Pasta-Donuts

Pasta-Donuts

Portionen

12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Pasta-Donuts

Pasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück greifen. Nudeln aus Alginat sind auch eine Option, die ich schon das ein oder andere Mal verwendet habe. Manchmal steht uns allerdings auch der Sinn nach einer richtigen Nudel. Dafür verwenden wir dann z.B. Nudeln aus Kichererbsen, Linsen oder Soja. Hülsenfrüchte sind für unsere Art der low carb Ernährung immer gut und wir verwenden sie gerne. Sie sind super Eiweißlieferanten und haben viele Ballaststoffe. Auch Soja (nicht genverändert) ist bei Nudeln und Mehl für uns kein Tabu. Wer all diese Vorschläge nicht nutzen möchte, dem bleiben immer noch selbst gemachte Mozzarella-, Quark- oder Schmandnudeln. Ein Rezept für die letzten beiden findest Du sehr leicht im Internet. Ich habe in der Tat nur einen Versuch damit gemacht und beschlossen, dass es nicht meines ist und uns das Guarkernmehl wie ein Stein im Bauch gelegen hat. Das Schöne ist ja allerdings, dass Du es Dir aussuchen kannst.
Wenn Du also die Nudel Deiner Wahl gefunden hast, kannst Du gerne damit diese leckeren Pasta-Donuts zubereiten. Die Idee habe ich beim Stöbern im Netz gefunden und in meiner Version umgesetzt. Viel Spass!

Zutaten

  • 200 g (Trockenwaage) geeignete Bandnudeln oder Spagehtti (bei mir waren es Linsenspaghetti)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 6 Scheiben Bacon
  • ca. 100-150 g Parmesankäse (streufähig)
  • Pesto in rot und/oder grün

Pasta-Donuts sind eine geniale Sache!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Zucchini-Fathead-Donuts

Oder ein Rezept mit Zoodles und Fathead-Teig?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Koche die Pasta in Wasser mit etwas Salz und Öl. Schütte sie nach dem Garen ab und halte sie zum Einlegen in die Donutform bereit. Dieser Schritt ist natürlich abhängig von der ausgewählten Nudelsorte.

Schritt 2

Bedecke den Boden einer jeden Donutmulde mit Parmesankäse. Füge dann die Pasta kreisförmig dazu.

Schritt 3

Verquirle die Eier, schneide den Bacon in kleine Stücke und vermenge beides miteinander. Verteile nun die Eiermasse in so viele Donutformen, wie Du möchtest (und so lange sie ausreicht). In die anderen Formen kannst Du nun zu den Nudeln Pesto Deiner Wahl hinzu geben.

Schritt 4

Zuletzt (vorerst) gib nun nochmal etwas Parmesankäse auf die Donut-Rohlinge. Heize den Ofen auf 180 Grad vor und gib die Donutform nach Erreichen der Temperatur in den Ofen.

Schritt 5

Nimm nach ca. 10 min die Form aus dem Ofen und streue als letzte Lage (und die ist es dann auch wirklich) etwas frisch geriebenen Käse (z.B. Gouda) auf die Donuts, um diese damit für ein paar weitere Minuten zu überbacken.

Schritt 6

Ist der Käse schön goldbraun, kannst Du die Form aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller stürzen. Ab jetzt heißt es genießen – ob warm oder kalt, kannst Du für Dich entscheiden.

weitere Rezepte

Ei im Wurstkränzchen

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Ei im WurstkränzchenJa, ich habe für diese Version unseres sonntäglichen Frühstücks mal wieder ein wenig bei Cookist gestöbert und mich direkt in diese Eierspeise verliebt. So ein Wurstkränzchen mit Ei sieht zum Anbeißen...

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Fathead-Frischkäse-MinisWenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das...

Giraffenrolle mit Spinat

Portionen 2-4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Giraffenrolle mit SpinatFatheadteig aus Mozzarella hat sich ja schon häufiger als Alleskönner herausgestellt und das stellt er bei dieser Rolle erneut unter Beweis! Und - wie ich finde - auf sehr spektakuläre Weise.Beim...

Doppelkeks für alle

Portionen 12Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Doppelkeks für alleKekse! Kennst Du das noch aus der Sesamstraße? Das Krümmelmonster erklärt, was ihm im Leben gaaaanz wichtig ist....genau: Kekse! Das hier sind dann auch nicht nur einfach Kekse, sondern Doppelkekse mit...

