Schoko-Minis

Schoko-Minis

Portionen

15

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Schoko-Minis

Schokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf eine kleine Leckerei freuen.
Ich mache solche Gebäckstücke gerne als Minis, dann sind sie immer frisch, können leicht eingefroren und damit aufbewahrt werden.
So, heute mal nicht viel Worte – ich schnappe mir einen Espresso und genieße dazu ein Schoko-Mini.
Viel Spass!

Zutaten

Schokobrötchen – einfach lecker!

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Schoko-Karamell-Pralinen

Wer auf Schokolade steht, wird die Pralinen lieben!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schmelze die Butter so weit, dass sie weich, aber noch nicht flüssig ist, verquirle sie mit dem Joghurt, den Eiern und der Milch.

Schritt 2

Vermische die trockenen Zutaten untereinander und gib sie dann zur Joghurtmasse.

Schritt 3

Hacke die Schokolade (am besten mit einem Messer) und knete sie unter den Teig.

Schritt 4

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Währenddessen forme mithilfe eines Eisportionierers kleine Kugeln aus dem Teig und platziere sie entweder in einer gelochten Brötchen- oder Baguetteform, oder in Silikonmuffinformen oder direkt auf Backpapier oder einer Dauerbackfolie.

Schritt 5

Nach Erreichen der Temperatur backe die Minis für ca. 30 min. Sollten sie dunkel werden, decke sie mit etwas Alufolie ab.

Schritt 6

Ist die Backzeit abgelaufen, nimm die Minis zum Abkühlen aus dem Ofen und aus der Form (wenn welche genutzt wurden).
Lass‘ es Dir schmecken!

weitere Rezepte

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit Minze

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit MinzeDiese Marmelade ist eine sehr schnelle Art, dem Rhabarber Herr zu werden, der sich im Garten seine Bahn bricht. Ich glaube, ich habe noch nie so große Rhabarberblätter gesehen, wie sie...

Himbeerschnitte

Portionen 42 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Himbeerschnitte - die süße Versuchung Schnittchen gefällig? 42 kleine leckere Himbeerschnitten, die völlig problemlos in Deine LowCarb Ernährung passen. Dieses Rezept ist gelingsicher und selbst für LowCarb Anfänger...

Schneller Kürbisauflauf

Portionen 3-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Schneller KürbisauflaufDie Blätter färben sich bunt und der Wind wird kälter - ziemlich eindeutig - es ist Herbst!Spätestens, wenn man die Vielfalt an essbaren Kürbissen in jedem Supermarkt, auf dem Markt oder auch an...

Falsche Fleischbällchen

Portionen 24 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Falsche Fleischbällchen Die Frage wird ja sehr häufig gestellt, wie man die üblichen Semmelbrösel in einer Frikadelle (oder nennst Du es Bulette? Fleischpflanzerl? Bremsklotz?) bei dem Verzicht auf Getreide ersetzen...

Tomaten-Ei-Sonne

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Tomaten-Ei-SonneWenn Du Dich schon etwas auf meiner Seite tummelst, weißt Du, dass ich gerne witzige Ideen in Bezug auf die Präsentation von Gerichten von Cookist ausprobiere. Speziell die Eierspeisen macht mir jedes Mal...

Spaghettikürbis-Rösti

Portionen 2-4 Zeit gesamt 80 min Level Easy Rezept Spaghettikürbis-Rösti Du findest hier ja schon ein anderes Rezept mit einem Spaghettikürbis - nämlich Kürbis a la Carabonara! Davon bin ich ein großer Fan, aber als ich die Tage das Kürbisfleisch aus dem gebackenen...

Saftiger Mandarinen-Sponge-Cake

Portionen 25Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Saftiger Mandarinen-Sponge-CakeDen Beginn der Herbstzeit mache ich immer an der Verfügbarkeit von Mandarinen fest. Jetzt ist definitiv die Zeit gekommen, in der ich es liebe, den Geruch von Zitrusfrüchten in der Wohnung...

Mandelstollen-Konfekt

Portionen 35Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Mandelstollen-KonfektStollen gehört zu Weihnachten, richtig?Hm, zu meinem Weihnachten hat er eigentlich nie gehört, weil ich weder Rosinen, Marzipan noch Orangeat bzw. Zitronat gerne esse.Aber Du kennst mich, wenn es mir...

Lachs mit Chinakohlsalat

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Lachs mit Chinakohlsalat Freitags ist auf unserem Markt immer ein Fischhändler, der eine tolle Auswahl an hochwertigem und nahezu fangfrischen Fisch anbietet. An diesem Freitag war es echt schwer, sich für einen zu...

Grundteig Bisquit

Portionen 1Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Basisteig für viele BisquitvariantenWie sagt man denn jetzt eigentlich richtig? Bisquit? Biskuit? Für mich war es bisher immer die französische Schreibweise mit q und die deutsche mit k sieht für meine Augen komisch aus....

