Fathead-Apfelhappen

Fathead-Apfelhappen

Portionen

10-12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Fathead-Apfelhappen

Ja, ja, ich weiß – immer wieder dieser Fathead-Teig und immer wieder dieses Erstaunen, wenn man erzählt, dass der TEig auf Grundlage von Mozzarell gemacht ist. Ich amüsiere mich immer wieder darüber und freue mich um so mehr, wenn die Gebäckstücke – egal, ob herzhaft oder süß – ratzfatz aufgegessen sind.
Jetzt, da die Temperaturen wieder runter gehen, freue ich mich auf Süßes mit Schokolade (die einem ja jetzt nicht mehr einfach so in den Fingern schmilzt) und leckeres mit Zimt. In den Nordafrikanischen Staaten wird Zimt ja immer, also zu jeder Jahreszeit, verwendet. In unseren Breiten graden hat Zim immer viel mit Weihnachten zu tun. Und ich muss sagen, auch ich mag Zimt im Herbst/Winter lieber als in anderen Jahreszeiten.
Dazu kommt, dass so ein warmer Apfel mit Zimt etwas sehr heimeliges an Duft verbreitet. Findest Du nicht? Dann verstehst Du auch sicher, warum diese leckeren Apfelhappen im Hause Wong gar nicht erst fertig auskühlen, sondern am liebsten direkt noch ofenwarm gegessen werden.
Hab‘ viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

  • 125 g Mozzarella (entspricht 1 Kugel)
  • 50 g Butter
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 50 g Erythrit (pulverisiert)
  • 60 g Mandelmehl
  • 20 g Bambusfasern
  • 10 g Eiweißpulver (Mehrkomponenteneiweiß)
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • 4 g Xanthan
  • 1 Apfel
  • 1 zusätzliches Ei zum Bestreichen der Happen

Fathead Teig – wie immer sehr spannend!

Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen

Sesambagels

Tolle Bagels zum Frühstück?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide ihn in kleine Würfel. Gib diese dann, zusammen mit weicher Butter und den 2 Eiern in einen hohen Becher. Püreire alles zu einem sämigen Brei.

Schritt 2

Vermische dann alle trockenen Zutaten erst untereinander und gib dann den Mozzarellabrei dazu. Verknete alles zu einem gut formbaren Teig. Forme eine Kugel daraus und lass diese ca. 10 min ruhen.

Schritt 3

Rolle den Teig dann zwischen Frischhaltefolie aus. Schneide einen geschälten Apfel in Viertel, entferne das Kerngehäuse und schneide den Apfel dann weiter in Scheiben von ca. 2-3 mm Dicke.

Schritt 4

Steche dann Kreis aus dem Teig aus in einer Größe, die zu den Apfelstückchen passen. Das heißt, dass Du die Kreise in der Hälfte zusammenklappen kannst, ohne dass die Apfelstücke überstehen.

Schritt 5

Belege jeden Kreis mit einem Apfelstück und bestreue die Apfelstücke jeweils mit etwas Pulvererythrit und Zimt, klappe sie zusammen und drücke die Ränder leicht an.

Schritt 6

Heize den Ofen auf ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze vor. Platziere währenddessen die kleinen Happen auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter, streiche mit einer Gabel optional über die Happen, dass die Oberfläche eine leichte Struktur erhält und bestreiche sie danach mit einem verquirlten Ei.

Schritt 7

Backe die Happen nur für ca. 30 min. Nach ca. 10 min erhalten sie schon eine schöne Farbe. Um sie nun nicht zu dunkel werden zu lassen, empfehle ich, sie mit Alufolie abzudecken, bis sie fertig sind.
Zum Servieren kannst Du sie nach dem vollständigen Auskühlen (oder auch schon ein bisschen vorher) mit Pulvererythrit bestäuben. Geschmolzene Schokolade wäre natürlich auch eine Option.

weitere Rezepte

Schoko-Pefferminz-Plättchen

Portionen 24Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Schoko-Pefferminz-PlättchenKannst Du Dich noch an die Werbung aus den 80zigern erinnern? Ein Tee trinkendes englisches Ehepaar.....er hieß Mortimer.Dieser Name wird für mich immer mit den Schoko-Pfefferminz.Plättchen...

