Paprika trifft Spaghettikürbis

Paprika trifft Spaghettikürbis

Portionen

2-4

Zeit gesamt

30-70 min

Level

Easy

Rezept

Paprika trifft Spaghettikürbis

Gefüllte Paprika – ich brauche nur daran zu denken, da kenne ich einen Hr. Wong, der sofort „Hurra!“ ruft.
Damit es aber nicht die inmmer gleiche Version wird, die meisten verwenden eine Hackfleischfüllung, habe ich in diesem Rezept einen noch gelagerten Spaghettikürbis als Füllmaterial verwendet.
Ohne die zusätzlichen Speckwürfel wäre das dann auch eine tolle vegetarische Version der gefüllten Paprika.
Warum habe ich bei den Portionen und zeitl. Angaben so einen großen Spielraum gewählt?
Bei einem mittleren Spaghettikürbis reicht für 2 Paprika jeweils eine Hälfte. Wer den kompletten Kürbis verarbeiten möchte, bekommt entsprechend die doppelte Menge heraus. Ich habe mir die zweite Hälfte für ein anderes Rezept aufgehoben.
Je nachdem, ob Du ggfs. bereits eine Hälfte des Kürbisfleisches durch eine andere Zubereitung übrig hast, muss der Kürbis erst einmal gegart werden. Hast Du das Kürbisfleisch also schon fertig, geht es natürlich entsprechend schneller.
Lange Rede, los geht’s und viel Spass damit!

Zutaten

Angaben für 2 Paprika:

  • 2 Paprika (Farbe nach Wahl)
  • Fleisch eines 1/2 Spaghettikürbis
  • 4 Champions
  • 125 g Speckwürfel
  • 45 g Frischkäse
  • 1 EI (bei mir immer Größe L)
  • Gewürze nach Geschmack (hier Salz, Paprika, Muskatnuss)
  • frisch geriebener Käse

Gefüllte Paprika mal anders!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Big-Mac Bowl

Du möchtest lieber eine herzhafte Bowl? Kein Problem!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Solltest Du noch kein Spaghettikürbisfleisch vorrätig haben, schneide den Kürbis der Länge nach in 1 Hälften. Entkerne die Hälften und pinsele die Schnittfläche und die Innenseite mit Olivenöl ein.
Lege die beiden Hälften mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter und backe diese bei 180 Grad Umluft für ca. 40 min. Wird die Schale braun, kannst Du die Hälften herausnehmen und das Fleisch mithilfe einer Gabel aus der Schale herauskratzen. Das sollte sehr einfach gehen, wenn der Kürbis fertig gegart ist.
Gib das Kürbisfleisch dann in ein Sieb und streue etwas Salz darüber. Lasse das Kürbisfleisch im Sieb auskühlen und das überschüssige Wasser dabei heraustropfen.

Schritt 2

Putze und schneide die Champinions in kleine Stückchen und gib‘ diese mit der Hälfte des Kürbisfleisches (wenn Du einen kompletten Kürbis gegart hast) und den restlichen Zutaten bis auf den geriebenen Käse in eine Schüssel und vermische alles gut miteinander.

Schritt 3

Wasche die Paprika, schneide den Strunk heraus und entferne die restlichen inneren Stege und Kerne. Fülle jetzt die beiden Paprika mit der Füllung und stelle sie in eine Auflaufform.

Schritt 4

Gib etwas Olivenöl in die Form und stelle diese in den Ofen bei 180 Grad. Nach ca. 15-20 min wir die Paprika weicher und leicht angebräunt werden. Gib dann noch ein wenig frisch geriebenen Käse als Deckel auf die Paprika und backe sie weitere 10 min, bis der Käse goldbraun geworden ist.

Schritt 5

Sind die Paprika fertig, heißt es nur noch servieren und genießen.

weitere Rezepte

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen 4-5Zeit gesamt 30 minLevel EasyRezept Panierte Zucchini-PäckchenZucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig...

Feta-Päckchen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Feta-Päckchen Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich brauche 1 warme Mahlzeit am Tag. Das muss gar nichts wildes sein, aber irgendetwas, dass mich innerlich aufwärmt. Wenn es also nichts besonders aufwändiges sein...

Kichererbsen Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Medium Rezept Kichererbsen Bowl Was fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich...

Kürbisbagels

Kürbisbagels

Portionen

8

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Kürbisbagels

Ein Bagel ist ein Brötchen mit Loch. Ziemlich einfach, oder? Im Grunde ja, aber das Loch im Brötchen ist nicht nur hip, sondern hat auch einen Sinn. Bagels entwickeln durch das Loch in der Mitte eine bessere Krume und backen besser durch als komplette Brötchen, bei denen ja ausgerechnet in der Mitte am meisten Teig vorhanden ist.
Also eigentlich eine ziemlich pfiffige Idee, da einfach ein Loch hineinzumachen. Den Belag stört das Loch ja meistens nicht, denn eine Scheibe Käse oder Wurst deckt das Loch einfach ab.
Nachdem das bei den Donuts so super geklappt hat, musste natürlich auch eine herzhafte Version mit Kürbis her. Und da man Kürbis ja so super im Keller für einige Zeit lagern kann, steht er ja auch einen sehr großen Teil des Jahres als Zutat zur Verfügung.
Wer den Kürbis nicht lagern kann, kann z.B. Kürbiswürfel oder -püree auch super einfrieren.
Also, los geht’s und viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

Für das Topping:

  • 1 Ei
  • Sesam (oder ähnliches)

Schon wieder Kürbis? Na klar!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Zweierlei Leinsamenbrot

Oder ein eher klassisches Brot?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Butternutkürbis in grobe Würfel und koche diese in etwas Wasser gar. Ob Du sie vor oder nach dem Kochen schälst, bleibt Dir überlassen. Ich mache es danach, denn das geht nach meiner Auffassung einfacher. Lasse die Würfel vor der weiteren Verarbeitung auskühlen.

Schritt 2

Püriere nun die Kürbiswürfel zusammen mit dem Öl und den Eiern zu einer feinen schaumigen Masse.

