Kichererbsenbrötchen

Kichererbsenbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

120 min

Level

easy

Rezept

Kichererbsenbrötchen

Bei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g angegeben sind und damit absolut in die low carb Küche passen.
Ich mag sie total gerne und verwende sie z.B. in Bowls, Salaten, als Snack oder als Teil von Dips. Nachdem ich mit den Kürbisbrötchen so einen tollen Erfolg hatte, habe ich mir gedacht, das muss auch mit Kichererbsen gehen. Das Ergebnis siehst Du hier im Rezept! Viel Spass damit!

Zutaten

  • 270 g Kichererbsen
  • ca. 20-50 ml heißes Wasser
  • 4 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Haushaltszucker
  • 80 g Leinsamenmehl gold
  • 80 g Eiweißpulver
  • 30 g Flohsamenschalenmehl
  • 25 g Bambusfasern
  • Salz und Kurkuma (für die tolle gelb/orange Farbe der Brötchen)

Hörst Du das leise Kichern vor Vorfreude?

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Tomaten-Basilikum-Aufstrich

…und darauf einen leckeren Aufstrich….hmmm!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Milch erwärmen und dann mit der Hefe und dem TL Zucker in eine entsprechend große Tasse oder kleine Schüssel geben und warm stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu gehen.

Schritt 2

Währenddessen die Kichererbsen abschütten und in der Microwelle erwärmen. Dann mit etwas warmem Wasser pürieren.

Schritt 3

Eier schaumig schlagen, die trockenen Zutaten untereinander gut vermischen und dazu geben. Die aktivierte Hefe, sowie das Kichererbsenpüree (noch warm) hinzufügen. Alles zusammen zu einem Teig verkneten.

Schritt 4

Den Teig zu einem Laib kneten und für ca. 1 Stunde bei leichter Temperatur z.B. im Backofen (bei ca. 35-40 Grad) abgedeckt ruhen lassen.

Schritt 5

Nach der Ruhezeit den Teig mit etwas Bambusfasermehl verkneten und in 8 gleiche Teile teilen, um daraus Brötchen zu formen.

Schritt 6

Den Ofen auf 160 Grad Umluft aufheizen (währenddessen können die Teiglinge noch etwas ruhen) und die Brötchen auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter für ca. 35 min backen.
Tipp: Sobald die Teiglinge im Ofen sind, gib 2-3 Stöße Wasser aus einer Sprühflasche in den Ofen, das hilft beim Bilden einer Kruste.

Nach der Backzeit können die Brötchen direkt aus dem Ofen zum Abkühlen genommen werden.

weitere Rezepte

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Herbstbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HerbstbowlWenn man zur Zeit einkaufen geht, findest man so viele tolle saisonale Zutaten, dass man am liebsten einfach alles mit nach Hause nehmen und gleich zu tollen Gerichten verarbeiten möchte. Geht Dir das auch...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...

Minifrikadellen mit Fetafüllung

Portionen 2-4 Zeit gesamt 50 min Level Easy Rezept Minifrikadellen mit Fetafüllung Frikadelle - Bulette - Fleischpflanzerl - Fleischlaberl - wie nennst Du sie? Also in unserer Gegend sagt man Frikadelle zu einem Bratling aus Hackfleisch. Die Minifrikadellen in diesem...

Grüne Soße

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Grüne Soße - ein KlassikerWenn man schon aus dem Frankfurter Umfeld kommt, darf eine grüne Soße natürlich nicht auf dem Speiseplan fehlen! Die Original Frankfurter Soße wird in der Tat auch im Frankfurter Stadtteil...

Kabeljau mit grünem Spargel

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Kabeljau mit grünem Spargel Meistens ist Freitag bei uns der Fischtag, was damit zu tun hat, dass das bei uns im Ort der Markttag ist. Da ich eigentlich nicht so wirklich ein Fischesser bin, brauche ich, wenn es dann...