Blechtoast

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blechtoast - einfach und schnellEin weiterer LowCarb-Klassiker ist das sogenannte Blechtoast. Seinen Namen hat es daher, dass es als Ganzes auf einem Backblech gebacken wird und erst im Nachgang zu handlichen Toasts...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept BuBuWaSoj - ein nussiges BrotLow carb Brote konkurrieren immer mit den "normalen" Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir...

Kaffeecreme mit Erdbeeren und Ananas

Portionen 4Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Kaffeecreme mit Erdbeeren und AnanasDer aktuelle Trend im Netz ist je gerade der sogenannte Dalgona Kaffee. Dabei wird Instant Kaffee mit heißem Wasser und Zucker (jeweils im gleichen Verhältnis) mit einem Quirl so lange...

Schoko-Crispies

Portionen 20Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Schoko-CrispiesSteht Dir auch manchmal der Sinn nach einem richtig leckerem Naschwerk aus Schokolade mit ordentlichem Crunch?So etwas wie die bekannten Schokocrossies© in etwa? Bisher war ja immer das Problem, dass es so...

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen 2-4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Giraffenrolle mit SpinatFatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und - wie ich finde - auf sehr spektakuläre Weise.Beim...

Panierter Seelachs

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierter SeelachsFür die meisten ist eine Panade ohne Semmelbrösel unvorstellbar. Dabei gibt es so viele tolle andere Möglichkeiten!Natürlich wäre eine davon, Semmelbrösel aus low carb Brot oder Brötchen zu machen. Oder...

Mini-Pancakes

Portionen 16Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Mini-PancakesPancakes zm Frühstück - früher hießen sie einfach Pfann(e)kuchen - eigentlich egal, denn schmecken müssen sie!Das tun sie ganz sicher und vor allem dann, wenn man auch noch weiß, dass die ohne klassisches...

Falsche Fleischbällchen

Portionen 24Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Falsche FleischbällchenDie Frage wird ja sehr häufig gestellt, wie man die üblichen Semmelbrösel in einer Frikadelle (oder nennst Du es Bulette? Fleischpflanzerl? Bremsklotz?) bei dem Verzicht auf Getreide ersetzen kann....

Ei am Stiel

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel mediumRezept Ei am StielIch schaue ja immer gerne bei Cookist nach ein paar lustigen Ideen, Gerichte auf nette Art und Weise anzurichten. Dieses Mal habe ich mich mit einem Ei am Stiel versucht. Ich muss sagen, das war vom Handling...
Körnerknoten

Körnerknoten

Portionen

6-8

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Körnerknoten

Die meisten Körnerbrötchen, die man beim Bäcker oder als TK-Ware findet, sind oft nur in Körnern gewälzt, oder nur hübsch mit Körnern dekoriert. Kaum schneidet man sie auf, fallen nicht nur die Körnerauf den Teller, sondern man sucht sich auch vergeblich im Brötchen. Da heißt es – wie so oft – selbst machen, dann hat man es auch in der Hand, was und wie viel an Körnern hinein kommt.
Du weißt ja, wenn Du ein Folger dieser Seite bist, dass ich auch immer wieder gerne andere Formen der Standardgerichte fabriziere, weil es mir einfach gefällt, wenn unser Essen auch noch lecker aussieht. Ok, das klappt nicht immer und ich bin auch keine super Filigranköchin/bäckerin, aber nur, weil es für Familie und/oder Freunde ist, muss es ja nicht immer schlicht aussehen.
Also, aus diesem Grund gibt es keine Körnerbrötchen, sondern geflochtene Körnerknoten. Die sehen sehr appetitlich aus und die Körner sind nicht nur auf, sondern auch in den Brötchen.
Ach ja, die Knoten kann man gut in 3-4 Scheiben schneiden und kurz in den Toaster oder die Heißluftfritteuse legen, dann werden sie schön crunchy. Dass man sie geschnitten auch super darin auftauen kann, weißt Du ja schon.
So und jetzt, ran an die Schüssel. Viel Spass beim Nachbauen.

