Portionen

30

Zeit gesamt

70 min

Level

easy

Rezept

Kuchen to go – Cake Pops

Cake Pops sind mal wieder eine geniale Idee, altes neu zu verpacken. Da kann man noch so einen tollen Kuchen backen, sobald Cake Pops in der Nähe sind, hat der Kuchen keine Chance mehr! Warum das so ist? Ich denke, dass es daran liegt, dass uns diese Kuchenlollies an die Lollies aus unseren Kindertagen erinnern. Wie toll war es, endlich das ersehnte süße klebrige Gefühl im Mund zu haben. Und das beste daran war, dass man immer noch beide Hände frei hatte, um Mamas Küchentischplatte mit dem dunkelblauen Filzstift voll zu mahlen.
Ungefähr so hat es sich früher angefühlt und das war toll! Heute, ein kleines bisschen erwachsener, sind Cake Pops auf einer Party daher eine begehrte Süßigkeit. Genau die richtige Menge, die es erlaubt, nach dem ersten Cake Pop auch noch einen zweiten – vielleicht mit einer anderen Geschmacksrichtung – auszuprobieren.

Bei mir hat es relativ lange gedauert, bis Cake Pops auf meinem Radar erschienen sind, aber inzwischen bin ich davon hell auf begeistert. Reste von Kuchen oder Keksen kann man super gut zu Cake Pops verarbeiten und upcycled diese zu kleinen nicht nur optischen, sondern auch kulinarischen Kunstwerken.

Gerade fällt mir übrigens ein, warum Cake Pops im Hause Wong bisher eher nicht vorgekommen sind….bei uns gibt es keine Reste! Dafür sorgt Hr. Wong höchst persönlich! Aus diesem Grund musste ich in der Tat auch für das Rezept der Cake Pops hier extra einen Bisquit backen, den ich dann direkt wieder zu Bröseln geshreddert habe.

That’s life in a rolercoaster!

Zutaten

  • Als Grundlage:

    • LC Kekse oder Kuchenteig (Rührkuchen oder Bisquit)

    Für die Füllung:

    • 50g Butter
    • 100g Frischkäse (Alternative z.B. Mascarpone)
    • ca. 80-100g Pulvererythrit

    Für die Geschmacksvariantionen:

    • Kokosraspeln
    • gesalzene Erdnüsse gehackt/geshreddert
    • Mandelkrokant

    Für die Schokoglasur:

    • 2 Tafeln no sugar added Vollmilchschokolade
    • 1 Tafelbno sugar added weiße Schokolade
    • 1-2 EL Kokosöl
    • evtl. Lebensmittelfarbe (zuckerfrei)

    Zum Aufspießen:

    • Schaschlikspieße (ich habe meine in der Länge halbiert)

Cake Pops erinnern an die Kindheitstage und sind Lollies für Parties oder das Kaffeekränzchen. Kleine kulinarische Kunstwerke to go!

Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops
Cake Pops

Grundteig Bisquit

Wenn Du keine Reste hast, dann back‘ Dir einen Bisquit für Deine Cake Pops!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Mahle das Erythrit in einer Kaffemühle zu Pulver, dann knirscht man es nachher beim Essen der Cake Pops nicht. Stelle eine Möglichkeit parat, die fertigen Cake Pops trocknen zu lassen. Dafür eignet sich ein Styroporteil, oder Blumengesteckmoos, oder eine andere Vorrichtung Deiner Wahl.

Schritt 2

Geeignete LC Kekse oder Kuchenteig klein häckseln. (Da es bei uns in der Regel keine Reste (left-overs) gibt, backe ich einen einfachen Bisquitteig, um ihn dann wieder zu shreddern. Wie ich den Bisquitteig mache, kannst Du in den Kuchenrezepten finden.)