Amerikaner

Portionen 8-10 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Amerikaner Es gibt ja viele Dinge, die man als Kind super gerne gegessen hat und später im Erwachsenenleben fast vergisst. Oder wann hast Du den letzten Amerikaner gegessen? Da kam "Das große Promibacken" mal wieder...

BluHaZu Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept BluHaZu Bowl BluHaZu was? Nein, das ist keine Fremdsprache (oder vielleicht doch?), sondern ein Hinweis auf die Hauptkomponenten für dieses Bowl Rezept. Es wurden unter anderem Blumenkohl, Halloumi und Zucchini...

Eiersalat mit Speck

Portionen 4Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Eiersalat mit SpeckJa, es gibt hier schon einen Eiersalat auf diesem Blog. Dieses Mal habe ich ihn eher klassisch gemacht und dabei dürfen dann Speck und Gürkchen (aka Cornichons) nicht fehlen. Dazu eine gutes Stück Brot...

Lauwarmer Salat

Portionen 2 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept Lauwarmer Salat Ich kann mich daran erinnern, dass ich schon als Kind Endiviensalat am liebsten mit brauner Bratensoße und Bratkartoffeln gegessen habe. Alles am liebsten zusammen gemischt - großartig!Diese Leidenschaft...

Kürbisbrötchen

Kürbisbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

120 min

Level

easy

Rezept

Kürbisbrötchen

Bei den meisten Kürbisbrötchen sind nur auf der Außenhaut Kürbiskerne zu finden. Bei etwas besseren Brötchen, findet man auch ein paar Kürbiskerne, die im Teig gelandet sind. Ich habe hier ein Brötchenrezept zusammen gestellt, bei dem der Kürbis wichtiger Teil des Teiges an sich ist. Allein die Farbe, die die Kürbisbrötchen dadurch bekommen, ist einfach fantastisch und lädt zu einer Jause oder Frühstück ein.
Mit frischer Hefe und Leinsamenmehl (gold) kombiniert, werden diese Brötchen wunderbar luftig. Sie lassen sich übrigens super einfrieren und z.B. in der Heißluftfritteuse oder dem Backofen auftauen. Dadurch werden sämtliche Backwaren übrigens schön cross.

Zutaten

  • 270 g Hokkaidokürbis
  • 4 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Haushaltszucker
  • 80 g Leinsamenmehl gold
  • 80 g Eiweißpulver
  • 30 g Flohsamenschalenmehl
  • 25 g Bambusfasern
  • Salz und Kurkuma
  • ca. 30 g Kürbiskerne

Was für eine tolle Farbe – der Hokkaidokürbis macht es möglich!

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Kürbis Gnocchi Fritters

Und aus dem Rest des Kürbis kannst Du dann Fritters machen.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die 270 g rohen Kürbis in grobe Stücke schneiden und in Wasser mit etwas Salz kochen bis dieser bissfest geworden ist. Danach das Wasser abgießen und noch warm pürieren.

Schritt 2

Währenddessen 200 ml Milch erwärmen und die Hefe zerbröselt mit einem Teelöffel Zucker hinzufügen. An einem warmen Ort abstellen, bis die Hefe aktiv wird und schaumig aufgeht.

Schritt 3

Die 4 Eier dem Olivenöl schön hell und schaumig schlagen. Etwas Kurkuma und Salz dazu geben.

Schritt 4

Die trockenen Zutaten (bis auf die Kürbiskerne) gut untereinander vermischen zur Ei-Masse geben, die angesetzte Hefe und das warme Kürbispüree hinzufügen und alles mithilfe der Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu flüssig sein, kannst Du mit etwas Bambusfaser nacharbeiten. Ist er zu fest, gib etwas Milch dazu.

Schritt 5

Forme den Teig in der Schüssel zu einem Laib, decke ihn mit einem Tuch ab und stelle den Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort zum Aufgehen ab. Ich mache das bei ca. 40 Grad im Backofen.

Schritt 6

Nach der Stunde kannst Du den Teig mit etwas Bambusfaser gut kneten. Er fühlt sich an wie ein konventioneller Hefeteig und lässt sich gut verarbeiten. Forme ca. 8 Brötchen aus dem Teig.