Schritt 3

Wiege die trockenen Zutaten ab, vermische sie gut untereinander und gib dann die Kürbismasse und die trockenen Zutaten zusammen in eine Schüssel. Knete die Teigmasse, bis dieser angenehm formbar ist.

Schritt 4

Teile den Teig nun in ca. 8 gleiche Mengen, rolle jedes einzelne Teil davon zu einer ca. 20 cm langen Wurst und forme dann den Bagel daraus. Das geht alles am besten auf einer mit Bambusfaser bemehlten Unterlage.

Schritt 5

Bevor die Bagels in den Ofen kommen, streiche sie mit einem gequirlten Ei ein oder tauche es ein und wälze jeden einzelnen Bagel danach in Sesamkörnern.

Schritt 6

Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor und gib‘ die Bagels auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter in den Ofen.

Schritt 7

Nach ca. 10 – 15 min schalte um auf Ober-/Unterhitze und decke die Bagels mit Alufolie für die nächsten 30 min zum weiteren Backen ab, so dass sie nicht zu dunkel werden.
Sind die Bagels fertig, nimmst Du sie aus dem Ofen und lässt sie vollständig auskühlen.
Lass‘ es Dir schmecken.

weitere Rezepte

Rindergulasch

Portionen4-6 Zeit gesamt 180 min Level Easy Rezept Rindergulasch Kennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann...

Schneller Couch-Snack

Portionen 1Zeit gesamt 20 minLevel EasyRezept Schneller Couch-SnackWas braucht man für einen entspannten Couchabend?Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips...

Ei im Wurstkränzchen

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Ei im WurstkränzchenJa, ich habe für diese Version unseres sonntäglichen Frühstücks mal wieder ein wenig bei Cookist gestöbert und mich direkt in diese Eierspeise verliebt. So ein Wurstkränzchen mit Ei sieht zum Anbeißen...

Blechtoast

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blechtoast - einfach und schnellEin weiterer LowCarb-Klassiker ist das sogenannte Blechtoast. Seinen Namen hat es daher, dass es als Ganzes auf einem Backblech gebacken wird und erst im Nachgang zu handlichen Toasts...

Schokoriegel mit gepufftem Quinoa

Portionen 16 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Schokoriegel mit gepufftem Quinoa Ja, bei all dem tollen Essen, so manchmal muss es doch einfach mal was Süßes sein und auch klar, dass man sich an dem gelernten orientiert. Also habe ich mich dran gemacht und eine Art...

Leberkäse mit Spinat und Spiegeleier

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy RezeptLeberkäse mit Spinat und Spiegeleier Klar, diesen Kinderklassiker kennt doch jeder, oder? Und jeder kennt jemanden, der damals keinen Spinat mochte. Ist schon verrückt, oder? Unter den Erwachsenen ist Spinat überhaupt...

Einfacher Kirschkuchen

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Einfacher KirschkuchenEin einfacher Kirschkuchen heißt nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch einfach beim Essen. Aus diesem Grund werden die Kirschen auch mit Kernen gebacken. Nicht nur daher, sondern weil...

Eiersalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept EiersalatDer gute alte Eiersalat - klingt ein wenig nach 80ger und ist es im Grunde auch, oder? Eiersalat gab es früher doch immer mal wieder. Er ist schnell zu machen und man kann ihn unzählig erweitern oder abwandeln....

Fladenbrot mit Hühnchen

Portionen 2Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Fladenbrot mit HühnchenDer Fathead-Mozzarella-Teig ist ja ein Tausendsassa - das weißt Du ja schon, von daher muss ich nicht mehr viel dazu sagen, dass man aus Käse sogar auch süße Gebäckstücke machen kann, oder?Ok, bei...

Happy Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Happy Bowl Gestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Kürbis-Donuts

Kürbis-Donuts

Portionen

6-10

Zeit gesamt

60 min

Level

Easy

Rezept

Kürbis-Donuts

Sind Kürbisse nicht großartig? Vom Kürbiskuchen, über Desserts bis hin zu herzhaften Kürbissuppen und sogar Pizzaböden hat dieser Tausendsassa alles im Griff!
Auch wenn das Rezept für die Kürbis-Donuts ohne Mehl rein optisch noch nicht das Ergebnis gebracht hat, dass ich mir gewünscht habe. So muss ich Euch das Rezept aber schon schreiben, weil sie so unfassbar lecker schmecken!
Ich weiß, auf Blogs muss immer alles perfekt sein, gerade die Bilder. Hier dann mal ein Rezept, für die (optisch) nicht perfekten Kürbis-Donuts. Das liegt daran, dass meine tolle neu gekaufte Blech-Donutform mit Anithaftbeschichtung trotzt des zusätzlichen Einsatzes von Backtrennspray, die fertigen Donuts nur sehr widerwillig frei gegeben hat. Aber es gibt ja quasi nichts, was man nicht mit etwas geschmolzener geeigneter Schokolade wieder ankleben könnte.
Ich berufe mich daher auf die inneren Werte und die können sich aus meiner Sicht sehen lassen. Also, dann viel Spass bei den nicht perfekten Kürbis-Donuts und lass‘ es Dir schmecken!
P.S.: Eine Silikon-Donut-Backform ist bereits auf dem Weg in unseren Haushalt, damit werden die Donuts dann sicher hübscher. Ach ja, und da die Blechform relativ viele Donuts auf kleiner Fläche liefert, ist die Angabe der Portionen recht breit (also von 6-10). Bei den handelsüblichen Donuts vom Bäcker sind es eher 6, weil eben größer.

Zutaten

  • 370 g Butternutkürbisfleisch
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 25 g Eiweißpulver
  • 60 g Erythrit (pulverisiert)
  • 2 EL Öl (Sonnenblumen- oder Kokosöl)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • Flavor Drops Vanille (oder echte Vanille)

Für das Topping:

Kürbis ist ein echter Tausendsassa!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Sesam-Parmesan-Knabberei

Wenn es ein herzhafter Snack sein soll….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Kürbis in grobe Würfel und gare sie in einem Topf mit Wasser. Ob Du den Kürbis vorher oder nachher schälst, bleibt Dir überlassen. Schälen solltest Du ihn auf jeden Fall, denn die Schale des Butternutkürbis wird nach dem Garen wie eine dünne Kunststoffolie.