Sesambrötchen

Sesambrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Sesambrötchen

Sesambrötchen gehören in jede Auslage einer Bäckerei. Schade nur, dass Sesam meist als Garnitur verwendet wird, die ja bekanntermaßen sehr gerne und schnell vom Brötchen herunter bröselt, sobald man es anfasst. Glücklicherweise gibt es ja auch Sesammehl, so dass man diesen tollen Samen auch zum eigentlichen Backen für Brote und Brötchen verwenden kann.
Sesam war eine der ersten Ölpflanzen, die kultiviert wurden. In der Ernährung spielt es als einer der besten Lieferanten für Selen und in nicht unbeachtlichen Maß auch für Calcium eine interessante Rolle. Gerade im Orient wird es sehr häufig verwendet, z.B. ist dort die Tahini-Paste ein quasi täglich genutztes Lebensmittel. Das ist eine Paste aus gemahlenen Sesamsamen. Ich verwende es z.B. sehr gerne, um damit Dips für meine Bowls zu verfeinern.
In dem heutigen Rezept paart sich zu Sesammehl noch Haferkleie, die bekanntermaßen einen sehr positiven Effekt auf das Cholesterin hat und zudem mit einem hohen Anteil von Beta-Glucan ein toller Ballaststofflieferant ist.
So, und noch ganz wichtig ist natürlich: Sesambrötchen schmecken einfach klasse. Das alleine reicht ja an sich schon aus, das Rezept gleich in Angriff zu nehmen. Ich wünsche Dir dabei viel Spass!

Zutaten

  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml heißes Wasser
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1 TL Haushaltszucker (für die Hefe, wird von dieser verbraucht)
  • 100 g Goldleinsamenmehl
  • 50 g Sesammehl
  • 50 g Haferkleie
  • 35 g Bambusfaser
  • 45 g Flohsamenschalenmehl
  • 1 Päckchen geeignetes Backuplver
  • 10 g Salz

Es gibt nichts besseres als der Geruch nach frischen Brötchen!

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Und das schmeckt wie ein Bauernbrot – herrlich!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Buttermilch und heißes Wasser in eine Schüssel geben, dann die Trockenhefe und den Zucker zufügen und warten, bis die Trockenehefe anfängt, zu treiben.

Schritt 2

Währenddessen die trockenen Zutaten abwiegen und gut untereinander vermischen.

Schritt 3

Gib die Eier in die Buttermilch und verquirle alles miteinander. Gib dann die trockenen Zutaten hinzu und knete es zu einem Teig. (Ist er zu flüssig, gib noch etwas Bambusfaser hinzu).
Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor.

Schritt 4

Forme mit leicht angefeuchteten Händen 8 Brötchen, wälze sie in Sesamsamen und setze sie entweder in ein Lochblech oder auf ein Backpapier bzw. eine Dauerbackfolie. Ich wollte gerne, dass immer 2 Brötchen wir Doppelweck aneinander sitzen, so dass ich das Lochblech mit den Formen verwendet habe.

Schritt 5

Schneide die Brötchen ein und gib das Blech nach Erreichen der Ofentemperatur in den Ofen.

Schritt 6

Nach ca. 35 min sind die Brötchen goldbraun und fertig. Du kannst sie zum Auskühlen direkt aus dem Ofen nehmen.
Ich schneide sie zum Essen wie ein kleines Brot auf und esse sie direkt, oder friere sie geschnitten ein, um sie später zum Verzehr im Toaster oder in der Heißluftfritteuse oder einfach so aufzutauen.

weitere Rezepte

Ofengemüse mit Hirtenkäse

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Ofengemüse mit HirtenkäseGemüse und Käse - damit ist schon (fast) alles gesagt, oder? Man muss ja auch nicht immer einen großen Aufwand betreiben, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Daher hier heute ein Rezept von...

Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Portionen 4 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas Der aktuelle Trend im Netz ist je gerade der sogenannte Dalgona Kaffee. Dabei wird Instant Kaffee mit heißem Wasser und Zucker (jeweils im gleichen Verhältnis) mit einem Quirl so...

Baumkuchen

Portionen 10Zeit gesamt 120 minLevel MediumRezept BaumkuchenWeihnachten und Adventszeit ohne Baumkuchen? Undenkbar! Also ran ans Werk!Entstanden aus der Grundlage für die Orangenrolle hat sich super ein Baumkuchen backen lassen. Wohl dem, der verstellbare Tortenringe...

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Zucchini-Hackfleisch-Quiche In der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Schokoschmaus

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokoschmausViele Freunde und Bekannte kenne mich schon seit Kindesbeinen an und im Zuge gemeinsamer Vereins- und Familienfahrten war ich in der Tat Jahrzehnte lang morgens mit meinem Nutoka-Glas (Ja, kein Nutella) zum...

Pulled Jackfruit im Käsetaco

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Pulled Jackfruit im Käsetaco Jackfruit ist in Deutschland noch nicht so verbreitet und allenfalls bei Foodtruck Festivals zu finden. Ich habe vor ca. 1 Jahr das erste Mal damit Kontakt aufgenommen und muss sagen, dass...

