Kürbis-Hefe-Bagels

Kürbis-Hefe-Bagels

Portionen

8

Zeit gesamt

120 min

Level

easy

Rezept

Kürbis-Hefe-Bagels

Dass man Hefeteig auch low carb machen kann, ist ja inzwischen bewiesen – Du findest dazu auch Rezepte im diesem Blog. In Kombination mit dem aktuell überall erhältlichen Kürbis gibt es vielleicht im Netz nicht so viele Rezepte. Ich habe für diese Kürbis-Hefe-Bagels ein bereits sehr bewährtes Rezept von mir verwendet.
Neu ist die Art wie ich diese Bagels geformt habe. Beim Stöbern im Netz habe ich diese Idee für süße Plunderteilchen gesehen und war gleich so begeistert, dass ich es auf meine Bagels angewendet habe.
Ich bin vom Ergebnis begeistert und freue mich, dass sie so toll geworden sind. Und da ich bei Rewe vor ein paar Tagen frischen Kürbis ins kleinen Stückchen fertig portioniert gefunden habe, macht es das Arbeiten damit noch viel einfacher.
Wenn Du also auch Lust darauf bekommen hast, dann kann es jetzt direkt losgehen.

Zutaten

Für den Teig habe ich das Rezept für die Kürbisbrötchen verwendet.

Als Deko:

  • 1 Ei
  • Sesamkörner

Und der Teig geht so wunderbar auf!

Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels

Frischkäsebrett

Hm, und dann lecker Frischkäse auf den Bagel…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Bereite den Teig wie bei den Kürbisbrötchen zu (und freue Dich, dass er so toll aufgegangen ist) und knete ihn danach mit etwas Bambusfaser zu einem Laib.

Schritt 2

Teile den Teig in 8 gleiche Teile und verwende weiterhin Bambusfaser, um daraus jeweils einen einigermaßen runden bzw. ovalen Teigfladen zu formen bzw. auszurollen. Das machst Du am besten auf einer Silikonmatte.

Schritt 3

Schneide nun alle 2-3 cm parallel zueinenander Schnitte in den Teigfladen. Stelle dabei sicher, dass der Rand dabei nicht durchtrennt wird. Nun rolle quer zu den Einschnitten den Teigfladen auf, stecke die beiden Enden ineinander, so dass ein runder Bagel entsteht. Stelle sicher, dass die Enden miteinander verklebt sind, so dass sie sich nicht lösen.

Schritt 4

Wiederhole das mit allen weiteren Teigteilen.
Verquirle nun das Ei und bestreiche die Bagels damit. Streue dann noch ein paar Sesamkörner (oder grobes Salz, Mohn, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne) auf die Bagels.

Schritt 5

Heize den Ofen auf ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze auf. Währenddessen können die Bagel noch etwas ruhen.

Schritt 6

Nach Erreichen der Temperatur gib die Bagel auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter in den Ofen und backe die Bagels für ca. 40 min. Zum Abkühlen kannst Du sie aus dem Ofen nehmen.
Sie lassen sich super einfrieren, dazu würde ich sie immer in der Mitte durch schneiden und dann einfrieren. Das macht das Auftauen/Aufbacken/Auftoasten einfacher und geht schneller. Außerdem wird die Schnittfläche dabei schön cross.

weitere Rezepte

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...

Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-Brot

Portionen 18Zeit gesamt 65 minLevel easyRezept Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-BrotWas mich an diesem Brot hier total begeistert, ist diese tolle gelbe Farbe. Das sieht einfach zum Anbeißen aus, oder? Nein, ich musste dafür weder Lebensmittelfarbe noch Kurkuma...

Warmer Porridge

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Warmer PorridgeWenn es morgens beim Aufstehen noch dunkel und frisch ist, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um neben einem guten Kaffee (oder BPC) einen lauwarmen Frühstücksbrei zu genießen.Diesen Porridge...

Baconstange

Portionen 6-8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept BaconstangeDu kennst das aus der Auslage beim Bäcker, so viele Dinge, die Du gerne auch essen möchtest, sie aber in der Regel volle mit Getreidemehl und Zucker sind. Aber ganz ehrlich, man kann so vieles davon selbst...

