Wintersalat

Wintersalat

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Wintersalat

Auch wenn viele im Winter ja eher warme Mahlzeiten bevorzugen, so ist ein winterlicher Salat etwas wunderbares. Die Herbst-/Winterzeit liefert so viele wertvolle und leckere Gemüsesorten, dass es richtig Spass macht, vielleicht auch mal neue Kombinationen auszuprobieren.
In diesem Rezept wird rohes mit gekochtem bzw. gebackenem Gemüse kombiniert. Wer hätte gedacht, dass rote Beete und Kichererbsen so unglaublich gut zusammen passen?
Dazu braucht es noch ein leckeres Stück selbstgebackenes Brot und schon kann der Schmaus losgehen!
Ach ja, geröstete Nüsse und Saaten habe ich schlicht in meinem Wintersalat vergessen und können natürlich sehr sehr gerne ergänzt werden, ich Schussel!
Guten Hunger wünsche ich.

Zutaten

  • 1 rote Beete (roh oder gekocht)
  • 15 Rosenkohl (roh)
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht ca. 250 g)
  • ca. 200 g Brokkoli
  • 5 Scheiben Bacon
  • Gewürze (Salz, Paprika)
  • geröstete Nüsse oder Samen (optional)

Für das Dressing:

  • Olivenöl
  • weißer Balsamico (oder einen anderen Essig Deiner Wahl)
  • 1 EL Senf
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 3 EL gr. Joghurt (oder gr. Art)
  • 1 EL Tahini (Sesampaste)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss)
  • etwas Wasser

Ein wunderbarer Gaumenschmaus mit so vielen unterschiedlichen Nuancen!

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Apfel-Zimt-Donuts

Und die gibt es heute Nachmittag!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Solltest Du die rote Beete roh gekauft haben (ich wollte keinen 6er Pack der gekochten Version einkaufen), dann lasse diese bissfest kochen, schäle sie danach und schneide sie in Würfel. (Ich empfehle das Hantieren mit der roten Beete nur mit Handschuhen.)

Schritt 2

Parallel kannst Du den Brokkoli bissfest garen und in kleine Stücke schneiden. Du kannst natürlich auch den Strunk entsprechend klein schneiden und verwenden.

Schritt 3

Schneide den Rosenkohl sehr fein im rohen Zustand.

Schritt 4

Spüle die Kichererbsen gut ab, so dass kein Schaum mehr beim Abspülen entsteht. Gib sie dann zusammen mit den rote Beetewürfeln auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Blech, schütte Olivenöl darüber und würze alles mit Salz und Paprika. Backe beides bei ca. 200 Grad Umluft für 20 min.
Ich habe es der Einfachheit halber in der Heißluftfritteuse gemacht.

Schritt 5

Jetzt heißt es nur noch das Dressing anzurühren und nach Deinem Geschmack zu würzen, den Salat zu vermischen und anzurichten.

weitere Rezepte

Fathead Teig

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead Teig - der UniversalteigDer Fathead Teig, fathead dough oder auch Mozzarellateig ist sowohl bei den Ketariern als auch bei den LowCarblern ein universell einsetzbarer Teig. Hätte mir vor 5 Jahren jemand gesagt,...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Monday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel mediumRezept Monday BowlIch liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück greifen...

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...

Schokoriegel mit gepufftem Quinoa

Portionen 16Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Schokoriegel mit gepufftem QuinoaJa, bei all dem tollen Essen, so manchmal muss es doch einfach mal was Süßes sein und auch klar, dass man sich an dem gelernten orientiert. Also habe ich mich dran gemacht und eine Art...

Kürbis-Hefe-Bagels

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Kürbis-Hefe-BagelsDass man Hefeteig auch low carb machen kann, ist ja inzwischen bewiesen - Du findest dazu auch Rezepte im diesem Blog. In Kombination mit dem aktuell überall erhältlichen Kürbis gibt es vielleicht im...