Schritt 7

Nun kannst Du die Kürbiskerne etwas kleiner hacken (oder lässt sie komplett – je nach Geschmack), die Brötchen mit einem Stoß Wasser aus einem Zerstäuber etwas befeuchten und eine Seite in die Kürbiskerne drücken. Die Kerne leicht andrücken oder mit den FIngerspitzchen sogar etwas in den Teig hineindrücken. So vermeidest Du, dass sie später direkt wieder herunterfallen.
Heize nun den Ofen nun auf ca. 160 Grad O/U-HItze hoch. So lange können die Brötchen noch etwas ruhen.

Schritt 8

Ist die Ofentemperatur erreicht, gib die Brötchen auf eines mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter und backe sie für ca. 45 min. Sollten sie zu dunkel werden, decke sie mit Alufolie ab. Mach‘ die Stäbchenprobe um zu prüfen, ob die Brötchen fertig gebacken sind. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Donauwelle

Portionen 16Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept DonauwelleIch trage mich schon lange mir dem Gedanken, eine Donauwelle zu machen. Und gestern war es dann soweit - ausgelöst durch eine Schale frischer (Süß-)Kirschen, die uns der Nachbar vorbei gebracht hat, habe ich...

Rotes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept Rotes PestoSo ein leckeres würziges rotes Pesto darf im Kühlschrank nicht fehlen. Ob für Mozzarella- oder Alginatnudeln, ob für ein Panino oder zum marinieren von Fleisch oder Fisch - Pesto lässt sich so vielseitig...

Süßkartoffelpastete

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Süßkartoffelpastete Aus einer Inspiration bei Goodful ist diese Süßkartoffelpastete geworden. Zutaten wie frischer Spinat, Ei und Schinken geschickt verpackt und zu einer Pastete gebacken. Das Umwickeln von z.B....

Sesam-Parmesan-Knabberei

Portionen 16Zeit gesamt 70 minLevel EasyRezept Sesam-Parmesan-KnabbereiAus der Idee Quinoachips zu machen, bin ich dann doch auf Sesam umgeschwenkt und habe eine herzhafte Knabberei aus Sesam und Parmesan zusammen gestellt. Sie eignet sich super als Beilage zu einem...

Schnelles Erdbeerdessert mit Mandelcrunch

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Schnelles ErdbeerdessertWenn's mal wieder schnell gehen muss, dann ist das hier genau das richtige. Ein fruchtiges Schichtdessert aus wenigen Zutaten - hier mit Erdbeeren und Mandelcrunch. Da ja gerade die beste...

Apfel-Mascarpone-Dessert

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Apfel-Mascarpone-DessertDa ist man gerade fertig mit dem Essen und es kommt der Jieper auf was Süßes? Das ist kein Problem, denn so ein Schichtdessert ist um Handumdrehen gemacht. Es sieht toll aus und schmeckt super. Das...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept BuBuWaSoj - ein nussiges BrotLow carb Brote konkurrieren immer mit den "normalen" Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir...

Muffins im Glas

Portionen 7-12Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Muffins im GlasDu kennst doch sicher diese kleinen Kuchen im Glas, die Du in den Supermarktregalen findest. Genau die waren Inspiration für diese Muffins im Glas. Meine Intention war dabei allerdings nicht, sie...

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Portionen 4 Zeit gesamt 50 min Level Easy Rezept Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree Kennst Du das sogenannte Rumfort-Gericht? Darin ist alles verarbeitet, was rumliegt und fort muss.In dieser Art ist das genial schmeckende Gemüsepüree entstanden. Viel Gemüse, das...

Hühnchen mit Blumenkohl

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Hühnchen mit Blumenkohl Wer nach einem schnellen leckeren Gericht sucht, ist hier genau richtig. Und ich kann sagen, dass gebratener Blumenkohl inzwischen zu meinen absoluten Favoriten zählt. Es geht super schnell und...

