Sesambrötchen

Sesambrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Sesambrötchen

Sesambrötchen gehören in jede Auslage einer Bäckerei. Schade nur, dass Sesam meist als Garnitur verwendet wird, die ja bekanntermaßen sehr gerne und schnell vom Brötchen herunter bröselt, sobald man es anfasst. Glücklicherweise gibt es ja auch Sesammehl, so dass man diesen tollen Samen auch zum eigentlichen Backen für Brote und Brötchen verwenden kann.
Sesam war eine der ersten Ölpflanzen, die kultiviert wurden. In der Ernährung spielt es als einer der besten Lieferanten für Selen und in nicht unbeachtlichen Maß auch für Calcium eine interessante Rolle. Gerade im Orient wird es sehr häufig verwendet, z.B. ist dort die Tahini-Paste ein quasi täglich genutztes Lebensmittel. Das ist eine Paste aus gemahlenen Sesamsamen. Ich verwende es z.B. sehr gerne, um damit Dips für meine Bowls zu verfeinern.
In dem heutigen Rezept paart sich zu Sesammehl noch Haferkleie, die bekanntermaßen einen sehr positiven Effekt auf das Cholesterin hat und zudem mit einem hohen Anteil von Beta-Glucan ein toller Ballaststofflieferant ist.
So, und noch ganz wichtig ist natürlich: Sesambrötchen schmecken einfach klasse. Das alleine reicht ja an sich schon aus, das Rezept gleich in Angriff zu nehmen. Ich wünsche Dir dabei viel Spass!

Zutaten

  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml heißes Wasser
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1 TL Haushaltszucker (für die Hefe, wird von dieser verbraucht)
  • 100 g Goldleinsamenmehl
  • 50 g Sesammehl
  • 50 g Haferkleie
  • 35 g Bambusfaser
  • 45 g Flohsamenschalenmehl
  • 1 Päckchen geeignetes Backuplver
  • 10 g Salz

Es gibt nichts besseres als der Geruch nach frischen Brötchen!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Und das schmeckt wie ein Bauernbrot – herrlich!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Buttermilch und heißes Wasser in eine Schüssel geben, dann die Trockenhefe und den Zucker zufügen und warten, bis die Trockenehefe anfängt, zu treiben.

Schritt 2

Währenddessen die trockenen Zutaten abwiegen und gut untereinander vermischen.

Schritt 3

Gib die Eier in die Buttermilch und verquirle alles miteinander. Gib dann die trockenen Zutaten hinzu und knete es zu einem Teig. (Ist er zu flüssig, gib noch etwas Bambusfaser hinzu).
Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor.

Schritt 4

Forme mit leicht angefeuchteten Händen 8 Brötchen, wälze sie in Sesamsamen und setze sie entweder in ein Lochblech oder auf ein Backpapier bzw. eine Dauerbackfolie. Ich wollte gerne, dass immer 2 Brötchen wir Doppelweck aneinander sitzen, so dass ich das Lochblech mit den Formen verwendet habe.

Schritt 5

Schneide die Brötchen ein und gib das Blech nach Erreichen der Ofentemperatur in den Ofen.

Schritt 6

Nach ca. 35 min sind die Brötchen goldbraun und fertig. Du kannst sie zum Auskühlen direkt aus dem Ofen nehmen.
Ich schneide sie zum Essen wie ein kleines Brot auf und esse sie direkt, oder friere sie geschnitten ein, um sie später zum Verzehr im Toaster oder in der Heißluftfritteuse oder einfach so aufzutauen.

weitere Rezepte

Butterkringel

Portionen 45Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept ButterkringelButterkringel als Teegebäck? Oder als haltbarer kleiner süßer Snack für den Kaffeeklatsch? Kein Problem, denn hier findest Du das passende Rezept dazu. Bzgl. der möglichen Toppings kannst Du Dir so ziemlich...

Pesto-Tahini-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Pesto-Tahini-DipEin gutes Dressing ist wie in gutes Parfum: Man schmeckt und riecht es, nimmt es wahr, aber es unterstreicht den eigentlichen Charakter.Ich mag Dressings oder Dip am liebsten gemacht aus Joghurt und dann...

Zucchini-Hackfleisch-Röllchen

Portionen 14 StückZeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Zucchini-Hackfleisch-RöllchenGemüse - Hackfleisch - Käse - die Welt kann so einfach sein!Ein sehr leckeres schnelles Hackfleischgericht, bei dem auch das Gemüse und der Beilagensalat nicht zu kurz kommt? Das ist mit...

Apfelrosen

Portionen 10Zeit gesamt 120 minLevel MediumRezept ApfelrosenDu kennst das, wenn Du Obstbäume im Garten hast: Erst wartet man Monate und dann sind alle Früchte genau an einem Tag reif und fallen vom Baum.Was kann ein Apfel dann schöneres werden, als eine Rose?Dieses...

Blechtoast Canapés

Portionen 20 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Blechtoast Canapés Flying Canapés - Blechtoast Canapés - das perfekte Partyfood Blechtoast habe ich das erste Mal in der LowCarb-Ernährung kennen gelernt. Eigentlich eine geniale Idee: Wenige Zutaten, schnell gemacht...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Apfel-Mango-Tarte Eine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Kardinalschnitte

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel MediumRezept KardinalschnitteWer diesen Blog verfolgt weiß, dass ich mich ab und an von Internetrecherche und TV Sendungen inspirieren lasse. So bei dieser österreichischen Süßspeise - der Kardinalschnitte. Beim diesjährigen großen...

Apfel-Mascarpone-Dessert

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Apfel-Mascarpone-DessertDa ist man gerade fertig mit dem Essen und es kommt der Jieper auf was Süßes? Das ist kein Problem, denn so ein Schichtdessert ist um Handumdrehen gemacht. Es sieht toll aus und schmeckt super. Das...

Upside-down-Focaccia

Portionen 9Zeit gesamt 120 minLevel EasyRezept Upside-down-FocacciaEine herzhafte Focaccia mit Gemüse und Käse - da schlägt mein Herz gleich schneller.Sieht die nicht toll aus? Wie schön, dass Essen nicht nur für den Geschmackssinn da ist. Mit wenig Aufwand kannst Du...

