/oder grün

Pasta-Donuts sind eine geniale Sache!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Zucchini Fathead Donuts

Oder ein Rezept mit Zoodles und Fathead-Teig?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Koche die Pasta in Wasser mit etwas Salz und Öl. Schütte sie nach dem Garen ab und halte sie zum Einlegen in die Donutform bereit. Dieser Schritt ist natürlich abhängig von der ausgewählten Nudelsorte.

Schritt 2

Bedecke den Boden einer jeden Donutmulde mit Parmesankäse. Füge dann die Pasta kreisförmig dazu.

Schritt 3

Verquirle die Eier, schneide den Bacon in kleine Stücke und vermenge beides miteinander. Verteile nun die Eiermasse in so viele Donutformen, wie Du möchtest (und so lange sie ausreicht). In die anderen Formen kannst Du nun zu den Nudeln Pesto Deiner Wahl hinzu geben.

Schritt 4

Zuletzt (vorerst) gib nun nochmal etwas Parmesankäse auf die Donut-Rohlinge. Heize den Ofen auf 180 Grad vor und gib die Donutform nach Erreichen der Temperatur in den Ofen.

Schritt 5

Nimm nach ca. 10 min die Form aus dem Ofen und streue als letzte Lage (und die ist es dann auch wirklich) etwas frisch geriebenen Käse (z.B. Gouda) auf die Donuts, um diese damit für ein paar weitere Minuten zu überbacken.

Schritt 6

Ist der Käse schön goldbraun, kannst Du die Form aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller stürzen. Ab jetzt heißt es genießen – ob warm oder kalt, kannst Du für Dich entscheiden.

weitere Rezepte

Mandelstollen-Konfekt

Portionen 35Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Mandelstollen-KonfektStollen gehört zu Weihnachten, richtig?Hm, zu meinem Weihnachten hat er eigentlich nie gehört, weil ich weder Rosinen, Marzipan noch Orangeat bzw. Zitronat gerne esse.Aber Du kennst mich, wenn es mir...

Spinat-Ricotta-Fritters

Portionen 2-3 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Spinat-Ricotta-Fritters Wer sich auf das Thema Ravioli bzw. gefüllte Teigtaschen einlässt, muss mit einem gewissen Mehraufwand rechnen, denn so eine Ravioli muss ja erst einmal hergestellt werden. Die Version, die...

Das besondere Frühstücksei

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Das besondere FrühstückseiKennst Du Cookist Wow? Das ist eine großartige Website mit tollen Ideen rund ums Kochen uns Backen! Dort werden in Videos oftmals spektakuläre Ideen zur Präsentation von Essen gezeigt. Das ein...

Amerikaner

Amerikaner

Portionen

8-10

Zeit gesamt

60 min

Level

Easy

Rezept

Amerikaner

Es gibt ja viele Dinge, die man als Kind super gerne gegessen hat und später im Erwachsenenleben fast vergisst. Oder wann hast Du den letzten Amerikaner gegessen? Da kam „Das große Promibacken“ mal wieder genau richtig. Dort gab es die technische Prüfung zum Thema Amerikaner. Das war wie ein Trigger und ich musste eine low carb Version davon machen. Zudem hatte ich bei Foodpunk schon vor einiger Zeit ein spezielles Topping für deren Amerikaner gefunden und auch für meine verwendet. Natürlich kannst Du auch den klassischen Zuckerguss mit und ohne Kakao verwenden. Klar, dass wir bei Zucker natürlich von Xylit oder Erythrit sprechen.
Ich habe zuerst versucht, die Amerikaner mit einem Dressiersack und großer Tülle aufzuspritzen, dazu ist der Teig allerdings zu sperrig, Aber er lässt sich super mit feuchten Händen formen und wird gebacken echt fluffig.
Viel Spass beim Backen und Genießen!

Zutaten

Für den Teig

Für das Topping:

  • 1 Eiweiß
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Xylit
  • Zitronensaft
  • 250 g pulverisiertes Xylit

Für die Dekoration (optional und als Idee zu verstehen):

  • Kokosraspel
  • gepuffter Quinoa
  • Lebensmittelfarbe

Einfach wie früher….

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Marshmallow Schaumküsse

Für den süßen Zahn…..

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schlage die weiche Butter und das Pulvererythrit für 2-3 min cremig auf. Gib danach die 3 Eier hinzu und verquirle die Masse gut miteinander.

