Pizzaschnecken

Pizzaschnecken

Portionen

10

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Pizzaschnecken

Pizza! Pizza!
Es sind dann doch die lieb gewordenen Gerichte, sie einem manchmal fehlen, oder? Ist aber nicht schlimm, denn es gibt auch LowCarb Möglichkeiten, genau diese Gerichte weiterhin zu genießen.
Du findest hier auf meiner Seite ja schon weitere Pizzarezepte aus Hefe- oder Fatheadteig. Hier eine schnelle Version, die ich als Pizzaschnecken verarbeitet habe. Das ist ein kleiner Snack, Partyfood, Hauptgericht (dann eben nicht nur eine) oder auch Essen zum Mitnehmen zur Arbeit eine gute Möglichkeit.
Wie bei einer Pizza auch, kannst Du Dir natürlich den Belag – also in diesem Fall die Füllung – nach Deinem Gusto aussuchen. Ich bin da eher klassisch geblieben.
P.S.: Wie Du weißt, ist diese Website nichts, mit dem ich Geld verdiene, sondern ein Hobby. Wenn Du mich dabei ein wenig unterstützen möchtest, freue ich mich darüber!

Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

  • ca. 100 ml passierte Tomaten
  • 5 braune Champigons
  • 100 g frisch geriebenen Käse (hier Gouda)
  • 8 Scheiben Schinken – z.B. Schwarzwälder oder auch Salami

Heute mal Pizza in kleinen Portionen gefällig?

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Spinat-Ricotta-Fritters

Eine Geschmacksexplosion auf kleinstem Raum!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasser mit der Hefe und dem Zucker verrühren und ca. 10 min ruhen lassen. In dieser Zeit kannst Du die verwendeten trockenen Zutaten für den Teig gut untereinander vermischen, sowie den Quark und die Eier untereinander gut verquirlen.

Schritt 2

Ofen auf ca. 160 Grad Umluft aufheizen.
Hefewasser zum Quark-Ei-Gemisch geben und gut umrühren. Danach die Mehlmischung dazu geben und so lange (am besten mit dem Flachrührer) kneten, bis ein geschmeidiger und gut formbarer Teig entstanden ist.

Schritt 3

Den Teig auf einer bemehlten (z.B. mit Bambusfaser) Unterlage nochmals mit den Händen kneten. Und dann zwischen 2 leicht bemehln Dauerbackfolien oder Frischhaltefolie zu einem großen Rechteck ausrollen. Der Teig ist aus meiner Sicher sehr schön geschmeidig, so dass das kein Problem darstellt.

Schritt 4

Teig auf Dauerbackfolie oder Backpapier und einem Backgitter für ca. 5-8 min in den Ofen geben. Der Teig wird leicht angebräunt. Um dem Bilden einer Blase vorzubeugen, kannst Du den Teig vorher mit einer Gabel leicht anpieksen.

Schritt 5

Pilze und Schinken in kleine Stückchen schneiden, so dass Du später den Teig incl. Füllung gut aufrollen kannst.
Leicht gebräunten Teig aus dem Ofen nehmen und mit Käse, Tomaten, Schinken und Pilzen belegen. Nun den Teig schön eng aufrollen und in ca. 2-3 cm breite Stücke schneiden.

Schritt 6

Die einzelnen Schnecken mit der Schnittseite auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter legen, leicht schräg andrücken und dann das Backgitter wieder in den Ofen geben. Weitere 15 min backen.

Schritt 7

Nach dieser Zeit die Schnecken mit Käse bestreuen und nochmal für weitere 5 min in den Ofen, bis dieser goldbraun und schön verlaufen ist. Nun nur noch anrichten und genießen.

weitere Rezepte

Johannisbeer Cupcakes

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Johannisbeer CupcakesMuffin plus Topping gleich Cupcake!Cupcake-Götter*innen werden sicher gleich aufschreien, aber im Grund ist es doch nichts anderes, als ein kleines Küchlein - gerne in Form eines Muffins - mit einem...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Spinat-Feta-Calzone Ja, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht...

Bauernsalat

Portionen 2 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Bauernsalat So ein Bauernsalat wie beim letzten Urlaub? Alles, was in Stückchen mediterran daher kommt, ist ja oftmals einfach gehalten und dennoch furchtbar lecker. Wenn es dann mal so sein soll, dass zum Kochen keine...

