Schokolierte Apfelringe

Schokolierte Apfelringe

Portionen

5-6

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Schokolierte Apfelringe

Low carb Snack mit frischem Apfel und köstlicher no sugar added Schokolade – eine gesunde Leckerei für den kleinen Hunger zwischendurch!
Ganz einfach und schnell zubereitet und vielseitig genussvoll mit knusprigen Nüssen kombinierbar. Magst Du mehr sie süß-salzige Version mit gesalzenen Erdnüssen, oder eher die süße Version mit Pistazien und getrockneten Cranberries?
Es gibt so viele Variationen! Lass‘ Dich einfach inspirieren und hole Dir jetzt die Energie und Power, die du für Deinen Tag brauchst und genieße diesen genussvollen Snack!

Schokolierte Apfelringe

Zutaten

  • 1 Apfel (eher sauer als süß – auf KH achten)
  • 1 Tafel (ca. 80 g) no sugar added Schokolade (Vollmilch, Zartbitter oder auch weiße)
  • etwas Kokosöl (1/2 TL)
  • Nüsse nach Wahl, gefriergetrocknetes Obst (z.B. Himbeeren, Cranberries) o.ä.

Lecker, einfach, schnell gemacht!

Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe

Schokolierte Erdbeeren

Schmeckt einfach genial!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schäle den Apfel, schneide diesen in ca. 2-3 mm dicke Scheiben und entferne das Kerngehäuse (am besten mit einem Ausstecher).

Schritt 2

Lege die Ringe am besten zwischen 2 Papierküchentücher, so dass diese möglichst getrocknet sind, bevor die Schokolade ins Spiel kommt. So haftet die Schokolade besser am Apfel.

Schritt 3

Schmelze die Schokolade mit etwas Kokosöl und tauche nun die Apfelringe hinein.

Schritt 4

Lege die schokolierten Apfelringe auf Frischhaltefolie, Backpapier oder eine Dauerbackmatte, dekoriere sie und lasse die Schokolade dann im Kühschrank oder einem kühlen Ort wieder fest werden.

Schritt 5

Fertig ist der leckere und schnelle Snack.

weitere Rezepte

Herzhafte Stulle

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Herzhafte StulleWie sieht bei Dir das Frühstück am Wochenende aus? Auch wenn es uns an den Wochenenden immer nach draußen zieht, lassen wir das Frühstück nicht ausfallen. Unter der Woche ist das Frühstücken eher unter der...

Marinierter Lachs

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Marinierter LachsFisch im Sommer - das klingt immer nach frisch aus dem Meer gefangen und auf dem Grill zubereitet. Das ist auch sicher die perfekte Sommerversion! Da das Meer - zumindet für uns - eindeutig zu weit weg...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Grundteig Tarte-Quiche-Boden

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tarte-Quiche-BodenKennt Du das?Da hat man eine Idee und fängt an, los zu wirbeln, um dann zu bemerken: Ups, ich muss das ja alles abwiegen und mal aufschreiben!Sollte es was geworden sein, kann es das ja gerne häufiger...

Dorade mit Ofengemüse

Portionen 2-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Dorade mit OfengemüseEs gibt in der Tat nicht so arg viele Fische, die ich gerne esse. Dazu gehört allerdings die Dorade, gegrillt oder im Ofen gebacken und das am liebsten mit wenig Aufwand (zumindest dann, wenn ich sie...

Rindergulasch

Portionen 4-6Zeit gesamt 180 minLevel easyRezept RindergulaschKennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann haben...

Steak mit Chicorée

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Steak mit ChicoréeFür ein gutes Stück Fleisch, lasse ich ja so ziemlich alles stehen. Liebe Vegetarier, bitte weiter scrollen, denn das ist kein Gericht für Euch.Ich esse gerne Fleisch, wenn es gutes Fleisch ist und ich...