Rotes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept Rotes PestoSo ein leckeres würziges rotes Pesto darf im Kühlschrank nicht fehlen. Ob für Mozzarella- oder Alginatnudeln, ob für ein Panino oder zum marinieren von Fleisch oder Fisch - Pesto lässt sich so vielseitig...

Zimtschnecken

Portionen 20 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zimtschnecken Zimtschnecken aus einem Quark-Öl-Teig - das war der Plan. Für diese Art Quark sollte allerdings ziemlich trockener Quark verwendet werden. Da ich aber in der Regel Quark mit 20% Fettanteil verwende, ist...

Monday Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Medium Rezept Monday Bowl Ich liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück...

Buchweizen Crepes

Portionen 6 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Buchweizen Crepes Buchweizen-Crepes, Pfannkuchen, Palatschinken oder Wrap? Dieser Teig ist für alle Versionen verwendbar. Ein Wrap mit kalter oder warmer Füllung, oder auch beides gemischt, ist ein tolles leichtes...

Frühstücksbagel de Luxe

Frühstücksbagel de Luxe

Portionen

1

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Frühstücksbagel de Luxe

Am Sonntag wird im Hause Wong immer ausgiebig gefrühstückt. Unter der Woche reicht meist ein BPC aus, bevor es ans Arbeiten geht, von daher ist das Frühstück am Wochenende immer ein kleines Highlight.
Dazu braucht es ja oftmals nicht viel: ein wenig Ei, Käse, Bacon – ein leckeres Brot oder Brötchen und schon gelingt der Start in einen guten Tag.
Von daher gibt es heute auch nicht viele Worte und Du kannst direkt mit Deinem neuen Lieblingsfrühstück anfangen.
Guten Appetit!

Zutaten

  • 1 Bagel (z.B. helle Bagels oder Kürbisbagel oder Sesambagel)
  • Frischkäse (mit oder ohne Kräuter)
  • 1/2 Avocado
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 Scheibe Käse (z.B. Tilsiter oder Gouda)
  • 1 Scheibe Putenbrust
  • 2 Scheiben Bacon
  • 1 Salatblatt
Mit so einem leckeren Frühstück kann der Tag nur gut werden!
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Das besondere Frühstücksei

Sonntags darf es gerne etwas besonderes sein, oder?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Püriere die beiden Eier mit einem Pürierstab zu einer schaumigen Masse und gib‘ diese in einen ofenfesten Behälter, der im Ofen oder in der Heißluftfritteuse (wie bei mir) bei ca. 180 Grad das Ei backen lässt.
In der Heißluftfritteuse hat es ca. 8 min gedauert, bis die Eier gar und in der Mitte etwas laufig waren.
Wichtig ist, dass Du den Behälter mit Backtrennspray auskleidest oder entsprechend mit Butterschmalz einfettest. Das fertige Ei sollte nicht anhaften.

Schritt 2

Währenddessen lege eine große Scheibe Käse in der Mitte zusammen und dann in eine gut gefettete Pfanne. Mit einem Schaber kannst Du den Käse, sofern er zu weit auseinander läuft, wieder leicht zu einem Rechteck zusammen schieben. Wird der Rand goldbraun, kannst Du den Käse vorsichtig aus der Pfanne heben und auf einem Backpapier zum Abkühlen ablegen.

Schritt 3

Brate nun die Baconscheiben in der Pfanne schön cross an.
Du kannst nun das abgekühlte Käseeck und den Bacon auf einem Papier Küchenrolle ablegen, um das überschüssige Fett aufzusaugen.
Parallel dazu kannst Du die Avocado schneiden.

Schritt 4

Das fertige Ei kannst Du – je nach Größe des Behälters – als Ganzes oder in Teile geschnitten für den Bagel verwenden. Ich habe aus dem Quadrat 2 Dreiecke geteilt.

Schritt 5

An sich hast Du nun alle Zutaten zusammen, ein Blatt Salat gewaschen und abgetrocknet, um den Bagel, nach und nach zu belegen.
Meine Reihenfolge:
Frischkäse, Käseeck, Salatblatt, Bacon, Avocado, Pute, Ei
Ich wünsche ein entspanntes Frühstück!

weitere Rezepte

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....

Himbeer Cupcakes

Portionen 10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeer CupcakesAus Muffin macht Cupcake, d.h. wir brauchen einen leckeren Muffin und ein noch (oder zumindest gleich) leckeres Topping, um den Muffin zu einem Cupcake zu machen.Ok, wenn das die Aufgabe ist, dann kannst...

Blechtoast Canapés

Portionen 20 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Blechtoast Canapés Flying Canapés - Blechtoast Canapés - das perfekte Partyfood Blechtoast habe ich das erste Mal in der LowCarb-Ernährung kennen gelernt. Eigentlich eine geniale Idee: Wenige Zutaten, schnell gemacht...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Veggie Gröstl

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Veggie Gröstl Vielleicht hast Du unter Suzy Wong gelesen, dass wir im Herzen und gefühlt in den Bergen zu Hause sind (obwohl wir Flachland-Tiroler aus Hessen sind). Wenn für mich eines zum Urlaub im Schnee beim...