Kringeltürmchen

Portionen 15Zeit gesamt 30 minLevel mediumRezept KringeltürmchenDie Tage kam mir die Idee, einen essbaren Dessertbehälter backen zu wollen. Die Butterkringel waren dann genau das richtige, um daraus ein Kringeltürmchen zu machen, das sich mit kleinen Leckereien füllen...

Kichererbsen Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen BowlWas fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich wahrgenommen....

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Verstecktes Hackfleisch

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Verstecktes HackfleischMaultaschen wurden erfunden, damit der liebe Gott nicht sieht, wenn am Freitag Fleisch gegessen wird. Keine so schlechte Idee, das Hackfleisch (in diesem Fall) zu verstecken. Der super vielseitige...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Bunte Salatbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Bunte SalatbowlWow, sieht diese frische Salatbowl nicht aus wie ein Blumenstrauß?Diese bunte Vielfalt macht uns so viel Spaß, dass ein klassischer gemischter Salat nur noch selten in Frage kommt. Ja, man muss sich im...
Fathead-Frischkäse-Minis

Fathead-Frischkäse-Minis

Portionen

12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Fathead-Frischkäse-Minis

Wenn man jemandem erzählt, dass man aus Mozzarella und Mandeln (oder Mandelmehl) einen Teig für herzhaftes oder süßes Gebäck herstellen kann, schaut man oft in erstaunte Gesichter. Ich gebe zu, das ging mir auch so, als ich das erst Mal von einem Fathead-Teig (oder dough engl.) gehört habe.
Inzwischen gehört diese Teigart zum festen Repertoire in unserer Küche. Immer mal ein wenig angepasst. So sind es nicht immer Mandeln, sondern Mandelmehl, oder Soja- oder Leinsamenmehl. Der Teig eröffnet so viele Möglichkeiten, so dass er zu nahezu allen Gerichten verarbeitet werden kann. Ob ein leckeres Panino, als Bites oder wie hier als leckere Minis.
Diese Minis sind mit Frischkäse gefüllt und schmecken warm und kalt, lassen sich super einfrieren und damit bevorraten.
Für mich klingt das perfekt – was meinst Du?
Viel Spass mit dem Rezept.

Zutaten

  • 250 g geriebener Mozzarella
  • 50 g Frischkäse
  • 1 Ei (bei mir immer Größe L)
  • 130 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 10 g Flohsamenschalenmehl
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • Gewürze (Salz, Oregano)
  • 1 Eiweiß
  • Sesam

Für die Füllung:

  • ca. 30 g Frischkäse (neutral oder z.B. Kräuterfrischkäse)

Du wirst diese Minis lieben!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Herzhafte Minis

Und hier noch ein paar Minis – sehr sehr lecker!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Erhitze den Mozzarella mit dem Frischkäse in einer Schüssel in der Microwelle Stück für Stück. Dazu solltest Du die Laufzeit der Micro immer auf nur ca. 20 sec beschränken, die Masse umrühren und sie dann wieder in die Mircowelle stellen und weitere kurze Zeit erhitzen.
Am Ende sollte eine sehr geschmeidige Masse als Grundlage für den Teig dabei herauskommen.

Schritt 2

Arbeite dann die restlichen Zutaten für den Teig (bis auf das Eiweiß und den Sesam) unter.

Schritt 3

Jetzt kannst Du – am besten – mit einem Eisportionierer eine Menge des Teigs aufnehmen, mit einem kleinen Löffel (oder dem Finger) eine Mulde in den Teig drücken und da hinein Frischkäse füllen.
Danach den Teig aus dem Portionierer nehmen und vom Rand her die Teigkugel verschließen, so dass der Frischkäse gut eingepackt ist und die Minis schöne runde Kugeln werden.

Schritt 4

Wenn Du den Teig zu gefüllten Kugeln verarbeitet hast, tauche jede dieser Kugeln zuerst in das Eiweiß und danach in eine Schale mit Sesam. Jedes Mini sollte komplett mit Sesam bedeckt sein, also am besten darin herumkugeln.

Schritt 5

Heize den Ofen auf 160 Grad Umluft vor und gib die Minis nach Erreichen der Temperatur auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtem Backgitter in den Ofen.

Schritt 6

Nach ca. 30 min haben die Minis eine schöne goldbraune Farbe und können aus dem Ofen genommen werden.
Du kannst sie entweder noch warm oder kalt genießen. Sie passen super zu Dips oder Salat, oder einfach nur so als Snack.

weitere Rezepte

Blumenkohl Pilz Risotto

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-RisottoWenn's mal wieder schnell gehen muss....dann kommt so ein Risotto gerade recht. Ja, man kann Blumenkohl als Ersatz für herkömmlichen Reis verwenden. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken...