Freestyle Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Freestyle BrotPassiert Dir das auch? Du willst ein bestimmtes Rezept ausprobieren und dann fällt Dir beim Zusammenmischen auf, dass die ein oder andere Zutat nicht mehr in ausreichender Menge oder überhaupt in Deinen...

verpackte Bolognese

Portionen 2-4Zeit gesamt 45 minLevel mediumRezept Verpackte BologneseVerpackte Bolognese? Ja, Bolognese kommt sonst immer in Verbindung mit den klassischen Nudel a la Spaghetti Bolognese oder in der Lasagne zu Einsatz. Warum ihr nicht mal einen eigenen Auftritt...

Apfel-Mascarpone-Dessert

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Apfel-Mascarpone-DessertDa ist man gerade fertig mit dem Essen und es kommt der Jieper auf was Süßes? Das ist kein Problem, denn so ein Schichtdessert ist um Handumdrehen gemacht. Es sieht toll aus und schmeckt super. Das...

No bake Cheese Cake

Portionen 12Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept No bake Cheese CakeEinen Kuchen ohne Backen?Ein sogenannter No bake Cake ist der perfekte Verwerter für Keks- oder Teigreste. Daraus kann man super kleine Pralinen, Cake Pops, oder aber einen No bake Cheese Cake machen.In...

Monday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel mediumRezept Monday BowlIch liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück greifen...

Pimientos de padron mit Dip

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Pimientos de padron mit DipHolá, pimientos de padron! Na, wenn sich das nicht nach Sommer, Sonne, Urlaub anhört!Die spanischen Bratpaprika wurden ursprgl. in Galizien angebaut und haben sich von dort über ganz Spanien uns...

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Herzlich Willkommen bei meinen Kürbisrezepten!
Da es Kürbisfleisch inzwischen fast überall auch eingefroren gibt, ist ja nicht mehr zwingend Herbstzeit auch Kürbiszeit. Dennoch schleicht sich dieses Gemüse (?) so langsam aber sicher in die Küche, sobald der Sommer in den letzten Zügen liegt. Rein botanisch gesehen ist der Kürbis irgendetwas zwischen einer Frucht und Gemüse, aber zum Teil auch eine Beere. Wer sich da etwas schlauer machen möchte, kann dazu gerne mal in Wikipedia stöbern.
Ich für meinen Teil bin zufrieden damit, dass der Kürbis in vielen unterschiedlichen Versionen daher kommt und einige dieser auch noch essbar sind. Sie eignen sich als Nudelersatz (Spaghettikürbis), als Zutat zum Backen (z.B. Hokkaido) oder einfach so – gebacken im Ofen – als herzhafte Beilage (Butternut).
Wenn Du also ein paar Ideen brauchst, dann bist Du hier genau richtig!
Viel Spass beim Ausprobieren!

Paprika trifft Spaghettikürbis

Paprika trifft Spaghettikürbis

Portionen

2-4

Zeit gesamt

30-70 min

Level

easy

Rezept

Paprika trifft Spaghettikürbis

Gefüllte Paprika – ich brauche nur daran zu denken, da kenne ich einen Hr. Wong, der sofort „Hurra!“ ruft.
Damit es aber nicht die inmmer gleiche Version wird, die meisten verwenden eine Hackfleischfüllung, habe ich in diesem Rezept einen noch gelagerten Spaghettikürbis als Füllmaterial verwendet.
Ohne die zusätzlichen Speckwürfel wäre das dann auch eine tolle vegetarische Version der gefüllten Paprika.
Warum habe ich bei den Portionen und zeitl. Angaben so einen großen Spielraum gewählt?
Bei einem mittleren Spaghettikürbis reicht für 2 Paprika jeweils eine Hälfte. Wer den kompletten Kürbis verarbeiten möchte, bekommt entsprechend die doppelte Menge heraus. Ich habe mir die zweite Hälfte für ein anderes Rezept aufgehoben.
Je nachdem, ob Du ggfs. bereits eine Hälfte des Kürbisfleisches durch eine andere Zubereitung übrig hast, muss der Kürbis erst einmal gegart werden. Hast Du das Kürbisfleisch also schon fertig, geht es natürlich entsprechend schneller.
Lange Rede, los geht’s und viel Spass damit!

Zutaten

Angaben für 2 Paprika:

  • 2 Paprika (Farbe nach Wahl)
  • Fleisch eines 1/2 Spaghettikürbis
  • 4 Champions
  • 125 g Speckwürfel
  • 45 g Frischkäse
  • 1 EI (bei mir immer Größe L)
  • Gewürze nach Geschmack (hier Salz, Paprika, Muskatnuss)
  • frisch geriebener Käse

Gefüllte Paprika mal anders!

Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels

Big-Mac Bowl

Du möchtest lieber eine herzhafte Bowl? Kein Problem!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Solltest Du noch kein Spaghettikürbisfleisch vorrätig haben, schneide den Kürbis der Länge nach in 1 Hälften. Entkerne die Hälften und pinsele die Schnittfläche und die Innenseite mit Olivenöl ein.
Lege die beiden Hälften mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter und backe diese bei 180 Grad Umluft für ca. 40 min. Wird die Schale braun, kannst Du die Hälften herausnehmen und das Fleisch mithilfe einer Gabel aus der Schale herauskratzen. Das sollte sehr einfach gehen, wenn der Kürbis fertig gegart ist.
Gib das Kürbisfleisch dann in ein Sieb und streue etwas Salz darüber. Lasse das Kürbisfleisch im Sieb auskühlen und das überschüssige Wasser dabei heraustropfen.

Schritt 2

Putze und schneide die Champinions in kleine Stückchen und gib‘ diese mit der Hälfte des Kürbisfleisches (wenn Du einen kompletten Kürbis gegart hast) und den restlichen Zutaten bis auf den geriebenen Käse in eine Schüssel und vermische alles gut miteinander.

Schritt 3

Wasche die Paprika, schneide den Strunk heraus und entferne die restlichen inneren Stege und Kerne. Fülle jetzt die beiden Paprika mit der Füllung und stelle sie in eine Auflaufform.

Schritt 4

Gib etwas Olivenöl in die Form und stelle diese in den Ofen bei 180 Grad. Nach ca. 15-20 min wir die Paprika weicher und leicht angebräunt werden. Gib dann noch ein wenig frisch geriebenen Käse als Deckel auf die Paprika und backe sie weitere 10 min, bis der Käse goldbraun geworden ist.

Schritt 5

Sind die Paprika fertig, heißt es nur noch servieren und genießen.

weitere Rezepte

Einfacher Kirschkuchen

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Einfacher KirschkuchenEin einfacher Kirschkuchen heißt nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch einfach beim Essen. Aus diesem Grund werden die Kirschen auch mit Kernen gebacken. Nicht nur daher, sondern weil...

Schneller Couch-Snack

Portionen 1Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Schneller Couch-SnackWas braucht man für einen entspannten Couchabend?Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips...

Johannisbeer Cupcakes

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Johannisbeer CupcakesMuffin plus Topping gleich Cupcake!Cupcake-Götter*innen werden sicher gleich aufschreien, aber im Grund ist es doch nichts anderes, als ein kleines Küchlein - gerne in Form eines Muffins - mit einem...

Blaubeertaler

Portionen 12Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept BlaubeertalerIch zahle an der Tankstelle und in der Auslage liegt so ein leckerer Streuseltaler mit Zuckerguss und Johannisbeeren. Wie gerne hätte ich den jetzt gegessen! Kennst Du das Gefühl? Für mich ist das dann immer...

Caprese Pesto Bites

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Caprese Pesto BitesDer italienische Klassiker - Tomate mit Mozzarella - also eine Caprese kann man auch anders interpretieren. Ich habe die Zutaten etwas ergänzt und dann püriert, damit entsteht ein toller Aufstrich, den...

Big Mac Bowl mit Chaffles

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Big Mac Bowl mit ChafflesFastfood ist ja so eine Sache - sehr verführerisch, weil schnell und einfach, aber meistens nicht wirklich gesund und sättigend. Oftmals werden Weißmehl und Geschmacksverstärker verwendet, was mit...

Schoko-Pefferminz-Plättchen

Portionen 24Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Schoko-Pefferminz-PlättchenKannst Du Dich noch an die Werbung aus den 80zigern erinnern? Ein Tee trinkendes englisches Ehepaar.....er hieß Mortimer.Dieser Name wird für mich immer mit den Schoko-Pfefferminz.Plättchen...

Spaghettikürbis-Rösti

Portionen 2-4Zeit gesamt 80 minLevel easyRezept Spaghettikürbis-RöstiDu findest hier ja schon ein anderes Rezept mit einem Spaghettikürbis - nämlich Kürbis a la Carbonara! Davon bin ich ein großer Fan, aber als ich die Tage das Kürbisfleisch aus dem gebackenen Kürbis...