Lebkuchenschnitte

Portionen 42 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Lebkuchenschnitte Ich gestehe, ich bin so richtig großer Fan von Lebkuchen, aber so einmal im Jahr geht es dann doch. Das Rezept, das ich bei der Himbeerschnitte bereits verwendet habe, lässt sich prima in einen...

Bauernsalat

Portionen 2 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Bauernsalat So ein Bauernsalat wie beim letzten Urlaub? Alles, was in Stückchen mediterran daher kommt, ist ja oftmals einfach gehalten und dennoch furchtbar lecker. Wenn es dann mal so sein soll, dass zum Kochen keine...

Steak mit Chicorée

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Steak mit Chicorée Für ein gutes Stück Fleisch, lasse ich ja so ziemlich alles stehen. Liebe Vegetarier, bitte weiter scrollen, denn das ist kein Gericht für Euch.Ich esse gerne Fleisch, wenn es gutes Fleisch ist und...

Spaghettikürbis-Rösti

Portionen 2-4 Zeit gesamt 80 min Level Easy Rezept Spaghettikürbis-Rösti Du findest hier ja schon ein anderes Rezept mit einem Spaghettikürbis - nämlich Kürbis a la Carabonara! Davon bin ich ein großer Fan, aber als ich die Tage das Kürbisfleisch aus dem gebackenen...

Buchweizen Crepes

Portionen 6 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Buchweizen Crepes Buchweizen-Crepes, Pfannkuchen, Palatschinken oder Wrap? Dieser Teig ist für alle Versionen verwendbar. Ein Wrap mit kalter oder warmer Füllung, oder auch beides gemischt, ist ein tolles leichtes...

Upside-down-Focaccia

Upside-down-Focaccia

Portionen

9

Zeit gesamt

120 min

Level

Easy

Rezept

Upside-down-Focaccia

Eine herzhafte Focaccia mit Gemüse und Käse – da schlägt mein Herz gleich schneller.
Sieht die nicht toll aus? Wie schön, dass Essen nicht nur für den Geschmackssinn da ist. Mit wenig Aufwand kannst Du mit diesem Rezept einen tollen Effekt erzielen und Dich dabei auch noch gesund ernähren. Mit ein wenig Fantasie kannst Du Dir Deine persönliche Focaccia gestalten und auf jedem Essenstisch Eindruck hinterlassen. Ach ja, sie schmeckt übrigens mega-lecker und kann warm und kalt gegessen werden. Viel Spass!

Zutaten

Als Teig habe ich den Hefeteig meiner Pizza verwendet.

Für das Topping:

  • 1 Paprika (Farbe nach Wahl – hier orange)
  • 1 Tomate
  • Schnittlauch oder Schlotten (Lauchzwiebeln)
  • Peperoni

Für die Füllung:

  • frisch geriebenen Käse
  • Salami oder gekochter Schinken

Das sieht einfach zum Anbeißen aus!

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Kichererbsensalat

Passend zur Focaccia einen Salat?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Hefeteig wie im Pizzarezept vorbereiten, nach dem Ruhen in 2 gleiche Teile aufteilen und auf einer bemehlten (mit Bambusfaser) Unterlage ausrollen. Ich habe die Silikon Coox Wunderform halbes Blech mit der Größe 24,5 x 24,5 x 4,5 cm verwendet.
Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Form oder das mit Backpapier ausgelegte Backblech mit Olivenöl einstreichen und die für das Topping verwendeten Zutaten dekorativ anordnen. Dazu sollten die Zutaten natürlich entsprechend gewaschen und geschnitten sein.

Schritt 3

Auf das Topping die erste Lage Teig legen und leicht andrücken. Danach den geriebenen Käse darauf verteilen.

Schritt 4

Auf den Käse (wenn gewünscht – schmeckt sehr lecker, habe nur das Bild dazu vergessen!) nun entweder Salami oder Schinken verteilen. Danach die zweite Lage Teig darüber legen und an den Rändern mit den Fingern an die untere Lage Teig andrücken. Es sollte während des Backens möglichst nichts an den Seiten herauslaufen.

Schritt 5

Die oberste Lage Teig nun mit etwas Olivenöl bestreichen und bei ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 40-45 min backen.

Schritt 6

Ist der Teig schön fest und goldbraun kannst Du die Focaccia aus dem Ofen nehmen und vorsichtig stürzen. Dann kommt das tolle gebackene Bild zutage. Die Focaccia kann warm oder kalt als Hauptgericht oder Beilage auf einem Büffet gegessen werden. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Erdnuss-Schokoriegel

Portionen 20 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptErdnuss-Schokoriegel Ich war schon früher immer ein riesiger Fan von Snickers, allerdings eher nicht von den großen Riegeln, sondern von den Minis. Irgendwie haben die besser geschmeckt. Auf der Suche nach einer low...

Focaccia

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Focaccia..und das duftet aus dem Backofen - einfach fantastico!Eine Focaccia ist ein sehr typisches italienisches Gericht bzw. eine Beilage aus Hefeteig und in der Regel mit entweder Kräutern (Rosmarin, Thymian, Basilikum...

