Linsensuppe

Linsensuppe

Portionen

8

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Linsensuppe

Eine Linsensuppe ist für mich(fast) so gut wie ein Seelenbrot (zur Erklärung: Ein frisches Stück Brot mit Butter und Schokocreme). Natürlich muss sie selbst gemacht sein. Linsensuppe war das erste, was ich nach einem ein-monatigen USA-Aufenthalt wieder zurück zu Hause gegessen habe. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie gut die damals geschmeckt hat.
Für den ein oder anderen ist im Rahmen von low carb das Thema Hülsenfrüchte tabu. Schade, aber ich habe natürlich nichts dagegen, dann ist nur leider dieses Rezept nichts für Dich.
Für mich sind Hülsenfrüchte wertvolle Eiweißspender, die lange satt machen und dazu noch super gut schmecken. Die Kartoffeln in diesem Rezept habe ich durch Steckrübe ausgetauscht, die gerade aktuell (Herbst/Winter) in jedem Supermarkt zu bekommen ist. Weiterhin habe ich als Suppenansatz Gemüsekonzentrat verwendet, dass ich immer portionsweise eingefroren zu Hause habe. Damit bin ich flexibel und kann nach Laune mal schnell einen leckeren Eintopf kochen und habe nur 1x den Aufwand, Suppengrün zu schnippeln. Ach ja und wer sich über die weiße Flüssigkeit wundert, meine Familie kommt urspr.. aus dem Saarland, da wird sehr gerne ein Schuss Sahne in die Suppe gegeben. Ich liebe es, ist aber kein Muss, wenn das für Dich keine Option ist.
Ja, es ist ein großer Topf Eintopf, aber wie Du weißt, schmeckt so ein Eintopf ja am besten, wenn er das ein oder andere Mal aufgewärmt wurde. Also ist das ein Gericht, dass man durchaus 2-3 x Essen kann.

Zutaten

  • 500 g Linsen (am einfachsten die, die man nicht mehr vorab einweichen muss)
  • 3 mittlere Karotten
  • 1/2 Steckrübe
  • 125 g Speckwürfel
  • Gemüsekonzentrat oder Suppengrün (Sellerie, Lauch, Petersilie, Karotte)
  • 2 L Wasser
  • 3-4 Wiener Würstchen
  • etwas Sahne (nach Geschmack)

So ein dampfender Linseneintopf ist durch fast nichts zu überbieten!

Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe

Pulled Jackfruit im Käsetaco

Eine tolle vegetarische Möglichkeit anstelle von pulled Pork – einfach mal eine Jackfruit ausprobieren.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

In einem großen Suppentopf Speck anbraten, dann mit ca. 1 Liter Wasser ablöschen und das Gemüsekonzentrat hinzufügen.

Schritt 2

Karotten und Steckrübe schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Linsen in einem Sieb unter laufendem Wasser abspülen.

Schritt 3

Das Gemüse und die Linsen in den Topf geben und dann Wasser soweit auffüllen, bis eine passende Menge aus Einlage und Flüssigkeit entsteht. Bei mir waren es ca. 2 Liter.

Schritt 4

Alles zusammen für ca. 30 min köcheln lassen, bis die Linsen und das Gemüse bissfest bzw. fertig gegart ist.

Schritt 5

Würstchen in Scheiben schneiden und mit in die Suppe geben. Für weitere 5 min köcheln lassen, so dass auch die Würstchen schön heiß sind.

Schritt 6

Die Suppe ggfs. etwas salzen (ist bei mir nicht nötig, da bereits das Gemüsekonzentrat und die Speckwürfel genug Würze in die Suppe gebracht haben) und dann heiß dampfend servieren. Wer möchte, kann nun noch einen Schuss Sahne in den Teller geben und die Suppe genießen.

weitere Rezepte

Paprika trifft Spaghettikürbis

Portionen 2-4Zeit gesamt 30-70 minLevel easyRezept Paprika trifft SpaghettikürbisGefüllte Paprika - ich brauche nur daran zu denken, da kenne ich einen Hr. Wong, der sofort "Hurra!" ruft.Damit es aber nicht die inmmer gleiche Version wird, die meisten verwenden eine...

Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept BallonbrötchenBallonbrötchen? Was soll das sein?Ok, es ist zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Name für ein low carb Gebäck, aber wie das manchmal so ist, ist oftmals die erste Idee, die beste.Im Laufe der letzten...