Zutaten

Nasse Zutaten:

  • 500 ml Buttermilch
  • 100 ml heißes Wasser
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)

Trockene Zutaten:

Körnermix:

  • Sonnenblumenkerne (oder andere nach Wahl – bei großen Kernen (z.B. Kürbiskerne) empfehle ich, sie etwas kleiner zu hacken, zur besseren Handhabung beim Zopfflechten
  • Haferkleie
  • grobes Meersalz

Glasur:

  • 1 Ei
  • grobes Salz

Allein der Geruch in der Küche ist Gold wert!

Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen

Seitling-Halloumi-Bowl

Ein gutes Stück Brot zu einer Bowl – perfekt!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Buttermilch mit heißem Wasser mischen, so dass eine lauwarme Flüssigkeit entsteht. Zucker und Trockenhefe dazugeben und beiseite stellen, bis die Hefe aktiviert ist und leichte Blasen schlägt. Keine Angst vor dem Zucker, dieser wird in Verwendung durch die Hefe verarbeitet und hat keinen Einfluss mehr.

Schritt 2

Während die Hefe aktiviert wird, vermische die anderen trockenen Zutaten untereinander.

Schritt 3

Gib nun die beiden Eier in die Buttermilch-Hefe-Flüssigkeit und rühre sie unter. Füge danach die trockenen Zutaten hinzu und knete alles zu einem gut formabren Teig. (Für mich ist der Teig immer dann fertig geknetet, wenn vom Flachrührer (K-Knethaken) nichts mehr an der Schüsselwand weggeschabt werden muss).

Schritt 4

Teile den Teigballen nun in 2 Hälften (lässt sich einfacher bearbeiten) und rolle eine Hälfte zu einem Rechteck aus. Streue dann alles, was Du an Körnermischung im Körnerknoten haben möchtest auf einer Hälte des Rechtecks aus. Lege dann die nicht betreute Hälfte über die bestreute und schneide mit einem Messer oder Pizzarolle immer 3 Streifen. Wichtig: immer 3 Streifen werden danach zu einem Zopf geflochten, daher stelle sicher, dass Du die zusammengehörigen Streifen nicht vollständig durchschneidest, sondern an der geschlossenen Seite einen ca. 2 cm breiten Rand stehen lässt.

Schritt 5

Jetzt immer 3 Streifen flechten, dann den Zopf der Länge nach aufrollen und z.B. in eine Baguetteform hineingeben. Du kannst die Knoten auch direkt auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter geben. In einer Form ist allerdings sicher gestellt, dass die Knoten nicht auseinandergehen.

Schritt 6

Je nachdem wie filigran Du arbeitest, kommen aus einer Teighälfte 3-4 Knoten heraus. Verfahre mit der 2. Teighälfte nach gleicher Vorgehensweise.

Schritt 7

Heize den Ofen auf 175 Grad Umluft auf. Währenddessen schlage ein Ei auf und bestreiche die Knoten mit Hilfe eines Pinsels damit. Streue etwas grobes Salz darauf.

Schritt 8

Backe die Knoten für ca. 25-30 min. Wie gesagt, mir schmecken sie – wie eigentlich alle Brote/Brötchen – am besten, wenn man sie vor dem Verzehr im Toaster oder der Heißluftfritteuse (HLF) schön cross backt.

weitere Rezepte

Herzhafte Stulle

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Herzhafte StulleWie sieht bei Dir das Frühstück am Wochenende aus? Auch wenn es uns an den Wochenenden immer nach draußen zieht, lassen wir das Frühstück nicht ausfallen. Unter der Woche ist das Frühstücken eher unter der...