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Brotchips

Portionen 1Zeit gesamt 150 minLevel easyRezept BrotchipsIch lieeeeeebe Brotchips! Ich habe sie schon vor meiner Ernährungsumstellung geliebt und bin auch heute noch ein begeisterter Fan dieses herzhaften Snack!Klar, dass es heute eine low carb Version davon sein muss,...

Freestyle Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Freestyle BrotPassiert Dir das auch? Du willst ein bestimmtes Rezept ausprobieren und dann fällt Dir beim Zusammenmischen auf, dass die ein oder andere Zutat nicht mehr in ausreichender Menge oder überhaupt in Deinen...

Sesam-Parmesan-Knabberei

Portionen 16Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Sesam-Parmesan-KnabbereiAus der Idee Quinoachips zu machen, bin ich dann doch auf Sesam umgeschwenkt und habe eine herzhafte Knabberei aus Sesam und Parmesan zusammen gestellt. Sie eignet sich super als Beilage zu einem...
Kichererbsen-Wraps

Kichererbsen-Wraps

Portionen

6

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Kichererbsen-Wraps

Wraps sind einfach super praktisch! Man kann sie direkt und warm essen, oder mit einer unendlichen Menge an unterschiedlichen Füllungen auch kalt genießen. Das macht sie zu einem perfekten Büroessen, das man einfach vorbereiten und mitnehmen kann.
Für viele ist die Kichererbse nicht low carb. Wenn man die nackte Zahl der Kohlenhydrate bei den meisten Produkten anschaut, dann stimmt das zum Teil. Es gibt aber inzwischen Hersteller (z.B. Suntat), bei denen die Kichererbsen nur rund 8 g KH auf 100 g Produkt haben.
Das klingt gut, oder? Außerdem, und das gilt auch für andere Hülsenfrüchte, sind sie Proteinbomben und liefern zusätzlich noch jede Menge Ballaststoffe. Für mich ganz klar Kriterien, die für eine gesunde Ernährung sprechen und daher im Haushalt Wong auf jeden Fall ihren Platz haben.
Wenn Du das auch so siehst und Lust am Ausprobieren hast, kann es direkt mit diesem Rezept losgehen. Viel Spass damit!

Zutaten

  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 600 ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • Gewürze (Salz, Paprika, Kurkuma, Oregano)

Beispiel für eine Füllung:

  • angebratenes Bio-Rinderhackfleisch
  • Rucolasalat
  • Sprossen
  • Cherrytomaten
  • grünes Pesto

oder eine weitere Füllung:

Wraps around everything!

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Schoko-Minis

Und zum Kaffee danach….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Vermische das Kichererbsenmehl gut mit den Gewürzen und rühre dann das Wasser, sowie das Olivenöl unter.

Schritt 2

Es sollte keine Mehlklümpchen in der Masse sein, daher püriere ich alles durch. Dadurch wird der Wrap-Teig schön fluffig.

Schritt 3

Lasse den Teig für ca. 15 min. ruhen. In dieser Zeit kannst Du Deine Füllung vorbereiten.

Schritt 4

Verwende ausreichend Olivenöl zum Ausbacken der Wraps auf geringer Hitze. Erst wenn der Teig auch oben nicht mehr flüssig ist, drehe den Wrap um und backe ihn auch auf der 2. Seite aus.
Je nach Pfannengröße reicht eine Suppenkelle Teig je Wrap aus.

Schritt 5

Ist der Wrap fertig, lagere ihn zwischen Papier-Küchentüchern, so dass das überschüssige Öl weggenommen wird.

Schritt 6

Du kannst die fertigen Wraps noch warm essen. Sie lassen sich aber auch super für den nächsten Tag als Büroessen vorbereiten und kalt essen.
Solltest Du sie nicht (alle) direkt verwenden, kannst Du sie auch zwischen Backpapier legen und für die spätere Verwendung einfrieren.

weitere Rezepte

Kohlrabi-Rindswurst-Teller

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Kohlrabi-Rindswurst-TellerHäufig muss es einfach sein und schnell gehen, und das am besten mit regionalen und vor allem saisonalen Zutaten. Kohlrabi und Karotten sind dafür die besten Beispiele. Beide Gemüsesorten sind...