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Portionen

4

Zeit gesamt

50 min

Level

Easy

Rezept

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Kennst Du das sogenannte Rumfort-Gericht? Darin ist alles verarbeitet, was rumliegt und fort muss.
In dieser Art ist das genial schmeckende Gemüsepüree entstanden. Viel Gemüse, das verarbeitet werden wollte, weil es weitere Tage im Keller nicht mehr überlebt hätte, einfach und schmackhaft zusammen gestellt.
Dazu kommen dann noch gefüllte Hackbällchen, oder wie nennst Du sie? Frikadelle? Bulette? Fleischpflanzerl? Köttbullar? Wie auch immer Du sie nennst, gut gemacht, sind sie warm oder kalt ein Snack, der schnell zu machen ist und auf keinem Party-Buffet fehlen darf.

Zutaten

Für das Püree:

  • 1/4 Blumenkohl
  • 2 mittlere Karotten
  • 1/2 Zucchini
  • 1 mittlere Süßkartoffel
  • 1 Paprika (Farbe nach Wahl – bei mir eine gelbe)
  • 30 g geriebenen Parmesan
  • 80 g Frischkäse
  • Meersalz, Paprika, Muskatnuss, Kurkuma

Für die Hackbällchen:

  • 400 g Bio-Rinderhack
  • 2 EL Haferkleie
  • 2 Eier
  • 30-40 g geriebenen Parmesan
  • ca. 100 g Mozzarella
  • Salz, Paprika, Muskatnuss
  • Butterschmalz

Frisch geriebener Gouda zum Überbacken.

Schatz, es gibt Rumfort! Bitte was?

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Caprese Pesto Bites

Wenn Du für Dein Geburtstagsbuffet außer gefüllten Hackbällchen noch ein weiteres Highlight brauchst.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Gemüse waschen, ggfs. schälen und entkernen und in grobe Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser (und etwas Salz) so garen, dass es pürierfähig ist. Da die Gemüsesorten unterschiedliche Garzeiten haben, solltest Du mit der Süßkartoffel und den Karotten anfangen, nach ca. 5 min Blumenkohl und Zucchini, sowie kurz vor Erreichen des Garpunktes die Paprika dazugeben.

Schritt 2

Während das Gemüse kocht, kannst Du das Hackfleisch würzen, mit Ei, Haferkleie, Parmesan gut verkneten und parallel den Mozzarella in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Jeweils eine Menge an angemachtem Hackfleisch in der Handfläche flach drücken, einen Würfel Mozzarella in die Mitte legen. Nun das Hackfleisch um den Würfel herum modellieren, so dass ein rund herum geschlossenes Hackbällchen entsteht.

Schritt 3

Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Hackbällchen in Butterschmalz ausbraten.
Das Gemüse mit Frischkäse, Parmesan und Gewürzen pürieren.

Schritt 4

Das Püree in eine Glasauflaufform oder – wie bei mir – in eine Silikonform geben, mit frisch geriebenem Käse bestreuen und die Hackbällchen im Püree anordnen. Leicht andrücken, so dass ca. 1/3 des jeweiligen Hackbällchens im Püree steckt.

Schritt 5

Form für ca. 15 min in den Ofen geben, bis der Käse leicht gebräunt ist und schön brutzelt.
Anrichten und genießen.

weitere Rezepte

Bambusfasern

Bambusfasern - die fluffigste Versuchung der LowCarb Zutaten!Bambusfasern als Zutat in Lebensmitteln? Was mir bis vor 1 Jahr komplett neu. Inzwischen habe ich mich dazu entschlossen, sie in meine Rezepte einzubauen. Der Grund liegt darin, dass es oftmals...

Kringeltürmchen

Portionen 15Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept KringeltürmchenDie Tage kam mir die Idee, einen essbaren Dessertbehälter backen zu wollen. Die Butterkringel waren dann genau das richtige, um daraus ein Kringeltürmchen zu machen, das sich mit kleinen Leckereien füllen...

Blechtoast

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blechtoast - einfach und schnellEin weiterer LowCarb-Klassiker ist das sogenannte Blechtoast. Seinen Namen hat es daher, dass es als Ganzes auf einem Backblech gebacken wird und erst im Nachgang zu handlichen Toasts...