Panierter Schafskäse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Panierter SchafskäseFür die, die (noch) nicht in den ersehnten Urlaub starten, ist ein panierter Schafskäse (Feta) zumindest kulinarisch ein kleiner Ausflug nach Griechenland. Immer wieder eine große Frage, mit welchen...

Ballonbrötchen

Ballonbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

55 min

Level

easy

Rezept

Ballonbrötchen

Ballonbrötchen? Was soll das sein?
Ok, es ist zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Name für ein low carb Gebäck, aber wie das manchmal so ist, ist oftmals die erste Idee, die beste.
Im Laufe der letzten Jahre habe ich schon viele Rezepte ausprobiert. Genauso wie bei Dir auch, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg! Es gab Brötchen, die gut und gerne als Steine verbaut hätten werden können. Es gab Teige, die von außen toll, von innen glitschig und matschig waren. Spätestens dann stellt jeder, der anfängt mit glutenfreien Mehlen zu backen, fest, dass das mit dem low carb-Backen echt nicht einfach ist.

Man kann nicht einfach 1:1 Getreidemehle gegen low carb Mehle austauschen, denn ein wichtiger Faktor fehlt: Das Gluten oder auch Weizenkleber genannt. Dazu kommt, dass die unterschiedlichen Mehle unterschiedlich viel Feuchtigkeit binden. Ergo müssen die Kombination und die Mengenverhältnisse stimmen, um zu einem guten Ergebnis zu kommen.

Auf jeden Fall habe ich mit der Zusammensetzung der Ballonbrötchen offensichtlich ins Schwarze getroffen. Diese kleinen Ninjas (wie ich sie liebevoll nenne) machen im Ofen einfach was sie wollen! Die lustigsten Formen habe ich schon aus dem Ofen geholt und freue mich immer wieder darüber.

Hab‘ viel Spass damit und lass‘ es Dir schmecken!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml Wasser heiß
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Trockene Zutaten:

Wenn Du diese Brötchen backst, weißt Du, warum sie ausgerechnet Ballonbrötchen heißen.

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Oder lieber eine Bretzel?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

In einer Schüssel zur Buttermilch das heiße Wasser geben, so dass eine warme Flüssigkeit entsteht. Direkt dazu die Trockenhefe schütten und das Gemisch stehen lassen, bis Du die trockenen Zutaten zusammen gestellt hast.

Schritt 2

Die Eier in die warme Buttermilch/Wassermischung geben und verrühren. Ich mache das nicht mit dem Quirlaufsatz (Schneebesen) der Küchenmaschine, sondern mit dem Flachrührer. Der nimmt auch mit seiner Gummilippe schön die Reste vom Rand der Schüssel mit, so dass nichts verloren geht.

Schritt 3

Trockene Zutaten abwiegen, erst gut miteinander vermischen und dann zu den feuchten geben. Kneten, bis ein hefeartiger Teig entsteht (das geht recht schnell).

Schritt 4

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Das mache ich meist erst jetzt und nicht schon gleich am Anfang, denn dann kann der Teig nach dem Formen der Brötchen noch ein wenig ruhen, bevor es dann in den Ofen geht.

Schritt 5

Teig zu Brötchen formen (es werden ca. 8 Stück), einschneiden,ggfs. mit Buchweizenmehl bestäuben und auf Backpapier oder Dauerbackfolie ca. 35-40 min im Ofen backen. Wenn Du die Brötchen in den Ofen hinein gibst, empfehle ich 1-2 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen zu sprühen.

Schritt 6

Wenn Du Lust hast, schau ab und zu mal in den Ofen, diese kleinen Ninjas gehen super auf und halten sich selten an die von Dir vorgegebene Form.

weitere Rezepte

Chicoree-Hack-Auflauf mit Nüssen

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Chicoree-Hack-Auflauf mit NüssenBittere Zutaten kommen meist nicht täglich auf den Tisch und intuitiv verweigern kleine Kinder bei Ihren Essentscheidungen bittere Nahrungsmittel. Evolutionsbedingt signalisiert uns der...

Gefüllte Schokohörnchen

Portionen 12 Zeit gesamt 120 min Level Easy Rezept Schokohörnchen Ja, wenn man mal einen Grundteig hat, so lässt sich dieser ja vielfältig verändern und in den unterschiedlichsten Formen zusammen stellen. Ich habe in diesem Fall diesen Hefeteig genutzt, um kleine...

Erdbeer-Rhabarber-Türmchen

Portionen 6-8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-TürmchenWie Du bei den Orangen-Türmchen schon erkennen kannst, finde ich diese Art einen Kuchen zu präsentieren wirklich schön. Es sieht einladend aus und ein Kuchen auf dem Tisch endet ja manchmal ein...

Apfel-Mango-Crumble

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Apfel-Mango-Crumble Wer nach einem schnellen Dessert sucht, ist mit einem Crumble immer gut aufgestellt. Wir essen ihn am liebsten dann, wenn er noch warm ist und unglaublich gut duftet. Das tolle ist zudem, dass er...