Schritt 2

Mische die trockenen Zutaten untereinander und gib sie abwechselnd mit der Buttermilch in die Butter-Ei-Masse. Verrühre alles gut miteinander zu einem Teig.
Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

Schritt 3

Teile den Teig in ca. 8-10 gleich große Kugeln (das geht am besten mit etwas befeuchteten Händen), lege diese in etwas Abstand auf Backpapier oder Dauerbackfolie. Drücke jede Kugel mit der Hand leicht platt, so dass ein ca. 1,5-2 cm dicker Rohling (im Rohzustand) entsteht. Du kannst mit einem Messer die Oberfläche danach glatt streichen.

Schritt 4

Bringe das Backpapier oder die Dauerbackfolie auf ein Backgitter und gib es nach Erreichen der Temperatur in den Backofen. Backe die die Teiglinge für ca. 13 min bei Umluft und weitere 5 min bei Ober-/Unterhitze und decke die für diese 5 min mit Alufolie ab, so dass sie nicht zu dunkel werden.

Schritt 5

Nimm‘ die Amerikaner nach der Backzeit aus dem Ofen, löse sie vom Backpapier (oder der Dauerbackfolie), drehe sie um, so dass die ursprgl. Unterseite nun die glatte Oberfläche für das Topping wird. Lasse die Amerikaner vollständig auskühlen.

Schritt 6

Währenddessen kannst Du Dich um das Topping kümmern. Sollte es nicht der klassische Zuckerguss (pulverisiertes Erythrit oder Xylit mit Wasser zusammen rühren und auftragen) werden, kannst Du den etwas aufwändigeren Weg wählen. Dazu koche 2 EL Wasser mit 2 EL Xylit auf und lasse es dann vollständig abkühlen. Damit hast Du einen Sirup für das Eiweißtopping hergestellt.

Schritt 7

Schlage nun ein Eiweiß in einem hohen Becher steif. Gib dann das abgekühlte Sirup unter weiterem Rühren hinzu. Danach folgen Puderxylit und etwas Zitronensaft. Das Eiweißgemisch sollte leicht zäh werden, dann ist es genau richtig, um es in einen Dressiersack mit Tülle Deiner Wahl zu geben. Möchtest Du einen kleinen Farbeffekt beim eigentlichen Aufspritzen haben wollen, so lass beim Einfüllen des Eiweiß in den Dressiersack am Rand des Beutels ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe tropfen. Die Eiweißmasse nimmt diese dann beim Spritzen vom Rand her mit durch die Tülle auf den Amerikaner. Spritze nun die Eiweißmasse auf die glatte Fläche der Amerikaner.

Schritt 8 (optional)

Möchtest Du Deine Amerikaner noch mit etwas buntem Verzieren, so kannst Du einfach Kokosraspel (oder z.B. gepufften Quinoa) mit etwas Wasser (ca. 0,5-1TL) und ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe einfärben und danach wieder trocknen. Trocken lassen sie sich dann auf die Eiweißmasse als Dekoration geben.

Schritt 9

Wenn Du das Topping lieber weich genießen möchtest, empfehle ich, es erst kurz vor dem Verzehr aufzudressieren. Lässt Du die Amerikaner stehen, trocknet es und wird baiserartig. Das bleibt also Dir überlassen. Viel Spass!

weitere Rezepte

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Seitling-Halloumi-BowlBowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der...

Dorade mit Ofengemüse

Portionen 2-4 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Dorade mit Ofengemüse Es gibt in der Tat nicht so arg viele Fische, die ich gerne esse. Dazu gehört allerdings die Dorade, gegrillt oder im Ofen gebacken und das am liebsten mit wenig Aufwand (zumindest dann, wenn ich...

Sesambagels

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept SesambagelsBagel - ein Brötchen mit Loch, aber warum? Fällt da nicht der ganze Belag durch? Ist das nicht unpraktisch?Ja und nein. Ja, es kann passieren, dass etwas durch das Loch durchfällt. Nein, weil die Idee des...

Kürbisbagels

Kürbisbagels

Portionen

8

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Kürbisbagels

Ein Bagel ist ein Brötchen mit Loch. Ziemlich einfach, oder? Im Grunde ja, aber das Loch im Brötchen ist nicht nur hip, sondern hat auch einen Sinn. Bagels entwickeln durch das Loch in der Mitte eine bessere Krume und backen besser durch als komplette Brötchen, bei denen ja ausgerechnet in der Mitte am meisten Teig vorhanden ist.
Also eigentlich eine ziemlich pfiffige Idee, da einfach ein Loch hineinzumachen. Den Belag stört das Loch ja meistens nicht, denn eine Scheibe Käse oder Wurst deckt das Loch einfach ab.
Nachdem das bei den Donuts so super geklappt hat, musste natürlich auch eine herzhafte Version mit Kürbis her. Und da man Kürbis ja so super im Keller für einige Zeit lagern kann, steht er ja auch einen sehr großen Teil des Jahres als Zutat zur Verfügung.
Wer den Kürbis nicht lagern kann, kann z.B. Kürbiswürfel oder -püree auch super einfrieren.
Also, los geht’s und viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