Tahini-Kichererbsen-Dip

Tahini-Kichererbsen-Dip

Portionen

1

Zeit gesamt

5 min

Level

easy

Rezept

Tahini-Kichererbsen-Dip

Sesampaste, Kichererbsen, Kreuzkümmel und Kurkuma – alles Zutaten, die nicht nur nach fernen Ländern riechen, sondern auch schmecken. Tahin, Tahini oder auch die Tahina genannte Sesampaste sind bis zum Öl hin fein gemahlene Sesamkörner. Diese Paste kommt aus der arabischen Küche und ist meist die Grundlage für Humus. Aufgrund des hohen Nährstoffgehalts an Vitaminen (B1, B2 und B6), Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6), sowie Mineralien ist die Sesampaste bei vegatarischen Gerichten sehr gerne im Einsatz. Geschmacklich fühlt man sich direkt auf einen türkischen Lebensmittelmarkt oder einem Falafelstand versetzt.
Auch die Asiaten nutzen die Sesampaste in Verbindung mit Sojasoße in ihren Gerichten.

Von der Sesampaste ist es zu den Kichererbsen nicht weit. Das Wasser der z.B. in der Dose oder Glas gekochten Proteinbombe enthält soviel Eiweiß, dass sich daraus für alle veganer sogar Eischnee schlagen lässt.
Jetzt noch Kurkuma und Kreuzkümmel und die orientalische Geschmackswelt nimmt einen vollends gefangen.
Für mich das perfekte Dressing oder Dip für Deine Bowl, Grissini oder einfach über dem Salat.
Tip: Das Kichererbsenwasser nicht weg schütten, sondern als veganen Ersatz für Eischnee verwenden. Wenn Du ein Rezept dazu suchst, dann schau‘ mal hier: Baiser aus Aquafaba.

Zutaten

  • 1 handvoll Kichererbsen (ca. 100 g)
  • 2 TL Tahini (Sesampaste)
  • 2 TL Mandelmus
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 3 EL gr. Joghurt
  • Salz, Paprika, Kurkuma, Kreuzkümmel

Sesampaste und Kichererbsen gepaart mit Kreuzkümmel – der Orient lässt grüßen!

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

BluHaZu Bowl

Lust auf noch eine Bowl? Ok!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Kichererbsen abspülen (bis kein Schaum mehr vorhanden ist) und mit allen anderen Zutaten in ein hohes Gefäß geben.

Schritt 2

Alles zusammen pürieren und ggfs. mit den Gewürzen noch weiter abstimmen. Danach kann es als Dressing oder Dip gegessen werden.

weitere Rezepte

gebrannte Mandeln

Portionen 1 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Gebrannte Mandeln Es gibt da aber so ein paar lieb gewonnene Gewohnheiten, auf die man nicht verzichten möchte. Dazu gehören auch ab und zu ein paar Süßigkeiten, die an früher erinnern. Das können Marshmellows oder...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Zucchini-Hackfleisch-Quiche In der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Saftiger Mandarinen-Sponge-Cake

Portionen 25Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Saftiger Mandarinen-Sponge-CakeDen Beginn der Herbstzeit mache ich immer an der Verfügbarkeit von Mandarinen fest. Jetzt ist definitiv die Zeit gekommen, in der ich es liebe, den Geruch von Zitrusfrüchten in der Wohnung...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...

Kichererbsensnack

Portionen 1Zeit gesamt 35 minLevel easyRezept Kichererbsensnack - Knabberei für den TV AbendDa sitzt man total entspannt auf der Couch, das wird ein lustiger TV Abend mit der besseren Hälfte und der Griff zur Tüte Chips geht ins Leere......ok, zurück...

Pavlova mit Erdbeeren

Portionen 3 Zeit gesamt 60 min Level easy Rezept Pavlova mit Erdbeeren Auch wenn die Pavlova ein russischer Name ist, so kommt die Pavlova aus Australien bzw. Neuseeland. Die beiden Länder streiten sich angeblich, wer zu Ehren der russ. Meistertänzerin Pavlova dieses...