Einfache Waffeln

Portionen 8-9Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Einfache WaffelnGeht Dir das auch so? Es riecht irgendwo nach Waffeln und Du fühlst Dich magisch von diesem tollen Duft angezogen. Ja, ich kann nicht widerstehen.Aber warum eigentlich auch? Alle Zutaten für diese...

Buttermilch-Buchweizen-Walnuss-Soja-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept BuBuWaSoj - ein nussiges BrotLow carb Brote konkurrieren immer mit den "normalen" Getreide- und Vollkornbroten. Das ist völlig normal, denn das ist der Geschmack und das Gefühl, das wir von klein auf gewohnt sind. Wir...

Kürbisbällchen und -scheiben

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kürbisbällchen und -scheibenKürbisse sind einfach klasse und inzwischen fast ganzjährig zu kaufen. Wer eine Möglichkeit hat, Kürbisse zu lagern, kann sich so natürlich auch  einen kleinen Vorrat anlegen. Kürbis kann man...

Fladenbrot

Portionen 4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept FladenbrotWohin mit Döner, Caprese oder pulled Jackfruit?Warst Du schon einmal auf einem Foodtruck-Festival? Da werden unendlich viele neue Foodtrends angeboten, veganes, vegetarisches, Paleo, Keto, BBQ, Clean - so...

Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Portionen 4Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Zucchini-Hackfleisch-QuicheIn der Herbstzeit haben Aufläufe, Quiche und Tartes ihre Hochzeit. Bei den etwas kühleren Temperaturen macht es ja richtig Spass, den Backofen anzumachen und was leckeres auf den Tisch zu...

Das besondere Frühstücksei

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Das besondere FrühstückseiKennst Du Cookist Wow? Das ist eine großartige Website mit tollen Ideen rund ums Kochen uns Backen! Dort werden in Videos oftmals spektakuläre Ideen zur Präsentation von Essen gezeigt. Das ein...

Kuchen mit Herz

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Kuchen mit HerzMarmorkuchen -  ein Klassiker, der immer gut schmeckt und zu jeder Gelegenheit gebacken werden kann. Warum sollte ein solcher Marmorkuchen nicht auch eine kleine Überraschung beinhalten können? Das kann...

Pavlova mit Erdbeeren

Portionen 3 Zeit gesamt 60 min Level easy Rezept Pavlova mit Erdbeeren Auch wenn die Pavlova ein russischer Name ist, so kommt die Pavlova aus Australien bzw. Neuseeland. Die beiden Länder streiten sich angeblich, wer zu Ehren der russ. Meistertänzerin Pavlova dieses...

Gefüllte Schokohörnchen

Portionen 12Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept SchokohörnchenJa, wenn man mal einen Grundteig hat, so lässt sich dieser ja vielfältig verändern und in den unterschiedlichsten Formen zusammen stellen. Ich habe in diesem Fall diesen Hefeteig genutzt, um kleine gefüllte...
Blumenkohlbällchen

Blumenkohlbällchen

Portionen

30

Zeit gesamt

40 min

Level

easy

Rezept

Blumenkohlbällchen

Blumenkohl ist auf der einen Seite kalorienarm, liefert auf der anderen aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe – klingt also nach einer super Zutat, um sich gesund zu ernähren.
Für uns ist dabei aber auch wichtig, dass ein Lebensmittel möglichst vielseitig verwendbar und einfach in der Handhabung und Beschaffung ist. Blumenkohl ist quasi jederzeit verfügbar und in den Herbst- und Wintermonaten regional beziehbar. Sollte keine Kohljahreszeit sein, so findet er sich immer als TK-Ware in jedem Supermarkt. Mangel herrscht also nicht. Das heißt aber auch, dass man ihn das ganze Jahr über in seine Ernährung einbauen kann. Ob als leckere Blumenkohlbällchen – warm oder kalt -, als Blumenkohlcremesuppe oder gebraten.
Wenn Du jetzt neugierig geworden bist, dann kann es direkt mit dem Rezept losgehen!