Gefüllte Hackbällchen auf Gemüsepüree

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Gefüllte Hackbällchen auf GemüsepüreeKennst Du das sogenannte Rumfort-Gericht? Darin ist alles verarbeitet, was rumliegt und fort muss.In dieser Art ist das genial schmeckende Gemüsepüree entstanden. Viel Gemüse, das...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Rindergulasch

Portionen 4-6Zeit gesamt 180 minLevel easyRezept RindergulaschKennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann haben...

Kokos Karibik Kuchen

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kokos Karibik KuchenAlso, wenn bei diesem Kokos-Kuchen kein Karibik-Feeling aufkommt?Kokosmehl, Kokosraspeln und Kokosöl und dennoch schmeckt der Kuchen nicht so übermäßig nach Kokos. Ich schrecke oftmals vor diesem...

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

ToPepO Brot

Portionen 10Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept ToPepO BrotZu einem entspannten Grillabend braucht es ja immer ein gutes Brot - so war das eigentlich schon immer, oder? Am liebsten sollte es dann auch ein Brot sein, dass zu einem Sommerabend im Garten passt, oder?...

Belgische Waffeln

Portionen 7Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Belgische WaffelnFluffige belgische Waffeln - das war schon lange auf meiner Liste der Rezepte. In Ermangelung eines Waffeleisens für belgische Waffeln, habe ich das Thema vorerst nicht weiter verfolgt. Jetzt bin ich aber...

Kürbisbällchen und -scheiben

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kürbisbällchen und -scheibenKürbisse sind einfach klasse und inzwischen fast ganzjährig zu kaufen. Wer eine Möglichkeit hat, Kürbisse zu lagern, kann sich so natürlich auch  einen kleinen Vorrat anlegen. Kürbis kann man...

Brotpommes als Beilage

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Brotpommes als BeilageJa, Gemüsepommes, ob das Pommes aus Sellerie, Kohlrabi, Möhren, Süßkartoffeln oder Kürbis sind, sie werden halt nicht wirklich knusprig und crunchy. Das natürlich einen Grund: Die fehlende Stärke, die...
Erdbeertiramisu

Erdbeertiramisu

Portionen

20

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Erdbeertiramisu

Tiramisu ist ein Nachtischklassiker! Meist mit etwas Alkohol und auf jeden Fall eher schokoladig. Im Frühling bietet es sich aber an, die tollen Erdbeeren dazu zu verwenden und ein frisches Erdbeertiramisu zusammen zu stellen. Frische Erdbeeren (übrigens eine Nuss) sind aktuell ja überall zu bekommen und Mascarpone kann man sowieso nicht widerstehen – also wir nicht.
Tiramisu lässt sich super vorbereiten, ob es die Teigplatten sind, die ja mit Kaffee getränkt werden, oder das komplett fertige Dessert. Gekühlt ist die Vorbereitung auch gut einen Tag vorher machbar. Den Teig kennst Du übrigens schon, denn es ist der gleiche Teig, den ich für die Amerikaner verwendet habe. Aus 1 macht 2!
Viel Spass damit!

Zutaten

Für den Teig:

Für die Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Quark (20% Fett)
  • 200 g Sahne
  • 500 g Erdbeeren
  • ca. 80 g pulverisiertes Erythrit (oder Menge nach Wahl)
  • Spritzer Zitronensaft
  • Flavor Drops Vanille (oder echte Vanille) nach Geschmack

Für den Crunch:

  • gehackte Mandeln oder gepuffter Quinoa
  • Erythrit

 

Weißt Du, was Tiramisu eigentlich heißt? Kleiner Tip für’s Googlen – ist italienisch!

Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen

Schokodonuts

Wer es lieber schokoladig mag…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Verstreiche den Teig auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter, so das ein möglichst großes und gleichmäßiges Rechteck entsteht. Der Teig ist ca. 1,5-2 cm dick. Back den Teig bei ca. 180 Grad Umluft für ca. 15-20 min. Nimm‘ ihn danach aus dem Ofen und lasse ihn auf einem Backgitter auskühlen.

Schritt 2

Währenddessen rühre alle Bestandteile der Creme zu einer schönen Creme. Ist sie Dir zu fest, gib etwas mehr Sahne hinzu.

Schritt 3

Teile nun die Teigplatte in 2 Hälften, lege beide in jeweils eine separate Auflaufform und steche sie mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen ein. Gieße dann nach und nach jeweils ca. 2 Tassen (mit Xylit gesüßten) Kaffee darüber, so dass der Kaffee von der Teigplatte jeweils vollständig aufgesaugt wird. Verteile ggfs. eine 5. Tasse anteilig auf die beiden Platten.

Schritt 4

Wasche die Erdbeeren und schneide einige davon in Scheiben. Diese Scheiben stellst Du entlang der Wand einer der beiden Auflaufformen herum. Die restlichen Erdbeeren schneidest Du zu kleinen Würfeln und hebst sie unter die Creme.

Schritt 5

Streiche  nun ca. 1/2 bis 2/3 der Creme auf die Teigplatte. Lege dann vorsichtig die 2. Platte darauf (vorsicht, da diese ja bereits mit Kaffee vollgesogen ist). Und streiche den Rest der Creme darüber.

Schritt 6

Den Crunch stellst Du einfach her, in dem Du Erythrit erhitzt, so dass es flüssig wird und Du z.B. gehackte Mandeln oder gepufften Quinoa hinzugibst und diesen damit karamellisierst. Sind alle Teilchen mit dem flüssigen Erythrit benetzt, schütte alles auf ein Backpapier, verteile es schnell mit einem Spatel und lass es vollständig abkühlen.

Schritt 7

Ist das Gemisch völlig abgekühlt, härtet es aus. Du kannst es nun in kleine Teile brechen und auf der Creme verteilen. Noch etwas Kakaopulver darüber stäuben und fertig ist das Tiramisu. Du kannst es sofort, oder aber gekühlt auch erst am Tag danach genießen.

weitere Rezepte

Falsche Bratkartoffeln – Kohlrabi

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Falsche Bratkartoffeln - KohlrabiFalsche Bratkartoffeln? Was soll das denn jetzt wieder sein?Bratkartoffeln sind gebratene Kartoffeln, richtig? Ok, aber um mit Hr. Wong zu sprechen: Bei Dir weiß man ja nie, ob das, was...

Einfache Waffeln

Portionen 8-9Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Einfache WaffelnGeht Dir das auch so? Es riecht irgendwo nach Waffeln und Du fühlst Dich magisch von diesem tollen Duft angezogen. Ja, ich kann nicht widerstehen.Aber warum eigentlich auch? Alle Zutaten für diese...

Kabeljau mit grünem Spargel

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Kabeljau mit grünem SpargelMeistens ist Freitag bei uns der Fischtag, was damit zu tun hat, dass das bei uns im Ort der Markttag ist. Da ich eigentlich nicht so wirklich ein Fischesser bin, brauche ich, wenn es dann mal...

Hühnchen Cordon bleu

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Hühnchen Cordon bleuIch habe immer gedacht, dass das Cordon bleu einen ähnlichen Ursprung wie die Maultasche hat, nämlich das Verstecken von Fleisch z.B. aus religiösen Gründen. Nein, weit gefehlt! Beim Cordon bleu - dem...

Himbeer Cupcakes

Portionen 10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeer CupcakesAus Muffin macht Cupcake, d.h. wir brauchen einen leckeren Muffin und ein noch (oder zumindest gleich) leckeres Topping, um den Muffin zu einem Cupcake zu machen.Ok, wenn das die Aufgabe ist, dann kannst...

Johannisbeer Cupcakes

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Johannisbeer CupcakesMuffin plus Topping gleich Cupcake!Cupcake-Götter*innen werden sicher gleich aufschreien, aber im Grund ist es doch nichts anderes, als ein kleines Küchlein - gerne in Form eines Muffins - mit einem...