Hühnchen Cordon bleu

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Hühnchen Cordon bleu Ich habe immer gedacht, dass das Cordon bleu einen ähnlichen Ursprung wie die Maultasche hat, nämlich das Verstecken von Fleisch z.B. aus religiösen Gründen. Nein, weit gefehlt! Beim Cordon bleu -...

Gemüsegitter mit Fatheadteig

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Medium Rezept Gemüsegitter mit Fatheadteig Fathead-Teig die nächste - warum das Rad neu erfinden, wenn es doch so gut rollt?Ja, für einige ist es immer noch ein Novum, dass man auf Basis von Mozzarella einen Teig herstellen kann....

Schokocreme als Brotaufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept SchokocremeSchokocreme - der Frühstücks-VerführerIch gestehe - ich bin ein Nutella-Kind - also nein, eigentlich bin ich ein Nutoka-Kind! Das gab es bei ALDI und ich habe mindestens 30 Jahre zum Frühstück ein leckeres Brot...

Bunte Bowl

Bunte Bowl

Portionen

2

Zeit gesamt

60 min

Level

Medium

Rezept

Bunte Bowl

Uuuund noch ’ne Bowl! Du siehst, ich habe viel Spaß an Bowls. Sie sind so vielfältig und kombinieren so viele Geschmacksrichtungen, dass es einfach nur Spass machen kann. Ja, es ist ein wenig Aufwand, all die vielen kleinen Portionen der Zutaten vorzubereiten, zu schneiden, zu braten, zu pürieren und und und, aber mal ehrlich, macht so eine Bowl nicht Lust auf Essen?

Bowlin‘, rollin‘, rollin‘!

Zutaten

  • 1/2 Süßkartoffel
  • 10 Walnüsse
  • 1 Avocado
  • 1 Paprika (Farbe nach Wunsch)
  • 2/3 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 mittlere Karotte
  • 1 Halloumi Grillkäse (auch als Quietschkäse im Handel)
  • 1 mittlere Zucchini
  • 8 Scheiben Salami
  • 16 Kaiserschoten (Erbsenschoten)

Für das Dressing:

  • 4 EL gr. Joghurt
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tahini (Sesampaste)
  • Salz, Kurkuma, Kreuzkümmel
  • 1/3 kleine Dose Kichererbsen
  • ca. 50ml Wasser

Eine kunterbunte Bowl mit Kichererbsen, Avocado und Halloumi – lecker!

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Freestyle Brot

Eine Brotzeit? Hier geht’s lang.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Alle Zutaten für das Dressing in einen hohen Becher und mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren. Sollte sie noch zu dickflüssig für ein Dressing sein, mit etwas Olivenöl und/oder Wasser nachhelfen bis es die gewünschte Konsistenz hat.
Je nach persönlichem Geschmack ist 1 Messerspitze Kreuzkümmel und 2 Messerspitzen Kurkuma ausreichend, um dem Dressing einen orientalischen Touch zu geben.

Schritt 2

Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden, auf einem Backpapier so auslegen, dass jede Scheibe einzeln liegt, etwas salzen und bei ca. 160 Grad Umluft wenige Minuten „trocknen“. Sie nehmen sehr schnell Farbe an, je nachdem wie dünn die Scheiben geschnitten sind. Danach aus dem Ofen nehmen und vorsichtig vom Backpapier lösen.

Schritt 3

Die Salamischeiben in einer Pfanne ausbreiten und anbraten. Sie fangen an, sich zu wölben, sodass der Rand eine schöne Kruste erhält. Haben sie die gewünschte crosse Konsistenz, auf einem Küchenpapier abkühlen lassen.

Schritt 4

Die Avocado schälen, vom Kern lösen und in dünne Scheiben schneiden. Sowie die Karotte schälen und z.B. mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden, so dass man diesen nachher beim Anrichten in kleine Röllchen wickeln kann. Die Paprika waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden.
Die Kaiserschoten waschen und abtrocknen.

