Fantakuchen

Fantakuchen

Portionen

16

Zeit gesamt

120 min

Level

easy

Rezept

Fantakuchen

Fantakuchen – das ist für viele eine Kindheitserinnerung und ein absoluter Evergreen! Klar, dass ich den berühmten Kuchen auch mal low carb in Angriff nehmen wollte. Wer allerdings auch auf Zero verzichtet, muss auf dieses Rezept verzichten (oder vielleicht Orangensaft mit Sprudel und etwas Erythrit mischen?). Um dem ganzen einen Touch von Stracciatella zu geben, habe ich noch ein wenig Zartbitterschokolade in den Teig gegeben – no sugar added natürlich.
Das Topping kann man ganz einfach halten und Pulvererythrit verwenden, oder aber ein etwas aufwändigeres mit Schokolade und einer Schmand-Joghurt-Mischung – so wie bei mir. Ob Du dann noch ein paar Früchte dazu gibst, überlasse ich Dir. Vielleicht ist das ja auch einfach eine möglichen Variation für das 2. Mal Fantakuchenbacken.
Hab‘ viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten

Für den Teig:

Für das Topping:

  • Für die Schokoschicht:
    • 80 g no sugar added Vollmilchschokolade
    • 30 g Sahne
  • Für die Schmand-Joghurt-Schicht
    • 200 g Schmand
    • 300 g gr. Joghurt oder Joghurt gr. Art
    • 1 Päckchen Gelatine (entspricht 6 Blatt)
    • 2 Nektarinen
    • ca. 1 EL pulverisiertes Erythrit (Menge nach Geschmack)

Sind wir nicht alle ein bisschen Fanta?

Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen

Erdbeer-Cookies

Erdbeer Cookies – genial!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Eier trennen und die Eiweiße zu festem Eischnee schlagen. Die Butter soweit erwärmen, dass sie weich, aber nicht vollständig flüssig ist.

Schritt 2

Eigelbe mit Erythrit schaumig schlagen – die Masse wird dabei schön hell. Jetzt die Butter hinzufügen und unterrühren.
Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 3

Mandeln, Lupinenmehl und geeignetes Backpulver gut untereinander mitschen und dann in die Eigelb-Buttermasse geben. Fanta hinzufügen und alles miteinander verrühren.

Schritt 4

Die Zartbitterschokolade klein hacken und in den Teig geben. Ist diese entsprechend vermischt, den Eischnee unterheben.

Schritt 5

Den Teig in eine Silikonform geben. Meine Form hat 24 x 24 cm, dann wird der Kuchen entsprechend dünn. Wer es etwas dicker mag, sollte auf ca. 20 x 20 cm drück gehen. Ich verwende eine coox-Wunderform (halbes Blech), bei der sich die Seitenwangen einzeln öffnen und schließen lassen, das macht das Schichten nach dem Backen einfacher.

Schritt 6

Den Kuchen für 30 min backen, sollte er dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

Schritt 7

Nach dem Backen, den Kuchen komplett auskühlen lassen. Du kannst ihn dazu gerne aus der Form nehmen und nach dem Erkalten wieder zurück in die Form geben.

Schritt 8

Wenn Du kein weiteres Topping machen möchtest, dann ist es jetzt ausreichend, den Kuchen mit etwas Pulvererythrit einzustäuben.

Schritt 9

Für die Schokoladenschicht erwärme die Vollmilchschokolade und mische die Sahne (nicht geschlagen) darunter. Verteile die Masse dann gleichmäßig auf dem Kuchen. Stelle den Kuchen dann für ca. 20 min in den Kühlschrank oder auch das Gefrierfach, so dass diese Schicht fester wird (sie wird durch die Sahne nicht wie Schokolade aushärten. Das ist aber auch gewollt, da sich der Kuchen dann besser schneiden lässt).

Schritt 10

Währenddessen kannst Du die gemahlene Gelatine mit 2-3 EL Wasser in einem kleinen Gefäß für ca. 10 min quellen lassen.
Erwärme etwas flüssige Sahne mit der gequollenen Gelatine und rühre diese glatt. Verrühre Schmand, Joghurt und Erythrit (pulverisiert) und gib die Gelatinemischung hinzu. Jetzt kann Du optional etwas Obst in kleinen Würfelchen dazu geben und dann alles  auf der Schokoladenschicht gleichmäßig verteilen.

Schritt 11

Jetzt stellst Du den Kuchen – am besten über Nacht – in den Kühlschrank und kannst ihn am nächsten Tag köstlich gekühlt genießen.

weitere Rezepte

Schokocreme als Brotaufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept SchokocremeSchokocreme - der Frühstücks-VerführerIch gestehe - ich bin ein Nutella-Kind - also nein, eigentlich bin ich ein Nutoka-Kind! Das gab es bei ALDI und ich habe mindestens 30 Jahre zum Frühstück ein leckeres Brot...