Schritt 2

Gib die Würfel nach dem Auskühlen zusammen mit den Eiern und dem Öl in einen hohen Becher und püriere die Masse ausreichend gut durch, so dass sie schön schaumig wird.

Schritt 3

Vermische die restlichen trockenen Zutaten gut untereinander in einer Schüssel und schütte dann die schaumige Kürbis-Ei-Masse hinzu. Vermische alles zu einem zähflüssigen Teig. Gib etwas Vanille oder eine entsprechende Menge (4-5 Tropfen) Flavor Drops nach Deinem Geschmack dazu und arbeite auch diese unter.

Schritt 4

Um die Teigmasse möglichst ohne Verluste in eine Donutform zu geben, habe ich den Teig in einen Dressiersack gefüllt und damit in die Formen gespritzt. Die Konsistenz vom Teig lässt das super mit sich machen.
Mein Donutblech hatte ich mit Backtrennspray in den Mulden vorbereitet, allerdings hat die Antihaftbeschichtung nicht gehalten, was sie versprochen hat. Von daher empfehle ich eine Silikonform zu verwenden, denn die kommen scheinbar mit den low carb Teigen besser zurecht.

Schritt 5

Heize den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor und gibt die Donutform auf einem Backgitter auf eine der unteren Schienen nach Erreichen der Temperatur.

Schritt 6

Nach ca. 25 min Backzeit sind die Donuts fertig und können nach dem Abkühlen aus der Form genommen werden.
Um sie dann zu verzieren, kannst Du z.B. geeignete Schokolade mit etwas Kokosöl im Wasserbad schmelzen und dann über die Donuts geben. Oder aber einfach Erythrit (pulverisiert) mit etwas Zitronensaft vermischen und als Zuckerguss für die Donuts verwenden.
Viel Spass damit!

weitere Rezepte

Rindergulasch

Portionen4-6 Zeit gesamt 180 min Level Easy Rezept Rindergulasch Kennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....

Happy Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Happy Bowl Gestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Kürbisbrötchen

Kürbisbrötchen

Portionen

8

Zeit gesamt

120 min

Level

easy

Rezept

Kürbisbrötchen

Bei den meisten Kürbisbrötchen sind nur auf der Außenhaut Kürbiskerne zu finden. Bei etwas besseren Brötchen, findet man auch ein paar Kürbiskerne, die im Teig gelandet sind. Ich habe hier ein Brötchenrezept zusammen gestellt, bei dem der Kürbis wichtiger Teil des Teiges an sich ist. Allein die Farbe, die die Kürbisbrötchen dadurch bekommen, ist einfach fantastisch und lädt zu einer Jause oder Frühstück ein.
Mit frischer Hefe und Leinsamenmehl (gold) kombiniert, werden diese Brötchen wunderbar luftig. Sie lassen sich übrigens super einfrieren und z.B. in der Heißluftfritteuse oder dem Backofen auftauen. Dadurch werden sämtliche Backwaren übrigens schön cross.

Zutaten

  • 270 g Hokkaidokürbis
  • 4 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Haushaltszucker
  • 80 g Leinsamenmehl gold
  • 80 g Eiweißpulver
  • 30 g Flohsamenschalenmehl
  • 25 g Bambusfasern
  • Salz und Kurkuma
  • ca. 30 g Kürbiskerne

Was für eine tolle Farbe – der Hokkaidokürbis macht es möglich!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Kürbis Gnocchi Fritters

Und aus dem Rest des Kürbis kannst Du dann Fritters machen.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die 270 g rohen Kürbis in grobe Stücke schneiden und in Wasser mit etwas Salz kochen bis dieser bissfest geworden ist. Danach das Wasser abgießen und noch warm pürieren.

Schritt 2

Währenddessen 200 ml Milch erwärmen und die Hefe zerbröselt mit einem Teelöffel Zucker hinzufügen. An einem warmen Ort abstellen, bis die Hefe aktiv wird und schaumig aufgeht.

Schritt 3

Die 4 Eier dem Olivenöl schön hell und schaumig schlagen. Etwas Kurkuma und Salz dazu geben.

Schritt 4

Die trockenen Zutaten (bis auf die Kürbiskerne) gut untereinander vermischen zur Ei-Masse geben, die angesetzte Hefe und das warme Kürbispüree hinzufügen und alles mithilfe der Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu flüssig sein, kannst Du mit etwas Bambusfaser nacharbeiten. Ist er zu fest, gib etwas Milch dazu.

Schritt 5

Forme den Teig in der Schüssel zu einem Laib, decke ihn mit einem Tuch ab und stelle den Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort zum Aufgehen ab. Ich mache das bei ca. 40 Grad im Backofen.

Schritt 6

Nach der Stunde kannst Du den Teig mit etwas Bambusfaser gut kneten. Er fühlt sich an wie ein konventioneller Hefeteig und lässt sich gut verarbeiten. Forme ca. 8 Brötchen aus dem Teig.

Schritt 7

Nun kannst Du die Kürbiskerne etwas kleiner hacken (oder lässt sie komplett – je nach Geschmack), die Brötchen mit einem Stoß Wasser aus einem Zerstäuber etwas befeuchten und eine Seite in die Kürbiskerne drücken. Die Kerne leicht andrücken oder mit den FIngerspitzchen sogar etwas in den Teig hineindrücken. So vermeidest Du, dass sie später direkt wieder herunterfallen.
Heize nun den Ofen nun auf ca. 160 Grad O/U-HItze hoch. So lange können die Brötchen noch etwas ruhen.

Schritt 8

Ist die Ofentemperatur erreicht, gib die Brötchen auf eines mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter und backe sie für ca. 45 min. Sollten sie zu dunkel werden, decke sie mit Alufolie ab. Mach‘ die Stäbchenprobe um zu prüfen, ob die Brötchen fertig gebacken sind. Guten Appetit!

weitere Rezepte

Erdbeer-Cookies

Portionen 18Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Erdbeer-CookiesDas schöne an der Spargelzeit ist, dass sie auch gleichzeitig Erdbeerzeit ist. An den Ständen an der Straße oder vor den Supermärkten, direkt beim Bauern oder am Feldrand - überall kommt einem dieser...