Einfacher Kirschkuchen

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Einfacher KirschkuchenEin einfacher Kirschkuchen heißt nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch einfach beim Essen. Aus diesem Grund werden die Kirschen auch mit Kernen gebacken. Nicht nur daher, sondern weil...

Torta della Suzy

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Torta della SuzySooooo, aaaalso….nach dem klaren Voting für die Torta della Nonna – ist sie nun da – meine „Torta della Suzy“. Ich kenne diese "Torte" aus vielen italienischen Eiscafés oder auch dem Urlaub in Italien...

Schokoschmaus

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokoschmausViele Freunde und Bekannte kenne mich schon seit Kindesbeinen an und im Zuge gemeinsamer Vereins- und Familienfahrten war ich in der Tat Jahrzehnte lang morgens mit meinem Nutoka-Glas (Ja, kein Nutella) zum...

Veggie Bowl mit Zaziki

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Veggie Bowl mit ZazikiMit einer Bowl kann man beim Abnehmen oder einfach nur um das Gewicht zu halten, eine definierte Portion zusammen stellen. Man kann Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett wunderbar in der Bowl...

Hackfleischrolle

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HackfleischrolleKlar, so eine Dönerrolle oder ein Lahmacun hat man ja schon mal gegessen oder zumindest gesehen wie sie aussieht. Warum also nicht mal in der low carb Version kochen? Der Teig ist für Rollen der...

Zucchini-Fathead-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Zucchini-Fathead-DonutsDonuts müssen nicht immer süß sein (obwohl?). In der herzhaften Version machen sie genauso viel Spass und auch da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.In diesem Rezept habe ich Zucchininudeln...

Kokos Karibik Kuchen

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kokos Karibik KuchenAlso, wenn bei diesem Kokos-Kuchen kein Karibik-Feeling aufkommt?Kokosmehl, Kokosraspeln und Kokosöl und dennoch schmeckt der Kuchen nicht so übermäßig nach Kokos. Ich schrecke oftmals vor diesem...

Warmer Porridge

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Warmer PorridgeWenn es morgens beim Aufstehen noch dunkel und frisch ist, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um neben einem guten Kaffee (oder BPC) einen lauwarmen Frühstücksbrei zu genießen.Diesen Porridge...

Wiener Locken

Portionen 6-10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Wiener LockenNatürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig...
Gemüse im Glas auf Kichererbsen-Couscous

Gemüse im Glas auf Kichererbsen-Couscous

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Gemüse im Glas auf Kichererbsen-Couscous

Die Version von Salat im Glas hatte ich ja als Inspiration schon in einem Blogartikel vorgestellt. Nun, das mit dem Glas ist einfach eine super Sache, denn man kann es ins Büro mitnehmen und kann sich auf die guten Zutaten verlassen.
In diesem Fall ist es ein Coucous aus Kichererbsen (die ja bekanntlich in meiner low carb Version dazu gehören, das sie ein super Lieferanten für pflanzliche Proteine und Ballaststoffe sind) zusammen mit anderem Gemüse, dass man super kalt essen kann.
Mit einer leckeren Soße hat man eine vollwertige Mahlzeit einfach so in einer umweltfreundlichen Verpackung.
Allein die Farbenpracht des Inhalts macht einfach Spass!
Das Beste ist, Du kannst die Zutaten für Dein Glas schon abends fertig machen und entweder so im Kühlschrank aufbewahren, oder Du schichtest alles gleich in 2 Gläser und greifst morgens einfach nur noch zu, wenn Du in den Tag startest.

Zutaten

Für das Couscous

  • 425 ml Wasser
  • Salz
  • Kurkuma
  • Kreuzkümmel

Für die Soße

  • Sahne
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Sesampaste (Tahini)
  • Salz
  • Paprika
  • Kurkuma

Gemüse im Glas ist super praktisch!

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Frischkäsebrett

So schnell, einfach und lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Gib den Couscous zusammen mitt den Gewürzen in einen kleinen Topf oder Schüssel, gieße in mit der angegebenen Menge kochendem Wasser auf und lasse ihn unter leichtem Rühren quellen. Nach ca. 5-8 min hat er das Wasser vollständig aufgesaugt und kann weiter abkühlen.

Schritt 2

Wasche und schneide die Brokkolirosen, schäle die Karotten und schneide diese in ca. 2-3 mm dicke Scheiben. Koche das Gemüse bissfest in einem Topf mit Wasser. Für den Geschmack gebe ich immer etwas von meinem eingefrorenen Gemüsekonzentrat ins Wasser. Wenn Du davon nichts vorrätig hast, kann es auch eine passende klare Brühe oder einfach nur Gewürze Deiner Wahl sein.
Ist das Gemüse bissfest, schütte das Wasser ab und lass das Gemüse auskühlen.

Schritt 3

Ist alles ausgekühlt, kannst Du mit dem Schichten beginnen. Erst den Couscous, dann das Gemüse, dann der vorher klein geschnittene Schafskäse und zum Schluss die Petersilie.
Die Zutaten reichen für 2 Gläser.

Schritt 4

Rühre die Soße anhand der Zutaten zusammen und verteile auch diese in 2 kleine extra Behälter (z.B. kleine Marmeladengläser), die Du mit nehmen kannst.

Schritt 5

Du kannst die Gläser nun im Kühlschrank bis zur Verwendung lagern und hast so für 2 Tage etwas zum Mitnehmen ins Büro. Wenn Du es dann essen möchtest, drehst Du das Glas einfach um auf einen Teller und gibst zum Schluss die Soße darüber. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Blumenkohl Pilz Risotto

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-RisottoWenn's mal wieder schnell gehen muss....dann kommt so ein Risotto gerade recht. Ja, man kann Blumenkohl als Ersatz für herkömmlichen Reis verwenden. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Spinat-Feta-CalzoneJa, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht glauben,...

Panierter Seelachs

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierter SeelachsFür die meisten ist eine Panade ohne Semmelbrösel unvorstellbar. Dabei gibt es so viele tolle andere Möglichkeiten!Natürlich wäre eine davon, Semmelbrösel aus low carb Brot oder Brötchen zu machen. Oder...

Blaubeertaler

Portionen 12Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept BlaubeertalerIch zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann immer...

Helles Baguette

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Helles BaguetteBambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen...

Fladenbrot

Portionen 4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept FladenbrotWohin mit Döner, Caprese oder pulled Jackfruit?Warst Du schon einmal auf einem Foodtruck-Festival? Da werden unendlich viele neue Foodtrends angeboten, veganes, vegetarisches, Paleo, Keto, BBQ, Clean - so...

Einfache Waffeln

Portionen 8-9Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Einfache WaffelnGeht Dir das auch so? Es riecht irgendwo nach Waffeln und Du fühlst Dich magisch von diesem tollen Duft angezogen. Ja, ich kann nicht widerstehen.Aber warum eigentlich auch? Alle Zutaten für diese...

Falsche Bratkartoffeln – Kohlrabi

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Falsche Bratkartoffeln - KohlrabiFalsche Bratkartoffeln? Was soll das denn jetzt wieder sein?Bratkartoffeln sind gebratene Kartoffeln, richtig? Ok, aber um mit Hr. Wong zu sprechen: Bei Dir weiß man ja nie, ob das, was...

Lebkuchenschnitte

Portionen 42Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept LebkuchenschnitteIch gestehe, ich bin so richtig großer Fan von Lebkuchen, aber so einmal im Jahr geht es dann doch. Das Rezept, das ich bei der Himbeerschnitte bereits verwendet habe, lässt sich prima in einen...

Tahini-Kichererbsen-Dip

Portionen 1Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Tahini-Kichererbsen-DipSesampaste, Kichererbsen, Kreuzkümmel und Kurkuma - alles Zutaten, die nicht nur nach fernen Ländern riechen, sondern auch schmecken. Tahin, Tahini oder auch die Tahina genannte Sesampaste sind bis...
Auberginencreme

Auberginencreme

Portionen

1

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Auberginencreme

Auberginen sind ja nicht so jedermanns Sache, aber mal im Ernst, wer kann einer so tollen Creme aus Tausend-und-einer-Nacht widerstehen?
Alle Geschmäcker aus dem Orient versammelt in einem Gericht – einfach so lecker! Auch wenn man der Aubergine nachsagt, dass sie in Asien erstmalig erwähnt wurde, ist sie über Persien auch in den Mittelmeerraum vorgedrungen und dort als Gemüse z.B. in Griechenland, der Türkei oder Italien etabliert.
Wichtig ist, dass man sie nicht roh essen sollte, sondern gekocht, gegrillt oder gegart.
Viele werden in meinen Zutaten den Knoblauch vermissen – ich mag ihn nicht, das ist der Grund. Ich mache keinen Hehl daraus, dass er für mich immer wieder alle anderen Nuancen in einem Gericht einfach nieder knüppelt (abgesehen vom Geruch, den man nach Genuss von Knoblauch ausstrahlt). Also, wer möchte, kann natürlich noch Knoblauch hinzufügen.
Vielleicht gibt es ja bei Dir schon morgen eine leckere Auberginencreme? Heute? Na dann, ab in die Küche und hab Spass dabei!

Zutaten

  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 1/2 Paprika (vorzugsweise eher gelb/orange als grün)
  • Nüsse (Menge und Art nach Wahl, hier Walnüsse, Pekannüsse, Cashewkerne)
  • 3 EL gr. Joghurt oder Joghurt gr. Art (also 10% Fett)
  • 2 TL Tahini-Paste (Sesampaste)
  • Saft einer halbe (Bio-) Zitrone
  • 1/2 kleine Dose Kichererbsen – ca. 150 g
  • Olivenöl
  • Salz. Paprika, Kurkuma, Kreuzkümmel

Hol Dir ein bisschen Urlaub nach Hause!

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Sesambagels

Und dazu passend einen Bagel…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Teile die Aubergine in Längsrichtung und schneide 2-3 Schlitze in die jeweiligen Schnittfläche nur so tief, dass die Haut unversehrt bleibt. Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/unterhitze auf und gib die Auberginenhälften mit der halben (entkernten) Paprika auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Benetze die Auberginen- und Paprikahälften mit ausreichend Olivenöl (auch direkt in die Schlitze der Aubergine). Würze das Gemüse mit Salz, Paprika und Kurkuma. Gare das Gemüse nun für ca. 25 min, bis dieses schön weich geworden ist.

Schritt 2

Währenddessen rühre das Joghurt mit der Tahinipaste, dem Zitronensaft, Salz,Paprika und einer Messerspitze Kreuzkümmel zusammen.

Schritt 3

Hacke die Nüsse grob und brate die Kichererbsen mit Olivenöl, Salz, Kurkuma und Paprika in einer Pfanne an.

Schritt 4

Wenn das Gemüse fertig gegart ist (Du kannst es mit einer Gabel und etwas Druck testen), nimm es aus dem Ofen, und trenne das Fruchtfleisch der Aubergine und der Paprika mit einem Löffel von der Haut.
Hacke das Fruchtfleisch mit einem Messer so lange, bis keine größeren Stücke mehr vorhanden sind. Lasse das Fruchtfleisch dann abkühlen.

Schritt 5

Mische nun das Fruchtfleisch mit dem Joghurt und den Nüssen zu einer sämigen Masse.

Schritt 6

Fülle die Creme in eine flache Schüssel, streiche sie glatt und verteile die Kichererbsen nebst Olivenöl aus der Pfanne auf der Creme. Jetzt nur noch Kresse oder flachblättrige Petersilie darüber. Wenn Du magst, kannst Du auch noch Granatapfelkerne darauf verteilen.
Jetzt braucht es nur noch ein leckeres Brot oder Brötchen und der Schmaus kann losgehen.

weitere Rezepte

Suzys Kürbissuppe

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Suzys KürbissuppeJa, es ist sicher das x-te Rezept für eine Kürbissuppe, aber ganz sicher ist jedes dieser Rezepte ein klein wenig anders und hat seine Berechtigung.Von daher gibt es auch von mir eines, für das ist sterben...

Veggie Gröstl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Veggie GröstlVielleicht hast Du unter Suzy Wong gelesen, dass wir im Herzen und gefühlt in den Bergen zu Hause sind (obwohl wir Flachland-Tiroler aus Hessen sind). Wenn für mich eines zum Urlaub im Schnee beim Skifahren...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Spinat-Feta-CalzoneJa, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht glauben,...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-BrotWenn Du ein Follower meiner Rezepte bist, weißt Du, dass ich sehr gerne auf der Basis von Buttermilch-Ei meine Brote und Brötchen zusammen stelle. Nachdem ich in der Anfangszeit viel...

Grünes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Grünes PestoGrünes oder rotes Pesto - ist das eine Frage?Für mich eine Frage, die so ohne weiteres nicht zu beantworten ist und oft nach Tagesform entschieden wird. Gestern nahm allerdings die Basilikumernte überhand, so...

Apfel-Mango-Crumble

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Apfel-Mango-CrumbleWer nach einem schnellen Dessert sucht, ist mit einem Crumble immer gut aufgestellt. Wir essen ihn am liebsten dann, wenn er noch warm ist und unglaublich gut duftet. Das tolle ist zudem, dass er sich...

Fathead Panino

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead PaninoWenn Du schon ein wenig in die Welt der low carb Ernährung hinein geschnuppert hast, oder Dich sogar für noch weniger Kohlenhydrate pro Tag entschieden hast und Dich als Ketarier siehst, ist Dir der...

Kichererbsen-Blondies

Portionen 16Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen-BlondiesKichererbsen für was Süßes? Ich weiß, klingt erstmal etwas komisch, aber seitdem wir uns low carb ernähren, ist vieles, was früher unmöglich klang, inzwischen in unseren Alltag eingezogen....

Kichererbsensnack

Portionen 1Zeit gesamt 35 minLevel easyRezept Kichererbsensnack - Knabberei für den TV AbendDa sitzt man total entspannt auf der Couch, das wird ein lustiger TV Abend mit der besseren Hälfte und der Griff zur Tüte Chips geht ins Leere......ok, zurück...

Chicken-Nuggets

Chicken-Nuggets

Portionen

20

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Chicken-Nuggets

Okok, ja, so manches Mal steht einem einfach der Sinn nach Fastfood: Burger, Fritten und Chicken-Nuggets
Na und? Glücklicherweise ist das ja alle auch low carb möglich. Ob Burger mit Buns aus Fathead-Mozzarella-Teig, Fritten aus Brot oder Gemüse, oder eben auch Chicken-Nuggets – alles kein Problem.
Wenn Du meinem Blog schon länger folgst weißt Du, dass ich super gerne eine Panade mit Schweinekrusten und Parmesankäse mache. Das passt auch bei diesem Rezept der Chicken-Nuggets perfekt. Zudem ist es echt praktisch, dass es inzwischen auch Hackfleisch aus Hühnchen gibt. Das macht die Sache viel einfacher und geht einfach schneller. Inspiriert zu meiner Version der Nuggets wurde ich durch einen Post von salala.de.
Wer braucht also schon Mc und Co, wenn es zu Hause viel besser schmeckt und man dazu auch noch genau weiß, welche Zutaten man verwendet hat? Wenn Du das auch so siehst, dann hab viel Spass beim Ausprobieren.

Zutaten

  • 400 g Hühnchenhackfleisch
  • 125 g Baconwürfel
  • Gewürze (Salz, Paprika und/oder Pommes Gewürz)

Für die Panade:

  • Bambusfaser
  • 2-3 Eier
  • Haferkleie
  • Schweinekrusten
  • geriebener Parmesan
  • Butterschmalz/Ghee

Wer braucht da schon eine Fastfood-Kette?

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Schoko-Karamell-Pralinen

Und ich weiß auch schon, was es als Nachtisch geben wird.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Püriere die Speckwürfel mit dem Pürierstab oder dem Multizerkleinerer bis zu dem Punkt, bei dem es eine cremige Masse wird.

Schritt 2

Füge dann das Hackfleisch hinzu und püriere es – soweit möglich – zusammen. Gib Gewürze hinzu und vermische alles gut miteinander.

Schritt 3

Forme kleine Nuggets aus der Masse und stelle sie auf einem Teller für ca. 10 min in den Kühlschrank.
Mahle die Schweinekrusten in einem Multizerkleinerer in grobe Stückchen (gerade so klein, wie Du sie in einer Panade gerne hättest).

Schritt 4

Währenddessen kannst Du Deine Panierstraße aufbauen: 1 Teller mit Bambusmehl, 1 Schale mit den geschlagenen Eiern und eine Schale mit einem Gemisch aus Haferkleie, den geshredderten Schweinekrusten und geriebenem Parmesan. Bei der Mischung versuche ich immer die Zutaten zu je 1/3 zu verwenden.

Schritt 5

Wende nun nacheinander jeweils ein Nugget zuerst in Bambusfaer, dann Ei und dann der eigentlichen Panademischung.

Schritt 6

Gib ausreichend Butterschmalz oder Ghee (geklärte Butter) in eine Pfanne und erhitze sie auf mittlere Temperatur. Brate die Nuggets dann von allen Seiten darin aus. Danach nur mit Gemüse oder einem Dip servieren und genießen.
Sie lassen sich auch später super kalt genießen oder einfach in der Heißluftfritteuse wieder erhitzen.

weitere Rezepte

Grissini

Portionen 30Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept GrissiniGrissini – der leckere Snack passt zu jedem Grillabend, Buffet oder einfach nur als Snack!Diese leckeren dünnen Knusperstangen verführen einen aber auch immer wieder, oder? Häufig ist es ja beim LC Backen schwer,...

Baumkuchentorte

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept BaumkuchentorteSo ein Baumkuchen ist immer ein tolles Mitbringsel, weil er nicht direkt gegessen werden muss (aber natürlich kann) und gerne auch noch 2-3 Tage später zum Kaffee oder einer Tasse Tee gereicht werden...

Krautsalat – Coleslaw

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Krautsalat - ColeslawWie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher vorbereitet...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept BuBuWaSoj - ein nussiges BrotLow carb Brote konkurrieren immer mit den "normalen" Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir...

Auberginencreme

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept AuberginencremeAuberginen sind ja nicht so jedermanns Sache, aber mal im Ernst, wer kann einer so tollen Creme aus Tausend-und-einer-Nacht widerstehen?Alle Geschmäcker aus dem Orient versammelt in einem Gericht - einfach...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Eiersalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept EiersalatDer gute alte Eiersalat - klingt ein wenig nach 80ger und ist es im Grunde auch, oder? Eiersalat gab es früher doch immer mal wieder. Er ist schnell zu machen und man kann ihn unzählig erweitern oder abwandeln....

Grundteig Hefe

Portionen 1Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Grundteig HefeHefe ist eine Diva! Ja, eine Diva und das ist auch der Grund, warum ich mich lange Zeit davor gedrückt habe, mich an Hefeteig heran zu wagen. Schon zu High-Carb Zeiten habe ich die Kuchen meiner Mom, die...

Karamell

Portionen 1Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept KaramellDass Süßes auch low carb geht, ist inzwischen mehr als bewiesen. Kalorien haben die tollen Kreationen natürlich dennoch. Von daher bitte auch bei diesem Karamell aufpassen. Es ist eine süße Verführung, die als Teil...
Lauwarmer Grünkohlsalat

Lauwarmer Grünkohlsalat

Portionen

2

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Lauwarmer Grünkohlsalat

Grünkohl habe ich während meiner Studienzeit in Bremerhaven erst kennen gelernt. Wenn auch spät, so ist daraus schon eines der Gerichte geworden, die ich wirklich gerne esse. Natürlich gab es da früher die obligatorische Grünkohl-und-Pinkel-Wanderung mit Bollerwagen und klarem Schnaps.
Da ich keinen Alkohol trinke, war es nicht schwer nach der Ernährungsumstellung auf den Schnaps zu verzichten, Grünkohl aber sollte nicht aus meinem Repertoire verschwinden.
Um den Grünkohl ein wenig neu zu interpretieren, habe ich ihn als laufwarmen Salat angerichtet. Zusammen mit Parmesan und einem Dressing mit Sesampaste mutet der vermeintlich etwas angestaubte Grünkohl doch schon fast als Hipster an.
Probier es einfach mal aus.
Viel Spass dabei!