Amerikaner

Portionen 8-10Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept AmerikanerEs gibt ja viele Dinge, die man als Kind super gerne gegessen hat und später im Erwachsenenleben fast vergisst. Oder wann hast Du den letzten Amerikaner gegessen? Da kam „Das große Promibacken“ mal wieder...

Herzhafte Blechtoast-Schnecken

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Herzhafte Blechtoast-SchneckenBlechtoast habe ich erst kennen gelernt, als ich in die low carb-Welt eingetaucht bin. Eigentlich schade, dass ich es nicht schon früher entdeckt habe, denn es ist nicht nur super vielseitig...

Lachs mit Chinakohlsalat

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lachs mit ChinakohlsalatFreitags ist auf unserem Markt immer ein Fischhändler, der eine tolle Auswahl an hochwertigem und nahezu fangfrischen Fisch anbietet. An diesem Freitag war es echt schwer, sich für einen zu...

Kichererbsenbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KichererbsenbrötchenBei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g...

Zitronenhappen

Portionen 30Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept ZitronenhappenNa? So ein kleiner Happen zum Kaffee gefällig?Wichtig natürlich, dass er wenig Kohlenhydrate haben soll und keinen raffinierten Zucker, richtig? Gesagt getan. Aus Mandelmehl, Ei und viel Zitrone entsteht...

Kichererbsen Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Medium Rezept Kichererbsen Bowl Was fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich...

Grünes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Grünes PestoGrünes oder rotes Pesto - ist das eine Frage?Für mich eine Frage, die so ohne weiteres nicht zu beantworten ist und oft nach Tagesform entschieden wird. Gestern nahm allerdings die Basilikumernte überhand, so...

Quarkbällchen

Portionen 12Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept QuarkbällchenQuarkbällchen - eine schnelle und leckere süße Verführung! Ich habe mich ja lange gewehrt, mich an diese Quarkbällchen zu wagen. Das Frittieren hat mir immer Bauchschmerzen gemacht. Aaaaaber mit meiner...

Sojarisotto mit Pak Choi

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Sojarisotto mit Pak ChoiIch weiß, bei Soja streiten sich die Geister. Wenn Du Dich auf ballonbroetchen.de aber schon einmal umgesehen hast, wirst Du einige Gerichte und Backwaren finden, die ich mit Sojamehl zusammen...

Apfel-Mango-Crumble

Apfel-Mango-Crumble

Portionen

4

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Apfel-Mango-Crumble

Wer nach einem schnellen Dessert sucht, ist mit einem Crumble immer gut aufgestellt. Wir essen ihn am liebsten dann, wenn er noch warm ist und unglaublich gut duftet. Das tolle ist zudem, dass er sich super auch für ein paar Tage gekühlt aufbewahren lässt und ruckzuck z.B. in der Microwelle aufgewärmt wieder so schmeckt, wie frisch aus dem Ofen.
Je nach Geschmack, lassen sich unterschiedliche Obstsorten verwenden. Sicher macht sich eine Waldbeermischung (Heidelbeeren, Himbeeren) oder Kirschen genauso gut wie Äpfel oder eben Mangos. Damit kann man quasi jeden Geschmack treffen.
Natürlich ist so ein großer Klecks Sahne, gr. Joghurt oder auch Mascarpone dem Geschmack nicht abträglich (wenn man die Kalorien dabei nicht aus dem Auge verliert).

Zutaten

  • 2 Äpfel
  • 1 Mango
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Für den Crumble:

  • 150 g Butter
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 50 g Mandelmehl
  • 50 g Erythrit pulverisiert
  • 20 g gehackte Haselnüsse (oder Mandeln)

Noch schön warm genießen!

Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen

Gefüllte Paprika

Wenn es nach Hr. Wong ginge, könnte es die jeden Tag geben.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Das Fruchtfleisch der Mango in kleine Würfel schneiden. Beide Früchte in einer Auflaufform (ich habe eine Silikonkastenform verwendet) verteilen. der Boden sollte gut bedeckt sein, von daher bitte eine Form wählen, bei der das der Fall ist. Bei den meisten Formen kann man den fertigen Crumble dann auch direkt auf den Tisch stellen.

Schritt 2

Gib einen Spritzer Zitronensaft über die Früchte und verteile dann die gehackten Nüsse darüber.