Blaubeertaler

Portionen 12 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Blaubeertaler Ich zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann...

Champignon-Pfanne

Portionen 2 Zeit gesamt 20 min Level Easy Rezept Schnelle Champignon-Pfanne Manchmal muss es gar nicht spektakuläres sein, sondern ein muss einfach und schnell gehen und dennoch lecker schmecken! Wer Pilze mag, ist bei diesem Rezept gut aufgehoben. Ein Hauptgericht...

Himbeer Cupcakes

Portionen 10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeer CupcakesAus Muffin macht Cupcake, d.h. wir brauchen einen leckeren Muffin und ein noch (oder zumindest gleich) leckeres Topping, um den Muffin zu einem Cupcake zu machen.Ok, wenn das die Aufgabe ist, dann kannst...

Süßkartoffelpastete

Portionen 2 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Süßkartoffelpastete Aus einer Inspiration bei Goodful ist diese Süßkartoffelpastete geworden. Zutaten wie frischer Spinat, Ei und Schinken geschickt verpackt und zu einer Pastete gebacken. Das Umwickeln von z.B....

Zitronenhappen

Portionen 30Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept ZitronenhappenNa? So ein kleiner Happen zum Kaffee gefällig?Wichtig natürlich, dass er wenig Kohlenhydrate haben soll und keinen raffinierten Zucker, richtig? Gesagt getan. Aus Mandelmehl, Ei und viel Zitrone entsteht...

BluHaZu Bowl

Portionen 2 Zeit gesamt45 min Level Easy Rezept BluHaZu Bowl BluHaZu was? Nein, das ist keine Fremdsprache (oder vielleicht doch?), sondern ein Hinweis auf die Hauptkomponenten für dieses Bowl Rezept. Es wurden unter anderem Blumenkohl, Halloumi und Zucchini...

Orangenrolle

Portionen 10Zeit gesamt 80 minLevel mediumRezept Orangenrolle"Schatz, soll ich den Rest der Rolle einfrieren?" - "Iff verfteh die Frafe nifft!"Ungefähr so hat sich das die Tage bei Wongs zu Hause angehört....klares Anzeichen dafür, es hat geschmeckt!Wenn jemand in der...

Buchweizen Crepes

Portionen 6 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Buchweizen Crepes Buchweizen-Crepes, Pfannkuchen, Palatschinken oder Wrap? Dieser Teig ist für alle Versionen verwendbar. Ein Wrap mit kalter oder warmer Füllung, oder auch beides gemischt, ist ein tolles leichtes...

Alginat-Nudeln mit pikanter Sauce

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Alginat-Nudeln mit pikanter Sauce Nudeln sind ja immer ein heißes Thema und viele vermissen die klassischen Nudeln doch sehr. Welche Alternativen gibt es, wenn man auf Getreide in der Ernährung verzichten möchte?Naja,...

Kürbisbällchen und -scheiben

Kürbisbällchen und -scheiben

Portionen

4

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Kürbisbällchen und -scheiben

Kürbisse sind einfach klasse und inzwischen fast ganzjährig zu kaufen. Wer eine Möglichkeit hat, Kürbisse zu lagern, kann sich so natürlich auch  einen kleinen Vorrat anlegen. Kürbis kann man verarbeitet auch super einfrieren (z.B. Kürbissuppe oder gekochte Kürbisstücke). Aber zu den Kürbisbällchen: Ich laufe schon seit Wochen mit dem Gedanken daran durch die Supermärkte, mir einen Melonenausstecher zuzulegen, um dann diese kleinen Bällchen aus einem Butternutkürbis heraus zu stechen. Klar, dass ich das inzwischen in die Tat umgesetzt habe. Die vermeintlichen Reste, die beim Ausstechen entstehen, kann man zudem super verwerten und gefüllt im Ofen backen. Das ist alles ganz einfach und schmeckt sehr sehr lecker!

Zutaten

  • 1/2 Butternutkürbis
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 80 g frisch geriebenen Käse (z.B. Gouda)
  • 80-100 g Speckwürfel
  • 3 EL Pommes Frites Gewürz
  • 1 EL Kartoffelmehl/-stärke (optional)

Gebackene Kürbisscheiben oder -bällchen sind alleine oder als Beilage top!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Rindergulasch

Rindergulasch mit Kürbis ist einfach ein Genuss!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Trenne den dünnen Teil des Butternutkürbis (der Teil ohne Kerngehäuse) ab und schäle diesen. (Das Schälen kannst Du auch dann machen, wenn Du die einzelnen Scheiben zur Hand hast, das ist oftmals etwas leichter.)
Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft auf.

Schritt 2

Steche nun mit dem Melonenausstecher jeweils kleine Bällchen aus der Schnittebene des Kürbis aus. Da Du nur eine bestimmte Tiefe je Bällchen erreichst, kannst Du nun das restliche Kürbisfleisch als ca. fingerdicke Scheibe herunter schneiden. Danach stichst Du aus der nächsten Schnittebene die kleinen Bällchen aus. Danach schneidest Du wieder eine ca. fingerdicke Scheibe mit dem übrig gebliebenen Rändern herunter. Das machst Du so lange, bis Du am Kürbisende angekommen bist.

Schritt 3

Vermische nun die Kürbisbällchen mit etwas Olivenöl, Pommes Gewürz und (optional – wer es etwas knusprig haben möchte) mit der Kartoffelstärke. Da ich sämtliche LC Pommes am liebsten in der Heißluftfriteuse mache, kommen die Bällchen nun für ca. 15-20 min bei 200 Grad in die Heißluftfriteuse.

Schritt 4

Parallel legst Du die ausgehöhlten Scheiben nebeneinander auf Backpapier oder ein mit Dauerbackfolie belegtes Backgitter, füllst in die Ausbuchtungen die Speckwürfel und gibst auch auf die Scheiben etwas Pommes Gewürz (da ist nur wenig nötig, da der Speck ja bereits würzig ist).