Gemüsegitter mit Fatheadteig

Gemüsegitter mit Fatheadteig

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

Medium

Rezept

Gemüsegitter mit Fatheadteig

Fathead-Teig die nächste – warum das Rad neu erfinden, wenn es doch so gut rollt?
Ja, für einige ist es immer noch ein Novum, dass man auf Basis von Mozzarella einen Teig herstellen kann. Je länger ich damit arbeite, desto spannender wird es.
Ich stöbere ja gerne auf einschlägigen Websites, die super witzige Kochideen haben und ggfs. überhaupt nichts mit Low Carb Rezepten zu tun haben, herum. Eine Seite, die ich dabei immer mal wieder besuche ist die von CookistWow. Dort habe ich die Anregung für das tolle Gemüsegitter gesehen. Klar, dass ich mein Gemüsegitter natürlich mit passenden LC Zutaten umgesetzt habe.
Übrigens ist das kein vegetarisches Gericht, denn in der zweiten Lage dieses Gitters befindet sich sehr leckerer Schwarzwälder Schinken als kleine Überraschung. Allerdings ist das natürlich auch in einer vegetarischen Version denkbar. Vielleicht hast Du eine passende Idee? Veganer Schinken vielleicht? Oder eine würzige Pesto?
Wenn ich darüber so sinniere, könnte ich mir auch eine versteckte Bolognese in der Zwischenlage sehr sehr gut vorstellen. Ok, ich phantasiere bereits.
Viel Spass erst einmal beim Nachkochen.

Zutaten

Als Teig habe ich den sogenannten Fathead- oder Mozzarellateig in der Variante Leinsamen Gold und mit Pürieren der Zutaten verwendet.

  • 5 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • 2 Scheiben Gouda
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/4 Zucchini
  • Meersalz, Sesamkörner
  • 1 Ei

Einfach zu machen, aber sehr effektvoll und bunt!

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Kokos-Limetten-Eis

So ein leckeres Eis wäre doch der perfekte Nachtisch….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Teig in 2 gleiche Teile aufteilen und jeweils auf einem gut bemehlten (z.B. mit Bambusfaser) Backpapier oder Dauerbackfolie dünn ausrollen (ca. 2-3 mm dick). Das klappt für mich immer am besten, wenn man dafür Frischhaltefolie zwischen Teig und Nudelholz legt.

Schritt 2

Eine Teighälfte mit einem Messer oder Pizzaroller in Längrichtung in ca. 3 cm breite Bahnen schneiden. Wichtig: An einem Ende einen Steg stehen lassen, so dass die Bahnen nicht lose sind.

Schritt 3

Paprika und Zucchini waschen ggfs. entkernen und in dünne Streifen schneiden.

Schritt 4

Jede 2. Teigbahn wegklappen und eine Reihe Paprika quer dazu legen. Dann die Bahnen zurück legen und die jeweils anderen 2. Bahnen wegklappen, um die nächste Reihe Paprika quer dazu zu legen. Nach diesem Muster weiter vorgehen und abwechselnd Paprika und Zucchini jeweils quer zu den Bahnen verteilen, bis nur noch ein Rand übrig bleibt.

Schritt 5

Auf die 2. ausgerollte Teighälfte die Schinkenscheiben verteilen und darüber den Gouda legen.

Schritt 6

Den geflochtenen Teil auf den Teil mit dem Schinken und Käse legen und die Ränder umlegen.

Schritt 7

Ränder und das Teiggitter mit einem gequirlten Ei bestreichen. Das Ei dient an den Rändern als Kleber, so dass nachher ggfs. der Käse nicht heraus läuft. Danach die Ränder mit einer Gabel andrücken. Damit werden diese quasi verschlossen und es entsteht ein schönes Muster.

Schritt 8

Abschließend das Gitter mir Sesamkörnern und Meersalz bestreuen.
Ofen auf ca.160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und danach das Gemüsegitter für ca. 25-30 min goldbraun backen.

weitere Rezepte

Pizza aus Hefeteig

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Pizza wie vom Lieblingsitaliener!Der Geruch von frischer Pizza, der aus der Küche kommt....den kennt jeder, oder? Verführerisch duftend bringt er alle Erinnerungen an den letzten Italienurlaub zurück. Herrliche Gewürze wie...

Brot und Gebäck einfrieren?

Eine Frage, die in den Foren und Facebook-Gruppen häufig gestellt wird, ist die, wie man LowCarb Brot und Gebäck aufbewahren kann. Ich bin kein Freund davon, es in einem Tuch eingeschlagen im Kühlschrank oder einer Brotbox zu lagern. Nicht nur wegen des...

Käsetaco trifft Hühnchen

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Käsetaco trifft Hühnchen Tacos sind eine einfache wie vielseitige Art, gesundes Essen vorzubereiten. Die Version als Käsetacos ist 100% Lowcarb, ja Ketarier freuen sich, denn Käse hat in der Regel 0 g Kohlenhydrate,...

Pizza aus Fatheadteig

Pizza aus Fatheadteig

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Pizza aus Fatheadteig

Ja, es ist Fakt, dass eine LC Pizza niemals den Stand einer „normalen“ Pizza vom Italiener aus dem Steinofen erreichen wird. Davon bin ich überzeugt, auch wenn ich inzwischen einige Versionen von Pizza ausprobiert und für gut befunden habe. Die Pizza aus dem Hefeteig kommt der klassischen Pizza aus meiner Sicht am nächsten. Ist aber etwas Zeit aufwändig, denn Hefeteig muss ruhen.
Daher kommt mir die Version aus Fatheadteig also aus Mozzarellateig sehr entgegen. Sie geht schnell, schmeckt gut und wird auch recht knusprig.
Eine Frage, an der sich die Geister – zumindest im Hause Wong – immer scheiden, ist die nach dem Belag für die Pizza. Eher eine Pizza „mit allem“ für Hr. Wong und eine für Mädchen alla Romana? In welchem Team bist Du? Entscheide selbst.

Zutaten

Für den Pizzateig, verwende ich den Fathead Grundteig aus diesem Rezept.
Der Teig reicht für eine Pizza – wer mehr möchte, kann das Rezept gerne verdoppeln und 2 Pizzen daraus machen.

Belag für beide Pizzaversionen:

  • je 50 g frisch geriebenen Käse (bei uns meist Gouda)
  • je 3-4 EL Tomatensoße (aus dem Tetrapak)

Belag für die Männerpizza:

  • 2 mittlere Champignons
  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • 3-4 Scheiben Salami
  • 3 Scheiben Schinken
  • 2 Scheiben Käse (hier Tilsiter)
  • 3 Scheiben Bacon
  • 5 Oliven

Belag für die Mädchenpizza:

  • 3 mittlere Champignons
  • 1 handvoll Rucola
  • 5 Cherrytomaten
  • 4 Scheiben Schinken (Serrano, Parma oder ähnliches)

Bestellst Du auch immer die Nr. 5 mit Schinken?

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Schokoriegel mit gepufftem Quinoa

Der schokoladige Nachtisch wartet schon im Kühlschrank!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Pizzateig gem. Rezept zum Fathead Teig vorbereiten und im Ofen vorbacken.

Schritt 2

Zutaten für die beiden oder eine, der beiden, Varianten ggfs. Waschen und klein schneiden, so dass diese auf der Pizza gut verteilt werden können.
Für die Pizza alla Romana (für die Mädchen) den Ruccla, die Cherrytomaten sowie den Schinken bis zum Fertigbacken der Pizza beiseite stellen, denn diese Zutaten kommen kalt und roh auf die Pizza.

Schritt 3

Nach dem Vorbacken (Pizze haben bereits eine leichte Bräune) erst den frisch geriebenen Käse und dann die Tomatensoße auf den Pizzateig geben. Danach die Pizze mit den weiteren Zutaten belegen und wieder in den Ofen zurück stellen.

Schritt 4

Sind die Pizze fertig, aus dem Ofen nehmen und auf einem Brett oder großen Pizzateller anrichten. Bei der Pizza alla Romana Rucola, Tomaten und Schinken auf die fertig gebackene Pizza verteilen und dann servieren.
Buon Apetito!

weitere Rezepte

Apfel-Mascarpone-Dessert

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Apfel-Mascarpone-DessertDa ist man gerade fertig mit dem Essen und es kommt der Jieper auf was Süßes? Das ist kein Problem, denn so ein Schichtdessert ist um Handumdrehen gemacht. Es sieht toll aus und schmeckt super. Das...

LowCarb und seine Varianten

Die Ernährungsform, die darauf begründet, den Anteil an Kohlehydraten in der Ernährungsweise zu reduzieren und deren allgemein gültige Definition gibt es nicht. Man kann nicht einfach ein Buch aufschlagen und die Definition auswendig lernen. LowCarb ist...

Sonstige LowCarb Zutaten und Produkte

Schokolade: Ja, so ganz verzichten möchte und/oder muss man bei der LowCarb Ernährung nicht, denn es gibt tolle Produkte, wie z.B. Schokolade, die mit Maltit, Erythrit oder Stevia gesüßt ist. Meine Empfehlung: no sguar added von Frankonia Schokoladenwerke in den...

Fathead Bites mit Feldsalat

Fathead Bites mit Feldsalat

Portionen

2

Zeit gesamt

30 min

Level

Easy

Rezept

Fathead Bites mit Feldsalat

Du willst ein schnelles Gericht mit Pfiff? Dann bist Du mit diesen Fathead Bites genau richtig!

Der Fathead Dough oder Mozzarella Teig ist in der LowCarb Ernährung gar nicht weg zu denken. So universell, wie dieser Teig einsetzbar ist, findet er in süßen und herzhaften Varianten seinen Einsatz. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man Mozzarella verwenden kann, um einen Teig herzustellen, ohne dass man merkt, was dafür die Grundlage ist. In den USA, die uns ja in Sachen Ernährungstrends oftmals voraus sind, hat sich der Fathead Teig schon lange als alltagstauglicher Teig für Pizza, Teigtaschen etabliert. Mal wird frisch geriebener Mozzarella, mal die frische Mozzarellakugel mit etwas LowCarb-Mehl verwendet. Optional kommt ein Ei oder z.B. Olivenöl dazu. Ein absoluter Alleskönner.
In diesem Rezept habe ich kleine Bites gefüllt mit Käse und Salami kreiert. In Kombination mit einem frischen Feldsalat eine tolle Mahlzeit für den Sommer!

Pizzaschnecken

Zutaten

Für die Bites:

  • 1 Kugel Mozzarella
  • ca. 50 g frisch geriebener Gouda
  • 2 EL Frischkäse
  • etwas Salz und Oregano
  • ca. 80 g Sojamehl (oder Mandelmehl, Leinsamen gold)
  • Sesam und/oder Meersalzflocken

Für die Bites Füllung:

  • frisch geriebener Cheddar
  • Gorgonzola
  • Salami oder Schinken

Für das Dressing:

  • 50 g Speckwürfel
  • 2 EL gr. Joghurt
  • Olivenöl
  • Essig
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Wasser

Bites, der kleine Snack für die Party, den Hunger zwischendurch oder als Beilage zu Salat. Ein geniales Rezept!

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Verpackte Bolognese

Nicht nur als Bites, auch gefüllt mit Bolognese – ein Genuss!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Mozzarella klein schneiden und mit dem geriebenen Gouda und Frischkäse in der Mikrowelle erwärmen, bis diese Masse zähflüssig bis flüssig ist. Wer keine Mikrowelle hat, kann das auch über dem Wasserbad erreichen.

Schritt 2

Danach das LC Mehl hinzufügen, sowie Salz und z.B. Oregano hinzugeben. Alles miteinander zu einer Teigkugel verkneten.

Schritt 3

Nun die Teigkugel zwischen 2 Lagen Backpapier oder Frischhaltefolie dünn ausrollen und mit einer Form jeweils gleiche Teile ausstechen. Ich habe das mit einem Schnapsgläschen gemacht.

Schritt 4

Eine Hälfte der ausgestochenen Teilchen nun je nach Geschmack mit etwas Cheddar, Gorgonzola oder Salamistückchen belegen und danach die jeweils andere Hälfte als Deckel verwenden. Die Ränder mit einer Gabel andrücken, um die Teile zu verschließen, die Bites mit etwas Ei bepinseln und Sesam und/oder Meersalzflocken darauf verteilen.

Schritt 5

Den Herd auf ca. 160 Grad Umluft heizen und die Bites auf Backpapier oder Dauerbackfolie für ca. 10 min goldbraun backen.

Schritt 6

Während der Ofen aufheizt und die Bites dann im Ofen sind, kannst Du den Feldsalat waschen, die Speckwürfel anbraten, das Dressing zusammen rühren und anrichten.

weitere Rezepte

Schoko-Minis

Portionen 15Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schoko-MinisSchokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf...

Asia One Pot

Portionen 2 Zeit gesamt 40 min Level Easy Rezept Asia One Pot One Pot Gerichte sind einfach klasse, wenig Aufwand und eine tolle Geschmackswelt, die sich unter den Zutaten vererbt. Man kann unterschiedlichstes Gemüse, Fleisch oder Fisch mit Gewürzen aus fernen Ländern...

Cake Pops

Portionen 30Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Kuchen to go - Cake PopsCake Pops sind mal wieder eine geniale Idee, altes neu zu verpacken. Da kann man noch so einen tollen Kuchen backen, sobald Cake Pops in der Nähe sind, hat der Kuchen keine Chance mehr! Warum das...

Pizza aus Hefeteig

Pizza aus Hefeteig

Portionen

2

Zeit gesamt

90 min

Level

easy

Rezept

Pizza wie vom Lieblingsitaliener!

Der Geruch von frischer Pizza, der aus der Küche kommt….den kennt jeder, oder? Verführerisch duftend bringt er alle Erinnerungen an den letzten Italienurlaub zurück. Herrliche Gewürze wie Oregano, der Geruch von warmen Oliven und Salami – einfach lecker!

Nachdem ich einen Hefeteig zusammen gestellt habe, der für süßes Gebäck und Kuchen genauso verwendbar ist wie für Pizza, kannst Du auch ohne Reue in die Geschmackswelt Italiens eintauchen. Ich esse ja am liebsten Pizza alla Romana – also mit Schinken, Rucola und Cherrytomaten. Wie sieht Deine Lieblingspizza aus? Artischocken, Pilze, Thunfisch, Käse – jaaaa, viel Käse?

Ein Hefeteig ist natürlich etwas aufwändiger, weil er Zeit zum Gehen braucht, als ein klassischer LowCarb-Pizzateig aus Blumenkohl, Thunfisch oder die übliche Quark-Käse-Version, ich bin aber auch der Meinung, dass sich der Aufwand lohnt. Probiere es einfach selbst aus und lass‘ es Dir schmecken.
Buon Apetito!

Zutaten

Ansetzen der Hefe:

  • 25 g frische Hefe
  • 1 TL Haushaltszucker oder Honig
  • 50 ml warme Milch

Nasse Zutaten:

  • 3 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 130 g Quark 20% Fettgehalt
  • 130 – 150 ml warme Milch (zzgl. zu der o.g. Milch für das Aktivieren der Hefe)

Trockene Zutaten:

Für den Belag:

  • passierte Tomaten
  • Salami
  • Schinken
  • Pilze
  • frisch geriebenen Käse
  • Ei
  • oder Belag nach Wunsch
  •  

Pizza aus Hefeteig ist eine Erinnerung an die Vor-LC-Zeit – umso schöner, dass das nicht länger eine Erinnerung sein muss. Der Geruch einer guten Pizza verzaubert das ganze Haus!

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Blechtoast Canapés

Oder doch lieber Canapés?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die frische Hefe zerbröseln und mit einem TL Zucker/Honig und warmer Milch in eine Kaffeetasse geben. Diese Tasse möglichst an einem warmen Ort (Heizung, auf der sonnigen Fensterbank) für 10-15 min stehen lassen. Die Hefe wird dadurch aktiviert und anfangen, Blasen zu schlagen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sie weiter zu verarbeiten. Die Zeitspanne eignet sich bestens, um die trockenen Zutaten zusammen zu stellen.

Schritt 2

Verquirle die nassen Zutaten miteinander, bis auch der Quark schön glatt gerührt ist.

Schritt 3

Mische die trockenen Zutaten gut miteinander und gebe sie zu der Eier-Quark-Masse hinzu. Bevor Du mit dem Vermengen anfängst, gib den kompletten Inhalt Tasse, also die Hefemischung mit in die Schüssel.

Schritt 4

Vermenge nun alle Zutaten mit der Küchenmaschine (ich empfehle für diesen Teil den Flachrührer) bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Schritt 5

Forme aus dem Teig in der Schüssel einen Laib, decke die Schüssel mit einem leicht angefeuchteten frischen Geschirrhandtuch ab und lasse den Teig an einem warmen Ort für 1 Std. gehen. Ich stelle die Metallrührschüssel immer bei ca. 50 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen. Danach kannst Du den Ofen gleich auf 160 Grad Umluft weiter hoch heizen.

Schritt 6

Nach einer Stunde sollte der Teig sichtlich aufgegangen sein. Die Teigmenge ist ausreichend für 2 Pizzen. Knete ihn nun nochmals durch und dann rolle ihn zwischen 2 bemehlten (mit Bambusfaser) Dauerbackfolien oder 2 Seiten Backpapier zu einer ovalen oder runden flachen Form aus. So, wie Du Deine Pizza am liebsten hast. Stich mit einer Gabel den Boden einige Male ein.

Schritt 6a optional – wenn Pizza mit Käserand

Lege nun um den Rand herum den frisch geriebenen Käse und schlage diesen dann nach innen um.

Schritt 7

Forme einen leichten Wulst am Rand des Pizzabodens, so dass die Tomatensoße später nicht herunter läuft.

Schritt 8

Gib‘ den Pizzaboden nun zum Vorbacken für ca. 10 min bei 160 Grad Umluft in den Ofen. Danach sollte er eine leichte Bräune haben.

Schritt 9

Jetzt kannst Du die beiden Pizzaböden nach Wunsch belegen, d.h. zuerst die passierten Tomaten und dann alles weitere.

Schritt 10

Nun weitere 10-15 min bei gleicher Temperatur (je nach Belag (wie hier mit dem Spiegelei) ggfs. kurz bei Oberhitze) fertig backen.

weitere Rezepte

Freestyle Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Freestyle BrotPassiert Dir das auch? Du willst ein bestimmtes Rezept ausprobieren und dann fällt Dir beim Zusammenmischen auf, dass die ein oder andere Zutat nicht mehr in ausreichender Menge oder überhaupt in Deinen...

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-BrotWenn Du ein Follower meiner Rezepte bist, weißt Du, dass ich sehr gerne auf der Basis von Buttermilch-Ei meine Brote und Brötchen zusammen stelle. Nachdem ich in der Anfangszeit viel...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 15 minLevel EasyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...

Lebkuchenschnitte

Portionen 42 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Lebkuchenschnitte Ich gestehe, ich bin so richtig großer Fan von Lebkuchen, aber so einmal im Jahr geht es dann doch. Das Rezept, das ich bei der Himbeerschnitte bereits verwendet habe, lässt sich prima in einen...

Schnelles Erdbeerdessert mit Mandelcrunch

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Schnelles ErdbeerdessertWenn's mal wieder schnell gehen muss, dann ist das hier genau das richtige. Ein fruchtiges Schichtdessert aus wenigen Zutaten - hier mit Erdbeeren und Mandelcrunch. Da ja gerade die beste...

Ei im Wurstkränzchen

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Ei im WurstkränzchenJa, ich habe für diese Version unseres sonntäglichen Frühstücks mal wieder ein wenig bei Cookist gestöbert und mich direkt in diese Eierspeise verliebt. So ein Wurstkränzchen mit Ei sieht zum Anbeißen...

Linsensuppe

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept LinsensuppeEine Linsensuppe ist für mich(fast) so gut wie ein Seelenbrot (zur Erklärung: Ein frisches Stück Brot mit Butter und Schokocreme). Natürlich muss sie selbst gemacht sein. Linsensuppe war das erste, was ich nach...

Weißkohl-Rösti

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Weißkohl-RöstiSämtliche Sorten Kohl sind in der low carb und auch der ketogenen Ernährung ein Standardgemüse: wenig Kohlenhydrate, aber tolle Nährwerte, sowie viele Vitamine und Mineralstoffe. Klar, dass man viele tolle...

Blumenkohlbites

Portionen 14-16Zeit gesamt 45 minLevel Easy Rezept BlumenkohlbitesWie toll, dass Blumenkohl so ein vielseitiges Gemüse ist! Es lässt sich gut aufbewahren und ist selbst frisch für fast 1 Woche gut zu lagern. Er ist mit und ohne Käse als Beilage für so viele Gerichte...

Käsetaco trifft Hühnchen

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Käsetaco trifft Hühnchen Tacos sind eine einfache wie vielseitige Art, gesundes Essen vorzubereiten. Die Version als Käsetacos ist 100% Lowcarb, ja Ketarier freuen sich, denn Käse hat in der Regel 0 g Kohlenhydrate,...

Grundteig Hefe

Grundteig Hefe

Portionen

1

Zeit gesamt

120 min

Level

medium

Rezept

Grundteig Hefe

Hefe ist eine Diva!

Ja, eine Diva und das ist auch der Grund, warum ich mich lange Zeit davor gedrückt habe, mich an Hefeteig heran zu wagen. Schon zu High-Carb Zeiten habe ich die Kuchen meiner Mom, die eigentlich immer Hefekuchen waren, unglaublich gerne gegessen. Mal geht die Hefe auf, mal nicht, mal ist es zu warm, mal zu kalt, Hefe war für mich einfach immer unberechenbar. Und sie ist es zum Teil auch heute noch! Aus diesem Grund habe ich ein bewährtes Rezept von schwarzgrueneszebra.de für mich angepasst. Vielen Dank, an Diana Ruchser für die Tüftelarbeit!
Heute habe ich immer ein paar frische Hefewürfel eingefroren vorrätig, aus der ich jederzeit in warmer Milch in Verbindung mit Honig oder 1 TL üblichem Haushaltszucker (Ups, Zucker? Ja, ohne Einfachzucker geht Hefe einfach nicht. Der Milchzucker alleine reicht leider nicht aus. Die gute Nachricht ist, das die KH des Zucker in Kohlensäure umgewandelt wird und die Hefe daher geht bzw. Blasen schlägt.) einen Hefeteig zaubern kann.
Ok, ja, es dauert! Und das ist wohl für mich der schlimmste Faktor. Erst warten bis die Hefe „aktiviert“ ist – also für ca. 15min in warmer Milch-Zucker-Umgebung anfängt, Blasen zu schlagen. Und dann, wenn der Teig soweit fertig zusammen gerührt ist, nochmal eine ca. 1 Stunde warm stehend den Teig gehen lassen. Das sind dann schon 1:15 Std. die ich eigentlich mit Nichtstun verbringen muss, obwohl ich doch Lust auf ein schönes Stück Pizza oder einen leckeren Hefekuchen habe.
Ich werde auf jeden Fall in einer ruhigen Minute versuchen, die klassische TK Pizza nachzubauen. Heißt, den Pizzaboden vorbereiten, belegen und dann einfrieren. Home made TK Pizza – das wäre eine coole Sache und würde meiner Ungeduld sehr zu gute kommen.

Also, ran an die Diva, ob süß oder herzhaft, zähme sie!

Zutaten

  • Ansetzen der Hefe:

    • 25 g frische Hefe
    • 1 TL Haushaltszucker oder Honig
    • 50 ml warme Milch

    Nasse Zutaten:

    • 3 Eier (bei mir immer Größe L)
    • 130 g Quark 20% Fettgehalt
    • 100 ml warme Milch

    Trockene Zutaten für die süße Version:

    Trockene Zutaten für die herzhafte Version (Pizza etc.):

    • 50 g Sojamehl (Bio-Soja in Österreich angebaut, nicht genmanipuliert)
    • 50 g Leinsamenmehl gold
    • 50 g Bambusfasern
    • 15 g Flohsamenschalenmehl
    • 15 g Eiweißpulver
    • Prise Salz und Oregano
    • Gouda frisch gerieben – nach Wunsch für den optionalen Käserand

Ich liebe Hefeteiggebäck! Mit diesem Rezept habe ich endlich eine Version gefunden, mit der ich all die Kuchen nach backen kann, die es bei uns zu Hause immer schon gegeben hat. Hefeteig macht glücklich!

Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken
Pizzaschnecken

Pizza Pizza

Lust auf eine leckere Pizza?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die frische Hefe zerbröseln und mit einem TL Zucker/Honig und warmer Milch in eine Kaffeetasse geben. Diese Tasse möglichst an einem warmen Ort (Heizung, auf der sonnigen Fensterbank) für 10-15 min stehen lassen. Die Hefe wird dadurch aktiviert und wird anfangen, Blasen zu schlagen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sie weiter zu verarbeiten. Die Zeitspanne eignet sich bestens, um die trockenen Zutaten zusammen zu stellen.

Schritt 2

Verquirle die nassen Zutaten miteinander, bis auch der Quark schön glatt gerührt ist.

Schritt 3

Mische die trockenen Zutaten gut miteinander und gebe sie zu der Eier-Quark-Masse hinzu. Bevor Du mit dem Vermengen anfängst, gib den kompletten Inhalt Tasse, also die Hefemischung mit in die Schüssel.