Schritt 3

Gib alle Zutaten für den Crumble (Streusel) in eine Schüssel und verknete diese (am besten mit den Händen). Vor dem eigentlichen Verwenden stelle ich die Streusel für ca. 5-10 min in das Gefrierfach und verteile sie erst dann gleichmäßig auf dem Obst. In der Zeit kannst Du den Ofen auf ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 4

Sollten die Streusel zu dunkel werden, decke die Form mit etwas Alufolie ab.
Nach ca. 20 min ist der Crumble fertig und kann serviert werden. Ich habe ihn in Kaffeetassen umgefüllt und mit etwas pulverisiertem Erythrit bestäubt, könnte mir aber z.B. auch  geschmolzene no sugar added Schokolade dafür vorstellen.
Tip: Wer die Früchte eher weich haben möchte, sollte diese vorher mit 1-2 EL Wasser in einem Topf weich köcheln. Ich esse sie lieber etwas bißfester, daher die Äpfel und die Mango ohne weitere Vorbehandlung im Crumble verarbeitet.

weitere Rezepte

Happy Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Happy Bowl Gestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

ToPepO Brot

Portionen 10Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept ToPepO BrotZu einem entspannten Grillabend braucht es ja immer ein gutes Brot - so war das eigentlich schon immer, oder? Am liebsten sollte es dann auch ein Brot sein, dass zu einem Sommerabend im Garten passt, oder?...

Steak mit Chicorée

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Steak mit ChicoréeFür ein gutes Stück Fleisch, lasse ich ja so ziemlich alles stehen. Liebe Vegetarier, bitte weiter scrollen, denn das ist kein Gericht für Euch.Ich esse gerne Fleisch, wenn es gutes Fleisch ist und ich...

Wiener Locken

Portionen 6-10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Wiener LockenNatürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig...

Süßkartoffel-Feta-Cremesuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Süßkartoffel kann auch orientalischAlso die Kombination aus Süßkartoffel und Fetakäse wäre mir so schnell nicht in den Sinn gekommen, von daher ein dickes Danke an den Chefkoch Robert des Hotel Vierjahreszeiten, im...

Baiser mit Feenstaub

Portionen 20-30Zeit gesamt 80 minLevel easyRezept Baiser mit FeenstaubSo manche Dinge aus der Kindheit muss man einfach bewahren: Dieser Biss in ein Baiser - ein fluffiges Nichts - und so süß!Das war immer mein Weg zum Bäcker, als ich in den Flötenunterricht gegangen...

Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-Brot

Portionen 18Zeit gesamt 65 minLevel easyRezept Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-BrotWas mich an diesem Brot hier total begeistert, ist diese tolle gelbe Farbe. Das sieht einfach zum Anbeißen aus, oder? Nein, ich musste dafür weder Lebensmittelfarbe noch Kurkuma...

Kohlrabi-Rindswurst-Teller

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Kohlrabi-Rindswurst-TellerHäufig muss es einfach sein und schnell gehen, und das am besten mit regionalen und vor allem saisonalen Zutaten. Kohlrabi und Karotten sind dafür die besten Beispiele. Beide Gemüsesorten sind...

Quarkbällchen

Portionen 12Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept QuarkbällchenQuarkbällchen - eine schnelle und leckere süße Verführung! Ich habe mich ja lange gewehrt, mich an diese Quarkbällchen zu wagen. Das Frittieren hat mir immer Bauchschmerzen gemacht. Aaaaaber mit meiner...

Rohkost Spinat Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Rohkost Spinat BowlJa, sicher, man kann einen Salat auch einfach in einer Schüsse zusammen vermischen und dann auf einen Teller geben. Ok, ich finde rein optisch das Anrichten in einer Bowl für's Auge viel schöner und das...
Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Portionen

4

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Der aktuelle Trend im Netz ist je gerade der sogenannte Dalgona Kaffee. Dabei wird Instant Kaffee mit heißem Wasser und Zucker (jeweils im gleichen Verhältnis) mit einem Quirl so lange verrührt, bis eine sehr fluffige Creme entsteht. Diese Creme ist Eischnee sehr ähnlich, heißt viele Luftbläschen sorgen dafür dass sie ein großes Volumen erreicht. Naja, wie würde das nun in der LC Version aussehen? Zucker ist ja raus – also zumindest der klassische Haushaltszucker. Da ich ein Freund des Espresso Kaffees und vor allem des Kaffees aus frisch gemahlenen Bohnen bin, habe ich im Netz eine Version mit Espresso gefunden. Wem der Espresso zu stark ist, kann dazu auch normalen Kaffee, auch entkoffeiniert nehmen. Ich gehe sogar davon aus, dass es mit quasi jeder Flüssigkeit gehen wird (Ich bin noch am Testen. Bei Erfolg gibt es hier sicher bald die ein oder andere Fluff-Variante). Der entscheidende Faktor ist aus meiner Sicht a) ein leistungsstarker Quirl und b) auf jeden Fall der Einsatz von Xanthan.
Auch wenn es wieder einmal etwas exotisch klingt, so „kennt“ jeder Xanthan Gum, sofern er schon einmal Eiscreme aus dem Einzelhandel gegessen hat. In fast allen Sorten findet sich Xanthan als Zutat, die das Eis geschmeidig und streichzart hält.