Schritt 5

Nun gibst Du das Backgitter in den Ofen und lässt es dort für ca. 15 min. Wenn der Speck bereits etwas cross und die Kürbisscheiben weich geworden sind, kannst Du für die restlichen 10 min noch den geriebenen Käse über die Kürbisscheiben geben, so dass dieser bis zum Backende eine schöne hellbraune Farbe annehmen kann.

Schritt 6

Im Idealfall sind beide Kürbisversionen zeitgleich fertig und können serviert werden.

weitere Rezepte

Sesam-Parmesan-Knabberei

Portionen 16Zeit gesamt 70 minLevel EasyRezept Sesam-Parmesan-KnabbereiAus der Idee Quinoachips zu machen, bin ich dann doch auf Sesam umgeschwenkt und habe eine herzhafte Knabberei aus Sesam und Parmesan zusammen gestellt. Sie eignet sich super als Beilage zu einem...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel EasyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Spinat-Ricotta-Fritters

Portionen 2-3 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Spinat-Ricotta-Fritters Wer sich auf das Thema Ravioli bzw. gefüllte Teigtaschen einlässt, muss mit einem gewissen Mehraufwand rechnen, denn so eine Ravioli muss ja erst einmal hergestellt werden. Die Version, die...

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Panieren mit Semmelbrösel, Laugenbrezel oder Pankowmehl ist der Standard in der klassischen Küche. Was aber, wenn man sich Getreide frei ernährt? Da fallen die 3 genannten Möglichkeiten schon mal heraus. Auch keine Option sind Cornflakes oder Haferflocken. Was bleibt denn dann eigentlich übrig?
Ich habe in diesem Rezept eine Mischung aus Schweinekrusten und geriebenem Parmesan verwendet und ich sage Dir, das schmeckt super lecker und wird schön crunchy. Als Beilage gibt es Butternutkürbis und Steckrübe aus dem Ofen, denn Ofengemüse ist schnell gemacht und man kann damit super Reste verwerten, die von anderen Gerichten übrig geblieben sind. Wenn Du also Lust auf ein crunchy paniertes Hühnerfilet hast, dann kann es direkt losgehen.

Zutaten

  • 2 Bio-Hühnerbrustfilets
  • 1/2 Steckrübe
  • 1/2 Butternutkürbis
  • Gewürze (hier z. B. ein geeignetes Pommes Frites Gewürz)
  • 4 EL Sesam
  • Olivenöl
  • Butterschmalz

Für die Panade:

  • 1 Ei
  • Bambusfasermehl
  • 1 Handvoll Schweinekrusten (diese sind inzwischen in allen Supermärkten bei den klassischen Chips zu finden)
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • Salz, Paprika

Crunchy Chicken mit Gemüse – das ist echt klasse!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Orangenrolle

Wenn es mal keine Weihnachtsplätzchen sein sollen, aber dennoch der Duft nach Orange durch die Wohnung zieht….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen.
Steckrübe und Butternutkürbis schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Schritt 2

Das Gemüse in einer Schüssel gut mit Olivenöl, Sesam und Gewürzen vermischen. Danach auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Blech verteilen (am besten so, dass jedes Stückchen einzeln liegt) und in den Ofen geben. Es dauert ca. 20 min bis das Gemüse gegart ist.

Schritt 3

Die Hühnchenfilets waschen, gut trocknen. In tiefe Teller oder Schalen jeweils etwas Bambusfasermehl, ein verquirltes Ei und oder in einem Multizerkleinerer zerkleinerte Schweinekrusten mit geriebenem Parmesan und etwas Salz und Paprika geben.

Schritt 4

Die Filets nun nacheinander erst in Bambusfasermehl, dann im Ei und zum Schluss in der Schweinekrusten-Parmesan-Mischung so wälzen, dass diese von der jeweiligen Zutat rund herum umgeben ist.

Schritt 5

Die Hühnchenfilets nun in einer Pfanne mit Butterschmalz ausbraten, dabei sicher stellen, dass die Panade nicht zu dunkel wird und das Filet dennoch komplett durch gebraten ist. Das klappt gut, wenn nach dem ersten Anbraten der Deckel auf der Pfanne ist.

Schritt 6

Nun nur noch das crunchy Hühnchen mit dem Gemüse anrichten und genießen.

weitere Rezepte

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel EasyRezept Kartoffelfaser Brötchen by BallonbrötchenEntstanden aus den Ballonbrötchen, ist hier nun eine in Bezug auf die Kohlehydrate reduzierte Version mit Kartoffelfasern entstanden. Das Original wird mit einem Anteil...

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Frozen Joghurt mit Brombeeren und Karamell

Portionen 4-6Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Frozen Joghurt mit Brombeeren und KaramellJa, es ist heiß draußen. Wie kann man nun einen kühlen Kopf bewahren?Eis ist dann die normale Antwort, allerdings finde ich frozen Joghurt die etwas leichtere Variante. In...

Spaghettikürbis-Rösti

Spaghettikürbis-Rösti

Portionen

2-4

Zeit gesamt

80 min

Level

Easy

Rezept

Spaghettikürbis-Rösti

Du findest hier ja schon ein anderes Rezept mit einem Spaghettikürbis – nämlich Kürbis a la Carabonara! Davon bin ich ein großer Fan, aber als ich die Tage das Kürbisfleisch aus dem gebackenen Kürbis heraus gekratzt habe, dachte ich mir, dass es eigentlich wie geriebene Kartoffeln aussieht. Der nächste Gedanke war daher: Rösti! Das hätte mir auch schon früher einfallen können!
Gesagt getan und schon ist das Rezept hier für Dich verfügbar. Diese Rösti sind als Hauptgericht z.B. mit einer Sour Cream oder als Beilage eine tolle Ergänzung im alltäglichen Essensplan.
Gut ist natürlich, dass man diese Kürbisart inzwischen in allen Supermärkten erhält und es kein Exot mehr ist. Zudem lassen sich Kürbisse ja generell wirklich gut und lange aufbewahren, so dass man die herrliche Herbstzeit einfach ein bisschen verlängern kann.
Ach ja: Ich habe angegeben, dass das Gericht für 2-4 Personen gedacht ist. Bei 2 Personen würde ich es als Hauptspeise ansehen. Für 4 Personen reicht es als Beilage.