Fathead Bites mit Feldsalat

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Fathead Bites mit Feldsalat Du willst ein schnelles Gericht mit Pfiff? Dann bist Du mit diesen Fathead Bites genau richtig! Der Fathead Dough oder Mozzarella Teig ist in der low carb Ernährung gar nicht weg zu denken. So...

Karamell

Portionen 1Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept KaramellDass Süßes auch low carb geht, ist inzwischen mehr als bewiesen. Kalorien haben die tollen Kreationen natürlich dennoch. Von daher bitte auch bei diesem Karamell aufpassen. Es ist eine süße Verführung, die als Teil...

Kürbisbagels

Kürbisbagels

Portionen

8

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Kürbisbagels

Ein Bagel ist ein Brötchen mit Loch. Ziemlich einfach, oder? Im Grunde ja, aber das Loch im Brötchen ist nicht nur hip, sondern hat auch einen Sinn. Bagels entwickeln durch das Loch in der Mitte eine bessere Krume und backen besser durch als komplette Brötchen, bei denen ja ausgerechnet in der Mitte am meisten Teig vorhanden ist.
Also eigentlich eine ziemlich pfiffige Idee, da einfach ein Loch hineinzumachen. Den Belag stört das Loch ja meistens nicht, denn eine Scheibe Käse oder Wurst deckt das Loch einfach ab.
Nachdem das bei den Donuts so super geklappt hat, musste natürlich auch eine herzhafte Version mit Kürbis her. Und da man Kürbis ja so super im Keller für einige Zeit lagern kann, steht er ja auch einen sehr großen Teil des Jahres als Zutat zur Verfügung.
Wer den Kürbis nicht lagern kann, kann z.B. Kürbiswürfel oder -püree auch super einfrieren.
Also, los geht’s und viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

Für das Topping:

  • 1 Ei
  • Sesam (oder ähnliches)

Schon wieder Kürbis? Na klar!

Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels

Zweierlei Leinsamenbrot

Oder ein eher klassisches Brot?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Butternutkürbis in grobe Würfel und koche diese in etwas Wasser gar. Ob Du sie vor oder nach dem Kochen schälst, bleibt Dir überlassen. Ich mache es danach, denn das geht nach meiner Auffassung einfacher. Lasse die Würfel vor der weiteren Verarbeitung auskühlen.

Schritt 2

Püriere nun die Kürbiswürfel zusammen mit dem Öl und den Eiern zu einer feinen schaumigen Masse.

Schritt 3

Wiege die trockenen Zutaten ab, vermische sie gut untereinander und gib dann die Kürbismasse und die trockenen Zutaten zusammen in eine Schüssel. Knete die Teigmasse, bis dieser angenehm formbar ist.

Schritt 4

Teile den Teig nun in ca. 8 gleiche Mengen, rolle jedes einzelne Teil davon zu einer ca. 20 cm langen Wurst und forme dann den Bagel daraus. Das geht alles am besten auf einer mit Bambusfaser bemehlten Unterlage.

Schritt 5

Bevor die Bagels in den Ofen kommen, streiche sie mit einem gequirlten Ei ein oder tauche es ein und wälze jeden einzelnen Bagel danach in Sesamkörnern.

Schritt 6

Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor und gib‘ die Bagels auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter in den Ofen.

Schritt 7

Nach ca. 10 – 15 min schalte um auf Ober-/Unterhitze und decke die Bagels mit Alufolie für die nächsten 30 min zum weiteren Backen ab, so dass sie nicht zu dunkel werden.
Sind die Bagels fertig, nimmst Du sie aus dem Ofen und lässt sie vollständig auskühlen.
Lass‘ es Dir schmecken.

weitere Rezepte

Gefüllte Tacos

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Gefüllte TacosWie man eine Tortilla als Grundlage für z.B. einen Taco - wie diesen hier - herstellt, habe ich in diesem Rezept festgehalten.Hast Du Dich für die Version Taco entschieden, dann habe ich hier mal eine Füllung...

Schokoschmaus

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokoschmausViele Freunde und Bekannte kenne mich schon seit Kindesbeinen an und im Zuge gemeinsamer Vereins- und Familienfahrten war ich in der Tat Jahrzehnte lang morgens mit meinem Nutoka-Glas (Ja, kein Nutella) zum...

Ei im Päckchen

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Ei im PäckchenWer diese Seite schon weiter verfolgt weiß, dass wir an den Wochenenden sehr gerne ausgiebig frühstücken. Solch ein Frühstück beinhaltet immer irgend eine Art von Ei. Entweder Ei in der Tasse, ein gestreiftes...