Kringeltürmchen

Portionen 15Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept KringeltürmchenDie Tage kam mir die Idee, einen essbaren Dessertbehälter backen zu wollen. Die Butterkringel waren dann genau das richtige, um daraus ein Kringeltürmchen zu machen, das sich mit kleinen Leckereien füllen...

Veggie Gröstl

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Veggie Gröstl Vielleicht hast Du unter Suzy Wong gelesen, dass wir im Herzen und gefühlt in den Bergen zu Hause sind (obwohl wir Flachland-Tiroler aus Hessen sind). Wenn für mich eines zum Urlaub im Schnee beim...

Panierter Schafskäse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Panierter SchafskäseFür die, die (noch) nicht in den ersehnten Urlaub starten, ist ein panierter Schafskäse (Feta) zumindest kulinarisch ein kleiner Ausflug nach Griechenland. Immer wieder eine große Frage, mit welchen...

Steak mit Chicorée

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Steak mit Chicorée Für ein gutes Stück Fleisch, lasse ich ja so ziemlich alles stehen. Liebe Vegetarier, bitte weiter scrollen, denn das ist kein Gericht für Euch.Ich esse gerne Fleisch, wenn es gutes Fleisch ist und...

Tuesday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tuesday Bowl mit HühnchenBowls sind für mich die abwechslungsreichsten Gerichte. Sie sind bunt, man kann sie super portionieren und sie funktionieren kalt und warm oder auch sehr gerne in der Kombination aus warmen und...

Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Buttermilch-Buchweizen-Leinsamen-Soja-BrotBuBuLeiSo was? BrotOk, ja, die Namensgebung für meine Brote ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wie soll man denn Brote in einer ganzen Sammlung wiederfinden? Lege ich es unter...

Herzhafte Minis

Herzhafte Minis

Portionen

12

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Herzhafte Minis

Diese herzhaften Minis sind eine super Beilage oder zum Stippen von Ofenkäse eine Wucht! Genau wie diese kleinen Minipizzabrötchen – lecker!
Sie sind vielseitig mit den unterschiedlichsten Zutaten zuzubereiten und passen einfach immer. Wer, wie wir, einen Faible für Brot und Brötchen hat, wird die Minis sicher auch mögen.
Ich habe sie in der Heißluftfritteuse gemacht. Wer sie aber lieber im Ofen backen möchte, kann das sicher ausprobieren. Auch da sollte es dann Umluft sein.
Die Minis sehen ein bisschen aus wie die Miniaturausgabe der Ballonbrötchen, sind aber nicht auf Buttermilch-Ei-, sondern auf Quark-Ei-Basis. Das mache ich eher selten, denn normalerweise finde ich diese Basis immer als etwas schwer und feucht. Bei den Minis allerdings gefällt mir die Konsistenz wirklich gut. Also bei uns wird es die Minis ab sofort häufiger geben.
Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

Kleine Mini-Brötchen sind einfach zu verführerisch!

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Schokotraum

Und wenn dann der süße Zahn kommt…..Schokotraum!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Peperoni vom Stil und den Kernen befreien, abtrocknen und zusammen mit den Oliven (auch abtrocken) fein hacken.

Schritt 2

Eier und Quark gut miteinander verquirlen. Die trockenen Zutaten erst untereinander gut vermischen und dann zur Eier-Quarkmasse geben.

Schritt 3

Beim Kneten der Masse die Oliven- und Peperonistückchen dazugeben. Der Teig sollte danach gut formbar sein.
Tipp: Für mich passt die Konsistenz immer dann, wenn mein Flachrührer keine Reste mehr am Rand der Schüssel der Küchenmaschine hängen lässt.

Schritt 4

Für das weitere Verarbeiten solltest Du eine Arbeitsfläche mit etwas Bambusfaser bemehlen. Teile den teig in ca. 12 gleiche Teile und rolle sie zu kleinen ca. 5 cm (im Durchmesser) Kugeln.

Schritt 5

Ich habe die kleinen Minis in der Heißluftfriteuse bei 155 Grad für 25 min in 2 Chargen (meine HLF ist nicht so groß) gebacken.
Sie lassen sich sicher auch im Ofen mit Umluft backen, das habe ich aber nicht getestet. Wenn Du sie im Ofen machst, freue ich mich über eine Feedback, ob es geklappt hat.

Schritt 6

Nach dem Backen lass‘ die Minis auskühlen. Ich mag sie allerdings am liebsten, wenn sie noch lauwarm sind. Aber Achtung: Suchtgefahr!
Tipp: Ich könnte mir diese kleinen Minis in ganz vielen Variationen vorstellen….mit getrockneten Tomaten, Rosmarin, Thymian, Käse, Speck, gerösteten Zwiebeln….ok, ich hör‘ schon auf damit! Guten Appetit!

weitere Rezepte

Buchweizen Crepes

Portionen 6 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Buchweizen Crepes Buchweizen-Crepes, Pfannkuchen, Palatschinken oder Wrap? Dieser Teig ist für alle Versionen verwendbar. Ein Wrap mit kalter oder warmer Füllung, oder auch beides gemischt, ist ein tolles leichtes...