Für das Topping:

  • 1 Ei
  • Sesam (oder ähnliches)

Schon wieder Kürbis? Na klar!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Zweierlei Leinsamenbrot

Oder ein eher klassisches Brot?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Butternutkürbis in grobe Würfel und koche diese in etwas Wasser gar. Ob Du sie vor oder nach dem Kochen schälst, bleibt Dir überlassen. Ich mache es danach, denn das geht nach meiner Auffassung einfacher. Lasse die Würfel vor der weiteren Verarbeitung auskühlen.

Schritt 2

Püriere nun die Kürbiswürfel zusammen mit dem Öl und den Eiern zu einer feinen schaumigen Masse.

Schritt 3

Wiege die trockenen Zutaten ab, vermische sie gut untereinander und gib dann die Kürbismasse und die trockenen Zutaten zusammen in eine Schüssel. Knete die Teigmasse, bis dieser angenehm formbar ist.

Schritt 4

Teile den Teig nun in ca. 8 gleiche Mengen, rolle jedes einzelne Teil davon zu einer ca. 20 cm langen Wurst und forme dann den Bagel daraus. Das geht alles am besten auf einer mit Bambusfaser bemehlten Unterlage.

Schritt 5

Bevor die Bagels in den Ofen kommen, streiche sie mit einem gequirlten Ei ein oder tauche es ein und wälze jeden einzelnen Bagel danach in Sesamkörnern.

Schritt 6

Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor und gib‘ die Bagels auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter in den Ofen.

Schritt 7

Nach ca. 10 – 15 min schalte um auf Ober-/Unterhitze und decke die Bagels mit Alufolie für die nächsten 30 min zum weiteren Backen ab, so dass sie nicht zu dunkel werden.
Sind die Bagels fertig, nimmst Du sie aus dem Ofen und lässt sie vollständig auskühlen.
Lass‘ es Dir schmecken.

weitere Rezepte

Blumenkohlbällchen

Portionen 30Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept BlumenkohlbällchenBlumenkohl ist auf der einen Seite kalorienarm, liefert auf der anderen aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe - klingt also nach einer super Zutat, um sich gesund zu ernähren.Für uns ist dabei aber...

Herzhafte Fathead-Teilchen

Portionen 4 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Herzhafte Fathead-Teilchen Du findest auf dieser Website das ein oder andere Gericht, dass mit Fathead-Teig als Basis zusammen gestellt wurde. Grundsätzlich bezeichnet man als Fathead-Teig einen Teig, der als Grundlage...

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4 Zeit gesamt 55 min Level Easy Rezept Überbackener Spitzkohl Überbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Zweierlei Leinsamenbrot

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Zweierlei LeinsamenbrotWenn es doch schon 2 unterschiedliche Leinsamenmehle gibt, kann man die Farbe und auch den unterschiedlichen Geschmack doch super nutzen, um ein Brot mit optischer Überraschung zu backen. Und da ich...

Johannisbeer Cupcakes

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Johannisbeer CupcakesMuffin plus Topping gleich Cupcake!Cupcake-Götter*innen werden sicher gleich aufschreien, aber im Grund ist es doch nichts anderes, als ein kleines Küchlein - gerne in Form eines Muffins - mit einem...

Basic Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Basic DonutsEin einfaches Rezept für schön kitschige low carb Donuts gesucht? Bitte schön - gefunden!Es werden keinerlei Zutaten verwendet, die Du nicht sowieso schon in Deinem gut sortierten LC oder Keto-Zutatenfundus...

Erdbeer-Rhabarber-Türmchen

Portionen 6-8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-TürmchenWie Du bei den Orangen-Türmchen schon erkennen kannst, finde ich diese Art einen Kuchen zu präsentieren wirklich schön. Es sieht einladend aus und ein Kuchen auf dem Tisch endet ja manchmal ein...

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

Marshmallow-Schaumküsse

Portionen 25Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept Marshmallow-SchaumküsseSchaumküsse? Schokolade? Marschmallows? Klingt nach Alice im Wunderland, oder?Wie genial, dass es dafür auch eine low carb Version gibt und man ohne Reue genießen kann!Für diese...

No bake Cheese Cake

Portionen 12 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept No bake Cheese Cake Einen Kuchen ohne Backen?Ein sogenannter No bake Cake ist der perfekte Verwerter für Keks- oder Teigreste. Daraus kann man super kleine Pralinen, Cake Pops, oder aber einen No bake Cheese Cake...