Pizza aus Hefeteig

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Pizza wie vom Lieblingsitaliener!Der Geruch von frischer Pizza, der aus der Küche kommt....den kennt jeder, oder? Verführerisch duftend bringt er alle Erinnerungen an den letzten Italienurlaub zurück. Herrliche Gewürze wie...

Erdbeer-Orangen-Bisquit

Portionen 16Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-Orangen-BisquitErdbeeren und Bisquit kann man nie genug haben, oder?Ich liebe meine quadratische Kuchenform (24x24 cm), denn dann hat man die perfekten quadratischen Kuchenstückchen. Zum Servieren des leckeren...

Herzhafte Minis

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Herzhafte MinisDiese herzhaften Minis sind eine super Beilage oder zum Stippen von Ofenkäse eine Wucht! Genau wie diese kleinen Minipizzabrötchen - lecker!Sie sind vielseitig mit den unterschiedlichsten Zutaten...

Tomaten-Ei-Sonne

Portionen 1Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Tomaten-Ei-SonneWenn Du Dich schon etwas auf meiner Seite tummelst, weißt Du, dass ich gerne witzige Ideen in Bezug auf die Präsentation von Gerichten von Cookist ausprobiere. Speziell die Eierspeisen macht mir jedes Mal...

Schoko-Minis

Schoko-Minis

Portionen

15

Zeit gesamt

50 min

Level

easy

Rezept

Schoko-Minis

Schokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf eine kleine Leckerei freuen.
Ich mache solche Gebäckstücke gerne als Minis, dann sind sie immer frisch, können leicht eingefroren und damit aufbewahrt werden.
So, heute mal nicht viel Worte – ich schnappe mir einen Espresso und genieße dazu ein Schoko-Mini.
Viel Spass!

Zutaten

Schokobrötchen – einfach lecker!

Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen

Schoko-Karamell-Pralinen

Wer auf Schokolade steht, wird die Pralinen lieben!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schmelze die Butter so weit, dass sie weich, aber noch nicht flüssig ist, verquirle sie mit dem Joghurt, den Eiern und der Milch.

Schritt 2

Vermische die trockenen Zutaten untereinander und gib sie dann zur Joghurtmasse.

Schritt 3

Hacke die Schokolade (am besten mit einem Messer) und knete sie unter den Teig.

Schritt 4

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Währenddessen forme mithilfe eines Eisportionierers kleine Kugeln aus dem Teig und platziere sie entweder in einer gelochten Brötchen- oder Baguetteform, oder in Silikonmuffinformen oder direkt auf Backpapier oder einer Dauerbackfolie.

Schritt 5

Nach Erreichen der Temperatur backe die Minis für ca. 30 min. Sollten sie dunkel werden, decke sie mit etwas Alufolie ab.

Schritt 6

Ist die Backzeit abgelaufen, nimm die Minis zum Abkühlen aus dem Ofen und aus der Form (wenn welche genutzt wurden).
Lass‘ es Dir schmecken!

weitere Rezepte

Kabeljau trifft Pak Choi

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Kabeljaurückenfilet und Pak Choi GemüseBei uns gibt es in der Regel freitags frischen Fisch vom Wochenmarkt (der nun mal freitags ist)...und da wir sehr gerne Kabeljaurückenfilet essen, der Fischmann immer tolle Ware dabei...

Gefüllte Schokohörnchen

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept SchokohörnchenJa, wenn man mal einen Grundteig hat, so lässt sich dieser ja vielfältig verändern und in den unterschiedlichsten Formen zusammen stellen. Ich habe in diesem Fall diesen Hefeteig genutzt, um kleine gefüllte...

Kichererbsen Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen BowlWas fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich wahrgenommen....

Basic Donuts

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Basic DonutsEin einfaches Rezept für schön kitschige low carb Donuts gesucht? Bitte schön - gefunden!Es werden keinerlei Zutaten verwendet, die Du nicht sowieso schon in Deinem gut sortierten LC oder Keto-Zutatenfundus...

