Portionen

4

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Die Tortilla

Also, ich habe gelernt, die Tortilla ist eigentlich der Grundbegriff des eher weichen Weizenfladens. Im Gegensatz dazu ist die Maismehltortilla ein Taco und die knusprige Version.
Kommt die Tortilla zusammengefaltet und gefüllt, spricht man von einem Burrito, füllt man sich die Tortilla selbst am Tisch, dann sprechen wir von Fajitas.
So, allerdings braucht man auf jeden Fall einen Fladen, der entweder aushärtet oder weich bleibt, um gerollt bzw. gefaltet zu werden. Weizen- und Maismehl sind raus, was ist also die Lösung?
Im Zweifel immer irgendetwas mit gemahlenen Mandeln und/oder Mandelmehl. So auch hier und in der Kombination mit Xanthan entstehen Teige, die man super dünn ausrollen und dann in der Pfanne mit und ohne Öl ausbraten oder frittierten kann. Das Ausbacken habe ich ja mit den Spinat-Ricotta-Fritters schon gemacht, daher hier nun eine Variante als Taco (eher hart) oder Burrito (eher weich).

Zutaten

Für die Tacoversion (eher hart):

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 35 g Mandelmehl (für die eher härtere Tacoversion)

Für die Tortillaversion (eher weich):

  • 115 g gemahlene Mandeln

Für beide Versionen:

  • 8 g Xanthan
  • 10 g Salz
  • 2-3 g geeignetes Backpulver
  • 1 großes Ei (bei mir immer Größe L)
  • 1 EL Wasser

Und dann freue ich mich schon auf eine tolle Füllung!

Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla
Die Tortilla

Pulled Jackfruit Käsetaco

Oder soll es lieber ein Käsetaco sein?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Dann Ei und Wasser hinzufügen und zu einem Teig kneten. Das geht am besten mit den Händen.

Schritt 2

Den Teig zu einer Kugel kneten, mit Frischhaltefolie umwickeln (so dass er im Kühlschrank nicht austrocknet und zu spröde wird) und für 30 min in den Kühlschrank geben.

Schritt 3

Nach den 30 min den Teig in 4 gleiche Teile teilen und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie möglichst dünn ausrollen. Ich habe es auch mit Backpapier versucht, allerdings ist der Teig dann partiell hängen geblieben.

Schritt 4

Die Größe der Fladen kannst Du natürlich selbst bestimmen, ich fand die Größe eines Desserttellers genau richtig und habe diesen als Form verwendet, um den Teil schön rund zu bekommen.

Schritt 5

Erhitze eine Pfanne ohne Öl auf mittlere Hitze und backe jeden der Fladen so lange, bis er die klassischen Farben einer Tortilla/Taco/Burrito erhält. Der Fladen sollte sich super leicht mit einem Finger in der Pfanne bewegen lassen und nicht anhängen.

Schritt 6

Back den Fladen von beiden Seiten und je nachdem, welcher Art Dein Fladen ist, kannst Du diese als flache Fladen auskühlen lassen, oder aber z.B. über Gläsern, Flaschen, Nudelholz etc. gebogen auskühlen und aushärten lassen. Damit hast Du dann ein tolles Taco, das Du befüllen kannst.
Guten Appetit!

weitere Rezepte

Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Portionen 4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Kaffeecreme mit Erdbeeren und AnanasDer aktuelle Trend im Netz ist je gerade der sogenannte Dalgona Kaffee. Dabei wird Instant Kaffee mit heißem Wasser und Zucker (jeweils im gleichen Verhältnis) mit einem Quirl so lange...

Würstchen im Schlafrock

Portionen 9-10Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Würstchen im SchlafrockWürstchen im Schlafrock ist doch ein echter Klassiker für jedes Partybuffet oder als Essen für zu Hause und unterwegs. Mithilfe dieses tollen Fathead Teiges (auf der Basis von Mozzarella - ja, Du...

Schnittlauchsalat

Portionen 2-4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept SchnittlauchsalatHast Du schon einmal Schnittlauch als eine der Hauptzutaten in einem Salat verwendet? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Meist ist Schnittlauch ja ein Teil der frischen Gartenkräuter, die für das Dressing...

Feta-Paprika-Dip

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Feta-Paprika-DipDips und Dressings kann man nie genug haben, daher hier eine schnelle Variante mit Fetakäse. Diese Dips kann man als Dressing für Salate (dann mit etwas mehr Milch, um es flüssiger zu gestalten) oder Bowls...

Marshmallow-Schaumküsse

Portionen 25Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept Marshmallow-SchaumküsseSchaumküsse? Schokolade? Marschmallows? Klingt nach Alice im Wunderland, oder?Wie genial, dass es dafür auch eine low carb Version gibt und man ohne Reue genießen kann!Für diese...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Süßkartoffelpastete

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept SüßkartoffelpasteteAus einer Inspiration bei Goodful ist diese Süßkartoffelpastete geworden. Zutaten wie frischer Spinat, Ei und Schinken geschickt verpackt und zu einer Pastete gebacken. Das Umwickeln von z.B. Mozzarella...

Schneller Couch-Snack

Portionen 1Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Schneller Couch-SnackWas braucht man für einen entspannten Couchabend?Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips...

Frischkäsebrett

Portionen 2Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept FrischkäsebrettDas Butterbrett ist aktuell der "heiße Scheiß" aus dem Internet. Ich habe es als Inspiration genutzt und ein Frischkäsebrett daraus gemacht. Wer Spaß daran hat, in einer kleineren oder größeren Runde am Tisch...

Schokotraum

Portionen 4Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokotraumSchokopudding aus hart gekochten Eiern? Ok, es gibt ja viele Foodtrends, die so durch die Food community sausen, aber das klingt dann doch wirklich komisch. Obwohl, wenn man es genau nimmt, dann wird ja...