Happy Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Happy Bowl Gestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Brotchips

Brotchips

Portionen

1

Zeit gesamt

150 min

Level

Easy

Rezept

Brotchips

Ich lieeeeeebe Brotchips! Ich habe sie schon vor meiner Ernährungsumstellung geliebt und bin auch heute noch ein begeisterter Fan dieses herzhaften Snack!
Klar, dass es heute eine low carb Version davon sein muss, aber das ist ja auch nicht wirklich schwer.
Man nehme ein LC taugliches helles Baguette und packe es so lange in den Ofen, bis es schön crunchy getrocknet und fest ist. Finito, la musica!
Also, gesagt, getan und das Ergebnis findest Du jetzt hier. Am liebsten essen wir diese Chips einfach so (der Griff in die Brotchips-Dose reicht), oder mit einem leckeren Dip (davon findest Du hier ja auch das ein oder andere Rezept).
Viel Spass also beim Snacken!

Zutaten

Diese Brotchips gehen einfach immer und zu allem, oder einfach so, wenn Dir danach ist!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Radieschen-Dip

..und dazu ein leckeres Radischen-Dip gefällig?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide das/die Baguettes (ich hatte hier 2 Stück aus dem Rezept für das helle Baguette gebacken) in möglichst dünne Scheiben und lege sie auf ein Backgitter oder ein Lochblech.

Schritt 2

Bestreiche jede Scheibe mit etwas weicher Butter und streue Salz oder die von Dir gewählten Gewürze darüber.

Schritt 3

Heize den Ofen auf ca. 90 Grad Umluft vor.

Schritt 4

Trockne so die Brotscheiben ca. 2 Stunden lang im Ofen. Sollten sie dann noch nicht trocken genug sein, lasse sie noch ca. 20-30 min länger im Ofen.

Schritt 5

Die Scheiben sollten nicht verbrennen oder zu dunkel werden, daher sollte die Temperatur zwischen 90 und 100 Grad liegen.

Schritt 6

Sind die Brotchips fertig, lasse sie vollständig auskühlen. Du kannst sie in einer luftdichten Box gut aufbewahren und z.B. zu einem leckeren Dip essen, oder einfach so aus der Box heraus naschen.

weitere Rezepte

Cake Pops

Portionen 30Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Kuchen to go - Cake PopsCake Pops sind mal wieder eine geniale Idee, altes neu zu verpacken. Da kann man noch so einen tollen Kuchen backen, sobald Cake Pops in der Nähe sind, hat der Kuchen keine Chance mehr! Warum das...

Kringeltürmchen

Portionen 15Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept KringeltürmchenDie Tage kam mir die Idee, einen essbaren Dessertbehälter backen zu wollen. Die Butterkringel waren dann genau das richtige, um daraus ein Kringeltürmchen zu machen, das sich mit kleinen Leckereien füllen...

Veggie Gröstl

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Veggie Gröstl Vielleicht hast Du unter Suzy Wong gelesen, dass wir im Herzen und gefühlt in den Bergen zu Hause sind (obwohl wir Flachland-Tiroler aus Hessen sind). Wenn für mich eines zum Urlaub im Schnee beim...

Helles Baguette

Helles Baguette

Portionen

2

Zeit gesamt

60 min

Level

Easy

Rezept

Helles Baguette

Bambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen Baguettes verarbeiten lässt.
Aber Achtung beim Arbeiten mit Bambusfasern: Ja, es gibt unterschiedliche Hersteller, meine Empfehlung dafür findest Du hier, und wenn Du diese Bambusfasern verwendest, solltest Du weder Nießen, noch Husten oder einfach nur die Tür oder das Fenster in der Küche öffnen bzw. schließen! Jeder Windhauch verwandelt Deine Küche in eine Staubwüste – kein Scherz!
Also immer schön sachte, dann klappt das und Du wirst immer wieder mit Bambusfasern arbeiten. Ach so, ersetzen mit Kartoffelfasern kannst Du machen, wird ab er zu einem anderen Ergebnis führen, von daher sage ich immer „nein, Bambusfasern kann man nicht ersetzen, nur weil das Wort „Fasern“ in beiden vorkommt.
Also, um zum Punkt zu kommen, in dieses Rezept liefert einen super Teig für alle Art von Baguettes, bin denen Du es pimpen kannst. Ich habe in Facebook schon Pizzaböden aus meinem Rezept gesehen. Es lässt also viel Raum für die experimentelle Küche (wie ich es im Hause Wong immer nenne!).
Also dann, los geht’s!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml heißes Wasser
  • 2x Trockenhefe (ca.1 EL)
  • 1 TL Zucker
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)

Trockene Zutaten

Das ist ein super geschmeidiger Teig, aus dem sich tolle Zöpfe backen lassen!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Shakshuka

Passend zum leckeren Baguette die Shakshuka!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Buttermilch, heißes Wasser, Zucker und Trockenhefe in eine Schüssel geben und beiseite stellen, bis Du die Mehle zusammen gewogen hast. Bis dahin ist die Hefe dann aktiviert und wird leicht schaumig.

Schritt 2

Stelle alle trockenen Zutaten zusammen und vermische sie gut untereinander. Achtung: Staubalarm – es sind 100 g Bambusfaser in der Mischung, die bei dem kleinsten Windstoß in der Küche, oder auch beim Mischen ordentlich stauben. Von daher alles schön mit der Ruhe machen.

Schritt 3

Ist die Trockenhefe aktiv, gib die Eier hinzu und verrühre die Buttermilchmischung mit dem Quirl. Gib‘ dann die Mehlmischung dazu und knete daraus einen gut formbaren Teig. Ich mache das mit einem K-Knethaken und der Teig ist gut, wenn beim Kneten durch die Maschine keine Reste mehr an den Rändern kleben bleiben.

Schritt 4

Forme aus dem Teig 2 Baguettes, oder mehrere Stränge, die Du dann zu Zöpfen flechten oder drehen kannst und gib‘ diese dann auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter.

Schritt 5

Heize den Ofen auf ca. 200 Grad Umluft auf und bei Erreichen der Temperatur gib das Backgitter für ca. 10 min in den Ofen. 2-3 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen oder eine temperaturfeste Schale mit Wasser hilft, eine Krume herzustellen.

Schritt 6

Reduziere dann die Temperatur auf ca. 160 Grad und backe die Backstücke für weitere ca. 30 min.
Ich nehme die Backstücke ca. 20 min vor Ablauf immer von der Backfolie oder dem Backpapier und lege sie direkt auf das Backgitter. Damit werden sie rundherum schön fest.
Nach Ablauf der Backzeit können die Baguettes außerhalb des Ofens auskühlen.

weitere Rezepte

Wiener Locken

Portionen 6-10Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Wiener LockenNatürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig...