Schritt 5

2/3 der Kichererbsen mit dem Halloumi in einer Pfanne (gerne in der, in der auch die Salami gebrutzelt hat – dann bleibt das Aroma) anbraten, bis der Grillkäse eine schöne crosse Kruste erhält.

Schritt 6

So und jetzt nur noch alles kunstvoll in der Bowl drappieren, Dressing drüber und genießen!

weitere Rezepte

Tomaten-Ei-Sonne

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Tomaten-Ei-SonneWenn Du Dich schon etwas auf meiner Seite tummelst, weißt Du, dass ich gerne witzige Ideen in Bezug auf die Präsentation von Gerichten von Cookist ausprobiere. Speziell die Eierspeisen macht mir jedes Mal...

Schokocreme als Brotaufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept SchokocremeSchokocreme - der Frühstücks-VerführerIch gestehe - ich bin ein Nutella-Kind - also nein, eigentlich bin ich ein Nutoka-Kind! Das gab es bei ALDI und ich habe mindestens 30 Jahre zum Frühstück ein leckeres Brot...

Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept BallonbrötchenBallonbrötchen? Was soll das sein?Ok, es ist zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Name für ein low carb Gebäck, aber wie das manchmal so ist, ist oftmals die erste Idee, die beste.Im Laufe der letzten...

Veggie Bowl mit Zaziki

Veggie Bowl mit Zaziki

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Veggie Bowl mit Zaziki

Mit einer Bowl kann man beim Abnehmen oder einfach nur um das Gewicht zu halten, eine definierte Portion zusammen stellen. Man kann Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett wunderbar in der Bowl arrangieren, oder man kann einfach die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen genießen. So mache ich das. Mir ist wichtig, dass wir uns gesund, abwechslungsreich und ausgewogen ernähren. Wir essen gerne ein gutes Stück Steak, aber das würden wir für diese Veggie Bowl sogar (fast) stehen lassen.

Als Dressing habe ich dieses Mal eine Art Zaziki mit Joghurt, Gurke, Cashews und Petersilie verwendet und ich kann Dir sagen – einfach lecker!

Bowlin‘, rollin‘, rollin‘!

Kichererbsenbrötchen

Zutaten

  • 1 Tasse Linsen
  • 1 mittlere Karotte
  • 1/2 Tasse Oliven schwarz
  • 1 Avocado
  • 2 Cherrytomaten
  • 1 Halloumi Grillkäse
  • 1/2 mittelgroße Süßkartoffel
  • Kurkuma, Salz, Paprika
  • Olivenöl

Für die Zaziki:

  • 4 EL gr. Joghurt
  • 1 Salatgurke
  • Salz, Paprika, Muskatnuss

Bowls sind eine bunte Augenweide und vereint die unterschiedlichsten Geschmackswelten!

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Kichererbsen Bowl

Lust auf noch eine Bowl? Ok!

Schritt für Schritt Anleitung

Vorbereitung

Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 1

Linsen mit Wasser nach Angaben auf der Verpackung bissfest garen und mit etwas Salz und Kurukuma würzen.

Schritt 2

Die Süßkartoffel in handliche Spalten schneiden, mit etwas Olivenöl bepinseln, mit etwas Salz und Paprika würzen und bei ca. 180 Grad Umluft im Backofen bissfest backen. Sie sind fertig, wenn sie leichte braune Ränder bekommen. Das ist in der Regel so nach 10-15 min.

Schritt 3

Tomaten, Avocado, sowie die Karotte, waschen und ggfs .schälen und für die Bowl klein schneiden. Bei der Karotte macht es sich gut, wenn man diese mit einem Sparschäler in lange dünne Streifen schält und aufgerollt beim Anrichten in die Bowl setzt.

Schritt 4

Schneide nun den Hallooumi in ca. 2×2 cm große Würfel brate diese in der Pfanne kross an.

Schritt 5

Für das Zaziki schäle und entkerne die Salatgurke und reibe sie dann mit dem Gemüsehobel in kleine Schnitzel. Mische in einer Schüssel das gr. Joghurt mit den Gurkenschnitzeln, klein geschnittener Petersilie, gehackten Cashewkernen und Gewürzen.

