Fathead-Frischkäse-Minis

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen

12

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Fathead-Frischkäse-Minis

Wenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das ging mir auch so, als ich das erst Mal von einem Fathead-Teig (oder dough engl.) gehört habe.
Inzwischen gehört diese Teigart zum festen Repertoire in unserer Küche. Immer mal ein wenig angepasst. So sind es nicht immer Mandeln, sondern Mandelmehl, oder Soja- oder Leinsamenmehl. Der Teig eröffnet so viele Möglichkeiten, so dass er zu nahezu allen Gerichten verarbeitet werden kann. Ob ein leckeres Panino, als Bites oder wie hier als leckere Minis.
Diese Minis sind mit Frischkäse gefüllt und schmecken warm und kalt, lassen sich super einfrieren und damit bevorraten.
Für mich klingt das perfekt – was meinst Du?
Viel Spass mit dem Rezept.

Zutaten

  • 250 g geriebener Mozzarella
  • 50 g Frischkäse
  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • 130 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 10 g Flohsamenschalenmehl
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • Gewürze (Salz, Oregano)
  • 1 Eiweiß
  • Sesam

Für die Füllung:

  • ca. 30 g Frischkäse (neutral oder z.B. Kräuterfrischkäse)

Du wirst diese Minis lieben!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Herzhafte Minis

Und hier noch ein paar Minis – sehr sehr lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Erhitze den Mozzarella mit dem Frischkäse in einer Schüssel in der Microwelle Stück für Stück. Dazu solltest Du die Laufzeit der Micro immer auf nur ca. 20 sec beschränken, die Masse umrühren und sie dann wieder in die Mircowelle stellen und weitere kurze Zeit erhitzen.
Am Ende sollte eine sehr geschmeidige Masse als Grundlage für den Teig dabei herauskommen.

Schritt 2

Arbeite dann die restlichen Zutaten für den Teig (bis auf das Eiweiß und den Sesam) unter.

Schritt 3

Jetzt kannst Du – am besten – mit einem Eisportionierer eine Menge des Teigs aufnehmen, mit einem kleinen Löffel (oder dem Finger) eine Mulde in den Teig drücken und da hinein Frischkäse füllen.
Danach den Teig aus dem Portionierer nehmen und vom Rand her die Teigkugel verschließen, so dass der Frischkäse gut eingepackt ist und die Minis schöne runde Kugeln werden.

Schritt 4

Wenn Du den Teig zu gefüllten Kugeln verarbeitet hast, tauche jede dieser Kugeln zuerst in das Eiweiß und danach in eine Schale mit Sesam. Jedes Mini sollte komplett mit Sesam bedeckt sein, also am besten darin herumkugeln.

Schritt 5

Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor und gib die Minis nach Erreichen der Temperatur auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtem Backgitter in den Ofen.

Schritt 6

Nach ca. 30 min haben die Minis eine schöne goldbraune Farbe und können aus dem Ofen genommen werden.
Du kannst sie entweder noch warm oder kalt genießen. Sie passen super zu Dips oder Salat, oder einfach nur so als Snack.

weitere Rezepte

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...

Schoko-Crispies

Portionen 20Zeit gesamt 10 minLevel Easy Rezept Schoko-CrispiesSteht Dir auch manchmal der Sinn nach einem richtig leckerem Naschwerk aus Schokolade mit ordentlichem Crunch?So etwas wie die bekannten Schokocrossies© in etwa? Bisher war ja immer das Problem, dass es so...

Upside-down-Focaccia

Portionen 9Zeit gesamt 120 minLevel EasyRezept Upside-down-FocacciaEine herzhafte Focaccia mit Gemüse und Käse - da schlägt mein Herz gleich schneller.Sieht die nicht toll aus? Wie schön, dass Essen nicht nur für den Geschmackssinn da ist. Mit wenig Aufwand kannst Du...

Wiener Locken

Wiener Locken

Portionen

6-10

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Wiener Locken

Natürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig anders vorzubereiten.
Dazu gehören diese kleinen Kameraden hier, die ich spontan Wiener Locken genannt habe. Du kennst ggfs. die Schillerlocke – das ist allerdings geräucherter Fisch. Hier sind es ganz harmlose Würstchen.
Zusammen mit dem Teig für das Fathead Panino machen die Spieße eine tolle Figur beim Brunch, oder als Happen zusammen mit Salat.
Wenn Du auch Spass daran hast, freut es mich und es kann sofort losgehen.

Zutaten

Als Teig für die Locken verwende den Panino-Teig.

  • 6-10 Wiener oder frankfurtert Würstchen
  • Salat als Beilage (hier z.B. Chinakohl)

Nicht einfach nur ein Wiener-Würstchen!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Fathead Panino

So ein richtig leckeres Panino für alle Fälle!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Spieße die Würstchen der Länge nach jeweils mit einem Schaschlikspieß auf. Stelle dabei sicher, dass sich der Spieß möglichst mittig in der jeweiligen Wurst befindet.

Schritt 2

Schneide nun mit einem Messer spiralförmig die Würstchen auf. Achte dabei darauf, dass immer am Schaschlikstab Ende ist und er Dir als Begrenzung dient, so dass Du die Wurst nicht komplett durchschneiden kannst.

Schritt 3

Das Schneiden erfordert ein kleines bisschen Geschick und ein handliches Messer. Wenn Du es dann geschafft hast, lege die vorbereiteten Spieße zur Seite.
Rolle den Panino-Teig länglich aus und schneide mit dem Messer oder einem Pizzaroller ca. 2-3 cm breite Streifen in Längsrichtung.

Schritt 4

Lege jeden der Streifen der Länge nach zusammen und rolle sie zu einer schmalen Wurst.
Nimm‘ Dir einen Wurstspieß und ziehe die Wurst etwas am Spieß entang auseinander, so dass der Schnitt so viel Luft hat, dass die Teigwurst dazwischen passt. Lege nun die Teigwurst entlang des Spiralschnittes in die Wurst. Sollte Deine Teigwurst zu kurz sein oder abreißen, macht das gar nichts und Du kannst sie einfach wieder ankleben. Diese Arbeit macht sich am besten zu zweit. Einer hält und/oder dreht den Spieß, der andere fädelt den Teig in die Schnittlücke.

Schritt 5

Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Nach Erreichen der Temperatur lege die vorbereiteten Wiener Locken auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backgitter und gib‘ es für ca. 10 min in den Ofen.

Schritt 6

Wenn Du siehst, dass die Oberseite schon goldbraun ist, drehe diese einmal um, so dass dann auch die neue Oberseite braun werden kann.
Nach ca. 15 min sind die Würstchen gar und die Teiglocken rundherum goldbraun.

Schritt 7

Jetzt brauchst Du die Spieße nur noch zu servieren, z.B. mit Salat.
Viel Spass und guten Appetit!

weitere Rezepte

ToPepO Brot

Portionen 10Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept ToPepO BrotZu einem entspannten Grillabend braucht es ja immer ein gutes Brot - so war das eigentlich schon immer, oder? Am liebsten sollte es dann auch ein Brot sein, dass zu einem Sommerabend im Garten passt, oder?...

Panna Cotta mit Orangenspiegel

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Panna Cotta mit OrangenspiegelDa stöbere ich die Tage mal wieder ein wenig im Netz und aus allen Ecken kommt einem eine Panna Cotta nach der nächsten über den Weg - eine appetitlicher als die andere anzuschauen. Der...

Kuchen mit Herz

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Kuchen mit HerzMarmorkuchen -  ein Klassiker, der immer gut schmeckt und zu jeder Gelegenheit gebacken werden kann. Warum sollte ein solcher Marmorkuchen nicht auch eine kleine Überraschung beinhalten können? Das kann...

Fathead Panino

Fathead Panino

Portionen

3-4

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Fathead Panino

Wenn Du schon ein wenig in die Welt der Low Carb Ernährung hinein geschnuppert hast, oder Dich sogar für noch weniger Kohlenhydrate pro Tag entschieden hast und Dich als Ketarier siehst, ist Dir der sogenannte Fatheadteig aus Mozzarella kein Unbekannter mehr.
Wenn Du noch neu bist, mag das etwas seltsam klingen, aber man kann aus dem nahezu geschmacksneutralen Käse (entweder die frische Kugel oder in der geriebenen Version) sehr sehr viele unterschiedliche Gerichte zaubern. Von süßen Teilchen bis hin zu diesem leckeren Panino.
Lass‘ Dich einfach mal darauf ein und Du wirst feststellen, dass der Fatheadteig schier unbegrenzte Möglichkeiten bietet.
Viel Spass!

Zutaten

  • 120 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 30 g Mandelmehl
  • 5 g geeignetes Backpulver
  • 150 g geriebener Mozzarella
  • 50 g Frischkäse
  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • Salz und Oregano
  • Olivenöl (nach dem Backen)

Schmeckt nach Italien!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Gemüsegitter

Oder lieber diese Version des Fatheadteigs?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Gib den geriebenen und den Frischkäse zusammen in eine Schüssel. Lasse beides in der Microwelle schmelzen. Am besten bei ca. 550 Watt für jeweils 1 Minute, dann herausnehmen und umrühren. Meist reichen ca. 2 min aus, um eine geschmolzene Masse zu haben. Die am besten mit einem Spachtel gut vermengen.

Schritt 2

Die trockenen Zutaten gut untereinander vermischen und dann zur Käsemasse geben. Mit dem Spachtel soweit möglich vermischen und dann – am besten mit den Händen – zu einem Teig kneten.

Schritt 3

Forme den Teig zu einer Kugel und lasse sie für ca. 10-15 min ruhen und auskühlen.
In dieser Zeit kannst Du den Ofen auf ca.  180 Grad Umluft vorheizen und den Belag für Dein Panino vorbereiten.

Schritt 4

Teile dann die Teigkugel in 3-4 gleiche Teile und forme daraus Fladen auf einem Backpapier oder Dauerbackfolie. Sollte der Teig kleben, kannst Du z.B. die Arbeitsfläche mit Bambusfaser bemehlen.

Schritt 5

Backe nun die Fladen für ca. 20 min goldbraun. Nach ca. der Hälfte der Zeit habe ich meine Fladen vom Backpapier direkt auf das Backgitter gegeben und umgedreht. So ist sichergestellt, dass auch die Unterseite durchgebacken ist.

Schritt 6

Nach dem Backen habe ich die Fladen mit Olivenöl bepinselt, etwas gesalzen und mit frischem Basilikum bestreut.
Ab dann sind Dir und Deinem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Für mich haben ein paar aromatische Tomaten und etwas Avocado schon ausgereicht.

weitere Rezepte

Happy Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Happy Bowl Gestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...

Quarantäne Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Quarantäne BowlQuarantäne Bowl - Essen muss bunt und gesund seinJa, auch ich bin um das Coronathema nicht herum gekommen - aber ich verspreche, es ist das einzige Gericht, das damit zu tun hat!Es ist nun mal während...

Gefüllte Tacos

Gefüllte Tacos

Portionen

4

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Gefüllte Tacos

Wie man eine Tortilla als Grundlage für z.B. einen Taco – wie diesen hier – herstellt, habe ich in diesem Rezept festgehalten.
Hast Du Dich für die Version Taco entschieden, dann habe ich hier mal eine Füllung beschrieben, die wir super gerne essen. Eine Mischung aus warmen und kalten Zutaten – ähnlich wie bei den Bowls – schmeckt uns am besten und ist zudem super variabel.
Der verwendete Kreuzkümmel für das Hackfleisch liefert das nötige Urlaubsflair und wird mit der lauwarmen Caprese (Tomate-Mozzarella) verstärkt.
Also bei uns waren die Tacos ziemlich schnell aufgegessen. Neugierig?

Zutaten

  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 200 g Mozzarella
  • 2 mittlere Tomaten
  • frisches Basilikum
  • 3 EL Tomatenmark
  • Gewürze (hier Salz, Paprika, Kreuzkümmel)
  • Olivenöl

Für die Sourcream:

  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
  • Gewürze (Salz, Paprika, Muskatnuss, Oregano)

Taco, Taco,Taco!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Gurkenröllchen

Wenn es so heiß ist, sind die genau richtig!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die Tacoshells, die Du zum Füllen brauchst, hast Du idealerweise schon vorbereitet. Wenn nicht, dann geht es hier zum Rezept.

Schritt 2

Wasche die Tomaten gut und schneide sie dann in Scheiben. Diese  gibst Du mit etwas Olivenöl in eine Pfanne und brätst sie, bis sie leicht gebräunt sind an. Danach nimmst Du sie aus der Pfanne uns stellst sie auf einem Teller beiseite.

Schritt 3

Lass‘ nun den Mozzarella gut abtropfen und schneide in ihn Scheiben (ca. 4 Stück pro Taco).

Schritt 4

Brate das Hackfleisch mit Gewürz und Tomatenmark schön krümmelig an.
Währenddessen kannst Du die Sourcream zusammen rühren und für das Füllen der Tacos bereit stellen

Schritt 5

Jetzt geht es nur noch an das Füllen der Tacos und an das Genießen! Guten Appetit!

weitere Rezepte

Brokkoli-Hack-Suppe

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Brokkoli-Hack-SuppeBrokkoli und Hackfleisch miteinander zu kombinieren wäre mir früher nie eingefallen, aber eine andere Ernährungsform zu leben, macht dann doch experimentierfreudig - und das meine ich im sehr positiven...

Frozen Joghurt mit Brombeeren und Karamell

Portionen 4-6Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Frozen Joghurt mit Brombeeren und KaramellJa, es ist heiß draußen. Wie kann man nun einen kühlen Kopf bewahren?Eis ist dann die normale Antwort, allerdings finde ich frozen Joghurt die etwas leichtere Variante. In...

Gefüllte Paprika mit Walnüssen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Gefüllte Paprika mit Walnüssen Die meisten von uns haben doch schon mal Paprika gefüllt. Meist mit Hackfleisch und irgendeiner Form von Reisersatz, richtig? Aber hast Du schon einmal Hackfleisch und Walnüsse als Füllung...

Die Tortilla

Die Tortilla

Portionen

4

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Die Tortilla

Also, ich habe gelernt, die Tortilla ist eigentlich der Grundbegriff des eher weichen Weizenfladens. Im Gegensatz dazu ist die Maismehltortilla ein Taco und die knusprige Version.
Kommt die Tortilla zusammengefaltet und gefüllt, spricht man von einem Burrito, füllt man sich die Tortilla selbst am Tisch, dann sprechen wir von Fajitas.
So, allerdings braucht man auf jeden Fall einen Fladen, der entweder aushärtet oder weich bleibt, um gerollt bzw. gefaltet zu werden. Weizen- und Maismehl sind raus, was ist also die Lösung?
Im Zweifel immer irgendetwas mit gemahlenen Mandeln und/oder Mandelmehl. So auch hier und in der Kombination mit Xanthan entstehen Teige, die man super dünn ausrollen und dann in der Pfanne mit und ohne Öl ausbraten oder frittierten kann. Das Ausbacken habe ich ja mit den Spinat-Ricotta-Fritters schon gemacht, daher hier nun eine Variante als Taco (eher hart) oder Burrito (eher weich).

Zutaten

Für die Tacoversion (eher hart):

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 35 g Mandelmehl (für die eher härtere Tacoversion)

Für die Tortillaversion (eher weich):

  • 115 g gemahlene Mandeln

Für beide Versionen:

  • 8 g Xanthan
  • 10 g Salz
  • 2-3 g geeignetes Backpulver
  • 1 großes Ei (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL Wasser

Und dann freue ich mich schon auf eine tolle Füllung!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Pulled Jackfruit Käsetaco

Oder soll es lieber ein Käsetaco sein?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Dann Ei und Wasser hinzufügen und zu einem Teig kneten. Das geht am besten mit den Händen.

Schritt 2

Den Teig zu einer Kugel kneten, mit Frischhaltefolie umwickeln (so dass er im Kühlschrank nicht austrocknet und zu spröde wird) und für 30 min in den Kühlschrank geben.

Schritt 3

Nach den 30 min den Teig in 4 gleiche Teile teilen und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie möglichst dünn ausrollen. Ich habe es auch mit Backpapier versucht, allerdings ist der Teig dann partiell hängen geblieben.

Schritt 4

Die Größe der Fladen kannst Du natürlich selbst bestimmen, ich fand die Größe eines Desserttellers genau richtig und habe diesen als Form verwendet, um den Teil schön rund zu bekommen.

Schritt 5

Erhitze eine Pfanne ohne Öl auf mittlere Hitze und backe jeden der Fladen so lange, bis er die klassischen Farben einer Tortilla/Taco/Burrito erhält. Der Fladen sollte sich super leicht mit einem Finger in der Pfanne bewegen lassen und nicht anhängen.

Schritt 6

Back den Fladen von beiden Seiten und je nachdem, welcher Art Dein Fladen ist, kannst Du diese als flache Fladen auskühlen lassen, oder aber z.B. über Gläsern, Flaschen, Nudelholz etc. gebogen auskühlen und aushärten lassen. Damit hast Du dann ein tolles Taco, das Du befüllen kannst.
Guten Appetit!

weitere Rezepte

Kohlrabi-Rindswurst-Teller

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Kohlrabi-Rindswurst-Teller Häufig muss es einfach sein und schnell gehen, und das am besten mit regionalen und vor allem saisonalen Zutaten. Kohlrabi und Karotten sind dafür die besten Beispiele. Beide Gemüsesorten sind...

Schokodonuts

Portionen 6-7Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept SchokodonutsLeckere und einfach gemachte Donuts und Schokolade - na, wie klingt das?Für mich ist das feinster Ohren- und natürlich auch Gaumenschmaus. Ja, ich weiß, es ist bereits das 3. Donutrezept, aber sehen die nicht...

Kardinalschnitte

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel MediumRezept KardinalschnitteWer diesen Blog verfolgt weiß, dass ich mich ab und an von Internetrecherche und TV Sendungen inspirieren lasse. So bei dieser österreichischen Süßspeise - der Kardinalschnitte. Beim diesjährigen großen...

Giraffenrolle mit Spinat

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen

2-4

Zeit gesamt

40 min

Level

easy

Rezept

Giraffenrolle mit Spinat

Fatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und – wie ich finde – auf sehr spektakuläre Weise.
Beim Stöbern im Netz ist mir ein Video von einer Rolle im Giraffenstil über den Weg gelaufen und das hat mir so lange keine Ruhe gelassen, bis ich es jetzt selbst ausprobiert habe. Und, was soll ich sagen? Diese Rolle macht auf jedem Tisch – egal ob zu Hause oder bei Freunden – auf jeden Fall was her.
Neben dem Fatheadteiggitter wird der Rest mit einer Spinatmasse gefüllt und dann nach Lust und Laune gefüllt: Lachs, Schinken, Gemüse und vieles mehr. Auch hier kannst Du dann Deinem Geschmack und Fantasie freienn Lauf lassen. Viel Spass damit!

Zutaten

Für den Teig:

Für die Hülle:

Für die Füllung:

  • Frischkäse
  • Schwarzwälder Schinken oder Parmaschinken oder geräucherter Lachs

Mozzarellateig in Giraffenoptik – sehr cool!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Orangenrolle

Und wenn Du schon am Rollen bist….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Währenddessen schneide den Mozzarella in Würfel und gib diese dann zusammen mit den anderen Zutaten (bis auf das verwendete Mehl)  für den Teig in einen hohen Becher und püriere es zu einer sämigen Masse.

Schritt 2

Fülle die Masse in eine Schüssel um und gib das verwendete Mehl hinzu. Je nach Mehlsorte musst Du bzgl. der Konsistenz ein wenig mehr oder weniger davon verwenden bzw. etwas Flüssigkeit (z.B. Öl) hinzugeben. Der Teig sollte so sein, dass er durch eine runde Tülle eines Spritzsackes gut hindurch zu drücken ist, aber nicht verläuft.

Schritt 3

Jetzt die Masse in einen Dressiersack mit runder Tülle geben und auf ein Backpapier oder eine Dauerbackfolie in grobem Gitter 2cm dick auftragen. Es soll in etwa an das Muster eines Giraffenfelles erinnern.

Schritt 4

Jetzt gib das Blech mit dem Teiggitter für ca., 7min in den Ofen.(Der Teig sollte nach dieser Zeit leicht angebräunt sein – das ist je nach Ofen etwas unterschiedlich).
Währenddessen kannst Du den Rest der Rolle fertig stellen. Dazu gib alle Zutaten für die Hülle (Spinat etc.) in eine Schüssel und püriere auch diese durch. Bis das Teiggitter fertig vorgebacken ist, ist auch die Spinatmasse durch das Flohsamenschalenmehl etwas zäher geworden.

Schritt 5

Nimm zu gegebenem Zeitpunkt das Teiggitter aus dem Ofen und streiche die Spinatmasse gleichmäßig darüber, so dass die Lücken ausgefüllt sind und (bis auf die Ränder) nichts mehr vom Teiggitter zu sehen ist.

Schritt 6

Jetzt kommt das ganze nochmal für ca. 10 min in den Ofen. Vor dem Herausnehmen kannst Du mit einem Fingerdruck testen, ob die Masse soweit gebacken ist, dass sie sich rollen lässt und natürlich nicht verbrannt ist.

Schritt 7

Ist die Rolle soweit, nimm sie aus dem Ofen und bestreiche sie noch im warmen Zustand mit Frischkäse. Durch die Wärme schmilzt dieser und kann gut auf dem Spinatbett verteilt werden. Danach belege die Frischkäselage mit Schinken (oder Lachs) und rolle sie dann mithilfe das Backpapiers bzw. der Dauerbackfolie möglichst eng zusammen.

Schritt 8

Jetzt kannst Du die Rolle servieren. Sie kann kalt oder warm gegessen werden, wobei ich ein Freund von warm bin. Guten Appetit mit der Giraffe!

weitere Rezepte

Kichererbsensalat

Portionen 4Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept KichererbsensalatKichererbsen sind ein hochwertiges Lebensmittel, das viele gesunde Nährstoffe enthält: Sie sind reich an Eiweiß, Fett, Vitaminen und Ballaststoffen. Auch wenn man (erst einmal) ein wenig suchen muss, so...

Hanfbrot mit Buttermilch

Portionen 20Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Hanfbrot mit ButtermilchDie, die meine Rezepte schon durch gestöbert haben oder mich aus den Facebookgruppen kennen wissen, dass ich keine Quark-Ei-Brote mag. Leider werden die - aus meiner Sicht - immer ein wenig zu...

Bauernsalat

Portionen 2 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Bauernsalat So ein Bauernsalat wie beim letzten Urlaub? Alles, was in Stückchen mediterran daher kommt, ist ja oftmals einfach gehalten und dennoch furchtbar lecker. Wenn es dann mal so sein soll, dass zum Kochen keine...

Ofengemüse mit Hirtenkäse

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Ofengemüse mit HirtenkäseGemüse und Käse - damit ist schon (fast) alles gesagt, oder? Man muss ja auch nicht immer einen großen Aufwand betreiben, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Daher hier heute ein Rezept von...

Suzys Kürbissuppe

Portionen 6 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Suzys Kürbissuppe Ja, es ist sicher das x-te Rezept für eine Kürbissuppe, aber ganz sicher ist jedes dieser Rezepte ein klein wenig anders und hat seine Berechtigung.Von daher gibt es auch von mir eines, für das ist...

Spaghettikürbis Carbonara

Portionen 2-4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Spaghettikürbis CarbonaraSo eine klassische Carbonara wird ohne Sahne gemacht. Häufig wird allerdings - wohl aber nur in Deutschland - Sahne hinzugefügt. Im Hause Wong nicht.Dieses Rezept bedient sich der Vorgabe...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept BuBuWaSoj - ein nussiges BrotLow carb Brote konkurrieren immer mit den "normalen" Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir...

Zitronenhappen

Portionen 30Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept ZitronenhappenNa? So ein kleiner Happen zum Kaffee gefällig?Wichtig natürlich, dass er wenig Kohlenhydrate haben soll und keinen raffinierten Zucker, richtig? Gesagt getan. Aus Mandelmehl, Ei und viel Zitrone entsteht...

Puten-Pilz-Pfanne mit Mozzarellanudeln

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Puten-Pilz-Pfanne mit Mozzarellanudeln Nudeln und LowCarb Ernährung scheinen sich vorerst einmal auszuschließen. Nudeln werden in der Regel aus Hartweizengrieß oder Weizenmehl gemacht. Das ist bei einer Kohlenhydrat...

Grüner Spargel Pfanne

Portionen 2Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Grüner Spargel PfanneDie Spargelzeit in Deutschland geht ja schon seinem Ende entgegen, aber meist gibt es erst dann grünen Spargel aus regionaler Ernte. Ich muss ja sagen, dass mir der grüne Spargel viel besser...

Zimtschnecken

Zimtschnecken

Portionen

20

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Zimtschnecken

Zimtschnecken aus einem Quark-Öl-Teig – das war der Plan. Für diese Art Quark sollte allerdings ziemlich trockener Quark verwendet werden. Da ich aber in der Regel Quark mit 20% Fettanteil verwende, ist dieser eben gerade nicht trocken. Was also tun?
Mozzarella ist hier die Lösung. Hier verwende ich die 400g Mozzarella-Stangen, denn die sind meist trockener als die einzelnen Kugeln und man kann sie super portionieren.
Also ist ein Mozzarella-Öl-Teig entstanden, den man super verarbeiten kann. Eigentlich sollten es auch Schweinsohren werden, aber der Zimtgeruch war einfach zu verlockend, so dass diese einfach noch ein wenig warten müssen.
Eine Zutat, die den Teig schön geschmeidig hält, ist Xanthan. Das verwende ich immer häufiger für Gebäck und Süßigkeiten und ich werde ein immer größerer Fan. Bei anderen Optionen wie Guarkernmehl habe ich immer das Gefühl, dass es im Magen einen schweren Klumpen verursacht. Aber das ist sicher sehr subjektiv. Bei Xanthan solltest Du nur wissen, dass man nur ca. 1/10tel der Menge z.B. von Guarkernmehl benötigt, um die gleiche Bindung bzw. Geschmeidigkeit zu erzeugen.
Viel Spass also beim Ausprobieren!

Zutaten

Für die Füllung:

  • 100 g Butter
  • 50 g Erythrit pulverisiert
  • 1 TL (gehäuft) Zimt

Zum Bestreichen:

  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)

Und spätestens wenn der Zimtduft durch sie Zimmer zieht…..sind alle verfallen!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Butterkringel

Oder doch lieber die Butterkringel?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Mozzarella in kleine Stücke schneiden und mit den anderen flüssigen Zutaten in einen hohen Becher und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse pürieren.

Schritt 2

Die trockenen Zutaten untereinander gut vermischen und dann mit der Mozzarellamasse in einer Schüssel zu einem Teig kneten, der sich gut formen lässt.

Schritt 3

Den Teig auf einer Silikonmatte oder Dauerbackfolie mit Frischhaltefolie abdecken und mit dem Nudelholz zu einem großen Rechteck ausrollen.

Schritt 4

Die Butter für die Füllung so flüssig schmelzen, dass das (pulverisierte) Erythrit und Zimt damit gut vermischt werden kann. Danach diese Masse auf den Teig kippen und möglichst gleichmäßig mit einem weichen Spachtel verteilen. Einen Moment abwarten, bis die Masse so fest geworden ist (Butter wird ja beim Abkphlen wieder fest), dass sie beim Rollen des Teiges nicht heraus läuft.

Schritt 5

Teig von der Längsseite her möglichst eng zusammen rollen und dann in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden.

Schritt 6

Ofen auf ca. 150 Grad Umluft vorheizen, die Teigscheiben auf einem Blech, das mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegt ist, verteilen und mit einem gequirlten Ei bepinseln.

Schritt 7

Die Schnecken nach erreichen der eingestellten Ofentemperatur für 10 min bei Umluft backen. Dann von Umluft auf Ober-/Unterhitze umschalten und die Zimtschnecken mit Alufolie abdecken, so dass diese nicht zu dunkel werden, und weitere 5 min fertig backen.

Schritt 8

Nach dem Abkühlen mit pulverisiertem Erythrit bestreuen.
Tipp: Da sich das Gebäck auch super einfrieren lässt, bezuckere ich immer nur die Menge, die gerade benötige und friere die restlichen Zimtschnecken ohne Topping ein. Zudem kann ich mich direkt vor dem eigentlichen Verzehr entscheiden, auf welches Topping ich gerade Lust habe (Schokolade, Frischkäsetopping, Erythritglasur o.ä.)

weitere Rezepte

Butterkekse

Portionen 36Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ButterkekseKeeeeeksseeeeee! Kannst Du Dich noch an das Krümelmonster aus der Sesamstraße erinnern? Großartig, oder? Ich lieb das Video, in dem es uns erklärt, was wichtig ist. Für das Krümelmonster sind es natürlich die...

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Baumkuchen

Portionen 10Zeit gesamt 120 minLevel MediumRezept BaumkuchenWeihnachten und Adventszeit ohne Baumkuchen? Undenkbar! Also ran ans Werk!Entstanden aus der Grundlage für die Orangenrolle hat sich super ein Baumkuchen backen lassen. Wohl dem, der verstellbare Tortenringe...

Ei im Päckchen

Ei im Päckchen

Portionen

1

Zeit gesamt

10 min

Level

easy

Rezept

Ei im Päckchen

Wer diese Seite schon weiter verfolgt weiß, dass wir an den Wochenenden sehr gerne ausgiebig frühstücken. Solch ein Frühstück beinhaltet immer irgend eine Art von Ei. Entweder Ei in der Tasse, ein gestreiftes Omelette oder einfaches Spiegelei für einen strammen Max. Das immer je nach Laune und Muse, sich damit zu beschäftigen.
Ich stöbere zu diesen Themen gerne bei Cookist, denn die haben immer sehr witzige Ideen, wie man Gerichte auf besondere Art und Weise anrichten kann. Aus diesem Stöbern ist hier auch das Ei im Päckchen entstanden. Das Ei schmeckt deshalb nicht anders, aber es macht doch Spaß, hin und wieder etwas neues auf dem Teller zu haben. Viel Spaß damit!

Zutaten

  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • ein paar Speckwürfel
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Buttserschmalz

Wer noch einen kleinen Salat dazu essen möchte benötigt:

  • 1/2 Avocado (ich habe hier glücklicherweise eine Tropical Avocado gefunden)
  • 1 Tomate
  • 1 Mozzarellakugel
  • Essig, Öl, Salz, Pfeffer

Das Frühstücksei in einer anderen Version – mir gefällt’s, Dir auch?

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

gestreiftes Omelette

Sieht so ein gestreiftes Omelette nicht super lecker aus?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ei aufschlagen und Eiweiß vom Eigelb trennen.

Schritt 2

Eiweiß in einer mit Butterschmalz vorgeheizten Pfanne gleichmäßig verteilen. Speckwürfel darauf verteilen und am besten ein kleines Quadrat in der Mitte des Eiweiß mit Speckwürfeln zusammen legen, so dass das Eigelb nachher nicht aus der Mitte verrutscht (so wie es bei mir passiert ist).

Schritt 3

Nun das Eigelb in die Mitte des bereits weiß gewordenen Eiweiß geben und ca. 30 sec abwarten.