Zweierlei Leinsamenbrot

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Zweierlei LeinsamenbrotWenn es doch schon 2 unterschiedliche Leinsamenmehle gibt, kann man die Farbe und auch den unterschiedlichen Geschmack doch super nutzen, um ein Brot mit optischer Überraschung zu backen. Und da ich...

Pesto-Tahini-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Pesto-Tahini-DipEin gutes Dressing ist wie in gutes Parfum: Man schmeckt und riecht es, nimmt es wahr, aber es unterstreicht den eigentlichen Charakter.Ich mag Dressings oder Dip am liebsten gemacht aus Joghurt und dann...

Upside-down-Focaccia

Upside-down-Focaccia

Portionen

9

Zeit gesamt

120 min

Level

Easy

Rezept

Upside-down-Focaccia

Eine herzhafte Focaccia mit Gemüse und Käse – da schlägt mein Herz gleich schneller.
Sieht die nicht toll aus? Wie schön, dass Essen nicht nur für den Geschmackssinn da ist. Mit wenig Aufwand kannst Du mit diesem Rezept einen tollen Effekt erzielen und Dich dabei auch noch gesund ernähren. Mit ein wenig Fantasie kannst Du Dir Deine persönliche Focaccia gestalten und auf jedem Essenstisch Eindruck hinterlassen. Ach ja, sie schmeckt übrigens mega-lecker und kann warm und kalt gegessen werden. Viel Spass!

Zutaten

Als Teig habe ich den Hefeteig meiner Pizza verwendet.

Für das Topping:

  • 1 Paprika (Farbe nach Wahl – hier orange)
  • 1 Tomate
  • Schnittlauch oder Schlotten (Lauchzwiebeln)
  • Peperoni

Für die Füllung:

  • frisch geriebenen Käse
  • Salami oder gekochter Schinken

Das sieht einfach zum Anbeißen aus!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Kichererbsensalat

Passend zur Focaccia einen Salat?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Hefeteig wie im Pizzarezept vorbereiten, nach dem Ruhen in 2 gleiche Teile aufteilen und auf einer bemehlten (mit Bambusfaser) Unterlage ausrollen. Ich habe die Silikon Coox Wunderform halbes Blech mit der Größe 24,5 x 24,5 x 4,5 cm verwendet.
Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Form oder das mit Backpapier ausgelegte Backblech mit Olivenöl einstreichen und die für das Topping verwendeten Zutaten dekorativ anordnen. Dazu sollten die Zutaten natürlich entsprechend gewaschen und geschnitten sein.

Schritt 3

Auf das Topping die erste Lage Teig legen und leicht andrücken. Danach den geriebenen Käse darauf verteilen.

Schritt 4

Auf den Käse (wenn gewünscht – schmeckt sehr lecker, habe nur das Bild dazu vergessen!) nun entweder Salami oder Schinken verteilen. Danach die zweite Lage Teig darüber legen und an den Rändern mit den Fingern an die untere Lage Teig andrücken. Es sollte während des Backens möglichst nichts an den Seiten herauslaufen.

Schritt 5

Die oberste Lage Teig nun mit etwas Olivenöl bestreichen und bei ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 40-45 min backen.

Schritt 6

Ist der Teig schön fest und goldbraun kannst Du die Focaccia aus dem Ofen nehmen und vorsichtig stürzen. Dann kommt das tolle gebackene Bild zutage. Die Focaccia kann warm oder kalt als Hauptgericht oder Beilage auf einem Büffet gegessen werden. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Zwetschgenmarmelade

Portionen 1Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept ZwetschgenmarmeladeKannst Du Dir diesen wunderbaren Duft von warmen Zwetschgen und Zimt vorstellen? Riecht nach Winter und schon ein bisschen weihnachtlich.Von den Zwetschgen-Plunder gestern hatte ich noch die 2. Hälfte...

Caprese Pesto Bites

Portionen 12 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Caprese Pesto Bites Der italienische Klassiker - Tomate mit Mozzarella - also eine Caprese kann man auch anders interpretieren. Ich habe die Zutaten etwas ergänzt und dann püriert, damit entsteht ein toller Aufstrich,...

Ofengemüse mit Hühnchenschenkel

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Ofengemüse mit Hühnchenschenkel Heute durfte es mal ein sehr unkompliziertes Gericht sein. Ofengemüse ist da immer eine sehr gute Wahl. Man kann saisonal und regional immer die Gemüsesorten nehmen, die gerade...

Mein Toastbrot

Mein Toastbrot

Portionen

25

Zeit gesamt

90 min

Level

Easy

Rezept

Mein Toastbrot

Ich wollte ein helles softes Kastenbrot entwickeln, dass man entweder im Toaster oder dem Sandwichmaker weiter verarbeiten kann. Das war die Idee dieses Brotes. Nachdem ich das ein oder andere Rezept in de LC-Community ausprobiert habe, habe ich es einfach selbst in die Hand genommen und muss sagen, damit bin ich sehr zufrieden.
Es ist ein schönes helles Brot geworden, dass gerade genug Feuchtigkeit hat, dass es getoastet nicht zu trocken ist. Ja, es ist eine ordentliche Portion, aber ich backe gerne mehr und friere es dann geschnitten ein. Du kannst das Brot (eigentlich alle meine Brot und Brötchen Rezepte) jederzeit einfrieren und bei Bedarf dann  im Toaster, Backofen oder Heißluftfritteuse aufbacken.

Viel Spass dabei!

Zutaten

  • 10 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 500 g Quark (20 % Fett)
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 150 g Goldleinsamenmehl
  • 50 g Haferkleie
  • 70 g Bambusfasern
  • 15 g Salz
  • 22 g geiegnetes Backpulver

Hm, und dazu ein wenig Marmelade….

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Aprikosen-Sauerkirsch-Marmelade

Lust auf noch eine Bowl? Ok!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Mixe die Eier mit dem Quark zu einer schönen, hellen Masse.

Schritt 2

Mische die trockenen Zutaten untereinander und gib diese dann zur Quark-Ei-Mischung. Vermenge den Teig, bis dieser eine leicht zähe Konsistenz hat.

Schritt 3

Gib den Teig dann in eine große Kastenform (entweder gefettet und z.B. mit gemahlenen Mandeln gemehlt, mit Backpapier ausgelegt oder direkt in eine Silikonkastenform (so mache ich es immer)), streiche ihn glatt und schneide ihn der Länge nach mit einem Messer ca. 2 cm tief ein. Wenn Du möchtest, kannst Du in gerne noch mit einem LC-Mehl Deiner Wahl bemehlen.