Schritt 6

Jetzt fehlt nur noch das schöne Anrichten der Zutaten in Deiner Bowl. Ich schlage vor, dass Du mit den Linsen als Grundlage anfängst und dann nach Gusto weiter drapierst. Am Ende die Zaziki als Topping darüber geben und genießen.

weitere Rezepte

Shakshuka

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept ShakshukaDie Shakshuka ist ein fester Bestandteil der nordafrikanischen und isrealischen Küche. Im Grunde heißt es nichts anderes als Mischung. Du kennst es ja: Meist sind die Gerichte, bei denen man alles, was da so im...

Flohsamenschalenmehl – FiberHUSK

Ihr wisst ja, dass ich keine Provision o.ä. erhalte, wenn ich bestimmte Produkte empfehle. Das tue ich ausschließlich aus dem Grund, um eine Entscheidungshilfe aufgrund von meinen Erfahrungen zu geben.So nutze ich selbst immer und am liebsten das Flohsamenschalenmehl...

Pulled Jackfruit im Käsetaco

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Pulled Jackfruit im Käsetaco Jackfruit ist in Deutschland noch nicht so verbreitet und allenfalls bei Foodtruck Festivals zu finden. Ich habe vor ca. 1 Jahr das erste Mal damit Kontakt aufgenommen und muss sagen, dass...

Monday Bowl

Monday Bowl

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

Medium

Rezept

Monday Bowl

Ich liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück greifen und damit eine gute Verwertung finden. In der heutigen Bowl kommt u.a. Quinoa, Speck, Bohnen und Süßkartoffel zum Einsatz, abgeschmeckt mit einem feurigen Tandoori Dressing. Vielleicht hast Du je Lust bekommen, diese Bowl heute zu essen?

Bowlin‘, rollin‘, rollin‘!

Zutaten

  • 1 Tasse Quinoa
  • Salz und Kurkuma
  • Gemüsekonzentrat oder passende Brühe
  • 1/2 Süßkartoffel
  • grüne Bohnen
  • 1/4 Hokkaido-Kürbis
  • Olivenöl und Gewürz
  • Karottenstückchen
  • 1 EL Butterschmalz
  • Bacon
  • Erbsenschoten

Für das Dressing:

  • 4 EL gr. Joghurt
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Tandoori Paste
  • Salz

Quinoa in Kurkuma und Tandoori Paste verleihen dieser Bowl einen orientalischen Touch mit leichter Schärfe. Einfach nur lecker!

Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen
Kichererbsenbrötchen

Quarantäne Bowl

Lust auf noch eine Bowl? Ok!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Quinoa mit Gemüsekonzentrat, Salz und Kurkuma kochen

Schritt 2

Süßkartoffel klein schneiden und mit den Bohnen bissfest kochen.

Schritt 3

Hokkaido-Kürbis waschen, in Spalten schneiden, mit Olivenöl und Gewürz bestreichen und bei ca. 180 Grad Umluft gar backen.

Schritt 4

Karottenstückchen in Butterschmalz leicht anbraten.

Schritt 5

Bohnen mit Speck/Schinken umwickeln und auch in der Pfanne anbraten.

Schritt 6

Erbsenschoten waschen (diese bleiben roh und kalt) und dann die Bowl anrichten.

Schritt 7

Dressing anrühren, abschmecken und über die Bowl geben.

weitere Rezepte

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Zucchini-Hackfleisch-Quiche In der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Zucchini Süßkartoffel Röschen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zucchini-Süßkartoffel-Röschen I beg you pardon, I never promised you a rose garden.... Zucchini als Zoodles ist eine Sache, in Kombination mit Süßkartoffel und dann noch Käse, klingt das gut? Ein ganz klares JA!...

Schneller Couch-Snack

Portionen 1Zeit gesamt 20 minLevel EasyRezept Schneller Couch-SnackWas braucht man für einen entspannten Couchabend?Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips...