Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Steak mit Chicorée

Für ein gutes Stück Fleisch, lasse ich ja so ziemlich alles stehen. Liebe Vegetarier, bitte weiter scrollen, denn das ist kein Gericht für Euch.
Ich esse gerne Fleisch, wenn es gutes Fleisch ist und ich weiß, dass die Tiere gut aufgezogen werden. Jeder hat da sicher so seinen Metzger des Vertrauens, oder im Idealfall einen Bauernhof, der noch selbst schlachtet. Wer das nicht hat, kann inzwischen auch im Internet super an kontrolliertes Fleisch kommen (kauf-ne-kuh.de wäre da so eine Quelle). Wer in der Nähe von Nieder-Olm lebt, dem kann ich die Firma Wirth empfehlen. Dort kaufe ich Pakete von mehreren Kilo unterschiedlicher Produkte (vom Burger Patty, über T-Bone, Entrecôte bis hin zum T-Bone-Steak) und friere sie dann entsprechend ein bzw. hole sie mir bereits gefroren dort ab. Die Profis können die Ware schockfrosten und vakuumieren. Das Schockfrosten hat den entscheidenden Vorteil, dass beim schnellen Frieren keine großen Eiskristalle entstehen (wie beim normalen Einfrieren zu Hause), die die Zellstruktur des Fleischs zerstören. Ergebnis (bei normal einegfrorenem Fleisch) beim Auftauen ist dann, dass viel Fleischsaft austritt und das Fleisch beim Braten gerne zähl wird – und genau das gilt es ja zu vermeiden.

So, genug empfohlen, kommen wir zum Rezept. Chicorée oder sagen wir Bitterstoffe im Allgemeinen werden heute gar nicht mehr so häufig gegessen. Wir haben uns durch viel Süßes und pikantes das bittere Essen nahezu abgewöhnt. Warum also nicht mal wieder die Geschmacksnerven ein wenig trainieren? Perfekt, dann doch am besten mit einem im Ofen gebratenen Chicorée passend zum Steak. Und los geht’s

Zutaten

  • 2-3 Chicorée
  • 2 x 250 g Steak (Rindernacken)
  • Butterschmalz
  • Olivenöl
  • Gewürze (Salz, Kräuter de Provence, Kurkuma)
  • Parmesan oder Grana Padano am Stück

Steak und Gemüse oder Salat – super einfach – super lecker!

Steak mit Chicorée
Steak mit Chicorée
Steak mit Chicorée
Steak mit Chicorée
Steak mit Chicorée
Steak mit Chicorée

Herbstbowl

Wenn es noch ein Gericht mit Chicorée sein darf?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Das Ende des Strunks der Chirorées abschneiden und dann das Gemüse gut abwaschen, ggfs. braune Blätter entfernen. Den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 2

Die jeweiligen Blattrosetten der Länge nach halbieren und in einer Auflaufform platzieren. Dann Olivenöl auf die Schnittflächen schütten und dabei sicherstellen, dass das Öl auch schön in die Chicoréehälften hineinläuft. Jetzt mit Salz, Kurkuma und Kräuter de Provence (passt super dazu) würzen und in den Ofen geben. Das Gemüse benötigt ca. 20 min, bis es gar ist.

Schritt 3

Die Steaks abtupfen, in eine Pfanne mit heißem Butterschmalz geben und von beiden Seiten scharf anbraten. Dafür reichen oftmals 1-2 min auf jeder Seite. Danach kannst Du den Herd schon ausschalten und den Deckel auf die Pfanne geben. Das Fleisch kann nun bis zum fertig gegarten Chicorée in der Pfanne ruhen und schön rosa garen. Sollte der Herd zu schnell abkühlen, reicht es, diesen auf kleiner Stufe weiter zu erhitzen.

Schritt 4

Ist der Chicorée gar (kannst Du mit der Gabel testen, wenn dieser unter leichtem Druck nachgiebt), kannst Du anrichten und zum Schluss noch den Käse darüber raspeln. Das duftet himmlisch.

weitere Rezepte

Pimientos de padron mit Dip

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Pimientos de padron mit DipHolá, pimientos de padron! Na, wenn sich das nicht nach Sommer, Sonne, Urlaub anhört!Die spanischen Bratpaprika wurden ursprgl. in Galizien angebaut und haben sich von dort über ganz Spanien uns...

Grundteig Tarte-Quiche-Boden

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tarte-Quiche-BodenKennt Du das?Da hat man eine Idee und fängt an, los zu wirbeln, um dann zu bemerken: Ups, ich muss das ja alles abwiegen und mal aufschreiben!Sollte es was geworden sein, kann es das ja gerne häufiger...

Upside-down-Focaccia

Portionen 9Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Upside-down-FocacciaEine herzhafte Focaccia mit Gemüse und Käse - da schlägt mein Herz gleich schneller.Sieht die nicht toll aus? Wie schön, dass Essen nicht nur für den Geschmackssinn da ist. Mit wenig Aufwand kannst Du...

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel EasyRezept Kartoffelfaser Brötchen by BallonbrötchenEntstanden aus den Ballonbrötchen, ist hier nun eine in Bezug auf die Kohlehydrate reduzierte Version mit Kartoffelfasern entstanden. Das Original wird mit einem Anteil...

Leberkäse mit Spinat und Spiegeleier

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Leberkäse mit Spinat und SpiegeleierKlar, diesen Kinderklassiker kennt doch jeder, oder? Und jeder kennt jemanden, der damals keinen Spinat mochte. Ist schon verrückt, oder? Unter den Erwachsenen ist Spinat überhaupt kein...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept Kürbis-Gnocchi-FrittersIch muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind. Aber...

Feta-Päckchen

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Feta-PäckchenIch weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich brauche 1 warme Mahlzeit am Tag. Das muss gar nichts wildes sein, aber irgendetwas, dass mich innerlich aufwärmt. Wenn es also nichts besonders aufwändiges sein soll,...

Herzhafte Fathead-Teilchen

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Herzhafte Fathead-TeilchenDu findest auf dieser Website das ein oder andere Gericht, dass mit Fathead-Teig als Basis zusammen gestellt wurde. Grundsätzlich bezeichnet man als Fathead-Teig einen Teig, der als Grundlage...

Linsensuppe

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept LinsensuppeEine Linsensuppe ist für mich(fast) so gut wie ein Seelenbrot (zur Erklärung: Ein frisches Stück Brot mit Butter und Schokocreme). Natürlich muss sie selbst gemacht sein. Linsensuppe war das erste, was ich nach...

Kichererbsensalat

Portionen 4Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept KichererbsensalatKichererbsen sind ein hochwertiges Lebensmittel, das viele gesunde Nährstoffe enthält: Sie sind reich an Eiweiß, Fett, Vitaminen und Ballaststoffen. Auch wenn man (erst einmal) ein wenig suchen muss, so...