Apfelbrownies

Portionen 4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept ApfelbrowniesApfelbrownies - klingt erst einmal nicht so spektakulär, aber wenn die Äpfel nicht einfach nur als Garnitur, sondern essentieller Bestandteil der Brownies sind, wird es spannend.Das beste ist, dass jeder, der...

Minifrikadellen mit Fetafüllung

Portionen 2-4Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Minifrikadellen mit FetafüllungFrikadelle - Bulette - Fleischpflanzerl - Fleischlaberl - wie nennst Du sie? Also in unserer Gegend sagt man Frikadelle zu einem Bratling aus Hackfleisch. Die Minifrikadellen in diesem...

Erdbeertiramisu

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ErdbeertiramisuTiramisu ist ein Nachtischklassiker! Meist mit etwas Alkohol und auf jeden Fall eher schokoladig. Im Frühling bietet es sich aber an, die tollen Erdbeeren dazu zu verwenden und ein frisches Erdbeertiramisu...

Mozzarella-Wrap

Mozzarella-Wrap

Portionen

1

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Mozzarella-Wrap

Mozzarella fasziniert mich, seitdem ich in das Thema low carb Ernährung eingetaucht bin. Wie unglaublich vielseitig diese Zutat sein kann, erkannt man an den vielen Rezepten nicht nur auf meinem Blog. Fathead-Teig ist weltweit in der low carb- und Ketocommunity ein nicht mehr wegzudenkender Universalteig für herzhafte, aber auch süße Gerichte und Gebäckstücke.
Beim Wrap ist Anzahl der Zutaten sehr klein und es ist aboslut ausreichend, um einen tollen Wrap herzustellen.
Diesen Wrap hatte ich morgens schon fertig gemacht, nach dem Auskühlen in Frischhaltefolie gerollt und im Kühlschrank für abends vorbereitet. Das geht auch gut einen Tag vorher und ist daher super praktisch.
Viel Spass beim Ausprobieren!

Zutaten

  • 200 g Mozzarella (frisch)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 2 EL Olivenöl
  • Gewürze (hier Salz, Oregano, Kurkuma)

Beispiel für eine Füllung:

  • Salat
  • Cherrytomaten
  • Käse
  • Avocado
  • gebratenes Hühnchenbrustfilet

Beispiel für eine Soße:

  • gr. Joghurt (oder gr. Art)
  • Tahini (Sesampaste)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Kreukümmel)
  • Tomatenmark

Ein Wrap geht kalt oder warm!

Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe

Apfel-Zimt-Donuts

Und dann einen Donut zum Nachtisch?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Mozzarella in grobe Würfel und gib sie mit den restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß zum Pürieren.

Schritt 2

Heize den Ofen auf ca. 160 Grad Umluft vor.

Schritt 3

Verstreiche die pürierte Masse auf Backpapier oder Dauerbackfolie und verwende zum Backen dann ein Backgitter darunter. Die Masse sollte ca. 1 cm dick aufgetragen und rechteckig in der Form sein. So lässt sich der Wrap später gut aufrollen.

Schritt 4

Backe den Wrap nun für ca. 10 – 15 min bis die Ränder leicht gebräunt sind.

Schritt 5

Ist der Wrap fertig, lass ihn auskühlen, wenn Du ihn später oder kalt essen möchtest. Rolle ihn dafür in einem Frischhaltefolie ein und lagere ihn im Kühlschrank bis zur Verwendung.

Schritt 6

Egal, wie Du Dich entscheidest, ab da kannst Du den Wrap nach Deinen Wünschen belegen und rollen.

weitere Rezepte

Einfache Waffeln

Portionen 8-9Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Einfache WaffelnGeht Dir das auch so? Es riecht irgendwo nach Waffeln und Du fühlst Dich magisch von diesem tollen Duft angezogen. Ja, ich kann nicht widerstehen.Aber warum eigentlich auch? Alle Zutaten für diese...