Zwetschgenmarmelade

Portionen 1Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept ZwetschgenmarmeladeKannst Du Dir diesen wunderbaren Duft von warmen Zwetschgen und Zimt vorstellen? Riecht nach Winter und schon ein bisschen weihnachtlich.Von den Zwetschgen-Plunder gestern hatte ich noch die 2. Hälfte...

Shakshuka

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept ShakshukaDie Shakshuka ist ein fester Bestandteil der nordafrikanischen und isrealischen Küche. Im Grunde heißt es nichts anderes als Mischung. Du kennst es ja: Meist sind die Gerichte, bei denen man alles, was da so im...

Pasta-Donuts

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pasta-DonutsPasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück...

Lachs mit Paprika-Zucchini-Gemüse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lachs mit Paprika-Zucchini-GemüseZucchini sind wahre Alleskönner...als Ofengemüse, als Salat, als Röllchen gefüllt, als Rösti und sogar Kuchenteige lassen sich daraus zusammen stellen. Ein Gemüse, dass einfach zu...

Schoko-Pefferminz-Plättchen

Portionen 24Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Schoko-Pefferminz-PlättchenKannst Du Dich noch an die Werbung aus den 80zigern erinnern? Ein Tee trinkendes englisches Ehepaar.....er hieß Mortimer.Dieser Name wird für mich immer mit den Schoko-Pfefferminz.Plättchen...

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Seitling-Halloumi-BowlBowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der...

Schnelles Erdbeerdessert mit Mandelcrunch

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Schnelles ErdbeerdessertWenn's mal wieder schnell gehen muss, dann ist das hier genau das richtige. Ein fruchtiges Schichtdessert aus wenigen Zutaten - hier mit Erdbeeren und Mandelcrunch. Da ja gerade die beste...

Kürbis-Donuts

Kürbis-Donuts

Portionen

6-10

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Kürbis-Donuts

Sind Kürbisse nicht großartig? Vom Kürbiskuchen, über Desserts bis hin zu herzhaften Kürbissuppen und sogar Pizzaböden hat dieser Tausendsassa alles im Griff!
Auch wenn das Rezept für die Kürbis-Donuts ohne Mehl rein optisch noch nicht das Ergebnis gebracht hat, dass ich mir gewünscht habe. So muss ich Euch das Rezept aber schon schreiben, weil sie so unfassbar lecker schmecken!
Ich weiß, auf Blogs muss immer alles perfekt sein, gerade die Bilder. Hier dann mal ein Rezept, für die (optisch) nicht perfekten Kürbis-Donuts. Das liegt daran, dass meine tolle neu gekaufte Blech-Donutform mit Anithaftbeschichtung trotzt des zusätzlichen Einsatzes von Backtrennspray, die fertigen Donuts nur sehr widerwillig frei gegeben hat. Aber es gibt ja quasi nichts, was man nicht mit etwas geschmolzener geeigneter Schokolade wieder ankleben könnte.
Ich berufe mich daher auf die inneren Werte und die können sich aus meiner Sicht sehen lassen. Also, dann viel Spass bei den nicht perfekten Kürbis-Donuts und lass‘ es Dir schmecken!
P.S.: Eine Silikon-Donut-Backform ist bereits auf dem Weg in unseren Haushalt, damit werden die Donuts dann sicher hübscher. Ach ja, und da die Blechform relativ viele Donuts auf kleiner Fläche liefert, ist die Angabe der Portionen recht breit (also von 6-10). Bei den handelsüblichen Donuts vom Bäcker sind es eher 6, weil eben größer.

Zutaten

  • 370 g Butternutkürbisfleisch
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 25 g Eiweißpulver
  • 60 g Erythrit (pulverisiert)
  • 2 EL Öl (Sonnenblumen- oder Kokosöl)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • Flavor Drops Vanille (oder echte Vanille)

Für das Topping:

Kürbis ist ein echter Tausendsassa!

Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels
Kürbis-Hefe-Bagels

Sesam-Parmesan-Knabberei

Wenn es ein herzhafter Snack sein soll….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schneide den Kürbis in grobe Würfel und gare sie in einem Topf mit Wasser. Ob Du den Kürbis vorher oder nachher schälst, bleibt Dir überlassen. Schälen solltest Du ihn auf jeden Fall, denn die Schale des Butternutkürbis wird nach dem Garen wie eine dünne Kunststoffolie.