Zutaten

  • TK Grünkohl gehackt (ca. 500 g)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • Cherrytomaten
  • geriebener Parmesankäse
  • Gewürze (Salz und Muskatnuss)

Für das Dressing:

  • gr. Joghurt
  • Senf
  • Tahini-Paste (Sesampaste)
  • Essig
  • Ölivenöl
  • Gewürze nach Wahl (hier Salz, Paprika, Kreuzkümmel)

Das macht immer besonders viel Spass!

Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat
Wintersalat

Lauwarmer Salat

Wer sagt, dass Salat immer kalt sein muss?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Erwärme den TK Grünkohl nach dem Auftauchen (oder zum Auftauen) in einem Topf und würze in mit etwas Salz und Muskat. Lass‘ in ein paar Minuten vor sich hin kochen.

Schritt 2

Währenddessen kannst Du die Kichererbsen abspülen und die Tomaten waschen und klein schneiden. Lass den Grünkohl abtropfen und verwende ihn noch in warmem Zustand.

Schritt 3

Mische das Dressing zusammen und richte alles zusammen an. Zum Schluss gib noch den geriebenen Parmesankäse darüber und Du kannst den Salat servieren.

weitere Rezepte

Tomate-Paprika-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Tomate-Paprika-DipEin Dip für alle Fälle! So könnte man zu diesem Tomate-Paprika-Dip auf Frischkäsebasis auch sagen. Wir Du weißt, essen wir ja gerne Bowls und ähnliches, und da muss ja immer ein leckeres Dressing oder Dip...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Halloumi mit Gemüseauflauf

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptGebratener Halloumi mit Gemüseauflauf Halloumi ist ein Grillkäse und wird aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch gemacht. Oftmals ist es sogar eine Mischung aus allen 3 Milchsorten. Das tolle an diesem Käse ist, dass er die...

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen 2-4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Giraffenrolle mit SpinatFatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und - wie ich finde - auf sehr spektakuläre Weise.Beim...

Zucchini-Fathead-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Zucchini-Fathead-DonutsDonuts müssen nicht immer süß sein (obwohl?). In der herzhaften Version machen sie genauso viel Spass und auch da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.In diesem Rezept habe ich Zucchininudeln...

gestreiftes Omelette

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept gestreiftes OmeletteDas Frühstück ist für den einen die wichtigste Mahlzeit am Tag, andere frühstücken überhaupt nicht. Bei uns ist am Wochenende Frühstücken ganz wichtig. Selbst dann, wenn wir früh unterwegs sind,...

Karamell-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Karamell-DonutsEin einfaches Donutrezept ist noch lange nicht das Ende der Kreativität. Wie wäre es mit Donuts und einer Karamellfüllung?Eine schier unwiderstehliche Kombination, oder? Und das beste daran ist, dass alles...

Eiersalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept EiersalatDer gute alte Eiersalat - klingt ein wenig nach 80ger und ist es im Grunde auch, oder? Eiersalat gab es früher doch immer mal wieder. Er ist schnell zu machen und man kann ihn unzählig erweitern oder abwandeln....

Kichererbsen Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen BowlWas fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich wahrgenommen....

Hühnchen mit Blumenkohl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Hühnchen mit BlumenkohlWer nach einem schnellen leckeren Gericht sucht, ist hier genau richtig. Und ich kann sagen, dass gebratener Blumenkohl inzwischen zu meinen absoluten Favoriten zählt. Es geht super schnell und...