Portionen

2

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Gefrorenes Ei – gebraten

Wenn Du ein fleißiger Leser dieser Rezepte bist, weißt Du, dass wir am Wochenende immer ausgiebig frühstücken, denn das bleibt unter der Woche meist auf der Strecke. Wichtig dabei ist immer das Ei zum Frühstück! Und damit das nicht immer gleich und damit langweilig wird, schauen wir uns nach immer neuen Ideen im Internet um.
Bei Cookist bin ich immer mal wieder fündig, so bin ich dieses Mal beim Braten eines vorher gefrorenen Eis hängen geblieben. Das hat mich sehr neugierig gemacht. Also mussten wir das ausprobieren und sind begeistert. Die Ei-Scheibe ist außen fast wie frittiert und innen ist das Eigelb schön flüssig.
Wichtig ist, immer nur ein Ei aus dem Gefrierfach nehmen und verarbeiten. Das Eiweiß taut rasend schnell auf und dann ist der ganze Spaß vorbei.
Das gebratene Ei kann super auch für später als Snack oder auf dem Partybuffet vorbereitet werden.
Jetzt kann’s losgehen, ok?

Zutaten

  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • Olivenöl oder Butterschmalz

Und wieder eine tolle Idee für das Frühstücksei!

Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten
Gefrorenes Ei - gebraten

Kürbisbrötchen

Zum Sonntagsei ein Kürbisbrötchen – lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Eier in rohem Zustand – am besten in einer Schale – in das Gefrierfach geben und mind. 12 Std. dort einfrieren. Eine Schale ist sinnvoll, da durch das Frieren die Eierschale platzen wird und je nachdem, wann im Gefrierprozess das passiert, kann man sich das Putzen des Gefrierfaches sparen.

Schritt 2

Eine Pfanne mit etwas Öl oder Butterschmalz erhitzen, so dass diese auf dem Herd bereit steht, denn es sollte zügig gearbeitet werden.
Zur eigentlichen Verarbeitung nur jeweils 1 Ei aus dem Eisfach nehmen, denn es taut sehr schnell auf und ist dann nicht mehr wie gedacht verarbeitbar. Das Ei kurz unter handwarmes Wasser halten und dann von der Schale befreien.

Schritt 3

Das geschälte noch gefrorene Ei mit einem Messer (oder besser einer Schneidemaschine – sofern vorhanden) – hier hat sich ein Wellenschliff- oder auch Brotmesser als praktikabel herausgestellt – in gleiche ca. 2-3 mm dicke Scheiben schneiden. Danach die Eischeiben direkt in die Pfanne zum Braten geben.

Schritt 4

Sind die Scheiben entsprechend gut gebraten, dreh sie um, so dass sie auf beiden Seiten gleichmäßig angebraten werden.

Schritt 5

Sind beide Seiten ausreichend angebraten, kannst Du die Scheiben nun servieren.

weitere Rezepte

Pesto-Tahini-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Pesto-Tahini-DipEin gutes Dressing ist wie in gutes Parfum: Man schmeckt und riecht es, nimmt es wahr, aber es unterstreicht den eigentlichen Charakter.Ich mag Dressings oder Dip am liebsten gemacht aus Joghurt und dann...

Tuesday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tuesday Bowl mit HühnchenBowls sind für mich die abwechslungsreichsten Gerichte. Sie sind bunt, man kann sie super portionieren und sie funktionieren kalt und warm oder auch sehr gerne in der Kombination aus warmen und...

Rindergulasch

Portionen 4-6Zeit gesamt 180 minLevel easyRezept RindergulaschKennst Du das auch? Es gibt Gerichte, die schmecken jedes Mal besser, je häufiger man sie aufwärmt. So ein richtig guter Eintopf schmeckt doch an Tag 2 viel besser, als direkt beim ersten Kochen. Dann haben...

Ei im Päckchen

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Ei im PäckchenWer diese Seite schon weiter verfolgt weiß, dass wir an den Wochenenden sehr gerne ausgiebig frühstücken. Solch ein Frühstück beinhaltet immer irgend eine Art von Ei. Entweder Ei in der Tasse, ein gestreiftes...

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Seitling-Halloumi-BowlBowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der...

Gefüllte Schokohörnchen

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept SchokohörnchenJa, wenn man mal einen Grundteig hat, so lässt sich dieser ja vielfältig verändern und in den unterschiedlichsten Formen zusammen stellen. Ich habe in diesem Fall diesen Hefeteig genutzt, um kleine gefüllte...

Schokoriegel mit gepufftem Quinoa

Portionen 16Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Schokoriegel mit gepufftem QuinoaJa, bei all dem tollen Essen, so manchmal muss es doch einfach mal was Süßes sein und auch klar, dass man sich an dem gelernten orientiert. Also habe ich mich dran gemacht und eine Art...

Mandelstollen-Konfekt

Portionen 35Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Mandelstollen-KonfektStollen gehört zu Weihnachten, richtig?Hm, zu meinem Weihnachten hat er eigentlich nie gehört, weil ich weder Rosinen, Marzipan noch Orangeat bzw. Zitronat gerne esse.Aber Du kennst mich, wenn es mir...

Verstecktes Hackfleisch

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Verstecktes HackfleischMaultaschen wurden erfunden, damit der liebe Gott nicht sieht, wenn am Freitag Fleisch gegessen wird. Keine so schlechte Idee, das Hackfleisch (in diesem Fall) zu verstecken. Der super vielseitige...

Quarktaler

Portionen 9-10Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept QuarktalerFür mich gehört der Quarktaler zu meiner Kindheit, wie aufgeschlagene Knie und ein Nutellabrot als Seelentröster! Wie oft bin ich auch später noch zum Bäcker marschiert und habe mir ganz gezielt einen...