Nusszopf aus Hefeteig

Portionen 20Zeit gesamt 150 minLevel mediumRezept Nusszopf aus HefeteigDas wunderbare Hefeteig-Rezept von Diana Ruchser habe ich ja ein kleines bisschen abgewandelt und auch für diesen Monster Nusszopf verwendet. Wow, der ist echt ordentlich geworden und schmeckt zum...

Granola Bites

Portionen 1Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Granola BitesAls Granola wird ja eigentlich Müsli verstanden, bei dem Haferflocken mit Honig verarbeitet werden, daher also eine eher süße Müslimischung entsteht. Haferflocken sind bei meiner Art der LowCarb...

Kardinalschnitte

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept KardinalschnitteWer diesen Blog verfolgt weiß, dass ich mich ab und an von Internetrecherche und TV Sendungen inspirieren lasse. So bei dieser österreichischen Süßspeise - der Kardinalschnitte. Beim diesjährigen großen...

Caprese Pesto Bites

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Caprese Pesto BitesDer italienische Klassiker - Tomate mit Mozzarella - also eine Caprese kann man auch anders interpretieren. Ich habe die Zutaten etwas ergänzt und dann püriert, damit entsteht ein toller Aufstrich, den...

Schoko-Karamell-Pralinen

Portionen 30Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Schoko-Karamell-PralinenAlso ganz ehrlich - ich finde es großartig, so eine kleine Süßigkeit bei Bedarf (Lust darauf oder z.B. kurzfristig angekündigter Besuch) aus dem Kühlschrank nehmen und anbieten zu können.Dafür...

Quarkbällchen

Portionen 12Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept QuarkbällchenQuarkbällchen - eine schnelle und leckere süße Verführung! Ich habe mich ja lange gewehrt, mich an diese Quarkbällchen zu wagen. Das Frittieren hat mir immer Bauchschmerzen gemacht. Aaaaaber mit meiner...

Tahini-Kichererbsen-Dip

Portionen 1Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Tahini-Kichererbsen-DipSesampaste, Kichererbsen, Kreuzkümmel und Kurkuma - alles Zutaten, die nicht nur nach fernen Ländern riechen, sondern auch schmecken. Tahin, Tahini oder auch die Tahina genannte Sesampaste sind bis...

Big Mac Bowl mit Chaffles

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Big Mac Bowl mit ChafflesFastfood ist ja so eine Sache - sehr verführerisch, weil schnell und einfach, aber meistens nicht wirklich gesund und sättigend. Oftmals werden Weißmehl und Geschmacksverstärker verwendet, was mit...

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Portionen

20

Zeit gesamt

75 min

Level

easy

Rezept

Buttermilch-Linsen-Leinsamen-Brot

Ein gutes Stück Brot ist wichtig im Hause Wong. Mit Schokocreme wird es ein Seelenbrot für alle Lebenslagen, mit Butter und Handkäs‘ (mit oder ohne Musik – die Hessen wissen, was damit gemeint ist) oder einem guten Stück Salami oder Schinken Teil einer deftigen Jause. Hr. Wong braucht morgens sein Stück Brot oder ein Brötchen. Ein strammer Max schmeckt halt doppelt so gut, wenn da ein gutes Stück Brot darunter versteckt ist.
Oder aber, so wie in diesem Fall ein Handkäs und Weidebutter bereit steht, um auf ein tolles Brot gestrichen zu werden. In diesem Fall ist es ein (rote)Linsen-Leinsamenbrot, das mit etwas Sesammehl gespickt eine schön herzhafte Note bekommt und einen konventionellen ausgehobenen Bauernbrot in nichts nachsteht. Wir sind begeistert und werden es – neben den Ballonbrötchen natürlich – zum aktuellen Standardbrot machen. Viel Spass und gutes Gelingen beim Nachbacken!

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 100 ml heißes Wasser

Trockene Zutaten:

Ein tolles würziges Brot!

Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe
Linsensuppe

Herzhafte Stulle

Frisches Brot und leckere Zutaten – da reicht eine Stulle am Morgen völlig aus, oder?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Wasser aufkochen und mit der Buttermilch in eine Schüssel geben. Trockenhefe dazu schütten, den Zucker darüber streuen und stehen lassen, bis die trockenen Zutaten vorbereitet sind. Die Hefemischung wird bis dahin bereits aktiviert sein. Du erkennst es am leichten Schaum, der dabei entsteht.