Schritt 4

Mit Gewürzen nach Wahl würzen und dann mit entsprechenden Teigschabern oder Schiebern die jeweils gegenüber liegenden Seiten des Eiweiß zur Mitte hin umklappen, bis alle 4 Seiten zusammen gelegt sind und das Eigelb darin eingepackt ist.

Schritt 5

Jetzt das Ei im Päckchen vorsichtig auf Dein belegtes und vorbereitetes Brot oder Brötchen legen, ggfs mit dem Salat anrichten und einfach den Sonntagmorgen genießen.

Schritt 6

Das Brot, auf dem mein Ei hier liegt, ist übrigens das Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot.

weitere Rezepte

Herbstbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HerbstbowlWenn man zur Zeit einkaufen geht, findest man so viele tolle saisonale Zutaten, dass man am liebsten einfach alles mit nach Hause nehmen und gleich zu tollen Gerichten verarbeiten möchte. Geht Dir das auch...

Blumenkohl Pilz Risotto

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-RisottoWenn's mal wieder schnell gehen muss....dann kommt so ein Risotto gerade recht. Ja, man kann Blumenkohl als Ersatz für herkömmlichen Reis verwenden. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken...

Lauwarmer Salat

Portionen 2 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept Lauwarmer Salat Ich kann mich daran erinnern, dass ich schon als Kind Endiviensalat am liebsten mit brauner Bratensoße und Bratkartoffeln gegessen habe. Alles am liebsten zusammen gemischt - großartig!Diese Leidenschaft...

Kokos Karibik Kuchen

Portionen 1 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Kokos Karibik Kuchen Also, wenn bei diesem Kokos-Kuchen kein Karibik-Feeling aufkommt?Kokosmehl, Kokosraspeln und Kokosöl und dennoch schmeckt der Kuchen nicht so übermäßig nach Kokos. Ich schrecke oftmals vor diesem...

No bake Cheese Cake

Portionen 12 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept No bake Cheese Cake Einen Kuchen ohne Backen?Ein sogenannter No bake Cake ist der perfekte Verwerter für Keks- oder Teigreste. Daraus kann man super kleine Pralinen, Cake Pops, oder aber einen No bake Cheese Cake...

Ravioli Trilogie

Portionen 27 Zeit gesamt 120 min Level Medium Rezept Ravioli Trilogie Kaum jemand, der nicht schon mal Ravioli gegessen hat, oder? Früher, als Kinder, die aus der Dose. Als Erwachsener sicher schon einmal beim Lieblingsitaliener. Ravioli sind klasse - so ein kleines...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4 Zeit gesamt 55 min Level Easy Rezept Überbackener Spitzkohl Überbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Schokocreme als Brotaufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept SchokocremeSchokocreme - der Frühstücks-VerführerIch gestehe - ich bin ein Nutella-Kind - also nein, eigentlich bin ich ein Nutoka-Kind! Das gab es bei ALDI und ich habe mindestens 30 Jahre zum Frühstück ein leckeres Brot...

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Portionen 4 Zeit gesamt 50 min Level Easy Rezept Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree Kennst Du das sogenannte Rumfort-Gericht? Darin ist alles verarbeitet, was rumliegt und fort muss.In dieser Art ist das genial schmeckende Gemüsepüree entstanden. Viel Gemüse, das...

Tomaten-Basilikum-Aufstrich

Tomaten-Basilikum-Aufstrich

Portionen

1

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Tomaten-Basilikum-Aufstrich

So kannst Du Dir auf einfache Weise ein Stückchen Italienurlaub nach Hause holen.
Ein leckeres Dip, das auch wahlweise als Brotaufstrich oder Grundlage für ein Salatdressing verwendet werden kann und dazu noch sehr einfach herzustellen ist.
Ich habe es als Aufstrich auf einem leckeren Brötchen gegessen und den Rest für meinen Salat verwendet. Du kannst aber auch einfach Gemüsesticks oder Grissini dippen. Bella Italia lässt grüßen.

Zutaten

  • 3 mittlere Tomaten
  • 15 Oliven (hier schwarze)
  • 40 g Pinienkerne
  • ca. 20 Blätter frisches Basilikum
  • 4 EL geriebenen Parmesankäse
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Kugel Mozzarella oder optional auch 150 g Frischkäse
  • Salz

Als Dip für Gemüse, Aufstrich auf ein leckeres Stück Brot oder auch als Grundlage für ein Salatdressing – einfach vielseitig!

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Mediterranes Baguette

Ein Stückchen Italien auf den Tisch – mit einem mediterranen Baguette oder Grissini und einem Tomaten-Basilikum-Aufstrich ist das eine Kleinigkeit. Dieser Aufstrich ist auch einfach als Dip oder als Dressing-Grundlage für Deinen Salat verwendbar.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Tomaten waschen, Strunk entfernen und das eher flüssige Kerngehäuse herausschneiden. Tomaten in grobe Würfel schneiden.

Schritt 2

Mozzarella gut abtropfen lassen und in grobe Würfel schneiden

Schritt 3

Frisches Basilikum waschen und klein schneiden.

Schritt 4

Alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab zu einem sämigen Dip pürieren.

