Portionen

3-4

Zeit gesamt

45 min

Level

medium

Rezept

Fathead Burger

It’s Burger time!
Auch wenn ich ja nicht so der Fan der amerikanischen Küche, aber ganz ehrlich? Bei so einem ordentlichen Burger kann ich nicht nein sagen. Das beste an diesem Burger hier ist, dass er 100% LowCarb ist. Der Burger und die anderen Zutaten sind ja meist eh kein Problem, allerdings ist die Frage der Burger Buns oftmals etwas schwierig. Klar, kann man einen Burger auch ohne Brötchen essen, aber für mich ist es dann doch nicht so ein richtiger Burger. Verstehst Du, was ich meine? Es werden Versionen gemacht, bei denen z.B. das Blechtoast verwendet wird. Das ist keine schlechte Alternative und bringt sicher Abwechslung. Mir macht aber dieses Burger Rezept mit gefülltem Fathead Deckel am meisten Spass – ist natürlich auch mit etwas Aufwand verbunden. Ich bin mir aber sicher, dass Dir das Lob für diese Buns sicher sein wird.

Zutaten

Für die Burger Buns aus Fathead Teig:

  • 125 g Mozzarella
  • 2 EL Frischkäse
  • 50 g geriebener Gouda
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L) – eines für den Fathead Teig, eines für das Bestreichen
  • 80 g Sojamehl hinzugeben (ggfs mehr)
  • Salz (Meersalz und -flocken)
  • 20-30 g geriebener Gouda oder Cheddar für die Füllung des Burger Deckels

Für die Burger Patties:

  • Rinderhack
  • 2 EL Haferkleie
  • 1 Ei (bei mir immer größe L)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco)

Weiterer Belag für den Burger:

  • Mayonnaise (ohne Zucker)
  • Salat
  • Tomate
  • Salatgurke
  • Avocado
  • Petersilie

Ein guter Burger geht doch immer, oder? Und dann noch mit Burger Buns mit dem gewissen Extra – damit kannst Du Eindruck machen!

Fathead Burger
Fathead Burger
Fathead Burger
Fathead Burger
Fathead Burger
Fathead Burger

Fathead Bites mit Feldsalat

Das sieht soooo lecker aus!

Schritt für Schritt Anleitung

Vorbereitung

Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

Schritt 1

Mozzarella, Gouda und Frischkäse in der Microwelle ca. 2 min erhitzen. Danach umrühren und ggfs. nochmals in die Microwelle. Die Masse sollte recht flüssig sein. Solltest Du keine Microwell haben, geht das auch über dem Wasserbad.

Schritt 2

Gib nun das Ei und das Sojamehl dazu und verknete den Teig, bis es eine homogene Kugel ist. Um das zu erreichen, kannst Du ggfs. auch noch etwas Sojamehl zufügen.

Schritt 3

Rolle den Teig nun zwischen 2 Backpapieren, Dauerbackfolien oder Frischhaltefolie aus. Steche nun 3 gleich runde Teile je Burger aus. Du brauchst 2 für den zu füllenden Deckel und eines als Unterseite Deines Burgers.

Schritt 4

Bestreue (wie im Video zu sehen) einen der Kreise mit geriebenem Käse, lege einen zweiten darauf und drücke den Rand mit einer Gabel fest, so dass der Käse zwischen den beiden Kreisen eingeschlossen ist. Wiederhole das je geplantem Burger. Bestreiche nun die Fathead Kreise mit einem gerührten Ei und streue Sesam und Meersalzflocken darüber.

Schritt 5

Back die Burger Buns nun goldbraun. Das geht recht schnell, vor allem die einzelnen – nicht gefüllten – Unterteile werden schneller fertig, von daher nimm diese aus dem Ofen, sofern sie eine schöne Farbe angenommen haben. Die gefüllten Teile brauchen ein paar wenige Minuten mehr. Alles in allem sollte es nicht mehr als ca. 10 min dauern.

Schritt 6

Für die Patties mische das Rinderhack mit der Haferkleie, Ei und den Gewürzen, forme entsprechende Patties und brate sie in Butterschmalz schön an.

Schritt 7

Wasche und schneide die weiteren Zutaten für den Belag Deines Burgers in passende Größen und Formen (z.B. Tomate und Gurke in Scheiben).
Richte alles auf Deinem Burger an und lass‘ es Dir schmecken.

weitere Rezepte

Apfel-Mango-Crumble

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Apfel-Mango-CrumbleWer nach einem schnellen Dessert sucht, ist mit einem Crumble immer gut aufgestellt. Wir essen ihn am liebsten dann, wenn er noch warm ist und unglaublich gut duftet. Das tolle ist zudem, dass er sich...

Panna Cotta mit Orangenspiegel

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panna Cotta mit OrangenspiegelDa stöbere ich die Tage mal wieder ein wenig im Netz und aus allen Ecken kommt einem eine Panna Cotta nach der nächsten über den Weg - eine appetitlicher als die andere anzuschauen. Der...

Schneller Kürbisauflauf

Portionen 3-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Schneller KürbisauflaufDie Blätter färben sich bunt und der Wind wird kälter - ziemlich eindeutig - es ist Herbst!Spätestens, wenn man die Vielfalt an essbaren Kürbissen in jedem Supermarkt, auf dem Markt oder auch an...

Spinat-Feta-Calzone

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Spinat-Feta-CalzoneJa, es ist mal wieder ein Gericht mit dem allerseits beliebten und bekannten Fathead-Teig entstanden. Schon sehr spannend, was damit alles möglich ist. Und wer es nicht probiert, wird es nicht glauben,...

Krautsalat – Coleslaw

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Krautsalat - ColeslawWie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher vorbereitet...

Baumkuchen der anderen Art

Portionen 25Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Baumkuchen der anderen ArtDass das hier kein klassischer Baumkuchen ist, sieht man schnell. Aber irgendwie ist es dann doch einer, denn er sieht aus wie ein Weihnachtsbaum. Als Nachtisch für den heiligen Abend oder...

Spaghettikürbis Carbonara

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Spaghettikürbis CarbonaraSo eine klassische Carbonara wird ohne Sahne gemacht. Häufig wird allerdings - wohl aber nur in Deutschland - Sahne hinzugefügt. Im Hause Wong nicht.Dieses Rezept bedient sich der Vorgabe einer...

Blumenkohlcremesuppe

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept BlumenkohlcremesuppeEtwas Warmes braucht der Mensch - so klang es mal in der Werbung ab 1979. Irgendwie ist der Spruch bei mir hängen geblieben und ich muss sagen, ich brauche auch so 1x am Tag etwas warmes zu Essen. Wenn...

No bake Cheese Cake

Portionen 12Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept No bake Cheese CakeEinen Kuchen ohne Backen?Ein sogenannter No bake Cake ist der perfekte Verwerter für Keks- oder Teigreste. Daraus kann man super kleine Pralinen, Cake Pops, oder aber einen No bake Cheese Cake machen.In...

Tomatensuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Tomatensuppe - ein italienischer KlassikerDie Tomatensuppe ist für mich der Inbegriff von Italien.Nein, es ist nicht die Pizza wie viele meinen.Die Tomatensuppe ist es nicht nur weil mit einem Klecks frische Sahne und...