Schritt 2

Trockene Zutaten abwiegen und untereinander gut vermischen. Eier in die Buttermilch-Hefe-Mischung geben und verquirlen.

Schritt 3

Trockene Zutaten in die Buttermilch-Ei-Mischung geben und so lange kneten, bis ein formbarer Teig daraus entsteht. Das dauert in der Regel nur eine knappe Minute.

Schritt 4

Teig zu einem Laib formen, nach Wunsch einschneiden (ca. 1-2 cm tief) und nach Wunsch bemehlen (ich mache das in der Regel mit Buchweizenmehl, geht aber auch gut mit Kartoffelfasern, Haferkleie oder Bambusfasern).

Schritt 5

Ofen auf ca. 220 Grad Umluft vorheizen, so lange den Brotlaib auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter ruhen lassen. Bei Erreichen der Temperatur das Backgitter in den Ofen schieben und aus einem Wasserzerstäuber 2-3 Stöße Wasser in den Ofen drücken.

Schritt 6

Brot für 10 min bei 220 Grad Umluft backen, danach die Temperatur auf ca. 170 Grad Umluft herunter drehen und weitere 50 min fertig backen. Ich empfehle die Brote (alle Rezepte) nach ca. der Hälfte der Backzeit vom Backpapier oder der Dauerbackfolie herunter zu nehmen und direkt auf dem Backgitter fertig zu backen.

Tip

Bei allen Temperatur und Zeitangaben den eigenen Ofen berücksichtigen, denn gerade die Temperaturen variieren bis zu 20 Grad je nach Ofen und Hersteller.

Tip

Du kannst die Brote und Brötchen bestens aufbewahren, in dem Du sie einfrierst. Hinweise dazu findest du in diesem Blogbeitrag.

weitere Rezepte

Cheeseburger auf Salat

Portionen 2 Zeit gesamt 30 min Level Easy Rezept Cheeseburger auf Salat Ein brotloser Burger? Klar, es gibt viele Alternativen zu den klassischen Burger buns: ersetzen durch ein LC Burger bun, ersetzen durch einen Portobellopilz, ersetzen durch Blechtoast. Aber warum...

Blumenkohl Pilz Risotto

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-RisottoWenn's mal wieder schnell gehen muss....dann kommt so ein Risotto gerade recht. Ja, man kann Blumenkohl als Ersatz für herkömmlichen Reis verwenden. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken...

Zitronentrüffel

Portionen 40Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ZitronentrüffelJa, ja, der süße Zahn! Das ist so eine Sache. Wirst Du hin und wieder schwach? Im Grunde gar nicht schlimm, wichtig wäre nur, in die Ernährungsform passende Zutaten zu verwenden. (Und klar, auch ein wenig...

Tomaten-Ei-Sonne

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Tomaten-Ei-SonneWenn Du Dich schon etwas auf meiner Seite tummelst, weißt Du, dass ich gerne witzige Ideen in Bezug auf die Präsentation von Gerichten von Cookist ausprobiere. Speziell die Eierspeisen macht mir jedes Mal...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4 Zeit gesamt 90 min Level Easy Rezept Apfel-Mango-Tarte Eine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Zucchini-Hackfleisch-QuicheIn der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Muffins im Glas

Portionen 7-12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Muffins im GlasDu kennst doch sicher diese kleinen Kuchen im Glas, die Du in den Supermarktregalen findest. Genau die waren Inspiration für diese Muffins im Glas. Meine Intention war dabei allerdings nicht, sie...

Helles Baguette

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Helles BaguetteBambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen...

Einfacher Kirschkuchen

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Einfacher KirschkuchenEin einfacher Kirschkuchen heißt nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch einfach beim Essen. Aus diesem Grund werden die Kirschen auch mit Kernen gebacken. Nicht nur daher, sondern weil...

Zitronen-Orangen-Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Zitronen-Orangen-DonutsNachdem ich ja ein super einfaches und leckeres Basisrezept für Donuts habe, bin ich ein großer Fan von unterschiedlichen Variationen.Da der Winter ja die Zeit der Zitrusfrüchte ist, liegt es...