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Spaghettikürbis
  • 200 g frisch geriebene Käse (bei mir war es Gouda)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 2 EL Kartoffelfaser
  • Gewürze nach Geschmack (hier Salz, Paprika und Muskatnuss)

Die Wundertüte Spaghettikürbis – auf der einen Seite ist er einjährig und zählt daher zum Gemüse, wächst aber aus der Blüte wie eine Frucht.

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Gemüsegitter

Eine schöne Art, Gemüse zu verpacken.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Spaghettikürbis in der Längsrichtung aufschneiden, entkernen und die die Schnittkante, sowie die Innenseiten mit etwas Olivenöl bepinseln.

Schritt 2

Die beiden Kürbishälften auf der Schnittkante auf ein mit Backpapier belegtes Backgitter legen und für ca. 50 min im Backofen garen. Die Schale des Kürbis färbt sich dabei braun.

Schritt 3

Ist der Kürbis fertig gebacken, lässt sich das Kürbisfleisch sehr leicht von der Schale trennen und herauskratzen. Zum Auskühlen gib die Kürbisfasern in ein Sieb, streue eine Prise Salz darüber und lass‘ die Fasern vollständig auskühlen. So kann man den Kürbis super bereits am Vortag vorbreiten, dann sind die Rösti nachher sehr schnell auf den Tisch zu bringen.

Schritt 4

Gib das Kürbisfleisch am besten in ein Geschirrhandtuch und wringe es gut aus, so dass möglichst viel Wasser aus den Kürbisfasern entweicht. Das macht die Rösti nachher knuspriger.

Schritt 5

Nun vermische die Kürbsfasern mit den Eiern, dem Käse, den Kartoffelfasern und den Gewürzen nach Wahl und streiche die Masse dann auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Blech dünn aus. Mit einem Kochlöffel oder Schaber kannst Du nun einfach die Rösti in der gewünschten Große und Form einteilen und das Blech danach in den Ofen geben.

Schritt 6

Nach ca. 15-20 min sind die Rösti goldbraun (am besten im Auge behalten, dann kannst Du den richtigen Moment abpassen) und Du kannst sie anrichten.

weitere Rezepte

Himbeer Cupcakes

Portionen 10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeer CupcakesAus Muffin macht Cupcake, d.h. wir brauchen einen leckeren Muffin und ein noch (oder zumindest gleich) leckeres Topping, um den Muffin zu einem Cupcake zu machen.Ok, wenn das die Aufgabe ist, dann kannst...

Grüne Soße

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Grüne Soße - ein KlassikerWenn man schon aus dem Frankfurter Umfeld kommt, darf eine grüne Soße natürlich nicht auf dem Speiseplan fehlen! Die Original Frankfurter Soße wird in der Tat auch im Frankfurter Stadtteil...

Schoko-Crispies

Portionen 20Zeit gesamt 10 minLevel Easy Rezept Schoko-CrispiesSteht Dir auch manchmal der Sinn nach einem richtig leckerem Naschwerk aus Schokolade mit ordentlichem Crunch?So etwas wie die bekannten Schokocrossies© in etwa? Bisher war ja immer das Problem, dass es so...

Herbstbowl

Herbstbowl

Portionen

2

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Herbstbowl

Wenn man zur Zeit einkaufen geht, findest man so viele tolle saisonale Zutaten, dass man am liebsten einfach alles mit nach Hause nehmen und gleich zu tollen Gerichten verarbeiten möchte. Geht Dir das auch so?
Eine Bowl ist dafür perfekt geeignet, denn man kann viele Kleinigkeiten unterschiedlich zubereitet darin anrichten und sich durch eine vielfältige Geschmackswelt hindurch essen. Ich liebe das!
In dieser herbstlichen Bowl finden sich dann Kürbisspalten (Kürbispommes) neben Chicoree und Pilzen wieder. Eine bunte Auswahl aus dem Gemüselager. Allen, die bisher davor zurück geschreckt sind, weil es doch etwas Arbeit in der Küche bedeutet, kann ich nur empfehlen, irgendwann (am besten noch heute) den Schritt zu gehen. Du wirst nicht enttäuscht sein.
Übrigens ist es super einfach, bei diesen Bowl fleischlos vegetarisch zu bleiben.

Zutaten

  • 1 Chicorée
  • 1/4 Hokkaidokürbis
  • 1 Halloumi (Grillkäse)
  • 1 Avocado
  • 5 braune Bio-Champignons
  • 2 x 6 Minitomaten am Strunk
  • Butterschmalz
  • 1 EL Xyilit
  • Olivenöl
  • Pommes Frites Gewürz (oder Gewürze für die Kürbisspalten nach Wahl (z.B. Salz, Paprika, Oregano, Rosmarin etc.))

Für das Dressing habe ich dieses Rezept genutzt.

Ja, ein bisschen mehr Aufwand, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Schokoschmaus

…und dann freu‘ ich mich über einen Schokoschmaus als Dessert!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen und währenddessen den Kürbis in dünne Scheiben schneiden, in einer Schüssel mit Olivenöl und Gewürzen nach Wahl vermengen. Danach auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtem Blech so verteilen, dass sie sich nicht überlappen. Für ca. 15 min in den Backofen geben (je nach Ofen etwas länger oder kürzer, von daher ab und an in den Ofen schauen). Man kann die Kürbispommes allerdings auch gut in der Heißluftfritteuse machen.

Schritt 2

Butterschmalz und das Xylit in der Pfanne erhitzen und die Tomaten am Strunk darin dünsten. Sie bleiben schön rot durch das Xylit. Wenn sie leicht angeschrumpelt sind, kannst Du sie herausnehmen und für die weitere Bearbeitung bereit legen.

Schritt 3

Die Pilze waschen und vierteln, dann in der Pfanne mit Butterschmalz und den vorher klein geschnittenen Salbeiblättern anbraten. Sind sie fertig, auch diese für später bereit stellen und zusammen mit den Tomaten ggfs. warm halten.