Panierter Schafskäse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierter SchafskäseFür die, die (noch) nicht in den ersehnten Urlaub starten, ist ein panierter Schafskäse (Feta) zumindest kulinarisch ein kleiner Ausflug nach Griechenland. Immer wieder eine große Frage, mit welchen...

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen 4-5Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierte Zucchini-PäckchenZucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig...

Kringeltürmchen

Portionen 15Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept KringeltürmchenDie Tage kam mir die Idee, einen essbaren Dessertbehälter backen zu wollen. Die Butterkringel waren dann genau das richtige, um daraus ein Kringeltürmchen zu machen, das sich mit kleinen Leckereien füllen...

Orangenkekse mit Schokofüllung

Portionen 18Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Orangenkekse mit SchokofüllungMeistens bin ich zu faul, mir eine Orange zu schälen, aber wenn es Orangenkekse mit Schokolade gefüllt geben soll, geht das ganz schnell.Kekse an sich sind ja schon eine sehr feine Sache, mit...

Pfannenbrot mit Jackfruit

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pfannenbrot mit JackfruitIch bin verliebt in Jackfruit!Das ist eine so tolle Alternative für Fleischgerichte. Sie sieht z.B. in der Version, wie ich sie am liebsten esse, aus wie pulled Pork oder Chicken. Ihre Werte...

Suzys Kürbissuppe

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Suzys KürbissuppeJa, es ist sicher das x-te Rezept für eine Kürbissuppe, aber ganz sicher ist jedes dieser Rezepte ein klein wenig anders und hat seine Berechtigung.Von daher gibt es auch von mir eines, für das ist sterben...

Joghurt Frühstück

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Joghurt FrühstückEin frisches Joghurt mit Beeren und als Zusatz noch etwas besonderes - ich finde, so kann ein Tag im Büro gerne starten. Unter der Woche findet bei uns nicht wirklich ein klassisches Frühstück statt. Es...

Laugengebäck

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept LaugengebäckLaugenstange, Laugenzopf und Co.So eine leckere Laugenstange mit Butter oder Frischkäse, zum Obatzer oder einfach nur so als Knabberei - lecker! Ich habe ein wenig mit den unterschiedlichsten LowCarb-Mehlen...

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 75 minLevel easyRezept Buttermilch-Linsen-Leinsamen-BrotEin gutes Stück Brot ist wichtig im Hause Wong. Mit Schokocreme wird es ein Seelenbrot für alle Lebenslagen, mit Butter und Handkäs' (mit oder ohne Musik - die Hessen wissen, was damit...
Käsebites

Käsebites

Portionen

12

Zeit gesamt

40 min

Level

easy

Rezept

Käsebites

Ein herzhafter Snack mit wenig Kohlenhydraten und  – natürlich – Käse!
Auch wenn Du die Käsebites nicht als klassischen herzhaften Snack essen möchtest, so bieten sie sich super als Burger Buns an, peppen jeden Salat auf. Oder vielleicht hast Du einen tollen Humus oder eine Auberginencreme zu der diese Käsehappen perfekt passen würden?
Die verwendeten Zutaten hast Du sicher auch zu Hause, von daher spricht nichts dagegen, am besten gleich in Richtung Küche zu marschieren und den Ofen anzuwerfen. Viel Spass damit!

Zutaten

  • 80 g weiche Butter
  • 80 g gr. Joghurt (oder gr. Art) 10 % Fett
  • 40 g Frischkäse
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 150 g frisch geriebener Käse (z.B. Gouda oder Cheddar)
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 15 g Bambusfaser
  • 8 g geeignetes Backpulver
  • 10 g Salz, dazu ggfs. noch Basilikum, Oregano, Paprika, Kurkuma nach Geschmack – frische Petersilie passt auch super

Toller Snack!

Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe

Lachs-Zoodle-Päckchen

Und wie das duftet…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schlage die flüssigen Zutaten incl. Butter gut zusammen auf.