Lachs mit Paprika-Zucchini-Gemüse

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Lachs mit Paprika-Zucchini-Gemüse Zucchini sind wahre Alleskönner...als Ofengemüse, als Salat, als Röllchen gefüllt, als Rösti und sogar Kuchenteige lassen sich daraus zusammen stellen. Ein Gemüse, dass einfach zu...

Apfelrosen

Portionen 10Zeit gesamt 120 minLevel MediumRezept ApfelrosenDu kennst das, wenn Du Obstbäume im Garten hast: Erst wartet man Monate und dann sind alle Früchte genau an einem Tag reif und fallen vom Baum.Was kann ein Apfel dann schöneres werden, als eine Rose?Dieses...

Blaubeertaler

Portionen 12 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Blaubeertaler Ich zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann...

Veggie Bowl mit Zaziki

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept Veggie Bowl mit Zaziki Mit einer Bowl kann man beim Abnehmen oder einfach nur um das Gewicht zu halten, eine definierte Portion zusammen stellen. Man kann Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett wunderbar in der Bowl...

Karamell-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Karamell-DonutsEin einfaches Donutrezept ist noch lange nicht das Ende der Kreativität. Wie wäre es mit Donuts und einer Karamellfüllung?Eine schier unwiderstehliche Kombination, oder? Und das beste daran ist, dass alles...

Panna Cotta mit Orangenspiegel

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Panna Cotta mit OrangenspiegelDa stöbere ich die Tage mal wieder ein wenig im Netz und aus allen Ecken kommt einem eine Panna Cotta nach der nächsten über den Weg - eine appetitlicher als die andere anzuschauen. Der...

Aprikosen-Sauerkirsch-Marmelade

Portionen 3Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Aprikosen Sauerkirsch MarmeladePlumps - und dann fallen alle Aprikosen gleichzeitig vom Baum. Kennst Du das? Man sieht sie am Baum wachsen und dann sind sie alle zur gleichen Zeit reif und wollen möglichst an einem Tag...

Erdbeertiramisu

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ErdbeertiramisuTiramisu ist ein Nachtischklassiker! Meist mit etwas Alkohol und auf jeden Fall eher schokoladig. Im Frühling bietet es sich aber an, die tollen Erdbeeren dazu zu verwenden und ein frisches Erdbeertiramisu...

Mini-Madeleines

Portionen 100Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept MadeleinesMadeleines sind ein fluffiges Gebäck aus Frankreich. Es heißt so, weil eine Küchenmagd mit diesem Namen das Dessert anlässlich eines großen Balls gebacken und es dem polnischen König (in Frankreich im Exil) so...

Milchprodukte

Milchprodukte in der LowCarb-Ernährung

Griechisches Joghurt oder Joghurt griechischer Art:

Je magerer das Joghurt ist, desto höher ist meist der Zuckergehalt. Da Fett als Geschmacksträger in diesem Falle fehlt, wird Zucker zugeführt. Zudem wird Zucker auch häufig als Konservierungsmittel eingesetzt. Um möglichst wenig davon zu konsumieren, ist meine Empfehlung immer auf die Vollfett-Version der Milchprodukte zu gehen. Heißt im Falle von Joghurt lieber das 10%ige zu nehmen und besser und länger satt zu sein, als ein Magerjoghurt.

Meine Empfehlung:

Hier liefert inzwischen jeder Supermarkt eine oder mehrere Versionen des Joghurts. Da ich gerne bei ALDI Süd einkaufe, nehme ich das 10%ige Joghurt gr. Art von dort.


Quark:

Analog zum Joghurt greife ich auch hier nicht zum Magerquark, sondern je nach Verfügbarkeit zu 20% oder 40% Fettgehalt. Das gibt es in der Regeln in allen Supermärkten, daher keine spezielle Empfehlung.


Buttermilch:

Buttermilch istfür mich die beste Grundlage zum Backen von Brot und Brötchen. Brote, die mit einer Quark-Ei-Basis gebacken werden sind oftmals noch feucht oder glitschig und schwer. Bei der Kombination von Buttermilch und Ei hat sich bei mir herausgestellt, dass es gelingsicher ist.

Meine Empfehlung:

Jede Buttermilch, die in einem Supermarkt zu finden ist. Achte nur darauf, dass sie neutral, also ohne Fruchtzusätze oder Zuckerzusatz ist.


 

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

55 min

Level

Easy

Rezept

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Entstanden aus den Ballonbrötchen, ist hier nun eine in Bezug auf die Kohlehydrate reduzierte Version mit Kartoffelfasern entstanden. Das Original wird mit einem Anteil Buchweizenmehl gebacken. Da das allerdings bei dem ein oder anderen LowCarbler nicht in den Bedarf passt, habe ich hier nun die Version mit Kartoffelfasern zusammen gestellt. Die Konsistenz ist ganz kleines bisschen kompakter, als bei den ursprgl. Ballonbrötchen, aber immer noch schön fluffig. Bei 8 Brötchen für dieses Rezept, sind es dann nur 4,5 g KH pro Brötchen. Ich denke, das kann sich sehen lassen.
Bei uns sind diese Version der Brötchen bereits in das Standardrepertoire aufgenommen. Vielleicht ist es ja auch das neue Lieblingsrezept für Dich?