Zutaten

  • 1 mittel großer Blumenkohl (verwendbare Röschen mit einem ca. Gewicht von 850 g im rohen Zustand)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 3-4 EL Haferkleie (60 g)
  • 2 EL Flohsamenschalenmehl (15 g)
  • Gewürze (Salz, Paprika, Muskatnuss, Kurkuma)
  • 200 g geriebener Käse

Für das Dip z.B.:

So cool, die Bällchen sind als kalter Snack oder warm zu genießen!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Chicken Palak a la Suzy

Und wenn Du lieber was mit Spinat essen möchtest, dann geht es hier entlang!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Den Blumenkohl putzen und von Blättern befreien, in Rosen teilen und in leicht gesalzenem Wasser garen.

Schritt 2

Den Blumenkohl nach dem Abschütten etwas ruhen lassen, so dass ggfs. noch restliches Wasser aus den gegarten Röschen heraus fließen und abdampfen kann.

Schritt 3

Danach die Blumenkohlteile in einer Schüssel mit einer Gabel oder Löffel zerdrücken. Pürieren ist nicht zu empfehlen, da die Masse sonst zu fein wird. Es sollten noch kleine Stückchen vorhanden sein.
Dann Gewürze, Eier, Haferkleie, Flohsamenschalenmehl hinzufügen und die Masse gut vermengen.

Schritt 4

Ofen auf ca. 200 Grad Umluft vorheizen und nach einer Ruhezeit von ca. 5 min die Masse mit einem Eisportionierer als kleine Halbkugeln auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Blech verteilen.

Schritt 5

Die Menge reicht für ca. 1,5 – 2 Bleche, die nacheinander gebacken habe, um zu verhindern, dass sich zu viel Flüssigkeit im Ofen befindet. Das kann aber je nach Backofen anders sein.
Backe also die Bällchen für 15 min (bis sie schön gebräunt aber nicht verbrannt sind).

Schritt 6

Als Dip kannst Du gr. Joghurt (oder gr. Art) mit Tandoori-Paste verwenden, oder aber Gewürze Deiner Wahl.

weitere Rezepte

Wirsingrouladen

Portionen 10Zeit gesamt 60 minLevel mediumRezept WirsingrouladenWie nennst Du diese Rouladen - Krautwickel, Kohlroulade?Mich hat dieser tolle Wirsingkopf die Tage im Supermarkt so angelacht, dass ich die Roulade aus diesem Wirsing gemacht habe. Das schöne an dieser...

Warmer Porridge

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Warmer PorridgeWenn es morgens beim Aufstehen noch dunkel und frisch ist, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um neben einem guten Kaffee (oder BPC) einen lauwarmen Frühstücksbrei zu genießen.Diesen Porridge...

Pulled Jackfruit im Käsetaco

Portionen 4Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Pulled Jackfruit im KäsetacoJackfruit ist in Deutschland noch nicht so verbreitet und allenfalls bei Foodtruck Festivals zu finden. Ich habe vor ca. 1 Jahr das erste Mal damit Kontakt aufgenommen und muss sagen, dass es...

Tahini-Kichererbsen-Dip

Portionen 1Zeit gesamt 5 minLevel easyRezept Tahini-Kichererbsen-DipSesampaste, Kichererbsen, Kreuzkümmel und Kurkuma - alles Zutaten, die nicht nur nach fernen Ländern riechen, sondern auch schmecken. Tahin, Tahini oder auch die Tahina genannte Sesampaste sind bis...

Zwetschgen-Plunder

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Zwetschgen-PlunderHefeteilchen vom Bäcker - himmlisch oder? Und doch immer wieder eine Versuchung. Kein Problem, denn mit dem Hefeteig kannst Du Dir alle möglichen Plunder bzw. Teilchen selbst zusammen stellen. Vielleicht...

Monday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel mediumRezept Monday BowlIch liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück greifen...

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit Minze

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit MinzeDiese Marmelade ist eine sehr schnelle Art, dem Rhabarber Herr zu werden, der sich im Garten seine Bahn bricht. Ich glaube, ich habe noch nie so große Rhabarberblätter gesehen, wie sie...

Zwiebelkuchen

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept ZwiebelkuchenAch ja, vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass es in meinen Gerichten keine Zwiebeln oder Knoblauch gibt. Bei mir gibt's nichts, was ich nicht esse, in den Rezepten. Sorry dafür!Warum dann jetzt einen...

Herzhafte Minis

Portionen 12Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Herzhafte MinisDiese herzhaften Minis sind eine super Beilage oder zum Stippen von Ofenkäse eine Wucht! Genau wie diese kleinen Minipizzabrötchen - lecker!Sie sind vielseitig mit den unterschiedlichsten Zutaten...

Kokos Karibik Kuchen

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kokos Karibik KuchenAlso, wenn bei diesem Kokos-Kuchen kein Karibik-Feeling aufkommt?Kokosmehl, Kokosraspeln und Kokosöl und dennoch schmeckt der Kuchen nicht so übermäßig nach Kokos. Ich schrecke oftmals vor diesem...
Wiener Locken

Wiener Locken

Portionen

6-10

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Wiener Locken

Natürlich kann man Wiener Würstchen (oder Frankfurter für die Wiener) einfach so essen, oder man kann sie einfach komplett in den Schlafrock packen, aber mir macht es gerade viel Spass, Essen ein wenig anders vorzubereiten.
Dazu gehören diese kleinen Kameraden hier, die ich spontan Wiener Locken genannt habe. Du kennst ggfs. die Schillerlocke – das ist allerdings geräucherter Fisch. Hier sind es ganz harmlose Würstchen.
Zusammen mit dem Teig für das Fathead Panino machen die Spieße eine tolle Figur beim Brunch, oder als Happen zusammen mit Salat.
Wenn Du auch Spass daran hast, freut es mich und es kann sofort losgehen.

Zutaten

Als Teig für die Locken verwende den Panino-Teig.

  • 6-10 Wiener oder frankfurter Würstchen
  • Salat als Beilage (hier z.B. Chinakohl)

Nicht einfach nur ein Wiener-Würstchen!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Fathead Panino

So ein richtig leckeres Panino für alle Fälle!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Spieße die Würstchen der Länge nach jeweils mit einem Schaschlikspieß auf. Stelle dabei sicher, dass sich der Spieß möglichst mittig in der jeweiligen Wurst befindet.

Schritt 2

Schneide nun mit einem Messer spiralförmig die Würstchen auf. Achte dabei darauf, dass immer am Schaschlikstab Ende ist und er Dir als Begrenzung dient, so dass Du die Wurst nicht komplett durchschneiden kannst.

Schritt 3

Das Schneiden erfordert ein kleines bisschen Geschick und ein handliches Messer. Wenn Du es dann geschafft hast, lege die vorbereiteten Spieße zur Seite.
Rolle den Panino-Teig länglich aus und schneide mit dem Messer oder einem Pizzaroller ca. 2-3 cm breite Streifen in Längsrichtung.

Schritt 4

Lege jeden der Streifen der Länge nach zusammen und rolle sie zu einer schmalen Wurst.
Nimm‘ Dir einen Wurstspieß und ziehe die Wurst etwas am Spieß entang auseinander, so dass der Schnitt so viel Luft hat, dass die Teigwurst dazwischen passt. Lege nun die Teigwurst entlang des Spiralschnittes in die Wurst. Sollte Deine Teigwurst zu kurz sein oder abreißen, macht das gar nichts und Du kannst sie einfach wieder ankleben. Diese Arbeit macht sich am besten zu zweit. Einer hält und/oder dreht den Spieß, der andere fädelt den Teig in die Schnittlücke.

Schritt 5

Heize den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Nach Erreichen der Temperatur lege die vorbereiteten Wiener Locken auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backgitter und gib‘ es für ca. 10 min in den Ofen.

Schritt 6

Wenn Du siehst, dass die Oberseite schon goldbraun ist, drehe diese einmal um, so dass dann auch die neue Oberseite braun werden kann.
Nach ca. 15 min sind die Würstchen gar und die Teiglocken rundherum goldbraun.

weitere Rezepte

Nusszopf aus Hefeteig

Portionen 20Zeit gesamt 150 minLevel mediumRezept Nusszopf aus HefeteigDas wunderbare Hefeteig-Rezept von Diana Ruchser habe ich ja ein kleines bisschen abgewandelt und auch für diesen Monster Nusszopf verwendet. Wow, der ist echt ordentlich geworden und schmeckt zum...

Schnelle Mandelkekse

Portionen 20Zeit gesamt 40 minLevel easyRezept Schnelle MandelkekseNormalerweise verbinde ich Kekse meist mit der Weihnachtszeit - überall, wo man hinkommt, riecht es ganz großartig nach Zimt, Vanille, Schokolade....hmmmm...nach Keksen eben. Nachdem ich nun gestern...

Himbeerschnitte

Portionen 42Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeerschnitte - die süße VersuchungSchnittchen gefällig? 42 kleine leckere Himbeerschnitten, die völlig problemlos in Deine low carb Ernährung passen. Dieses Rezept ist gelingsicher und selbst für low carb Anfänger ganz...

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

Panierte Hühnerbrust mit Ofenkürbis

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Panierte Hühnerbrust mit OfenkürbisPanieren mit Semmelbrösel, Laugenbrezel oder Pankowmehl ist der Standard in der klassischen Küche. Was aber, wenn man sich Getreide frei ernährt? Da fallen die 3 genannten Möglichkeiten...

Sojarisotto mit Pak Choi

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Sojarisotto mit Pak ChoiIch weiß, bei Soja streiten sich die Geister. Wenn Du Dich auf ballonbroetchen.de aber schon einmal umgesehen hast, wirst Du einige Gerichte und Backwaren finden, die ich mit Sojamehl zusammen...

Karamell

Portionen 1Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept KaramellDass Süßes auch low carb geht, ist inzwischen mehr als bewiesen. Kalorien haben die tollen Kreationen natürlich dennoch. Von daher bitte auch bei diesem Karamell aufpassen. Es ist eine süße Verführung, die als Teil...

Süßkartoffel-Feta-Cremesuppe

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Süßkartoffel kann auch orientalischAlso die Kombination aus Süßkartoffel und Fetakäse wäre mir so schnell nicht in den Sinn gekommen, von daher ein dickes Danke an den Chefkoch Robert des Hotel Vierjahreszeiten, im...

Caprese Pesto Bites

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Caprese Pesto BitesDer italienische Klassiker - Tomate mit Mozzarella - also eine Caprese kann man auch anders interpretieren. Ich habe die Zutaten etwas ergänzt und dann püriert, damit entsteht ein toller Aufstrich, den...

Seitling-Halloumi-Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Seitling-Halloumi-BowlBowls sind der perfekte Weg, um viele leckere Kleinigkeiten aus gesunden Zutaten zu verarbeiten. Man benötigt von allem nicht viel und kann so sehr gerne auch Reste appetitlich verarbeiten. Viele der...

Schneller Couch-Snack

Schneller Couch-Snack

Portionen

1

Zeit gesamt

20 min

Level

easy

Rezept

Schneller Couch-Snack

Was braucht man für einen entspannten Couchabend?
Richtig, einen guten Film oder ein gutes Buch und einen Snack! Am besten ist man dann auch alleine, so dass einem niemand die leckeren Käsechips streitig macht.
Oder es haben sich spontan ein paar liebe Freunde auf den Weg zu Dir gemacht und Du brauchst noch schnell eine kohlenhydratfreie Knabberei. Klar, Käsechips!
Ich bin zwar kein Freund davon (weil mich das Geknabber von anderen Menschen immer nervt (sorry, Misophonie lässt grüßen)), aber wer einen Snack im Kino braucht, der locker mit den üblichen Nachos oder Popcorn mithalten kann, macht sich doch ganz sicher Käsechips!
Also, los, in ein paar Minuten sind sie fertig und dann geht’s auf die Couch!

Zutaten

  • Käsescheiben (z.B. Gouda, Tilsiter, Edamer – je nach Vorliebe)
  • Paprikapulver
  • Sesam
  • Oregano
  • Salami, Chorizo o.ä.

Auf jeden Fall besser als klassische Kartoffelchips!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Radieschen-Dip

Dazu ein passender Dip?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Heize den Ofen auf ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Währenddessen schneide aus den Käsescheiben ca. 3×3 cm große Quadrate und verteile sie auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegtes Backgitter (oder, solltest Du ggfs. frisch geriebenen Käse verwenden, gib‘ jeweils kleine Käsehäufchen auf das Backpapier oder die Folie).

Schritt 2

Verteile auf den Käsequadraten mögliche Toppings. Ich habe einige mit Paprikapulver bestreut, auf anderen Sesam und Oregano verteilt und of der dritten Sorte fein geschnittene luftgetrocknete Salami.

Schritt 3

Schmelze den Käse nun auf der untersten Schiene im Ofen für ca. 8-9 min. Bitte hab‘ ein Auge darauf, denn wenn der Käse zu dunkel wird, schmeckt wer bitter und das wäre echt schade.

Schritt 4

Ist der Käse goldbraun und Du hast ihn aus dem Ofen genommen, nimm‘ die Chips nach dem Auskühlen vom Backpapier bzw. der Dauerbackfolie und lege sie auf Küchenrolle. So kann überschüssiges Fett davon aufgenommen werden.
Sollten die Chips (so wie bei mir) ineinander gelaufen sein, macht das nicht uns Du kannst die Chips entsprechend abknicken und somit wieder teilen.