Ob die Version mit Instant Kaffee oder die mit Xanthan – als Topping für den Eiscafé, den Obstsalat oder auch die warme Mandelmilch ist sie auf jeden Fall mehr als geeignet. Ich habe diese Kaffeecreme die Tage auch als Füllung für eine Bisquitrolle genutzt. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Zutaten

Für die Kaffeecreme:

  • 5-6 Tassen Espresso oder eine Tasse Kaffee
  • 70 g pulverisiertes Erythrit (Süße je nach Geschmack)
  • gestrichener TL Xanthan

Das Obst:

  • eine Schale Erdbeeren
  • 2-3 Standen Rhabarber
  • frische Ananas

Für das Mandelkrokant:

  • 2 EL Erythrit
  • 2 EL Mandeln gehackt

Ein super Dessert- oder Kaffee-Topping mit nur rund 3 Kalorien pro Portion! Zusammen mit Erdbeeren und Ananas – ein perfekter Nachtisch!

Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen
Fantakuchen

Kabeljau trifft Pak Choi

Ok, die Nachspeise steht. Wie wäre es mit Kabeljaufilet als Hauptspeise?

Schritt für Schritt Anleitung

Vorbereitung

Stelle eine Tasse mit Kaffee oder der angegebenen Anzahl Espresso für 1 Std. in das Gefrierfach, so dass diese dann schön kalt aber nicht gefroren ist.

Schritt 1

Wasche und schneide das Obst in kleine Würfel.

Schritt 2

Gib den Kaffee, das Xanthan und das pulverisierte Erythrit in einen Behälter und verquirle alles so lange, bis es ca. das doppelte Volumen hat und eine sehr cremige luftige Masse wird.

Schritt 3

Schichte Obst und Kaffeecreme z.B. in ein Glas.

Schritt 4

Erhitze das Erythrit und die gehackten Mandeln in einer Pfanne, bis das Erythrit komplett flüssig und die Mandeln leicht gebräunt sind. Danach schüttest Du diese Mischung am besten auf ein Stück Backpapier und lässt es vollständig abkühlen. Achtung: flüssiges Erythrit ist sehr sehr heiß! Ist es kalt, kannst Du es auseinander brechen und dann als Topping auf Dein Dessert geben – dann hast Du auch noch den Cruncheffekt dabei.

weitere Rezepte

Grundteig Tarte-Quiche-Boden

Portionen 1 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Tarte-Quiche-Boden Kennt Du das?Da hat man eine Idee und fängt an, los zu wirbeln, um dann zu bemerken: Ups, ich muss das ja alles abwiegen und mal aufschreiben!Sollte es was geworden sein, kann es das ja gerne häufiger...

Erdbeertiramisu

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ErdbeertiramisuTiramisu ist ein Nachtischklassiker! Meist mit etwas Alkohol und auf jeden Fall eher schokoladig. Im Frühling bietet es sich aber an, die tollen Erdbeeren dazu zu verwenden und ein frisches Erdbeertiramisu...

Herbstbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HerbstbowlWenn man zur Zeit einkaufen geht, findest man so viele tolle saisonale Zutaten, dass man am liebsten einfach alles mit nach Hause nehmen und gleich zu tollen Gerichten verarbeiten möchte. Geht Dir das auch...

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Überbackener SpitzkohlÜberbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Verstecktes Hackfleisch

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Verstecktes HackfleischMaultaschen wurden erfunden, damit der liebe Gott nicht sieht, wenn am Freitag Fleisch gegessen wird. Keine so schlechte Idee, das Hackfleisch (in diesem Fall) zu verstecken. Der super vielseitige...

Pasta-Donuts

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pasta-DonutsPasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück...

Helles Baguette

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Helles BaguetteBambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen...

Kuchen mit Herz

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Kuchen mit HerzMarmorkuchen -  ein Klassiker, der immer gut schmeckt und zu jeder Gelegenheit gebacken werden kann. Warum sollte ein solcher Marmorkuchen nicht auch eine kleine Überraschung beinhalten können? Das kann...

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Tomaten-Basilikum-Aufstrich

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tomaten-Basilikum-AufstrichSo kannst Du Dir auf einfache Weise ein Stückchen Italienurlaub nach Hause holen.Ein leckeres Dip, das auch wahlweise als Brotaufstrich oder Grundlage für ein Salatdressing verwendet werden kann...