Schritt 2

Mische die trockenen Zutaten vorab untereinander und gib sie dann zur Eiermasse.

Schritt 3

Heize den Ofen auf ca. 160 Grad Umluft vor.

Schritt 4

Du kannst nun entweder die Masse auf einer Backmatte oder ein Backpapier ausstreichen, oder – so wie ich das gemacht habe – mit einem Eisportionierer ca. 12 Kugeln auf Deine Backunterlage portionieren. Dann kann die Backunterlage auf einem Backgitter in den Ofen.

Schritt 5

Backe die Bites nun für ca. 25 min bis sie eine schöne braune Farbe haben. In der Hälfte der Backzeit bietet es sich an, mit einem Messer die zusammen gelaufenen Bites mit einem Schnitt zu trennen. Damit lassen sie sich nach dem Backen einfacher von der Backmatte nehmen und sie backen auch auf der jeweils aneinanderliegenden Seite.

Schritt 6

Sind sie fertig, kannst Du sie zum Auskühlen von Deiner Backunterlage auf ein Gitter legen. Sie eigenen sich z.B. als Ersatz für Burger Buns oder als Beilage zu einem tollen Salat oder zu einem Humus oder Dip. Du kannst sie einfrieren oder im Kühlschrank lagern. Da empfiehlt es sich dann, sie vor dem Verzehr z.B. kurz in der Heißluftfritteuse aufzubacken.

weitere Rezepte

Baumkuchen der anderen Art

Portionen 25Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Baumkuchen der anderen ArtDass das hier kein klassischer Baumkuchen ist, sieht man schnell. Aber irgendwie ist es dann doch einer, denn er sieht aus wie ein Weihnachtsbaum. Als Nachtisch für den heiligen Abend oder...

Erdbeer-Rhabarber-Türmchen

Portionen 6-8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-TürmchenWie Du bei den Orangen-Türmchen schon erkennen kannst, finde ich diese Art einen Kuchen zu präsentieren wirklich schön. Es sieht einladend aus und ein Kuchen auf dem Tisch endet ja manchmal ein...

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Seitling-Halloumi-BowlBowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der...

Pfannenbrot mit Jackfruit

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pfannenbrot mit JackfruitIch bin verliebt in Jackfruit!Das ist eine so tolle Alternative für Fleischgerichte. Sie sieht z.B. in der Version, wie ich sie am liebsten esse, aus wie pulled Pork oder Chicken. Ihre Werte...

Fast wie Mischbrot

Portionen 14-15Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Fast wie MischbrotDer mögliche Verzicht auf Brot ist vielen, die eine Ernährungsumstellung wagen, ein Dorn im Auge. Wir sind in Deutschland nunmal sehr an unser gutes Brot gewöhnt und dafür auch weltweit bekannt.Nun...

Bowl mit Karottenpäckchen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Bowl mit KarottenpäckchenBowls sind eine tolle Möglichkeit, Reste aus dem Kühlschrank zu verarbeiten und sich dabei bunt und ausgewogen zu ernähren. Natürlich kann man auch extra dafür einkaufen.Man braucht von allen...

Happy Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Happy BowlGestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Zitronenmuffins

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept ZitronenmuffinsZitronenmuffins und Sommer gehören einfach zusammen, oder?Ein schnelles einfaches Rezept für ein bisschen sauer-macht-lustig passt perfekt zum Picknick im Freien, der Gartenparty oder einfach nur so, weil...

Lebkuchen

Portionen 14Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept LebkuchenEigentlich gehört ja Lebkuchen zu Weihnachten wie der Weihnachtsbaum und die Geschenke. Lebkuchen läutet die Winterzeit ein. Es geht doch nichts über eine entspannte Tasse Kaffee und was leckeres zum...