Schritt 2

Gib die Würfel nach dem Auskühlen zusammen mit den Eiern und dem Öl in einen hohen Becher und püriere die Masse ausreichend gut durch, so dass sie schön schaumig wird.

Schritt 3

Vermische die restlichen trockenen Zutaten gut untereinander in einer Schüssel und schütte dann die schaumige Kürbis-Ei-Masse hinzu. Vermische alles zu einem zähflüssigen Teig. Gib etwas Vanille oder eine entsprechende Menge (4-5 Tropfen) Flavor Drops nach Deinem Geschmack dazu und arbeite auch diese unter.

Schritt 4

Um die Teigmasse möglichst ohne Verluste in eine Donutform zu geben, habe ich den Teig in einen Dressiersack gefüllt und damit in die Formen gespritzt. Die Konsistenz vom Teig lässt das super mit sich machen.
Mein Donutblech hatte ich mit Backtrennspray in den Mulden vorbereitet, allerdings hat die Antihaftbeschichtung nicht gehalten, was sie versprochen hat. Von daher empfehle ich eine Silikonform zu verwenden, denn die kommen scheinbar mit den low carb Teigen besser zurecht.

Schritt 5

Heize den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor und gibt die Donutform auf einem Backgitter auf eine der unteren Schienen nach Erreichen der Temperatur.

Schritt 6

Nach ca. 25 min Backzeit sind die Donuts fertig und können nach dem Abkühlen aus der Form genommen werden.
Um sie dann zu verzieren, kannst Du z.B. geeignete Schokolade mit etwas Kokosöl im Wasserbad schmelzen und dann über die Donuts geben. Oder aber einfach Erythrit (pulverisiert) mit etwas Zitronensaft vermischen und als Zuckerguss für die Donuts verwenden.
Viel Spass damit!

weitere Rezepte

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Herzhafte Blechtoast-Schnecken

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Herzhafte Blechtoast-SchneckenBlechtoast habe ich erst kennen gelernt, als ich in die low carb-Welt eingetaucht bin. Eigentlich schade, dass ich es nicht schon früher entdeckt habe, denn es ist nicht nur super vielseitig...

Salat mit Kräcker

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Salat mit NachosSo eine richtige Schubkarre voll Salat - das ist bei diesem sonnigen Wetter genau das richtige für uns. Dazu in diesem Fall noch ein kleines Schmankerl und geröstete Kerne machen für uns einen einfachen...

Rohkost Spinat Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Rohkost Spinat BowlJa, sicher, man kann einen Salat auch einfach in einer Schüsse zusammen vermischen und dann auf einen Teller geben. Ok, ich finde rein optisch das Anrichten in einer Bowl für's Auge viel schöner und das...

Gefüllte Schokohörnchen

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept SchokohörnchenJa, wenn man mal einen Grundteig hat, so lässt sich dieser ja vielfältig verändern und in den unterschiedlichsten Formen zusammen stellen. Ich habe in diesem Fall diesen Hefeteig genutzt, um kleine gefüllte...

Mandelstollen-Konfekt

Portionen 35Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Mandelstollen-KonfektStollen gehört zu Weihnachten, richtig?Hm, zu meinem Weihnachten hat er eigentlich nie gehört, weil ich weder Rosinen, Marzipan noch Orangeat bzw. Zitronat gerne esse.Aber Du kennst mich, wenn es mir...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...

Kardinalschnitte

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept KardinalschnitteWer diesen Blog verfolgt weiß, dass ich mich ab und an von Internetrecherche und TV Sendungen inspirieren lasse. So bei dieser österreichischen Süßspeise - der Kardinalschnitte. Beim diesjährigen großen...

Herbstbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HerbstbowlWenn man zur Zeit einkaufen geht, findest man so viele tolle saisonale Zutaten, dass man am liebsten einfach alles mit nach Hause nehmen und gleich zu tollen Gerichten verarbeiten möchte. Geht Dir das auch...

Falsche Bratkartoffeln – Kohlrabi

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Falsche Bratkartoffeln - KohlrabiFalsche Bratkartoffeln? Was soll das denn jetzt wieder sein?Bratkartoffeln sind gebratene Kartoffeln, richtig? Ok, aber um mit Hr. Wong zu sprechen: Bei Dir weiß man ja nie, ob das, was...