Schritt 4

Den Grillkäse in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne mit Butterschmalz schön cross anbraten. (Ich verwende nacheinander übrigens immer die gleiche Pfanne, so spare ich Geschirr und kann das Butterschmalz jeweils weiter verwenden und ggfs. auffüllen.)

Schritt 5

Die Avocado öffnen, schälen und entkernen, danach in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden und für später bereit stellen.

Schritt 6

Den Chicorée in der Längsachse halbieren und auf der Schnittfläche bei geschlossenem Deckel anbraten. Ist die Schnittfläsche schön gebräunt und der Chicorée dort entsprechend weich, die beiden Hälften herum drehen und auch auf der Außenseite anbraten.

Schritt 7

Alle vorbereiteten Zutaten in der Bowl arrangieren und das Dressing hinzufügen und den Herbst genießen.

weitere Rezepte

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Spinat-Feta-Calzone Ja, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht...

Baumkuchen der anderen Art

Portionen 25 Zeit gesamt 120 min Level Medium Rezept Baumkuchen der anderen ArtDass das hier kein klassischer Baumkuchen ist, sieht man schnell. Aber irgendwie ist es dann doch einer, denn er sieht aus wie ein Weihnachtsbaum. Als Nachtisch für den heiligen Abend oder...

Focaccia

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Focaccia..und das duftet aus dem Backofen - einfach fantastico!Eine Focaccia ist ein sehr typisches italienisches Gericht bzw. eine Beilage aus Hefeteig und in der Regel mit entweder Kräutern (Rosmarin, Thymian, Basilikum...

Asia One Pot

Portionen 2 Zeit gesamt 40 min Level Easy Rezept Asia One Pot One Pot Gerichte sind einfach klasse, wenig Aufwand und eine tolle Geschmackswelt, die sich unter den Zutaten vererbt. Man kann unterschiedlichstes Gemüse, Fleisch oder Fisch mit Gewürzen aus fernen Ländern...

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Pasta-Donuts

Portionen 12 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Pasta-Donuts Pasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück...

Warmer Porridge

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Warmer PorridgeWenn es morgens beim Aufstehen noch dunkel und frisch ist, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um neben einem guten Kaffee (oder BPC) einen lauwarmen Frühstücksbrei zu genießen.Diesen Porridge...

Brokkoli-Hack-Suppe

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Brokkoli-Hack-SuppeBrokkoli und Hackfleisch miteinander zu kombinieren wäre mir früher nie eingefallen, aber eine andere Ernährungsform zu leben, macht dann doch experimentierfreudig - und das meine ich im sehr positiven...

Rohkost Spinat Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Rohkost Spinat BowlJa, sicher, man kann einen Salat auch einfach in einer Schüsse zusammen vermischen und dann auf einen Teller geben. Ok, ich finde rein optisch das Anrichten in einer Bowl für's Auge viel schöner und das...

Tomate-Paprika-Dip

Portionen 1 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Tomate-Paprika-Dip Ein Dip für alle Fälle! So könnte man zu diesem Tomate-Paprika-Dip auf Frischkäsebasis auch sagen.Wir Du weißt, essen wir ja gerne Bowls und ähnliches, und da muss ja immer ein leckeres Dressing oder...

Suzys Kürbissuppe

Suzys Kürbissuppe

Portionen

6

Zeit gesamt

45 min

Level

Easy

Rezept

Suzys Kürbissuppe

Ja, es ist sicher das x-te Rezept für eine Kürbissuppe, aber ganz sicher ist jedes dieser Rezepte ein klein wenig anders und hat seine Berechtigung.
Von daher gibt es auch von mir eines, für das ist sterben könnte. Da ich nur in Ausnahmefällen Kokosprodukte verwende (bin kein richtig großer Fan, es sei denn, es sind Bounties oder ein Kokoskuchen), Ist auch in meiner Kürbissuppe kein Kokosöl oder -milch zu finden. An vielen anderen Rezepten wird Kürbissuppe in Verbindung mit Curry gemacht. Auch da bin ich kein so richtig großer Fan (und wie ich schon geschrieben habe: Was ich nicht mag, wirst Du auf dieser Seite auch nicht finden – von daher bleibe ich mir treu).

Ich mag vielmehr einen leicht orientalisch/arabischen Touch, in dem ich sie mit Kreuzkümmel würze. Das gibt der Suppe eine sehr feine Note (wenn man es nicht übertreibt) und es weht ein leichter arabischer Wind durch die Küche. Sobald ich die Idee äußere, Kürbissuppe machen zu wollen, stehen ungefragt die ein oder anderen Gefäße zum Abfüllen vor der Wohnungstür.
Wenn Du es mal ausprobieren möchtest, dann findest Du nachfolgend alles, was Du dazu brauchst.

Zutaten

Kürbissuppe mit einem orientalischen Touch – einfach toll!

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Ein Brot mit Walnüssen schmeckt super zur Kürbissuppe – hm, lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

In einem großen Suppentopf Baconwürfel anbraten (kein Öl oder Butterschmalz nötig) und dann mit ca. 1 Liter Wasser ablöschen.

Schritt 2

5-6 gut gehäufte EL Gemüsekonzentrat hinzu geben (oder eine passende Gemüsebrühe) und köcheln lassen. Währenddessen den Kürbis gut waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Danach in den Topf geben und einen weiteren Liter Wasser hinzufügen.

Schritt 3

Topfinhalt so lange kochen lassen, bis der Kürbis pürierfähig ist. Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab so lange durch pürieren, bis keinerlei Stücke mehr vorhanden sind. Gib nun einen gehäuften TL Kreuzkümmel in die Suppe und arbeite diesen auch mit dem Pürierstab in die Suppe ein.

Schritt 4

Du kannst die Suppe ggfs. noch etwas nachwürzen, bei mir ist allerdings das Gemüsekonzentrat durch das darin verwendete Salz bereits würzig genug, so dass das in der Regel nicht notwendig ist. Die Suppe sollte nun bereits sehr angenehm nach Kreukümmel riechen.

Schritt 5

Verwende nun ein LC passendes Brot, um daraus kleine Croutons zu schneiden und röste sie in der Pfanne mit Olivenöl an, bis diese knusprig sind. Gib gegen Ende eine gute Handvoll Kürbiskerne mit dazu (aufpassen, dass diese nicht verbrennen).