Baumkuchen

Portionen 10Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept BaumkuchenWeihnachten und Adventszeit ohne Baumkuchen? Undenkbar! Also ran ans Werk!Entstanden aus der Grundlage für die Orangenrolle hat sich super ein Baumkuchen backen lassen. Wohl dem, der verstellbare Tortenringe...
Auberginen-Hackbällchen

Auberginen-Hackbällchen

Portionen

10-12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Auberginen-Hackbällchen

Wusstest Du, dass sich Melanzane (ital. für Aubergine) von mele insane – also verrückte Frucht – ableitet?
Vor allem vegetarische Gerichte werden oft mit Aubergine gemacht, da sie sich super als Ersatz für Hackfleisch oder Fleisch generell anbietet. So kann man die Aubergine super für Lasagne verwenden, entweder als Hackfleischersatz oder als Nudelersatz, wenn man das Hackfleisch aus anderen pflanzlichen Zutaten herstellt.
Seltsamerweise ist die Aubergine aber dennoch nicht so das Lieblingsgemüse – zumindest in Deutschland.
Ich denke, dass es immer sehr darauf ankommt, wie man sie zubereitet.
Du findest hier auf der Seite z.B. ein Rezept für eine tolle Auberginencreme oder eine Auberginen-Caprese. Vielleicht entdeckst Du ja doch noch Deine Liebe zur verrückten Frucht – der Aubergine.
Also, dann kann es mit dem Rezept für die vegetarischen Hackbällchen losgehen und ich bin gespannt, was Du dazu sagst!

Zutaten

  • 500 g Aubergine
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 100 g Haferkleie
  • 25 g Flohsamenschalenmehl
  • 150 g geriebenen Parmesankäse oder Grana Padano
  • 10-12 Mozzarellawürfel (Größe ca. 2,5 x 2,5 cm)
  • Gewürze (Salz, Paprika, Oregano, Schwarzkümmel)
  • Olivenöl

Für die Panade:

  • Sesam
  • Haferkleie

Für die Tomatensoße:

  • 250 ml passierte Tomaten
  • Salz
  • Oregano
  • Chili

Hackbällchen auf andere Art!

Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe

Apfel-Zimt-Donuts

Und danach einen leckeren Donut!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasche die Aubergine/n, trockne sie, entferne den Strunk und schneide sie dann in Würfel.

Schritt 2

Brate die Würfel dann in einer Pfanne mit Gewürzen und Olivenöl an, bis Du sie mit einer Gabel leicht zerdrücken kannst.

Schritt 3

Lass‘ die Auberginenwürfel abkühlen, zerdrücke sie dann vollständig in einer Schüssel. Füge die restlichen Zutaten hinzu und vermische alles miteinander. Schmecke die Auberginenmasse nach Deinem Wunsch mit Gewürzen ab. Die Masse sollte dann ca. 5 min ziehen, so dass das Flohsamenschalenmehl seine Arbeit tun kann und für die Bindung sorgt.

Schritt 4

Schneide währenddessen den Mozzarella (vorher trocken tupfen) in kleine Würfel mit einer Größe von ca. 2,5 x 2,5 cm Kantenlänge.

Schritt 5

Forme nun aus dem Auberginenteig Kugeln, die Du in der Handfläche in der Mitte eindrückst, um jeweils einen Mozzarellawürfel hineinzustecken. Dann verschließe die Kugel mit etwas Auberginenmasse, so dass es schöne Bällchen werden.

Schritt 6

Mische in einer Schale Haferkleie und Sesamsamen und wälze dann die Auberginenbällchen darin, bis sie vollständig umhüllt sind.

Schritt 7

Gib ausreichend Olivenöl in eine Pfanne, so dass die Bällchen darin brutzeln können. Sie sollten rundherum angebraten sein, wenn Du sie wieder aus der Pfanne – am besten auf einen mit Küchentuch belegten Teller – herausholst.

Schritt 8

Zum Anrichten kannst Du eine schnelle – gerne auch kalte – Tomatensoße mit den oben genannten Zutaten anmischen, oder auf ein anderes Dip zurückgreifen.