Schritt 3

Bereite das Mandelkrokant vor, indem Du gehackte Mandeln in der Pfanne mit Erythrit erhitzt und leicht anröstest. Gib es danach auf einen Teller oder Backpapier, da es beim Erkalten aushärtet. Es muss vor der Verwendung dann wieder zerbrochen werden.

Schritt 4

Erhitze die Butter und den Frischkäse, und gib diese Masse und das Pudererythrit dann zu den Teigbröseln und knete diese so lange, bis eine formbare Masse daraus entsteht.

Schritt 5

Forme aus der Masse ca. 2-3 cm große Kugeln und gib eine der 3 Geschmacksvariationen mit dazu. Stelle die Kugeln für ca. 20 min in die Gefriertruhe, so dass sie beim Tunken in die Schokolade nicht auseinander fallen.

Schritt 6

Für die Schokoglasur schmelze zuckerfreie Vollmilchschokolade mit etwas Kokosöl im Wasserbad und Schütte sie dann in eine recht hohe schmale Tasse. So lassen sich, die auf (mittlerweile) Schaschlikspieße gespießten Kugeln, gut in die Schokolade tauchen, und wenn sie nicht mehr tropfen, in eine speziell von meinem Bob, dem Baumeister, eilig erstellte Cake Pops Halterung zum Trocknen stecken.

Schritt 7

Um für die Optik noch ein bisschen was zu tun, kannst Du weiße Schokolade (auch hier mit etwas Kokosöl) im Wasserbad schmelzen und einen Teil direkt mit einem Löffel in Streifen großzügig über einen Teil der Cake Pops verteilen. Dem zweiten Teil gib ein paar Tropfen zuckerfreie rote Lebensmittelfarbe dazu, wodurch sie sich rosa gefärbt, und verteile sie über die andere Hälfte der Cake Pops.

Tip

Kühl gestellt halten sich die Cake Pops mehrere Tage ohne Probleme.

weitere Rezepte

Seebarsch auf Karottenbett

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Seebarsch auf KarottenbettFreitags ist bei uns in der Regel Fischtag - was ausschließlich etwas damit zu tun hat, dass dann der Fischhändler auf dem Markt steht und seine Ware anbietet. Je nachdem, was uns da so anlacht,...

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Monday Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Medium Rezept Monday Bowl Ich liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück...

Tomatensuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tomatensuppe - ein italienischer KlassikerDie Tomatensuppe ist für mich der Inbegriff von Italien.Nein, es ist nicht die Pizza wie viele meinen.Die Tomatensuppe ist es nicht nur weil mit einem Klecks frische Sahne und...

Zwetschgen-Plunder

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Zwetschgen-PlunderHefeteilchen vom Bäcker - himmlisch oder? Und doch immer wieder eine Versuchung. Kein Problem, denn mit dem Hefeteig kannst Du Dir alle möglichen Plunder bzw. Teilchen selbst zusammen stellen. Vielleicht...

Caprese Pesto Bites

Portionen 12 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Caprese Pesto Bites Der italienische Klassiker - Tomate mit Mozzarella - also eine Caprese kann man auch anders interpretieren. Ich habe die Zutaten etwas ergänzt und dann püriert, damit entsteht ein toller Aufstrich,...

Krautsalat – Coleslaw

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Krautsalat - Coleslaw Wie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher...

Zucchini-Fathead-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Zucchini-Fathead-DonutsDonuts müssen nicht immer süß sein (obwohl?). In der herzhaften Version machen sie genauso viel Spass und auch da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.In diesem Rezept habe ich Zucchininudeln...

Orangen-Bisquit-Türmchen

Portionen 10Zeit gesamt 150 minLevel easyRezept Orangen-Bisquit-TürmchenSo und jetzt mal die Augen zu....Orange....Minze.....Sahne....mmmmmhhh!Ok, ertappt? Alles gut, denn diese super leckeren Orangen-Bisquit-Türmchen haben noch den extra Frischekick durch eine Lage...

Kichererbsenbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KichererbsenbrötchenBei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g...