Schritt 6

Jetzt kannst Du die Suppe anrichten. Ich gebe gerne noch einen Klecks Sahne hinein.

weitere Rezepte

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4 Zeit gesamt 55 min Level Easy Rezept Überbackener Spitzkohl Überbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Käsetaco trifft Hühnchen

Portionen 4 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Käsetaco trifft Hühnchen Tacos sind eine einfache wie vielseitige Art, gesundes Essen vorzubereiten. Die Version als Käsetacos ist 100% Lowcarb, ja Ketarier freuen sich, denn Käse hat in der Regel 0 g Kohlenhydrate,...

Blumenkohl mit Hackbällchen

Portionen 2 Zeit gesamt 45 min Level Easy Rezept Blumenkohl mit Hackbällchen Köttbullar - Suzy Wong Style!Ja, Du musst ab sofort nicht mehr in ein schwedisches Einrichtungshaus gehen, um leckere Hackfleischbällchen zu essen. Du kannst sie vielmehr bei Dir zu Hause...

Schneller Kürbisauflauf

Schneller Kürbisauflauf

Portionen

3-4

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Schneller Kürbisauflauf

Die Blätter färben sich bunt und der Wind wird kälter – ziemlich eindeutig – es ist Herbst!
Spätestens, wenn man die Vielfalt an essbaren Kürbissen in jedem Supermarkt, auf dem Markt oder auch an den Verkaufsständen der Bauern sieht, ist es spätestens klar.
Ich hatte von meinen Kürbis-Gnocchi noch einen halben Butternut-Kürbis übrig, der verarbeitet werden wollte, also kam dieser schnelle Auflauf zustande. Einfach, schnell und lecker – es muss ja nicht immer kapriziös sein, oder?

Zutaten

  • 1/2 Butternutkürbis
  • 4 mittlere Karotten
  • 3 Rindswürstchen
  • 150 g geriebener Käse (hier Gouda)
  • 150 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse
  •  2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • Gewürze (Salz, Paprika, Muskatnuss)

Etwas warmes braucht der Mensch – kennst Du diesen Spruch noch?

Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis
Paprika trifft Spaghettikürbis

Zwetschgenmarmelade

Schon fast ein bisschen weihnachtlich – Zwetschge mit Zimt….lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Den Kürbis entkernen, schälen und in Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Beides sollte mundgerecht sein, also nicht zu grob aber auch nicht zu fein.

Schritt 2

In einem Topf mit etwas Wasser und Salz den Kürbis und die Karotten bissfest garen.

Schritt 3

Ofen auf ca. 160 Grad Umluft vorheizen.
Rindswürstchen in Scheiben schneiden und in einer Auflaufform mit etwas Olivenöl gleichmäßig verteilen.

Schritt 4

Kürbis-Karotten-Gemüse abschütten und dann zu den Rindswürstchen in der Auflaufform verteilen.
Frischkäse, Eier, Sahne und Gewürze (nach Geschmack) gut miteinander mischen, den geriebenen Käse dazugeben und unter mischen.
Nun diese Mischung auf dem Gemüse verteilen.

Schritt 5

Auflaufform für ca. 15-20 min in den Ofen geben, bis der Käse goldbraun ist und es in der Auflaufform ordentlich brutzelt.
Dann heißt es nur noch anrichten und genießen.

weitere Rezepte

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

Kürbis-Donuts

Portionen 6-10Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Kürbis-DonutsSind Kürbisse nicht großartig? Vom Kürbiskuchen, über Desserts bis hin zu herzhaften Kürbissuppen und sogar Pizzaböden hat dieser Tausendsassa alles im Griff!Auch wenn das Rezept für die Kürbis-Donuts ohne...

Zucchini Süßkartoffel Röschen

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Zucchini-Süßkartoffel-Röschen I beg you pardon, I never promised you a rose garden.... Zucchini als Zoodles ist eine Sache, in Kombination mit Süßkartoffel und dann noch Käse, klingt das gut? Ein ganz klares JA!...

Süßkartoffel-Feta-Cremesuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Süßkartoffel kann auch orientalischAlso die Kombination aus Süßkartoffel und Fetakäse wäre mir so schnell nicht in den Sinn gekommen, von daher ein dickes Danke an den Chefkoch Robert des Hotel Vierjahreszeiten, im...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Medium Rezept Kürbis-Gnocchi-Fritters Ich muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind....

Laugengebäck

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept LaugengebäckLaugenstange, Laugenzopf und Co.So eine leckere Laugenstange mit Butter oder Frischkäse, zum Obatzer oder einfach nur so als Knabberei - lecker! Ich habe ein wenig mit den unterschiedlichsten LowCarb-Mehlen...

Pulled Jackfruit im Käsetaco

Portionen 4 Zeit gesamt 60 min Level Easy Rezept Pulled Jackfruit im Käsetaco Jackfruit ist in Deutschland noch nicht so verbreitet und allenfalls bei Foodtruck Festivals zu finden. Ich habe vor ca. 1 Jahr das erste Mal damit Kontakt aufgenommen und muss sagen, dass...

Grünes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel EasyRezept Grünes PestoGrünes oder rotes Pesto - ist das eine Frage?Für mich eine Frage, die so ohne weiteres nicht zu beantworten ist und oft nach Tagesform entschieden wird. Gestern nahm allerdings die Basilikumernte überhand, so...

Fladenbrot mit Hühnchen

Portionen 2Zeit gesamt 50 minLevel EasyRezept Fladenbrot mit HühnchenDer Fathead-Mozzarella-Teig ist ja ein Tausendsassa - das weißt Du ja schon, von daher muss ich nicht mehr viel dazu sagen, dass man aus Käse sogar auch süße Gebäckstücke machen kann, oder?Ok, bei...

Muffins im Glas

Portionen 7-12Zeit gesamt 60 minLevel EasyRezept Muffins im GlasDu kennst doch sicher diese kleinen Kuchen im Glas, die Du in den Supermarktregalen findest. Genau die waren Inspiration für diese Muffins im Glas. Meine Intention war dabei allerdings nicht, sie...