Hinweis

Wenn Du die Auberginen-Hackbällchen direkt nach dem Braten anbietest, ist die Panade schön crunchy. Werden die Bällchen zu einem späteren Zeitpunkt z.B. in der Microwelle aufgewärmt, wird diese wieder weich, was aber dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch tut. Natürlich kannst Du die Hackbällchen auch kalt genießen.

weitere Rezepte

Auberginen-Hackbällchen

Portionen 10-12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Auberginen-HackbällchenWusstest Du, dass sich Melanzane (ital. für Aubergine) von mele insane - also verrückte Frucht - ableitet?Vor allem vegetarische Gerichte werden oft mit Aubergine gemacht, da sie sich super als...

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Spinat-Feta-CalzoneJa, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht glauben,...

Quarktaler

Portionen 9-10Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept QuarktalerFür mich gehört der Quarktaler zu meiner Kindheit, wie aufgeschlagene Knie und ein Nutellabrot als Seelentröster! Wie oft bin ich auch später noch zum Bäcker marschiert und habe mir ganz gezielt einen...

Schoko-Pefferminz-Plättchen

Portionen 24Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Schoko-Pefferminz-PlättchenKannst Du Dich noch an die Werbung aus den 80zigern erinnern? Ein Tee trinkendes englisches Ehepaar.....er hieß Mortimer.Dieser Name wird für mich immer mit den Schoko-Pfefferminz.Plättchen...

Veggie Bowl mit Zaziki

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Veggie Bowl mit ZazikiMit einer Bowl kann man beim Abnehmen oder einfach nur um das Gewicht zu halten, eine definierte Portion zusammen stellen. Man kann Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett wunderbar in der Bowl...

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

Gefrorenes Ei – gebraten

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Gefrorenes Ei - gebratenWenn Du ein fleißiger Leser dieser Rezepte bist, weißt Du, dass wir am Wochenende immer ausgiebig frühstücken, denn das bleibt unter der Woche meist auf der Strecke. Wichtig dabei ist immer das Ei...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...
Grüner Spargel aus dem Ofen

Grüner Spargel aus dem Ofen

Portionen

2-8

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Grüner Spargel aus dem Ofen

Die Spargelzeit ist ja für viele das Top-Highlight des Sommers. Wer meine Seite verfolgt weiß, dass ich weißen Spargel nicht mag, dafür aber den grünen umso mehr.
Grüner Spargel geht immer, kalt oder warm, gebraten, gekocht, gebacken…einfach immer!
Grüner Spargel aus dem Ofen ist daher eines meiner Favorites. Zudem ist er in der Regel viel günstiger als der weiße Spargel, was daran liegt, dass er nicht so mühsam unter der Erde gestochen werden muss, sondern ja an der Luft wächst und dort einfach geschnitten werden kann. Grün wird der weiße Spargel erst durch das Sonneicht und die dadurch einsetzende Photosynthese. Das Chlorophyll macht den Spargel dann grün.
Warm kann er als Beilage oder auch als Hauptgericht dienen, kalt kann er als Salat oder Beilage auch gegessen werden. Und das beste ist: Gerade aus dem Ofen ist grüner Spargel einfach so leicht zu machen, dass es so nebenbei geht.
Viel Spass und guten Apettit!

Zutaten

  • 2-3 Bund grüner Spargel
  • 3-4 Erdbeeren
  • Parmesan stückig oder gerieben
  • Olivenöl
  • Sesam
  • Salz

Das Gericht geht so einfach und ist super lecker!

Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe
Schokolierte Apfelringe

Lachslöffel

Essbare Löffel mit Lachs – einfach super!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasche den Spargel und schneide das Ende jedes einzelnen Spargels ab (ca. 1 cm). Das ist meist etwas holzig und schmeckt nicht.
Entscheide selbst, ob Du den Spargel lieber geschält oder ungeschält essen möchtest. Bei grünem Spargel muss man die Schale nicht entfernen.