Schritt 4

Vermenge nun alle Zutaten mit der Küchenmaschine (ich empfehle für diesen Teil den Flachrührer) bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Schritt 5

Forme aus dem Teig in der Schüssel einen Laib, decke die Schüssel mit einem leicht angefeuchteten frischen Geschirrhandtuch ab und lasse den Teig an einem warmen Ort für 1 Std. gehen. Ich stelle die Metallrührschüssel immer bei ca. 50 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen.

Schritt 6

Nach einer Stunde sollte der Teig sichtlich aufgegangen sein. Knete ihn nun nochmals durch und er ist bereit, für die weitere Verwendung, z.B. als Hefezopfnest, Hefeschleifchen, Hefenusszopf, Osterbrötchen, sonstigen leckerem Gebäck oder Pizza.

Schritt 7

Du musst keine Angst vor dem 1 TL Haushaltszucker haben. Die Hefe wandelt in ihrem Aktivierungsprozess den Zucker in Kohlensäure um und spielt daher für die Nährwertbetrachtung keine Rolle mehr.

Tip

Hefeteig ist eine Diva und sollte es mal nicht klappen, nicht verzagen, dann ist einfach nicht der Tag! Ist er zu weich oder flüssig, kannst Du jederzeit mit Bambusfaser nachhelfen, bis der Teig eine entsprechend gut formbare Konsistenz hat.

Tip

Tolle Möglichkeiten, einen Hefezopf zu gestalten, findest Du auf backen.de unter dem Thema 8 Wege deinen Hefezopf zu flechten! Echt klasse!

weitere Rezepte

Orangenrolle

Portionen 10Zeit gesamt 80 minLevel mediumRezept Orangenrolle"Schatz, soll ich den Rest der Rolle einfrieren?" - "Iff verfteh die Frafe nifft!"Ungefähr so hat sich das die Tage bei Wongs zu Hause angehört....klares Anzeichen dafür, es hat geschmeckt!Wenn jemand in der...

Falsche Fleischbällchen

Portionen 24 Zeit gesamt 15 min Level Easy Rezept Falsche Fleischbällchen Die Frage wird ja sehr häufig gestellt, wie man die üblichen Semmelbrösel in einer Frikadelle (oder nennst Du es Bulette? Fleischpflanzerl? Bremsklotz?) bei dem Verzicht auf Getreide ersetzen...

Laugengebäck

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept LaugengebäckLaugenstange, Laugenzopf und Co.So eine leckere Laugenstange mit Butter oder Frischkäse, zum Obatzer oder einfach nur so als Knabberei - lecker! Ich habe ein wenig mit den unterschiedlichsten LowCarb-Mehlen...

Rohkost Spinat Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Rohkost Spinat BowlJa, sicher, man kann einen Salat auch einfach in einer Schüsse zusammen vermischen und dann auf einen Teller geben. Ok, ich finde rein optisch das Anrichten in einer Bowl für's Auge viel schöner und das...

gestreiftes Omelette

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept gestreiftes OmeletteDas Frühstück ist für den einen die wichtigste Mahlzeit am Tag, andere frühstücken überhaupt nicht. Bei uns ist am Wochenende Frühstücken ganz wichtig. Selbst dann, wenn wir früh unterwegs sind,...

Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-Brot

Portionen 18Zeit gesamt 65 minLevel easyRezept Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-BrotWas mich an diesem Brot hier total begeistert, ist diese tolle gelbe Farbe. Das sieht einfach zum Anbeißen aus, oder? Nein, ich musste dafür weder Lebensmittelfarbe noch Kurkuma...

Pizza aus Fatheadteig

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Pizza aus Fatheadteig Ja, es ist Fakt, dass eine LC Pizza niemals den Stand einer "normalen" Pizza vom Italiener aus dem Steinofen erreichen wird. Davon bin ich überzeugt, auch wenn ich inzwischen einige Versionen von...

Zwiebelkuchen

Portionen 4 Zeit gesamt 50 min Level Medium Rezept Zwiebelkuchen Ach ja, vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass es in meinen Gerichten keine Zwiebeln oder Knoblauch gibt. Bei mir gibt's nichts, was ich nicht esse, in den Rezepten. Sorry dafür!Warum dann jetzt...

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel EasyRezept Kartoffelfaser Brötchen by BallonbrötchenEntstanden aus den Ballonbrötchen, ist hier nun eine in Bezug auf die Kohlehydrate reduzierte Version mit Kartoffelfasern entstanden. Das Original wird mit einem Anteil...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...