Schoko-Minis

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml Wasser heiß
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Trockene Zutaten:

Eine weitere gelingsichere Variante der bekannten Ballonbrötchen. Und das beste? Nur 4,5 KH pro Brötchen!

Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis
Schoko-Minis

Ballonbrötchen

Ballonbrötchen – das Original!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Gib das heiße Wasser in einer Schüssel zur Buttermilch, so dass eine warme Flüssigkeit entsteht. Gib nun direkt die Trockenhefe dazu und lasse das Gemisch stehen, bis Du die trockenen Zutaten zusammen gestellt hast.

Schritt 2

Die Eier in die warme Buttermilch/Wassermischung geben und verrühren. Ich mache das nicht mit dem Schneebesen der Küchenmaschine, sondern mit dem Flachrührer. Der nimmt auch mit seiner Gummilippe schön die Reste vom Rand der Schüssel mit, so dass nichts verloren geht.

Schritt 3

Trockene Zutaten abwiegen, erst gut miteinander vermischen und dann zu den feuchten geben. Kneten, bis ein hefeartiger Teig entsteht (das geht recht schnell).

Schritt 4

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Das mache ich meist erst jetzt und nicht schon gleich am Anfang, denn dann kann der Teig nach dem Formen der Brötchen noch ein wenig ruhen, bevor es dann in den Ofen geht.

Schritt 5

Teig zu Brötchen formen (es werden ca. 8 Stück), einschneiden, ggfs. mit Kartoffel- oder Bambusfaser bestäuben und auf Backpapier oder Dauerbackfolie ca. 35-40 min im Ofen backen. Wenn Du die Brötchen in den Ofen hinein gibst, empfehle ich 1-2 Stöße Wasser aus einem Zerstäuber in den Ofen zu sprühen.

Schritt 6

Wenn Du Lust hast, schau‘ ab und zu mal in den Ofen, diese kleinen Ninjas gehen super auf und halten sich selten an die von Dir vorgegebene Form.

weitere Rezepte

Herzhafte Fathead-Teilchen

Portionen 4 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Herzhafte Fathead-Teilchen Du findest auf dieser Website das ein oder andere Gericht, dass mit Fathead-Teig als Basis zusammen gestellt wurde. Grundsätzlich bezeichnet man als Fathead-Teig einen Teig, der als Grundlage...

Spinat-Ricotta-Fritters

Portionen 2-3 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Spinat-Ricotta-Fritters Wer sich auf das Thema Ravioli bzw. gefüllte Teigtaschen einlässt, muss mit einem gewissen Mehraufwand rechnen, denn so eine Ravioli muss ja erst einmal hergestellt werden. Die Version, die...

Schokotraum

Portionen 4 Zeit gesamt 10 min Level Easy Rezept SchokotraumSchokopudding aus hart gekochten Eiern? Ok, es gibt ja viele Foodtrends, die so durch die Food community sausen, aber das klingt dann doch wirklich komisch. Obwohl, wenn man es genau nimmt, dann wird ja...

Brot und Gebäck einfrieren?

Brot und Gebäck einfrieren?

Eine Frage, die in den Foren und Facebook-Gruppen häufig gestellt wird, ist die, wie man LowCarb Brot und Gebäck aufbewahren kann. Ich bin kein Freund davon, es in einem Tuch eingeschlagen im Kühlschrank oder einer Brotbox zu lagern. Nicht nur wegen des Platzes, den ich in unserem Kühlschrank für frische Zutaten und Milchprodukte (MiPros) brauche, sondern auch, weil mir Brot am besten frisch schmeckt!

Bin ich mal am Backen, dann backe ich! Du kennst das, wenn man den Backofen schon mal hoch heizt, kann man die Gelegenheit nutzen und gleich ein wenig auf Vorrat backen. So mache ich das auch. Auch wenn es nicht so ganz einfach ist, ein knuspriges Brot oder Brötchen mit getreide- und daher auch glutenfreien LowCarb Mehlen zu backen, so gibt es einen entscheidenden Vorteil: Einfrieren und Auftauen ist überhaupt kein Problem! Viel mehr noch, so ein frisch aufgebackenes noch lauwarmes Brötchen oder eine Brotscheibe, auf der die Butter verläuft, ist doch klasse.

Ob Blechtoast, Ballonbrötchen oder eines der tollen Buttermilchbrote, ich schneide es im frischen Zustand in Scheiben oder Brötchenhälften und friere sie so ein. Morgens, wenn zum Frühstück dann frischer Brötchenduft aus der Küche kommt – ist das nicht großartig? Also die gefrorenen Backwaren einfach in den Toaster (für Brot und Blechtoast), die Heißluftfritteuse (ich bin ein großer Fan) oder den Backofen und schon ist das Frühstück ein guter Start in den Tag.