Schritt 4

Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft auf und gibt die Form nach Erreichen der Temperatur auf einem Gitter in den Ofen. Mit 2-3 Stößen aus einem Wasserzerstäuber in den Ofen regst Du die Krustenbildung des Brotes ein wenig an.

Schritt 5

Nach ca. 25 min solltest Du das Brot mit einer Alufolie abdecken und auf Ober-/Unterhitze umschalten (sonst fliegt die Alufolie schnell im Ofen herum) und das Brot weitere 50 min backen.

Schritt 6

Nach dem Backen kannst Du das Brot aus der Form nehmen und im Ofen (mit leicht geöffneter Tür abkühlen lassen.
Ist das Brot vollständig ausgekühlt. schneide es in Scheiben und friere es bis zum Toasten ein.

weitere Rezepte

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 75 minLevel easyRezept Buttermilch-Linsen-Leinsamen-BrotEin gutes Stück Brot ist wichtig im Hause Wong. Mit Schokocreme wird es ein Seelenbrot für alle Lebenslagen, mit Butter und Handkäs' (mit oder ohne Musik - die Hessen wissen, was damit...

Laugenknoten aus Hefeteig

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Laugenknoten aus HefeteigIn meinem Leben 2.0 habe ich in BaWü bei Kunden immer Laugenknoten und Brezeln mit Butter in der Kantine bekommen. Das ist in BaWü (und auch Bayern) ja völlig normal. Und ich liebe es!Natürlich...

Radieschen-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel EasyRezept Radieschen-DipWenn ich Radieschen oder Radi (Rettich) sehe, klingelt bei mir immer die Glocke nach Biergarten und Grillen. Geht Dir das auch so?Hier ein schnelles Rezept für ein Radieschen-Dip, das Du einfach so nur auf...

Ballonbrötchen

Ballonbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

55 min

Level

easy

Rezept

Ballonbrötchen

Ballonbrötchen? Was soll das sein?
Ok, es ist zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Name für ein low carb Gebäck, aber wie das manchmal so ist, ist oftmals die erste Idee, die beste.
Im Laufe der letzten Jahre habe ich schon viele Rezepte ausprobiert. Genauso wie bei Dir auch, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg! Es gab Brötchen, die gut und gerne als Steine verbaut hätten werden können. Es gab Teige, die von außen toll, von innen glitschig und matschig waren. Spätestens dann stellt jeder, der anfängt mit glutenfreien Mehlen zu backen, fest, dass das mit dem low carb-Backen echt nicht einfach ist.

Man kann nicht einfach 1:1 Getreidemehle gegen low carb Mehle austauschen, denn ein wichtiger Faktor fehlt: Das Gluten oder auch Weizenkleber genannt. Dazu kommt, dass die unterschiedlichen Mehle unterschiedlich viel Feuchtigkeit binden. Ergo müssen die Kombination und die Mengenverhältnisse stimmen, um zu einem guten Ergebnis zu kommen.

Auf jeden Fall habe ich mit der Zusammensetzung der Ballonbrötchen offensichtlich ins Schwarze getroffen. Diese kleinen Ninjas (wie ich sie liebevoll nenne) machen im Ofen einfach was sie wollen! Die lustigsten Formen habe ich schon aus dem Ofen geholt und freue mich immer wieder darüber.

Hab‘ viel Spass damit und lass‘ es Dir schmecken!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml Wasser heiß
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Trockene Zutaten:

Wenn Du diese Brötchen backst, weißt Du, warum sie ausgerechnet Ballonbrötchen heißen.

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Oder lieber eine Bretzel?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

In einer Schüssel zur Buttermilch das heiße Wasser geben, so dass eine warme Flüssigkeit entsteht. Direkt dazu die Trockenhefe schütten und das Gemisch stehen lassen, bis Du die trockenen Zutaten zusammen gestellt hast.

Schritt 2

Die Eier in die warme Buttermilch/Wassermischung geben und verrühren. Ich mache das nicht mit dem Quirlaufsatz (Schneebesen) der Küchenmaschine, sondern mit dem Flachrührer. Der nimmt auch mit seiner Gummilippe schön die Reste vom Rand der Schüssel mit, so dass nichts verloren geht.

Schritt 3

Trockene Zutaten abwiegen, erst gut miteinander vermischen und dann zu den feuchten geben. Kneten, bis ein hefeartiger Teig entsteht (das geht recht schnell).

Schritt 4

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Das mache ich meist erst jetzt und nicht schon gleich am Anfang, denn dann kann der Teig nach dem Formen der Brötchen noch ein wenig ruhen, bevor es dann in den Ofen geht.

Schritt 5

Teig zu Brötchen formen (es werden ca. 8 Stück), einschneiden,ggfs. mit Buchweizenmehl bestäuben und auf Backpapier oder Dauerbackfolie ca. 35-40 min im Ofen backen. Wenn Du die Brötchen in den Ofen hinein gibst, empfehle ich 1-2 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen zu sprühen.

Schritt 6

Wenn Du Lust hast, schau ab und zu mal in den Ofen, diese kleinen Ninjas gehen super auf und halten sich selten an die von Dir vorgegebene Form.

weitere Rezepte

Bunter Salat mit Austernpilzen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Bunter Salat mit Austernpilzen So ein großer Salatteller ist doch einfach unwiderstehlich, oder? Wenn man das Gefühl hat, dass die Zutaten frisch und gesund sind und auch noch schmecken, dann ist das ein sehr gutes...

Butterkringel

Portionen 45Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept ButterkringelButterkringel als Teegebäck? Oder als haltbarer kleiner süßer Snack für den Kaffeeklatsch? Kein Problem, denn hier findest Du das passende Rezept dazu. Bzgl. der möglichen Toppings kannst Du Dir so ziemlich...

Marshmallow-Schaumküsse

Portionen 25Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept Marshmallow-SchaumküsseSchaumküsse? Schokolade? Marschmallows? Klingt nach Alice im Wunderland, oder?Wie genial, dass es dafür auch eine low carb Version gibt und man ohne Reue genießen kann!Für diese...

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis Panieren mit Semmelbrösel, Laugenbrezel oder Pankowmehl ist der Standard in der klassischen Küche. Was aber, wenn man sich Getreide frei ernährt? Da fallen die 3 genannten...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Mini-Madeleines

Portionen 100Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept MadeleinesMadeleines sind ein fluffiges Gebäck aus Frankreich. Es heißt so, weil eine Küchenmagd mit diesem Namen das Dessert anlässlich eines großen Balls gebacken und es dem polnischen König (in Frankreich im Exil) so...