Wiener Locken

Wiener Locken

Portionen

6-10

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Wiener Locken

Natürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig anders vorzubereiten.
Dazu gehören diese kleinen Kameraden hier, die ich spontan Wiener Locken genannt habe. Du kennst ggfs. die Schillerlocke – das ist allerdings geräucherter Fisch. Hier sind es ganz harmlose Würstchen.
Zusammen mit dem Teig für das Fathead Panino machen die Spieße eine tolle Figur beim Brunch, oder als Happen zusammen mit Salat.
Wenn Du auch Spass daran hast, freut es mich und es kann sofort losgehen.

Zutaten

Als Teig für die Locken verwende den Panino-Teig.

  • 6-10 Wiener oder frankfurtert Würstchen
  • Salat als Beilage (hier z.B. Chinakohl)

Nicht einfach nur ein Wiener-Würstchen!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Fathead Panino

So ein richtig leckeres Panino für alle Fälle!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Spieße die Würstchen der Länge nach jeweils mit einem Schaschlikspieß auf. Stelle dabei sicher, dass sich der Spieß möglichst mittig in der jeweiligen Wurst befindet.

Schritt 2

Schneide nun mit einem Messer spiralförmig die Würstchen auf. Achte dabei darauf, dass immer am Schaschlikstab Ende ist und er Dir als Begrenzung dient, so dass Du die Wurst nicht komplett durchschneiden kannst.

Schritt 3

Das Schneiden erfordert ein kleines bisschen Geschick und ein handliches Messer. Wenn Du es dann geschafft hast, lege die vorbereiteten Spieße zur Seite.
Rolle den Panino-Teig länglich aus und schneide mit dem Messer oder einem Pizzaroller ca. 2-3 cm breite Streifen in Längsrichtung.

Schritt 4

Lege jeden der Streifen der Länge nach zusammen und rolle sie zu einer schmalen Wurst.
Nimm‘ Dir einen Wurstspieß und ziehe die Wurst etwas am Spieß entang auseinander, so dass der Schnitt so viel Luft hat, dass die Teigwurst dazwischen passt. Lege nun die Teigwurst entlang des Spiralschnittes in die Wurst. Sollte Deine Teigwurst zu kurz sein oder abreißen, macht das gar nichts und Du kannst sie einfach wieder ankleben. Diese Arbeit macht sich am besten zu zweit. Einer hält und/oder dreht den Spieß, der andere fädelt den Teig in die Schnittlücke.

Schritt 5

Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Nach Erreichen der Temperatur lege die vorbereiteten Wiener Locken auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backgitter und gib‘ es für ca. 10 min in den Ofen.

Schritt 6

Wenn Du siehst, dass die Oberseite schon goldbraun ist, drehe diese einmal um, so dass dann auch die neue Oberseite braun werden kann.
Nach ca. 15 min sind die Würstchen gar und die Teiglocken rundherum goldbraun.

Schritt 7

Jetzt brauchst Du die Spieße nur noch zu servieren, z.B. mit Salat.
Viel Spass und guten Appetit!

weitere Rezepte

Weißkohl-Rösti

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Weißkohl-RöstiSämtliche Sorten Kohl sind in der low carb und auch der ketogenen Ernährung ein Standardgemüse: wenig Kohlenhydrate, aber tolle Nährwerte, sowie viele Vitamine und Mineralstoffe. Klar, dass man viele tolle...

Kürbisbagels

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept KürbisbagelsEin Bagel ist ein Brötchen mit Loch. Ziemlich einfach, oder? Im Grunde ja, aber das Loch im Brötchen ist nicht nur hip, sondern hat auch einen Sinn. Bagels entwickeln durch das Loch in der Mitte eine bessere...

Blaubeertaler

Portionen 12 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Blaubeertaler Ich zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann...

Schneller Couch-Snack

Schneller Couch-Snack

Portionen

1

Zeit gesamt

20 min

Level

Easy

Rezept

Schneller Couch-Snack

Was braucht man für einen entspannten Couchabend?
Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips streitig macht.
Oder es haben sich spontan ein paar liebe Freunde auf den Weg zu Dir gemacht und Du brauchst noch schnell eine kohlenhydratfreie Knabberei. Klar, Käsechips!
Ich bin zwar kein Freund davon (weil mich das Geknabber von anderen Menschen immer nervt (sorry, Misophonie lässt grüßen)), aber wer einen Snack im Kino braucht, der locker mit den üblichen Nachos oder Popcorn mithalten kann, macht sich doch ganz sicher Käsechips!
Also, los, in ein paar Minuten sind sie fertig und dann geht’s auf die Couch!