Pavlova mit Erdbeeren

Portionen 3 Zeit gesamt 60 min Level easy Rezept Pavlova mit Erdbeeren Auch wenn die Pavlova ein russischer Name ist, so kommt die Pavlova aus Australien bzw. Neuseeland. Die beiden Länder streiten sich angeblich, wer zu Ehren der russ. Meistertänzerin Pavlova dieses...

Lachs mit Paprika-Zucchini-Gemüse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lachs mit Paprika-Zucchini-GemüseZucchini sind wahre Alleskönner...als Ofengemüse, als Salat, als Röllchen gefüllt, als Rösti und sogar Kuchenteige lassen sich daraus zusammen stellen. Ein Gemüse, dass einfach zu...

Mandelstollen-Konfekt

Portionen 35Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Mandelstollen-KonfektStollen gehört zu Weihnachten, richtig?Hm, zu meinem Weihnachten hat er eigentlich nie gehört, weil ich weder Rosinen, Marzipan noch Orangeat bzw. Zitronat gerne esse.Aber Du kennst mich, wenn es mir...

Grünes Pesto

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Grünes PestoGrünes oder rotes Pesto - ist das eine Frage?Für mich eine Frage, die so ohne weiteres nicht zu beantworten ist und oft nach Tagesform entschieden wird. Gestern nahm allerdings die Basilikumernte überhand, so...

Lachs mit Chinakohlsalat

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lachs mit ChinakohlsalatFreitags ist auf unserem Markt immer ein Fischhändler, der eine tolle Auswahl an hochwertigem und nahezu fangfrischen Fisch anbietet. An diesem Freitag war es echt schwer, sich für einen zu...

Happy Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Happy BowlGestern habe ich beim Einkaufen wieder so viele wunderbare Zutaten gefunden, dass ich keinen Platz dafür in einer einzigen Bowl gefunden habe. Ist das nicht toll? Alles frisch und frisch zubereitet: Salat,...

Kichererbsen-Blondies

Kichererbsen-Blondies

Portionen

16

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Kichererbsen-Blondies

Kichererbsen für was Süßes? Ich weiß, klingt erstmal etwas komisch, aber seitdem wir uns low carb ernähren, ist vieles, was früher unmöglich klang, inzwischen in unseren Alltag eingezogen. Kichererbsen sind Hülsenfrüchte. Hülsenfrüchte gelten für einige nicht als low carb. Ok, die Marke, die ich verwende, hat 8 g KH auf 100 g Produkt. Ich finde, das passt super. Außerdem sind Hülsenfrüchte generell tolle Eiweiß- und Ballaststofflieferanten, auf die wir nicht verzichten möchten.
Wer schon mal Humus aus Kichererbsen gegessen hat, weiß, was sie nach dem Pürieren für eine schöne sämige Konsistenz haben. Das habe ich mir bei den Blondies zunutze gemacht. Wenn Du also mal wieder Lust auf ein kleines Küchenexperiment hast, kann es direkt damit losgehen.
Viel Spass!

Zutaten

  • 400 g Kichererbsen
  • 80 g Butter
  • 4 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 115 g Erythrit pulverisiert
  • 50 g no sugar added weiße Schokolade
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 50 g Mandelmehl
  • 10 g Bambusfaser
  • Flavor Drops Vanille oder echte Vanille
  • Erdbeeren

Und niemand wird merken, dass da Kichererbsen drin sind.

Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen
Fathead-Apfelhappen

Orangen-Bisquit-Türmchen

Hm, oder doch was mit Orange?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schütte die Kichererbsen in ein Sieb, spüle die Kichererbsen aber nicht mit Wasser durch, denn wir können die bindende Funktion vom Eiweiß der Kichererbse nutzen.
Das abgeschüttete Kichererbsenwasser kannst Du z.B. für Baiser verwenden. Man nennt es Aquafaba.

Schritt 2

Püriere die Kichererbsen mit den Eiern so einer feinen Masse. Erwärme dann die Butter, so dass sie sehr weich ist und gib sie dazu.

Schritt 3

Mische die trockenen Zutaten untereinander und vermenge sie mit der Kichererbsenmasse. Gib noch ein paar Flavor Drops Vanille (Menge nach Geschmack) dazu.