Schneller Kürbisauflauf

Portionen 3-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Schneller KürbisauflaufDie Blätter färben sich bunt und der Wind wird kälter - ziemlich eindeutig - es ist Herbst!Spätestens, wenn man die Vielfalt an essbaren Kürbissen in jedem Supermarkt, auf dem Markt oder auch an...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...

Kabeljau trifft Pak Choi

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptKabeljaurückenfilet und Pak Choi Gemüse Bei uns gibt es in der Regel freitags frischen Fisch vom Wochenmarkt (der nun mal freitags ist)...und da wir sehr gerne Kabeljaurückenfilet essen, der Fischmann immer tolle Ware...

BluHaZu Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept BluHaZu Bowl BluHaZu was? Nein, das ist keine Fremdsprache (oder vielleicht doch?), sondern ein Hinweis auf die Hauptkomponenten für dieses Bowl Rezept. Es wurden unter anderem Blumenkohl, Halloumi und Zucchini...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen

20

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

BuBuWaSoj – ein nussiges Brot

Low carb Brote konkurrieren immer mit den „normalen“ Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir wissen alle, wie lecker es beim Bäcker riecht, wenn das Brot noch warm in den Verkaufsraum gebracht wird. Ähnlich wie ein guter Kaffee, hat dieser Geruch etwas heimeliges und man fühlt sich sofort wohl und zu Hause.

Aber wo ist das Problem? Dieses lecker nussige Brot ist nicht nur ein Ersatz, das würde diesem Brot nicht gerecht werden. Es riecht einfach himmlisch und schmeckt so gut, dass man gar nicht mehr an die alten Gewohnheiten denken wird. Selbst der relativ geringe Anteil an Walnussmehl ist ausreichend, um die Nussnote in angenehmem Maß schmeckbar zu machen. Solltest Du mehr davon wollen, kann ich Dir empfehlen, eine handvoll gehackte Walnüsse in die Teigmasse zu geben.
Das tolle an diesem Brot hier ist, dass es in unter 1 Stunde fertig gebacken aus dem Ofen kommt. Keine langen Wartezeiten, bis Hefe aktiviert und der Teig gegangen ist.

Probier‘ es aus und lass‘ es Dir schmecken!
P.S.: Es lässt sich – wie alle anderen Brote hier auf meiner Seite, super einfrieren und bei Bedarf auftauen/-backen.

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500ml Buttermilch
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)

Trockene Zutaten:

  • 160 g Buchweizenmehl
  • 40 g Flohsamenschalenmehl
  • 50 g Walnussmehl
  • 50 g Sojamehl
  • 25 g Bambusfaser
  • eine Handvoll Walnüsse geshreddert
  • Prise Salz (ich nehme kein Brotgewürz)
  • 1 Päckchen Trockenhefe (für den Geschmack)
  • 1 Päckchen (16,5 g) LC geeignetes Backpulver

Ein Brot  – schon beim Ansehen – zum Anbeißen!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Schokocreme als Brotaufstrich

Es geht nichts über ein Stück frisches Brot mit Butter und einem Schokoaufstrich 😉

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Erst die nassen Zutaten gut quirlen, dann die zuvor gut durchmischten trockenen Zutaten dazugeben und ordentlich durchkneten.

Schritt 2

Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 3

Einen Brotlaib formen, in einem Muster für ca. 2 cm tief einschneiden und mit etwas Buchweizenmehl bestäuben.

Schritt 4

Das Brot in den Ofen hineingeben, 1-2 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen und dann für 10 min bei 220 Grad Umluft backen. Weitere 35 min bei 185 Grad Umluft fertig backen. (Je nach Ofen ggfs, unterschiedlich – ich mache dann immer die „Klopfprobe“).

weitere Rezepte

Blumenkohlbällchen

Portionen 30Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept BlumenkohlbällchenBlumenkohl ist auf der einen Seite kalorienarm, liefert auf der anderen aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe - klingt also nach einer super Zutat, um sich gesund zu ernähren.Für uns ist dabei aber...

Seebarsch auf Karottenbett

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Seebarsch auf KarottenbettFreitags ist bei uns in der Regel Fischtag - was ausschließlich etwas damit zu tun hat, dass dann der Fischhändler auf dem Markt steht und seine Ware anbietet. Je nachdem, was uns da so anlacht,...

Shakshuka

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept ShakshukaDie Shakshuka ist ein fester Bestandteil der nordafrikanischen und isrealischen Küche. Im Grunde heißt es nichts anderes als Mischung. Du kennst es ja: Meist sind die Gerichte, bei denen man alles, was da so im...

Wirsingrouladen

Portionen 10 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Wirsingrouladen Wie nennst Du diese Rouladen - Krautwickel, Kohlroulade?Mich hat dieser tolle Wirsingkopf die Tage im Supermarkt so angelacht, dass ich die Roulade aus diesem Wirsing gemacht habe. Das schöne an...

Schokocreme als Brotaufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept SchokocremeSchokocreme - der Frühstücks-VerführerIch gestehe - ich bin ein Nutella-Kind - also nein, eigentlich bin ich ein Nutoka-Kind! Das gab es bei ALDI und ich habe mindestens 30 Jahre zum Frühstück ein leckeres Brot...

Ofengemüse mit Hühnchenschenkel

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Ofengemüse mit Hühnchenschenkel Heute durfte es mal ein sehr unkompliziertes Gericht sein. Ofengemüse ist da immer eine sehr gute Wahl. Man kann saisonal und regional immer die Gemüsesorten nehmen, die gerade...

Süßkartoffel-Feta-Cremesuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Süßkartoffel kann auch orientalischAlso die Kombination aus Süßkartoffel und Fetakäse wäre mir so schnell nicht in den Sinn gekommen, von daher ein dickes Danke an den Chefkoch Robert des Hotel Vierjahreszeiten, im...

Asia One Pot

Portionen 2 Zeit gesamt 40 min Level Easy Rezept Asia One Pot One Pot Gerichte sind einfach klasse, wenig Aufwand und eine tolle Geschmackswelt, die sich unter den Zutaten vererbt. Man kann unterschiedlichstes Gemüse, Fleisch oder Fisch mit Gewürzen aus fernen Ländern...

Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-Brot

Portionen 15Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-BrotSchon seltsam, dass wir nicht wirklich auf Brot verzichten können. Irgendwie ist es aber auch Teil unserer Kultur, eine Brotzeit zu genießen. Schon als Schulkind wurde man mit einer...

Dorade mit Ofengemüse

Portionen 2-4 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Dorade mit Ofengemüse Es gibt in der Tat nicht so arg viele Fische, die ich gerne esse. Dazu gehört allerdings die Dorade, gegrillt oder im Ofen gebacken und das am liebsten mit wenig Aufwand (zumindest dann, wenn ich...

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

Portionen

20

Zeit gesamt

55 min

Level

easy

Rezept

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

BuBuLeiSo was? Brot
Ok, ja, die Namensgebung für meine Brote ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wie soll man denn Brote in einer ganzen Sammlung wiederfinden? Lege ich es unter Buttermilchbrot ab? Ist es ein Buchweizenbrot, oder doch eher ein Leinsamen- oder Soja-Brot? Also war es für mich naheliegend aus den wichtigsten Zutaten ein Kürzel zu machen, das Wiedererkennungswert hat.

Wer meine Rezepte schon kennt oder gerade kennen lernt wird sehen, dass ich mein Gebäck mit Buttermilch und Ei anstatt mir Quark und Ei backe. Die meisten von Euch haben sich auch schon die Erfahrung gemacht, dass low carb-Brote (nein, keine gekauften) sehr häufig innen feucht bis glitschig sind. Kruste außen – Fehlanzeige! Genau das ist Brot, wo wie ich es mir nicht vorstelle. Also alles was ich an Informationen aufgeschnappt habe, mit der Kombination Buttermilch und Ei aufgebaut. Und ich muss Euch sagen, dass ich bisher noch nie auf die Nase damit gefallen bin.
Du siehst bei diesem Brot auch, dass ich mit Sojaprodukten arbeite, im Speziellen mit Sojamehl und Sojakleie. Jeder, der möchte, kann eine Soja-Pro-und-Contra-Diskussion führen. Ich habe mich entschieden, sofern die Sojaprodukte aus biologischem und vor allem europäischem Anbau kommen, habe ich überhaupt kein Thema mit der Verwendung. In der EU darf ausschließlich Soja ohne Genmanipulation angebaut werden, so das ich bzgl. dieses Themas überhaupt keine Bauchschmerzen habe.
Was das Thema Auswirkung auf Hormonhaushalt anbelangt, so muss die Entscheidung jeder für sich treffen. Hierzu gib es unzählige Artikel im Internet, so dass ich hier keine weiteren Ausführungen wiedergeben muss.
Jetzt hab‘ viel Spass beim Backen und vor allem beim darauf folgenden Essen des BuBuLeiSoj-Brotes!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL weißen Balsamico (sofern Natron als Triebmittel verwendet wird)

Trockene Zutaten:

Auch low carb Brote können herzhaft schmecken und eine gute Kruste haben. Probier‘ es mal aus!

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Tomatensuppe

Eine Suppe zum Brot? Dann ist die Tomatensuppe genau die richtige!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die nassen Zutaten miteinander verquirlen.

Schritt 2

Dann die zuvor gut durchmischten trockenen Zutaten dazugeben und so lange durchkneten, bis ein gut formbarer Teig entsteht. Das machst Du am besten mit der Küchenmaschine und nutzt dazu den Flachrührer.

Schritt 3

Den Teig zu einem runden oder ovalen Laib formen und ca. 1-2 cm tief einschneiden. Ob im Gitter oder mit einem sonstigen Muster, bleibt Dir überlassen. Auf Backpapier oder einer Dauerbackfolie auf ein Backgitter setzen, mit etwas Buchweizenmehl oder Bambusfaser bemehlen, so dass es das übliche Brotaussehen bekommt.

Schritt 4

Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen, das Brot hinein geben (1-2 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen) und 10 min backen, dann weitere 35 min bei 185 Grad Umluft fertig backen.

Tip

Je nach Ofen können die Backzeiten ggfs. unterschiedlich sein. Um sicher zu sein, dass das Brot gut durch gebacken ist, kann man entweder mit einem Kerntemperatur-Thermometer arbeiten (da sollte die Kerntemperatur bei ca. 96-98 Grad liegen) oder man macht die „Klopfprobe“. Dabei nimmt man das Brot in die Hand (natürlich mit einem Handschuh) und klopft auf die Unterseite des Brotes. Klingt es eher hohl, sollte es fertig sein.

weitere Rezepte

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-BrotBuBuLeiSo was? BrotOk, ja, die Namensgebung für meine Brote ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wie soll man denn Brote in einer ganzen Sammlung wiederfinden? Lege ich es unter...

Ofengemüse mit Hirtenkäse

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Ofengemüse mit HirtenkäseGemüse und Käse - damit ist schon (fast) alles gesagt, oder? Man muss ja auch nicht immer einen großen Aufwand betreiben, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Daher hier heute ein Rezept von...

Zitronen-Orangen-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Zitronen-Orangen-DonutsNachdem ich ja ein super einfaches und leckeres Basisrezept für Donuts habe, bin ich ein großer Fan von unterschiedlichen Variationen.Da der Winter ja die Zeit der Zitrusfrüchte ist, liegt es...

Erdbeer-Rhabarber-Türmchen

Portionen 6-8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-TürmchenWie Du bei den Orangen-Türmchen schon erkennen kannst, finde ich diese Art einen Kuchen zu präsentieren wirklich schön. Es sieht einladend aus und ein Kuchen auf dem Tisch endet ja manchmal ein...

ToPepO Brot

Portionen 10Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept ToPepO BrotZu einem entspannten Grillabend braucht es ja immer ein gutes Brot - so war das eigentlich schon immer, oder? Am liebsten sollte es dann auch ein Brot sein, dass zu einem Sommerabend im Garten passt, oder?...

Einfache Waffeln

Portionen 8-9Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Einfache WaffelnGeht Dir das auch so? Es riecht irgendwo nach Waffeln und Du fühlst Dich magisch von diesem tollen Duft angezogen. Ja, ich kann nicht widerstehen.Aber warum eigentlich auch? Alle Zutaten für diese...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....

Schneller Kürbisauflauf

Portionen 3-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Schneller KürbisauflaufDie Blätter färben sich bunt und der Wind wird kälter - ziemlich eindeutig - es ist Herbst!Spätestens, wenn man die Vielfalt an essbaren Kürbissen in jedem Supermarkt, auf dem Markt oder auch an...