Schritt 5

Jetzt heißt es ab auf die Couch (mit oder ohne Dip)!

weitere Rezepte

Blumenkohl Pilz Risotto

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-RisottoWenn's mal wieder schnell gehen muss....dann kommt so ein Risotto gerade recht. Ja, man kann Blumenkohl als Ersatz für herkömmlichen Reis verwenden. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken...

Cake Pops

Portionen 30Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Kuchen to go - Cake PopsCake Pops sind mal wieder eine geniale Idee, altes neu zu verpacken. Da kann man noch so einen tollen Kuchen backen, sobald Cake Pops in der Nähe sind, hat der Kuchen keine Chance mehr! Warum das...

Cheeseburger auf Salat

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Cheeseburger auf SalatEin brotloser Burger? Klar, es gibt viele Alternativen zu den klassischen Burger buns: ersetzen durch ein LC Burger bun, ersetzen durch einen Portobellopilz, ersetzen durch Blechtoast. Aber warum...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Chicken-Nuggets

Portionen 20Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Chicken-NuggetsOkok, ja, so manches Mal steht einem einfach der Sinn nach Fastfood: Burger, Fritten und Chicken-NuggetsNa und? Glücklicherweise ist das ja alle auch low carb möglich. Ob Burger mit Buns aus...

Warmer Porridge

Portionen 2Zeit gesamt 15 minLevel easyRezept Warmer PorridgeWenn es morgens beim Aufstehen noch dunkel und frisch ist, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um neben einem guten Kaffee (oder BPC) einen lauwarmen Frühstücksbrei zu genießen.Diesen Porridge...

Mein Toastbrot

Portionen 25Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Mein ToastbrotIch wollte ein helles softes Kastenbrot entwickeln, dass man entweder im Toaster oder dem Sandwichmaker weiter verarbeiten kann. Das war die Idee dieses Brotes. Nachdem ich das ein oder andere Rezept in de...

Lebkuchenschnitte

Portionen 42Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept LebkuchenschnitteIch gestehe, ich bin so richtig großer Fan von Lebkuchen, aber so einmal im Jahr geht es dann doch. Das Rezept, das ich bei der Himbeerschnitte bereits verwendet habe, lässt sich prima in einen...

Saftiger Mandarinen-Sponge-Cake

Portionen 25Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Saftiger Mandarinen-Sponge-CakeDen Beginn der Herbstzeit mache ich immer an der Verfügbarkeit von Mandarinen fest. Jetzt ist definitiv die Zeit gekommen, in der ich es liebe, den Geruch von Zitrusfrüchten in der Wohnung...

Brotchips

Portionen 1Zeit gesamt 150 minLevel easyRezept BrotchipsIch lieeeeeebe Brotchips! Ich habe sie schon vor meiner Ernährungsumstellung geliebt und bin auch heute noch ein begeisterter Fan dieses herzhaften Snack!Klar, dass es heute eine low carb Version davon sein muss,...

Panierte Zucchini-Päckchen

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen

4-5

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Panierte Zucchini-Päckchen

Zucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig verkannt.
Auf der Suche nach ein paar Variationen sind mir diese kleinen Päckchen über den Weg gelaufen.
Kleine Zucchini-Päckchen, die in leckerer Panade in der Pfanne ausgebacken werden.
Natürlich ist die Panade aus Bestandteilen, die in der low carb Ernährung verwendet werden.
Diese Zucchini-Päckchen können entweder als vegetarische Hauptspeise (da würde ich dann ggfs. noch eine Salsa dazu machen), als absoluter Partykracher oder als Beilage gegessen werden. Ein Hingucker und -schmecker sind sie auf jeden Fall!
Neugierig geworden? Dann kannst Du mit dem Rezeot direkt loslegen. Viel Spass!

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini (möglichst gerade)
  • 1 Stange Mozzarella
  • Zahnstocher
  • Butterschmalz

Für die Panade:

Mit wenig Aufwand ein tolles Gericht gezaubert!

Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts
Pasta-Donuts

Shakshuka

Oder lieber eine Shakshuka?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel ca. 2 mm dicke Längsscheiben schneiden (bitte nicht die Finger mit schnibbeln). Du brauchst für 1 Päckchen je 2 Scheiben.