Zutaten

  • Käsescheiben (z.B. Gouda, Tilsiter, Edamer – je nach Vorliebe)
  • Paprikapulver
  • Sesam
  • Oregano
  • Salami, Chorizo o.ä.

Auf jeden Fall besser als klassische Kartoffelchips!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Radieschen Dip

Dazu ein passender Dip?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Heize den Ofen auf ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Währenddessen schneide aus den Käsescheiben ca. 3×3 cm große Quadrate und verteile sie auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter (oder, solltest Du ggfs. frisch geriebenen Käse verwenden, gib‘ jeweils kleine Käsehäufchen auf das Backpapier oder die Folie).

Schritt 2

Verteile auf den Käsequadraten mögliche Toppings. Ich habe einige mit Paprikapulver bestreut, auf anderen Sesam und Oregano verteilt und of der dritten Sorte fein geschnittene luftgetrocknete Salami.

Schritt 3

Schmelze den Käse nun auf der untersten Schiene im Ofen für ca. 8-9 min. Bitte hab‘ ein Auge darauf, denn wenn der Käse zu dunkel wird, schmeckt wer bitter und das wäre echt schade.

Schritt 4

Ist der Käse goldbraun und Du hast ihn aus dem Ofen genommen, nimm‘ die Chips nach dem Auskühlen vom Backpapier bzw. der Dauerbackfolie und lege sie auf Küchenrolle. So kann überschüssiges Fett davon aufgenommen werden.
Sollten die Chips (so wie bei mir) ineinander gelaufen sein, macht das nicht uns Du kannst die Chips entsprechend abknicken und somit wieder teilen.

Schritt 5

Jetzt heißt es ab auf die Couch (mit oder ohne Dip)!

weitere Rezepte

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-BrotBuBuLeiSo was? BrotOk, ja, die Namensgebung für meine Brote ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wie soll man denn Brote in einer ganzen Sammlung wiederfinden? Lege ich es unter...

Spaghettikürbis-Rösti

Portionen 2-4 Zeit gesamt 80 min Level Easy Rezept Spaghettikürbis-Rösti Du findest hier ja schon ein anderes Rezept mit einem Spaghettikürbis - nämlich Kürbis a la Carabonara! Davon bin ich ein großer Fan, aber als ich die Tage das Kürbisfleisch aus dem gebackenen...

Schoko-Minis

Portionen 15Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schoko-MinisSchokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf...

Panierte Zucchini-Päckchen

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen

4-5

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Panierte Zucchini-Päckchen

Zucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig verkannt.
Auf der Suche nach ein paar Variationen sind mir diese kleinen Päckchen über den Weg gelaufen.
Kleine Zucchini-Päckchen, die in leckerer Panade in der Pfanne ausgebacken werden.
Natürlich ist die Panade aus Bestandteilen, die in der low carb Ernährung verwendet werden.
Diese Zucchini-Päckchen können entweder als vegetarische Hauptspeise (da würde ich dann ggfs. noch eine Salsa dazu machen), als absoluter Partykracher oder als Beilage gegessen werden. Ein Hingucker und -schmecker sind sie auf jeden Fall!
Neugierig geworden? Dann kannst Du mit dem Rezeot direkt loslegen. Viel Spass!

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini (möglichst gerade)
  • 1 Stange Mozzarella
  • Zahnstocher
  • Butterschmalz

Für die Panade:

Mit wenig Aufwand ein tolles Gericht gezaubert!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Shakshuka

Oder lieber eine Shakshuka?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel ca. 2 mm dicke Längsscheiben schneiden (bitte nicht die Finger mit schnibbeln). Du brauchst für 1 Päckchen je 2 Scheiben.

Schritt 2

Scheiben in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten darin liegen lassen. Die Scheiben sollten biegsam (also leicht gegart sein) sein, so dass diese beim Verarbeiten nicht knicken.

Schritt 3

Sind die Scheiben biegsam, lege sie auf ein Küchenpapier, um diese abzutrocknen.

Schritt 4

Um die Päckchen zu schnüren, lege je 2 Scheiben überkreuz, platziere einen zurecht geschnittenen Mozzarellawürfel in die Mitte und falte die Zucchinischeiben um den Mozzarellawürfel zusammen. Zum Fixieren stecke einen Zahnstocher durch den Würfel. Wiederhole das Päckchenschnüren für die Anzahl der Zucchinischeiben, die Du vorbereitet hast.