Schritt 4

Schmelze die Schokolade im Wasserbad oder der Microwelle und arbeite sie in den Teig ein.

Schritt 5

Wasche und schneide ein paar Erdbeeren zu kleinen Würfeln. Fülle den 2/3 des Teigs in eine passende Form (bei mir ein die Größe eines halben Bleches), verteile die Erdbeerwürfel darauf und streiche den restlichen Teig darüber.

Schritt 6

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und nach Erreichen der Temperatur kannst Du die Blondies für ca. 30 min backen.

Schritt 7

Sind die Blondies fertig, lasse sie vollständig außerhalb des Ofen auskühlen. Zum Servieren schneide sie in die klassischen Brownie-Quadrate und dekoriere sie z.B. mit Erdbeeren und Pulvererythrit oder geschmolzener Schokolade.

weitere Rezepte

Schneller Couch-Snack

Portionen 1Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Schneller Couch-SnackWas braucht man für einen entspannten Couchabend?Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips...

Süßkartoffelpastete

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept SüßkartoffelpasteteAus einer Inspiration bei Goodful ist diese Süßkartoffelpastete geworden. Zutaten wie frischer Spinat, Ei und Schinken geschickt verpackt und zu einer Pastete gebacken. Das Umwickeln von z.B. Mozzarella...

Radieschen-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Radieschen-DipWenn ich Radieschen oder Radi (Rettich) sehe, klingelt bei mir immer die Glocke nach Biergarten und Grillen. Geht Dir das auch so?Hier ein schnelles Rezept für ein Radieschen-Dip, das Du einfach so nur auf...

Kürbis-Gnocchi-Fritters

Portionen 4Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept Kürbis-Gnocchi-FrittersIch muss gestehen, dass ich noch nie so ein richtig großer Freund von Gnocchi war, denn die Konsistenz ist ja doch eher weich und ich hatte schon immer das Gefühl, dass sie nicht fertig sind. Aber...

Grundteig Tarte-Quiche-Boden

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tarte-Quiche-BodenKennt Du das?Da hat man eine Idee und fängt an, los zu wirbeln, um dann zu bemerken: Ups, ich muss das ja alles abwiegen und mal aufschreiben!Sollte es was geworden sein, kann es das ja gerne häufiger...

Schnelles Erdbeerdessert mit Mandelcrunch

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Schnelles ErdbeerdessertWenn's mal wieder schnell gehen muss, dann ist das hier genau das richtige. Ein fruchtiges Schichtdessert aus wenigen Zutaten - hier mit Erdbeeren und Mandelcrunch. Da ja gerade die beste...

Orangen-Bisquit-Türmchen

Portionen 10Zeit gesamt 150 minLevel easyRezept Orangen-Bisquit-TürmchenSo und jetzt mal die Augen zu....Orange....Minze.....Sahne....mmmmmhhh!Ok, ertappt? Alles gut, denn diese super leckeren Orangen-Bisquit-Türmchen haben noch den extra Frischekick durch eine Lage...

Hackfleischrolle

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept HackfleischrolleKlar, so eine Dönerrolle oder ein Lahmacun hat man ja schon mal gegessen oder zumindest gesehen wie sie aussieht. Warum also nicht mal in der low carb Version kochen? Der Teig ist für Rollen der...

mediterranes Baguette by Ballonbrötchen

Portionen 4Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept mediterranes Baguette by BallonbrötchenDu läufst durch Dein Wohnviertel und überall riecht es nach gegrilltem Fleisch. Du denkst an leckere Steaks und Salate und natürlich auch an ein leckeres Baguette. Entstanden aus dem...

Lachs mit Paprika-Zucchini-Gemüse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lachs mit Paprika-Zucchini-GemüseZucchini sind wahre Alleskönner...als Ofengemüse, als Salat, als Röllchen gefüllt, als Rösti und sogar Kuchenteige lassen sich daraus zusammen stellen. Ein Gemüse, dass einfach zu...