Schritt 2

Scheiben in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten darin liegen lassen. Die Scheiben sollten biegsam (also leicht gegart sein) sein, so dass diese beim Verarbeiten nicht knicken.

Schritt 3

Sind die Scheiben biegsam, lege sie auf ein Küchenpapier, um diese abzutrocknen.

Schritt 4

Um die Päckchen zu schnüren, lege je 2 Scheiben überkreuz, platziere einen zurecht geschnittenen Mozzarellawürfel in die Mitte und falte die Zucchinischeiben um den Mozzarellawürfel zusammen. Zum Fixieren stecke einen Zahnstocher durch den Würfel. Wiederhole das Päckchenschnüren für die Anzahl der Zucchinischeiben, die Du vorbereitet hast.

Schritt 5

Jetzt geht es an die Panade. Dazu benötigst Du 3 tiefe Teller. Teller 1: Bambusfaser; Teller 2: die beiden miteinander verquirlten Eier; Teller 3 eine Mischung aus Haferkleie, Parmesan und im Multizerkleinerer geshredderte Schweinekrusten, die Du mit etwas Salz und Paprika zusätzlich würzen kannst.

Schritt 6

Paniere Deine Zucchinipäckchen nun, in dem Du sie nacheinander in Teller 1-3 tauchst und darin so lange wendest oder bestreust, bis alle Seiten gut von der Panade bedeckt sind.

Schritt 7

Erhitze eine Pfanne auf mittlere Temperatur mit ausreichend Butterschmalz und brate die Päckchen von allen Seiten, bis diese schön goldbraun sind. Die Zahnstocher helfen Dir dabei, die Päckchen zu bewegen und zu drehen.

Schritt 8

Jetzt kann Du die Päckchen servieren. Sie können kalt oder warm gegessen werden, als Beilage oder Hauptspeise.

weitere Rezepte

Fantakuchen

Portionen 16Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept FantakuchenFantakuchen - das ist für viele eine Kindheitserinnerung und ein absoluter Evergreen! Klar, dass ich den berühmten Kuchen auch mal low carb in Angriff nehmen wollte. Wer allerdings auch auf Zero verzichtet,...

Kichererbsen Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen BowlWas fällt Dir als erstes zu Kichererbsen ein? Humus? Fladenbrot? Herzhafter Snack? So ungefähr könnte die Liste los gehen. Ich habe erst mit der LowCarb Ernährung die Kichererbsen so wirklich wahrgenommen....

Pfannenbrot mit Jackfruit

Portionen 3-4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pfannenbrot mit JackfruitIch bin verliebt in Jackfruit!Das ist eine so tolle Alternative für Fleischgerichte. Sie sieht z.B. in der Version, wie ich sie am liebsten esse, aus wie pulled Pork oder Chicken. Ihre Werte...

Erdbeerjoghurt im Schokobecher

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Erdbeerjoghurt im SchokobecherEssbare Verpackungen sind ja heutzutage keine Seltenheit mehr. Gerade im Streetfoodbereich werden essbare Behältnisse häufig verwendet. Bei Nachtischen macht es uns die Schokolade als Zutat...

Monday Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel mediumRezept Monday BowlIch liebe bunte Bowls. Sie sind immer ein Genuss für Auge und Gaumen. Die Vorbereitung ist in der Regel etwas aufwändig, es sei denn man kann auf z.B. kochtes Gemüse oder z.B. Quinoa vom Vortag zurück greifen...

BluHaZu Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept BluHaZu BowlBluHaZu was? Nein, das ist keine Fremdsprache (oder vielleicht doch?), sondern ein Hinweis auf die Hauptkomponenten für dieses Bowl Rezept. Es wurden unter anderem Blumenkohl, Halloumi und Zucchini verarbeitet,...

Kohlrabi-Rindswurst-Teller

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Kohlrabi-Rindswurst-TellerHäufig muss es einfach sein und schnell gehen, und das am besten mit regionalen und vor allem saisonalen Zutaten. Kohlrabi und Karotten sind dafür die besten Beispiele. Beide Gemüsesorten sind...

Focaccia

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Focaccia..und das duftet aus dem Backofen - einfach fantastico!Eine Focaccia ist ein sehr typisches italienisches Gericht bzw. eine Beilage aus Hefeteig und in der Regel mit entweder Kräutern (Rosmarin, Thymian, Basilikum...

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Überbackener SpitzkohlÜberbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Kichererbsenbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KichererbsenbrötchenBei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g...