Schritt 5

Jetzt geht es an die Panade. Dazu benötigst Du 3 tiefe Teller. Teller 1: Bambusfaser; Teller 2: die beiden miteinander verquirlten Eier; Teller 3 eine Mischung aus Haferkleie, Parmesan und im Multizerkleinerer geshredderte Schweinekrusten, die Du mit etwas Salz und Paprika zusätzlich würzen kannst.

Schritt 6

Paniere Deine Zucchinipäckchen nun, in dem Du sie nacheinander in Teller 1-3 tauchst und darin so lange wendest oder bestreust, bis alle Seiten gut von der Panade bedeckt sind.

Schritt 7

Erhitze eine Pfanne auf mittlere Temperatur mit ausreichend Butterschmalz und brate die Päckchen von allen Seiten, bis diese schön goldbraun sind. Die Zahnstocher helfen Dir dabei, die Päckchen zu bewegen und zu drehen.

Schritt 8

Jetzt kann Du die Päckchen servieren. Sie können kalt oder warm gegessen werden, als Beilage oder Hauptspeise.

weitere Rezepte

Sesambrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept SesambrötchenSesambrötchen gehören in jede Auslage einer Bäckerei. Schade nur, dass Sesam meist als Garnitur verwendet wird, die ja bekanntermaßen sehr gerne und schnell vom Brötchen herunter bröselt, sobald man es...

Bohnensuppe

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Bohnensuppe - ein perfektes HerbstgerichtMeine Familie kommt aus dem Saarland und da ist die "Schnibbelbohnesupp'" ein fester Bestandteil der herbstlichen Küche. Da ich ein anerkannter Suppenkasper aller erster Güte bin,...

Freestyle Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Freestyle BrotPassiert Dir das auch? Du willst ein bestimmtes Rezept ausprobieren und dann fällt Dir beim Zusammenmischen auf, dass die ein oder andere Zutat nicht mehr in ausreichender Menge oder überhaupt in Deinen...

Brotchips

Brotchips

Portionen

1

Zeit gesamt

150 min

Level

Easy

Rezept

Brotchips

Ich lieeeeeebe Brotchips! Ich habe sie schon vor meiner Ernährungsumstellung geliebt und bin auch heute noch ein begeisterter Fan dieses herzhaften Snack!
Klar, dass es heute eine low carb Version davon sein muss, aber das ist ja auch nicht wirklich schwer.
Man nehme ein LC taugliches helles Baguette und packe es so lange in den Ofen, bis es schön crunchy getrocknet und fest ist. Finito, la musica!
Also, gesagt, getan und das Ergebnis findest Du jetzt hier. Am liebsten essen wir diese Chips einfach so (der Griff in die Brotchips-Dose reicht), oder mit einem leckeren Dip (davon findest Du hier ja auch das ein oder andere Rezept).
Viel Spass also beim Snacken!

Zutaten

Diese Brotchips gehen einfach immer und zu allem, oder einfach so, wenn Dir danach ist!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Radieschen-Dip

..und dazu ein leckeres Radischen-Dip gefällig?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide das/die Baguettes (ich hatte hier 2 Stück aus dem Rezept für das helle Baguette gebacken) in möglichst dünne Scheiben und lege sie auf ein Backgitter oder ein Lochblech.

Schritt 2

Bestreiche jede Scheibe mit etwas weicher Butter und streue Salz oder die von Dir gewählten Gewürze darüber.

Schritt 3

Heize den Ofen auf ca. 90 Grad Umluft vor.

Schritt 4

Trockne so die Brotscheiben ca. 2 Stunden lang im Ofen. Sollten sie dann noch nicht trocken genug sein, lasse sie noch ca. 20-30 min länger im Ofen.

Schritt 5

Die Scheiben sollten nicht verbrennen oder zu dunkel werden, daher sollte die Temperatur zwischen 90 und 100 Grad liegen.

Schritt 6

Sind die Brotchips fertig, lasse sie vollständig auskühlen. Du kannst sie in einer luftdichten Box gut aufbewahren und z.B. zu einem leckeren Dip essen, oder einfach so aus der Box heraus naschen.

weitere Rezepte

Alginatnudeln mit Pilzen

Portionen 2 Zeit gesamt20 min Level Easy Rezept Alginatnudeln mit Pilzen Wer schon mal Konjaknudeln verwendet hat, wird den durchaus deutlichen Fischgeruch beim Öffnen der Verpackung sicher schon wahrgenommen haben. Ganz ehrlich, dann ist bei mir das Thema schon...