Blechtoast

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blechtoast - einfach und schnellEin weiterer LowCarb-Klassiker ist das sogenannte Blechtoast. Seinen Namen hat es daher, dass es als Ganzes auf einem Backblech gebacken wird und erst im Nachgang zu handlichen Toasts...

Pfannenbrot mit Jackfruit

Portionen 3-4 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Pfannenbrot mit Jackfruit Ich bin verliebt in Jackfruit! Das ist eine so tolle Alternative für Fleischgerichte. Sie sieht z.B. in der Version, wie ich sie am liebsten esse, aus wie pulled Pork oder Chicken. Ihre Werte...

ToPepO Brot

ToPepO Brot

Portionen

10

Zeit gesamt

90 min

Level

medium

Rezept

ToPepO Brot

Zu einem entspannten Grillabend braucht es ja immer ein gutes Brot – so war das eigentlich schon immer, oder? Am liebsten sollte es dann auch ein Brot sein, dass zu einem Sommerabend im Garten passt, oder? Für mich bedeutet das, dass es dann etwas eher mediterranes sein muss. Gesagt getan….hier ist ein Rezept für ein helles Brot, gefüllt mit getrockneten Tomaten, Oliven und Peperoni. Ich habe darin neben Bambusfasern auch Haferfasern verwendet – sozusagen bei uns in Deutschland der neuste Trend. Mir machen sie Spass, sie sind ballaststoffreich und schlagen ansonsten in Sachen Nährwerte nur marginal zu Buche. Sie geben der Backware aber einen etwas herzhafteren Geschmack. Ich bin der Meinung, dass sie daher eine tolle Zutat sind, die zudem noch regional angebaut und verarbeitet werden.
Viel Spass beim Ausprobieren!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml heißes Wasser
  • 2x Trockenhefe = 16 g
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)

Trockene Zutaten:

Für die Füllung:

  • getrocknete Tomaten
  • Oliven (ohne Stein) grün oder schwarz
  • Peperoni

Ich kann’s schon riechen…hm, lecker! Und dazu noch was leckeres vom Grill…

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Grissini

Oder passen Grissini gerade besser in Deinen Essensplan?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasser in einem Wasserkocher aufheizen und danach zusammen mit der Buttermilch in eine Schüssel geben. In diese nun lauwarme Flüssigkeit die 2 Päckchen Trockenhefe (oder wenn lose, 15 g Trockenhefe). Die Flüssigkeit nun stehen lassen, bis die trockenen Zutaten zusammen gewogen und gemischt sind.

Schritt 2

Die trockenen Zutaten abwiegen und gut miteinander vermischen. Die 2 Eier in die Buttermilch-Hefe-Flüssgkeit geben und alle nassen Zutaten miteinander verquirlen.

Schritt 3

Die trockene Zutatenmischung nun in die Flüssigkeit geben und gut kneten, bis ein gut formbarer Teig dabei herauskommt. Sollte der Teig zu trocken sein, gib‘ etwas Wasser (Zimmertemperatur) hinzu, bis der Teig schön geschmeidig ist.

Schritt 4

Forme den Teig zu einem Laib und lasse ihn bei ca. 50 Grad im Ofen oder aber an einem warmen Platz so lange gehen, bis Du die Füllung für das Brot fertig hast.

Schritt 5

Schneide Tomaten, Oliven und Peperoni in möglichst kleine Stückchen.

Schritt 6

Nimm‘ den Teig aus dem Ofen, knete diesen ggfs. mit etwas Bambusfasermehl gut durch und rolle ihn auf bemehltem Backpapier oder Dauerbackfolie dünn zu einem großen Rechteck aus. Verteile nun die Tomaten-, Oliven- und Peperonistückchen gleichmäßig darauf.

Schritt 7

Rolle das Rechteck danach von der langen Seite her eng auf und danach den gesamten Strang wie eine Schnecke zusammen. Das Ende gut an den Rest andrücken. Danach z.B. die Schnecke einschneiden und mit Buchweizenmehl bemehlen.

Schritt 8

Wenn man mit einem Pinsel und etwas Wasser jeweils genau die Einschnitte streicht, sieht das Brot nachher richtig professionell aus.
Heize nun den Ofen auf 200 Grad Umluft hoch. Bis die Temperatur erreicht ist, kann der Brotlaib noch etwas ruhen.

Schritt 9

Backe das Brot für 10 min. bei 200 Grad Umluft und gib‘ beim Hineinstellen des Brotes in den Ofen 2-3 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber (Blumenwasser-Zerstäuber) mit in den Ofen. Das fördert die Krustenbildung.

Danach backe das Brot weitere 35-40 min. bei 160 Grad Umluft fertig.

Tip

Nach den ersten ca. 30 min Backzeit nehme ich das Brot immer vom Backpapier oder der Folie und lasse es direkt auf dem Gitter fertig backen. Nach Ende der Backzeit hilft die „Klopfprobe“ um festzustellen, ob das Brot fertig gebacken ist (klingt es hohl, ist es fertig).

weitere Rezepte

Basic Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Basic DonutsEin einfaches Rezept für schön kitschige low carb Donuts gesucht? Bitte schön - gefunden!Es werden keinerlei Zutaten verwendet, die Du nicht sowieso schon in Deinem gut sortierten LC oder Keto-Zutatenfundus...

Bunte Salatbowl

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Bunte Salatbowl Wow, sieht diese frische Salatbowl nicht aus wie ein Blumenstrauß?Diese bunte Vielfalt macht uns so viel Spaß, dass ein klassischer gemischter Salat nur noch selten in Frage kommt. Ja, man muss sich im...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Spinat-Feta-Calzone Ja, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht...

Hühnchen Bites

Portionen 8Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Hühnchen BitesHühnchen Bites sind der perfekte Snack oder ein volles Abendessen - angerichtet mit einem leckeren Dip braucht es nur 3 Zutaten und es kann los gehen!Mir sind in den amerikanischen Keto- und low carb Videos...

Schoko-Minis

Portionen 15Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schoko-MinisSchokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf...

Bunte Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Bunte Bowl Uuuund noch 'ne Bowl! Du siehst, ich habe viel Spaß an Bowls. Sie sind so vielfältig und kombinieren so viele Geschmacksrichtungen, dass es einfach nur Spass machen kann. Ja, es ist ein wenig Aufwand, all...

Kabeljau trifft Pak Choi

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptKabeljaurückenfilet und Pak Choi Gemüse Bei uns gibt es in der Regel freitags frischen Fisch vom Wochenmarkt (der nun mal freitags ist)...und da wir sehr gerne Kabeljaurückenfilet essen, der Fischmann immer tolle Ware...