Schritt 5

Als Aufstrich, Dip oder Salatdressing weiter verarbeiten. Viel Spass!

weitere Rezepte

Lauwarmer Salat

Portionen 2 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept Lauwarmer Salat Ich kann mich daran erinnern, dass ich schon als Kind Endiviensalat am liebsten mit brauner Bratensoße und Bratkartoffeln gegessen habe. Alles am liebsten zusammen gemischt - großartig!Diese Leidenschaft...

Schokotraum

Portionen 4 Zeit gesamt 10 min Level Easy Rezept SchokotraumSchokopudding aus hart gekochten Eiern? Ok, es gibt ja viele Foodtrends, die so durch die Food community sausen, aber das klingt dann doch wirklich komisch. Obwohl, wenn man es genau nimmt, dann wird ja...

Falsche Fleischbällchen

Portionen 24 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Falsche Fleischbällchen Die Frage wird ja sehr häufig gestellt, wie man die üblichen Semmelbrösel in einer Frikadelle (oder nennst Du es Bulette? Fleischpflanzerl? Bremsklotz?) bei dem Verzicht auf Getreide ersetzen...

Herzhafte Fathead-Teilchen

Herzhafte Fathead-Teilchen

Portionen

4

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Herzhafte Fathead-Teilchen

Du findest auf dieser Website das ein oder andere Gericht, dass mit Fathead-Teig als Basis zusammen gestellt wurde. Grundsätzlich bezeichnet man als Fathead-Teig einen Teig, der als Grundlage Mozzarella verwendet. Ja, Du hast richtig gelesen – Mozzarella. Da dieser Käse recht neutral im Geschmack ist, kann er für süße als auch für herzhafte Gerichte verwendet werden.
Zum eigentlichen Grundteig, habe ich dieses Mal eine kleine Abwandlung verwendet, denn ich habe Bambusfaser als Mehlanteil mit verarbeitet. Ich muss sagen, das hat wirklich gut geklappt und der Teig wurde schön fluffig.
Ja, und ich verwende Sojamehl (nicht genmanipuliert, Bioqualität in Österreich angebaut). Ich mag den Geschmack und das Gebäck wird schön hell. Wer das nicht verwenden möchte, kann es z.B. durch Goldleinsamenmehl austauschen. Dann noch einen herzhaften Belag und schon sind die Fathead-Teilchen fertig. Viel Spass beim Ausprobieren!
Übrigens eignen sich die Teilchen auch super als Partyfood.

Zutaten

  • 200 g Mozzarella
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 50 g Sojamehl
  • 30 g Bambusfaser
  • Salz nach Wunsch, ggfs. Oregano
  • 8 Cherrytomaten
  • 4 Scheiben Bacon
  • 8 Oliven
  • 2 Peperoni
  • Sesamkörner und etwas Olivenöl zu Bestreichen der Teilchen

Das riecht wie eine Brise aus Italien.

Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis
Fathead-Frischkäse-Minis

Focaccia

Wer noch ein bisschen mehr Italien in der heimischen Küche möchte…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Mozzarella in kleine Würfel schneiden und mit Eiern, Öl und Frischkäse, sowie Salz in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Flüssigkeit pürieren.

Schritt 2

Zähflüssige Mozzarellamasse in eine Schüssel geben und Sojamehl und Bambusfaser hinzugeben. Alles zusammen kneten, so dass ein gut verarbeitbarer Teig entsteht. Sollte das noch nicht möglich sein, gib noch etwas Bambusfasern hinzu.

Schritt 3

Forme eine Kugel aus dem Teig und teile diese in 2 Hälften. Die eine Hälfte wiederum viertelst Du und rollst diese 4 Teile – am besten mit Frischhaltefolie bedeckt – auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie zu Fladen aus. Der Teig sollte ca. 3 mm dick (oder dünn?) sein.

Schritt 4

Ofen auf ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Währenddessen kannst Du die Teilchen belegen. Ich habe hier jeweils 2 mit je 4 Cherrytomaten und jeweils 2 mit Bacon, in den jeweils 1 Olive eingerollt ist, belegt. Pro Olive benötigst Du nur jeweils einen halben Baconstreifen.

Schritt 5

Für die Einfassung der Tomaten bzw. der Baconröllchen verwendest Du die 2. Teighälfte. Diese in 8 gleiche Teile teilen und zu ca. 4-5 mm dicken Teig-Würsten rollen. Dann zopfartig um die Tomaten und Baconröllchen legen. Die Teigzöpfchen mit einer Gabel einstechen und dann das komplette Teilchen mit Olivenöl bepinseln.

Schritt 6

Peperoni klein schneiden und auf den Teilchen zusammen mit den Sesamkörnern verteilen. Danach die ganze Fuhre auf einem Backgitter in den vorgeheizten Ofen geben und für ca 10-15 min. auf Ober-/Unterhitze und dann noch weitere 5 min mit Umluft goldbraun backen.
Anrichten und genießen.

weitere Rezepte

Wirsingrouladen

Portionen 10 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Wirsingrouladen Wie nennst Du diese Rouladen - Krautwickel, Kohlroulade?Mich hat dieser tolle Wirsingkopf die Tage im Supermarkt so angelacht, dass ich die Roulade aus diesem Wirsing gemacht habe. Das schöne an...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Apfel-Mango-Tarte Eine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis Panieren mit Semmelbrösel, Laugenbrezel oder Pankowmehl ist der Standard in der klassischen Küche. Was aber, wenn man sich Getreide frei ernährt? Da fallen die 3 genannten...