Gefrorenes Ei – gebraten

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Gefrorenes Ei - gebratenWenn Du ein fleißiger Leser dieser Rezepte bist, weißt Du, dass wir am Wochenende immer ausgiebig frühstücken, denn das bleibt unter der Woche meist auf der Strecke. Wichtig dabei ist immer das Ei...

Zucchini Süßkartoffel Röschen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zucchini-Süßkartoffel-Röschen I beg you pardon, I never promised you a rose garden.... Zucchini als Zoodles ist eine Sache, in Kombination mit Süßkartoffel und dann noch Käse, klingt das gut? Ein ganz klares JA!...

Schoko-Karamell-Pralinen

Schoko-Karamell-Pralinen

Portionen

30

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Schoko-Karamell-Pralinen

Also ganz ehrlich – ich finde es großartig, so eine kleine Süßigkeit bei Bedarf (Lust darauf oder z.B. kurzfristig angekündigter Besuch) aus dem Kühlschrank nehmen und anbieten zu können.
Dafür eignen sich diese Schokoladenpralinen, gefüllt mit Karamell (ich hatte ja versprochen, dass ich das Karamell u.a. zu Pralinen verarbeiten und dann hier posten werde), sehr sehr gut.
Um ein wenig in Richtung salted caramell zu gehen, findest sich auch in jeder Praline eine kleine salzige Erdnuss.
Ready, when you are….kann es losgehen?

Zutaten

Kannst Du daran vorbei gehen? Ich nicht.

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Johannisbeer Cupcakes

Oder lieber einen tollen Cupcake?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Stelle passende Silikonformen bereit. Schmelze die Schokolade mit dem Kokosöl in einem Wasserbad (Achtung, die Schokolade darf nicht zu heiß werden).

Schritt 2

Gib‘ in jede Mulde der Formen jeweils etwas Schokolade und stelle sicher, dass nicht nur der Boden, sondern auch die Ränder der Form mit Schokolade bedeckt ist. Die restliche Schokolade für später beiseite stellen.

Schritt 3

Gib‘ die Formen für ca. 15 min in das Gefrierfach und lass‘ die Schokolade abkühlen.

Schritt 4

Lege nun in jede Schokomulde eine gesalzene Erdnuss. Fülle nun jeweils so viel Karamell dazu, dass die Form nicht vollständig gefüllt ist (es muss ja noch ein Schokodeckel darauf passen, um die Praline zu schließen). Gib‘ auch in diesem Zustand die Fast fertigen Pralinen in das Gefrierfach.

Schritt 5

Hinweis: Solltest Du das Karamell schon vorrätig haben und es zu zäh/fest sein, um es direkt in die Praline befördern zu können, erwärme ein entsprechende Menge z.B. in der Microwelle, so dass es wieder flüssig wird.

Schritt 6

Nach ca. 15 min kannst Du die Formen wieder aus dem Gefrierfach nehmen und die Pralinen mit der restlichen flüssigen Schokolade auffüllen.
Danach wieder in das Gefrierfach – am besten über Nacht. Dann die Pralinen aus den Formen heraus drücken und in einer Box im Kühlschrank bis zum Verzehr aufbewahren.

weitere Rezepte

Torta della Suzy

Portionen 12 Zeit gesamt 120 min Level Medium Rezept Torta della Suzy Sooooo, aaaalso….nach dem klaren Voting für die Torta della Nonna – ist sie nun da – meine „Torta della Suzy“. Ich kenne diese "Torte" aus vielen italienischen Eiscafés oder auch dem Urlaub in...

Zucchini Süßkartoffel Röschen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zucchini-Süßkartoffel-Röschen I beg you pardon, I never promised you a rose garden.... Zucchini als Zoodles ist eine Sache, in Kombination mit Süßkartoffel und dann noch Käse, klingt das gut? Ein ganz klares JA!...

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen 2-4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Giraffenrolle mit SpinatFatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und - wie ich finde - auf sehr spektakuläre Weise.Beim...

Bohnensuppe

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Bohnensuppe - ein perfektes HerbstgerichtMeine Familie kommt aus dem Saarland und da ist die "Schnibbelbohnesupp'" ein fester Bestandteil der herbstlichen Küche. Da ich ein anerkannter Suppenkasper aller erster Güte bin,...

Brotchips

Portionen 1Zeit gesamt 150 minLevel EasyRezept BrotchipsIch lieeeeeebe Brotchips! Ich habe sie schon vor meiner Ernährungsumstellung geliebt und bin auch heute noch ein begeisterter Fan dieses herzhaften Snack!Klar, dass es heute eine low carb Version davon sein muss,...