Hühnchen Cordon bleu

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Hühnchen Cordon bleu Ich habe immer gedacht, dass das Cordon bleu einen ähnlichen Ursprung wie die Maultasche hat, nämlich das Verstecken von Fleisch z.B. aus religiösen Gründen. Nein, weit gefehlt! Beim Cordon bleu -...

Cake Pops

Portionen 30Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Kuchen to go - Cake PopsCake Pops sind mal wieder eine geniale Idee, altes neu zu verpacken. Da kann man noch so einen tollen Kuchen backen, sobald Cake Pops in der Nähe sind, hat der Kuchen keine Chance mehr! Warum das...

Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-Brot

Portionen 15Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-BrotSchon seltsam, dass wir nicht wirklich auf Brot verzichten können. Irgendwie ist es aber auch Teil unserer Kultur, eine Brotzeit zu genießen. Schon als Schulkind wurde man mit einer...

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Portionen

20

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Wenn Du ein Follower meiner Rezepte bist, weißt Du, dass ich sehr gerne auf der Basis von Buttermilch-Ei meine Brote und Brötchen zusammen stelle. Nachdem ich in der Anfangszeit viel mit den üblichen Quark-Ei-Grundlagen gebacken habe und damit sehr erfolgreich kleine Steine, aber leider keine guten Brote, gebacken habe, hat sich für mich Buttermilch als die besserer feuchte Komponente heraus gestellt. Oftmals kann man diese auch gegen ungesüßte Mandelmilch austauschen.

Bei diesem Brot findest Du auch Haferkleie. Moment mal – ist Hafer nicht ein Getreide? Stimmt, allerdings besteht Haferkleie aus den Kornrändern des eigentlichen Haferkeims und liefert neben Eiweiß und Vitaminen (B1 und B6) auch jede Menge weitere Nährstoffe wie z.B. Zink, Magnesium, Phosphor und Eisen. Ergo Haferkleie ist ein sehr gesundes Superfood. Warum also darauf verzichten? Du findest sie übriges auch als Zutat in meinem Laugengebäck.

Wie Du aus den Zutaten des Rezeptes bereits erkennen kannst, wird es ein schönes helles Brot, denn sämtliche Zutaten sind hell. So gerne ich Körnerbrote und dunkle Brote mag, so ab und an darf es dann gerne auch mal etwas helles sein.

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 2 Eier

Trockene Zutaten:

Hmmmmhhh…der Geruch eines frisch gebackenen Brotes am frühen Morgen – das ist der perfekte Wachmacher.

Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen
Sesambrötchen

Aprikosen Sauerkirsch Marmelade

Und auf das Brot eine leckere selbst gemachte Marmelade….hmmmm.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 2

Während der Ofen aufgeheizt wird, zuerst die nassen Zutaten – also Buttermilch und Eier – gut miteinander verquirlen.

Schritt 3

Die trockenen Zutaten untereinander gut vermischen und dann in die Buttermilch-Ei-Flüssigkeit geben. Kneten, bis ein gut formbarer Teig entstanden ist. Das geht mit dem Flachrührer recht schnell.

Schritt 4

Um dem Brot eine schöne Form zu geben, bietet sich an, den Teig in einer Kastenform zu backen. Dazu nehme ich immer eine Silikonform der Größe M. Das Brot lässt sich auch ohne Form z.b. als länglicher Laib gut backen, allerdings habe ich da die Erfahrung gemacht, dass dieser sich ggfs. beim Backen aus seiner Form bewegt.
Schneide nun den Laib ca. 1-2 cm tief mit dem Messer ein und bemehle  ihn z.B. mit Buchweizenmehl.

Schritt 5

Nun 10 min bei ca. 200 Grad Umluft und danach bei 180 Grad Ober- / Unterhitze ca. 40 min backen. Ich gebe immer ein paar Stöße Wasser aus einem Zerstäuber mit in den Ofen. Das fördert eine schöne Kruste. Das Brot ggfs. im 2. Teil des Backens abdecken, so dass es nicht zu dunkel wird. Die Klopfprobe hilft zu erkennen, ob das Brot gut durch gebacken ist.

Schritt 6

Nach dem Backen das Brot aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Alles, was Du über das Thema Aufbewahren von Brot und Gebäck wissen musst, findest Du hier im Blog.

weitere Rezepte

Nusszopf aus Hefeteig

Portionen 20 Zeit gesamt 150 min Level Medium Rezept Nusszopf aus Hefeteig Das wunderbare Hefeteig-Rezept von Diana Ruchser habe ich ja ein kleines bisschen abgewandelt und auch für diesen Monster Nusszopf verwendet. Wow, der ist echt ordentlich geworden und schmeckt...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Zucchini-Hackfleisch-Quiche In der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Schoko-Karamell-Pralinen

Portionen 30Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Schoko-Karamell-PralinenAlso ganz ehrlich - ich finde es großartig, so eine kleine Süßigkeit bei Bedarf (Lust darauf oder z.B. kurzfristig angekündigter Besuch) aus dem Kühlschrank nehmen und anbieten zu können.Dafür...

Erdbeer-Rhabarber-Türmchen

Portionen 6-8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-TürmchenWie Du bei den Orangen-Türmchen schon erkennen kannst, finde ich diese Art einen Kuchen zu präsentieren wirklich schön. Es sieht einladend aus und ein Kuchen auf dem Tisch endet ja manchmal ein...

Pizza aus Hefeteig

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Pizza wie vom Lieblingsitaliener!Der Geruch von frischer Pizza, der aus der Küche kommt....den kennt jeder, oder? Verführerisch duftend bringt er alle Erinnerungen an den letzten Italienurlaub zurück. Herrliche Gewürze wie...

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen 4-5Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Panierte Zucchini-PäckchenZucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig...

Apfel-Mascarpone-Dessert

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Apfel-Mascarpone-DessertDa ist man gerade fertig mit dem Essen und es kommt der Jieper auf was Süßes? Das ist kein Problem, denn so ein Schichtdessert ist um Handumdrehen gemacht. Es sieht toll aus und schmeckt super. Das...

Karamell

Portionen 1Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept KaramellDass Süßes auch lowcarb geht, ist inzwischen mehr als bewiesen. Kalorien haben die tollen Kreationen natürlich dennoch. Von daher bitte auch bei diesem Karamell aufpassen. Es ist eine süße Verführung, die als Teil...

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...