Schritt 2

Schneide den Spargel jeweils in Stücke (empfiehlt sich, wenn Du ihn als Beilage oder kalt als Salat essen möchtest) und gib ihn in eine Auflaufform oder auf ein Blech.

Schritt 3

Gib nun ausreichen Olivenöl darüber, etwas Salz und Sesam on top.

Schritt 4

Heize den Ofen auf ca. 200 Grad auf und gare den Spargel dann für ca. 25-30 min.

Schritt 5

Sind nicht alle Spargelstücke von Olivenöl benetzt, vermische den Spargel während der Garzeit 1-2 x. So wird er nicht trocken. Dabei kannst Du aich gleichzeitig testen, ob der Spargel schon die gewünschte Konsistenz hat. Er sollte nicht zu weich werden, aber auch nicht zu hart sein.

Schritt 6

Vor dem Servieren streue Parmesan über den Spargel und schneide gewaschene Erdbeeren in dünne Scheiben, die Du dann auf dem Spargel verteilst.
Nun bleibt es Dir überlassen, ob Du in direkt warm isst, oder später Deinen Freunden zum Grillgut anbietest.

weitere Rezepte

Fathead Bites mit Feldsalat

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Fathead Bites mit Feldsalat Du willst ein schnelles Gericht mit Pfiff? Dann bist Du mit diesen Fathead Bites genau richtig! Der Fathead Dough oder Mozzarella Teig ist in der low carb Ernährung gar nicht weg zu denken. So...

Baconstange

Portionen 6-8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept BaconstangeDu kennst das aus der Auslage beim Bäcker, so viele Dinge, die Du gerne auch essen möchtest, sie aber in der Regel volle mit Getreidemehl und Zucker sind. Aber ganz ehrlich, man kann so vieles davon selbst...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Spinat-Feta-CalzoneJa, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht glauben,...

Fast wie Mischbrot

Portionen 14-15Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Fast wie MischbrotDer mögliche Verzicht auf Brot ist vielen, die eine Ernährungsumstellung wagen, ein Dorn im Auge. Wir sind in Deutschland nunmal sehr an unser gutes Brot gewöhnt und dafür auch weltweit bekannt.Nun...

Belgische Waffeln

Portionen 7Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Belgische WaffelnFluffige belgische Waffeln - das war schon lange auf meiner Liste der Rezepte. In Ermangelung eines Waffeleisens für belgische Waffeln, habe ich das Thema vorerst nicht weiter verfolgt. Jetzt bin ich aber...

Blaubeertaler

Portionen 12Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept BlaubeertalerIch zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann immer...

Schokotraum

Portionen 4Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokotraumSchokopudding aus hart gekochten Eiern? Ok, es gibt ja viele Foodtrends, die so durch die Food community sausen, aber das klingt dann doch wirklich komisch. Obwohl, wenn man es genau nimmt, dann wird ja...

Bauernsalat

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept BauernsalatSo ein Bauernsalat wie beim letzten Urlaub? Alles, was in Stückchen mediterran daher kommt, ist ja oftmals einfach gehalten und dennoch furchtbar lecker. Wenn es dann mal so sein soll, dass zum Kochen keine Zeit...

Pide mit Spinat

Portionen 2Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Pide mit SpinatPide vereint ein wenig arabische Einflüsse mit den europäischen, denn der Belag auf der Pide kann so unterschiedlich sein. Von einer Flammkuchen artigen Pide, über die klassische Pide, die man auch beim...

Bowl mit Karottenpäckchen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Bowl mit KarottenpäckchenBowls sind eine tolle Möglichkeit, Reste aus dem Kühlschrank zu verarbeiten und sich dabei bunt und ausgewogen zu ernähren. Natürlich kann man auch extra dafür einkaufen.Man braucht von allen...