Ei im Päckchen

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Ei im PäckchenWer diese Seite schon weiter verfolgt weiß, dass wir an den Wochenenden sehr gerne ausgiebig frühstücken. Solch ein Frühstück beinhaltet immer irgend eine Art von Ei. Entweder Ei in der Tasse, ein gestreiftes...

Merengue aka Baiser aus Aquafaba

Portionen vieleZeit gesamt 24 StdLevel Easy Rezept Merengue aka Baiser aus AquafabaAlso das musste ich wirklich selbst ausprobieren, bevor ich es glauben konnte: Kichererbsenwasser als Ersatz für Eiklar, um Baiser herzustellen. Klingt schon etwas befremdlich. Ich habe...

Wirsingrouladen

Portionen 10 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Wirsingrouladen Wie nennst Du diese Rouladen - Krautwickel, Kohlroulade?Mich hat dieser tolle Wirsingkopf die Tage im Supermarkt so angelacht, dass ich die Roulade aus diesem Wirsing gemacht habe. Das schöne an...

Minifrikadellen mit Fetafüllung

Portionen 2-4 Zeit gesamt 50 min Level Easy Rezept Minifrikadellen mit Fetafüllung Frikadelle - Bulette - Fleischpflanzerl - Fleischlaberl - wie nennst Du sie? Also in unserer Gegend sagt man Frikadelle zu einem Bratling aus Hackfleisch. Die Minifrikadellen in diesem...

Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-Brot

Portionen 18Zeit gesamt 65 minLevel easyRezept Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-BrotWas mich an diesem Brot hier total begeistert, ist diese tolle gelbe Farbe. Das sieht einfach zum Anbeißen aus, oder? Nein, ich musste dafür weder Lebensmittelfarbe noch Kurkuma...

Schmand-Zunge

Schmand-Zunge

Portionen

4

Zeit gesamt

50 min

Level

Easy

Rezept

Schmand-Zunge

Du schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr einfach eine Schmand-Zunge zusammen stellen, die low carb und einfach lecker ist.
Natürlich kannst Du auch hier einen Belag Deiner Wahl verwenden. Wenn Du vegetarisch lebst, sind Gemüse aller Art (z.B. Paprika, Zwiebeln, Oliven, Peperoni uvm.) natürlich super zu verwenden. In diesem Rezept hier, habe ich es mit einer Flammkuchen-Version gemacht.
Viel Spass damit!

Zutaten

Für den Teig habe ich das Rezept für das Fathead Panino verwendet.

Für das Topping:

  • 200 g Schmand
  • 100 g Frischkäse
  • Salz, Muskatnuss
  • 1/2 Zwiebel
  • Baconstreifen oder Speckwürfel

Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen!

Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites
Hühnchen Bites

Gefüllte Tortilla

Schwere Entscheidung, Tortilla oder Schmand-Zunge?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Bereite den Teig wie im Panino-Rezept angegeben vor und mache daraus 4 längliche Fladen. Damit nachher das Topping nicht herunterläuft, sollte ein kleiner Rand geknetet werden.

Schritt 2

Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vor und wenn die Temperatur erreicht ist, gib die Fladen auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter in den Ofen.
Schäle die Zwiebel und schneide sie in dünne Scheiben. Lasse diese in etwas Wasser für ca. 5 min garen.

Schritt 3

Nach 10 min sind die Fladen schon schön vorgebräunt und Du kannst sie aus dem Ofen nehmen, um das Topping darauf zu geben. Sollte sich der Teig nach oben gewölbt haben, bietet es sich an, die Blase mit einer Gabel einzustechen.

Schritt 4

Rühre Schmand, Frischkäse und Gewürz zusammen, so dass es eine gleichmäßige Masse wird und verteile diese dann gleichmäßig auf den Fladen.

Schritt 5

Jetzt noch Zwiebeln und Bacon darauf verteilen und nochmals 15 min in den Ofen geben. Damit die Fladen dabei nicht zu dunkel werden, kannst Du gerne von Umluft auf Ober-/Unterhitze und ca. 160 Grad herunter gehen.

Schritt 6

Jetzt heißt es nur noch servieren und genießen. Guten Apettit!

weitere Rezepte

Die Tortilla

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Die TortillaAlso, ich habe gelernt, die Tortilla ist eigentlich der Grundbegriff des eher weichen Weizenfladens. Im Gegensatz dazu ist die Maismehltortilla ein Taco und die knusprige Version.Kommt die Tortilla...

Kürbisbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KürbisbrötchenBei den meisten Kürbisbrötchen sind nur auf der Außenhaut Kürbiskerne zu finden. Bei etwas besseren Brötchen, findet man auch ein paar Kürbiskerne, die im Teig gelandet sind. Ich habe hier ein Brötchenrezept...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....