Falsche Charlotte

Falsche Charlotte

Portionen

ca. 10

Zeit gesamt

60 min

Level

easy

Rezept

Falsche Charlotte

Kuppelkuchen werden ja meinst Charlotte genannt. Normalerweise wird eine Charlotte allerdings so gemacht, dass Bisquitrollenscheiben als Kuppel angeordnet werden und dann eine entpsrechende Füllung eingefüllt wird, bevor ein entsprechender Bisquitboden daraufgelegt wird.
Da ich aber die Kuppel mit Erdbeeren ausgelegt habe, ist es meine falsche Charlotte.
Wenn nun aber die Arbeitskollegen – Du erinnerst Dich, das sind oftmals meine Versuchskanninchen – freudestrahlend von dem „weltbesten Erdebeerkuchen“ sprechen, dann macht es mich glücklich.
Dabei gibt es Kleinigkeiten, die das besondere ausmachen. Bei dieser falschen Charlotte sind es z.B. die Pfefferminzblättchen, die den Frischkick bringen, mit dem niemand so wirklich rechnet.
Viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

Für den Bisquitboden habe ich das Rezept für den Bisquit mit Orange verwendet

  • ca. 400 g Erdbeeren
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 70-80 g Erythrit pulverisiert
  • 6 Blatt Gelatine oder 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • (ca. 50 ml bei gemahlener Gelatine zum Auflösen)
  • frische Minzblätter
  • etwas Zitronensaft
  • Flavordrop Vanille oder echte Vanille

Hmmmmm, Erdbeeren satt!

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Schokotraum

Auch mit Erdbeeren und Schokolade…hmmmmm

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Backe einen Bisquitboden nach z.B. nach diesem Rezept und lasse ihn auskühlen.

Schritt 2

Wasche die Erdbeeren, entferne die Blätter und trockne sie ab. Schneide die Beeren in ca. 2-3 mm dünne Scheiben.

Schritt 3

Lege eine Schüssel (Maße ca. 20 cm Durchmesse, ca. 10 cm tief) mit Frischhaltefolie aus und lege die Erdbeerscheibeen möglichst flächig in die Schüssel. Im Grunde sollte die komplette Schüssel mit den Erdbeerscheiben ausgelegt sein.

Schritt 4

Schlage die Sahne auf. Verquirle den Frischkäse mit dem Erythrit (zu Pulver gemahlen) zu einer feinen Masse. Bereite die Gelatine nach Anweisung auf der Packung zu und füge sie zu der Frischkäsecreme. Arbeite danach mit einem Schneebesen die Sahne unter.
Du kannst mit Vanille und etwas Zitronensaft den Geschmack nach Deinem Gusto anpassen.

Schritt 5

Schneide die Pfefferminzblätter ins kleine feine Stückchen und verteile sie über den Erdbeerscheiben.

Schritt 6

Gib nun ca. 2/3 der Creme in die Schüssel und streiche sie bis zum Rand, so dass bis zu diesem Füllstand alles gut mit Creme bedeckt ist.

Schritt 7

Schneide noch 2-3 weitere Erdbeeren (oder einach die übrig gebliebenen Teile der Erdbeeren) in kleine Stückchen und verteile sie auf der Creme. Danach gib den Rest der Creme in die Schüssel. Es sollte nun nur noch ein Rand von einer Tiefe von ca. 3-4 cm übrig bleiben.

Schritt 8

Schneide nun den Bisquitboden so kreisrund aus, dass er dem Durchmesser der Schüssel entspricht und lege den Boden dann auf die Creme. (Die Reste des Bisquits kannst Du aufheben und gerne z.B. zu Cake Pops verarbeiten)
Lege nun die überstehende Frischhaltefolie über den Boden und stelle die Charlotte – am besten über Nacht – in den Kühlschrank.

Schritt 9

Wenn Du die Erdbeer-Charlotte nach der Kühlung aus dem Kühlschrank nimmst, stürzt Du diese auf eine Kuchenplatte oder einen Teller, entfernst vorsichtig die Frischhaltefolie und kannst den „weltbesten Erdbeerkuchen“ genießen.

weitere Rezepte

Orangen-Bisquit-Türmchen

Portionen 10Zeit gesamt 150 minLevel easyRezept Orangen-Bisquit-TürmchenSo und jetzt mal die Augen zu....Orange....Minze.....Sahne....mmmmmhhh!Ok, ertappt? Alles gut, denn diese super leckeren Orangen-Bisquit-Türmchen haben noch den extra Frischekick durch eine Lage...

Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-Brot

Portionen 15Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Soja-Sonnenblumen-BrotSchon seltsam, dass wir nicht wirklich auf Brot verzichten können. Irgendwie ist es aber auch Teil unserer Kultur, eine Brotzeit zu genießen. Schon als Schulkind wurde man mit einer...

Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Buttermilch-Haferkleie-Buchweizen-BrotWenn Du ein Follower meiner Rezepte bist, weißt Du, dass ich sehr gerne auf der Basis von Buttermilch-Ei meine Brote und Brötchen zusammen stelle. Nachdem ich in der Anfangszeit viel...

Apfel-Mango-Tarte

Portionen 4Zeit gesamt 90 minLevel easyRezept Apfel-Mango-TarteEine Tarte ist ein wunderbares leichtes Stück Obstkuchen, das keinen Schnickschnack braucht. Etwas Teig, ein wenig Pfiff und gutes Obst - schon ist sie fertig.Ich habe dieses Mal wieder die...

Käsetaco trifft Hühnchen

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Käsetaco trifft HühnchenTacos sind eine einfache wie vielseitige Art, gesundes Essen vorzubereiten. Die Version als Käsetacos ist 100% low carb, ja Ketarier freuen sich, denn Käse hat in der Regel 0 g Kohlenhydrate, dafür...

Hanfbrot mit Buttermilch

Portionen 20Zeit gesamt 70 minLevel easyRezept Hanfbrot mit ButtermilchDie, die meine Rezepte schon durch gestöbert haben oder mich aus den Facebookgruppen kennen wissen, dass ich keine Quark-Ei-Brote mag. Leider werden die - aus meiner Sicht - immer ein wenig zu...

Kardinalschnitte

Portionen 2Zeit gesamt 90 minLevel mediumRezept KardinalschnitteWer diesen Blog verfolgt weiß, dass ich mich ab und an von Internetrecherche und TV Sendungen inspirieren lasse. So bei dieser österreichischen Süßspeise - der Kardinalschnitte. Beim diesjährigen großen...

Paprika trifft Spaghettikürbis

Portionen 2-4Zeit gesamt 30-70 minLevel easyRezept Paprika trifft SpaghettikürbisGefüllte Paprika - ich brauche nur daran zu denken, da kenne ich einen Hr. Wong, der sofort "Hurra!" ruft.Damit es aber nicht die inmmer gleiche Version wird, die meisten verwenden eine...

Kartoffelfaser Brötchen by Ballonbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Kartoffelfaser Brötchen by BallonbrötchenEntstanden aus den Ballonbrötchen, ist hier nun eine in Bezug auf die Kohlehydrate reduzierte Version mit Kartoffelfasern entstanden. Das Original wird mit einem Anteil...

Butterkekse

Portionen 36Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept ButterkekseKeeeeeksseeeeee! Kannst Du Dich noch an das Krümelmonster aus der Sesamstraße erinnern? Großartig, oder? Ich lieb das Video, in dem es uns erklärt, was wichtig ist. Für das Krümelmonster sind es natürlich die...
Apfel-Zimt-Donuts

Apfel-Zimt-Donuts

Portionen

6

Zeit gesamt

40 min

Level

easy

Rezept

Apfel-Zimt-Donuts

Donuts sind eine runde Sache – passend dazu ein Apfel! Und wenn dann noch Zimt und Zucker dazu kommen, ist die vorweihnachtliche Köstlichkeit perfekt.
Mit dem Rezept aus den Basic Donuts lässt sich im Handumdrehen eine tolle Leckerei backen, die allein schon geruchlich perfekt in den Winter passt. Wer sagt, denn, dass es immer nur Lebkuchen und Spekulatius sein muss? Warum nicht auch ein paar leckere Donuts?
Wenn Du nach anderen Donutsrezepten suchst, kann ich Dir meine Donutparade empfehlen. Dort findest Du viele Anregungen, herzhaft und süß. Wenn Du wissen willst, welche tolle Donutform ich verwende, dann schau mal hier nach. (Nein, ich erhalte keine  Provision, sondern empfehle den Lieferanten aus reiner Überzeugung.)

Zutaten

Für den Teig verwende das Rezept der Basic Donuts.

Für den Zimtapfel:

  • 1 Apfel
  • 2 EL Erythrit
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer (Bio-)Orange
  • ca. 100 ml Wasser

Optional kannst Du anstelle des Wassers auch Gühweintee verwenden, dann wird es noch weihnachtlicher.

Es riecht himmlisch nach Apfel und Zimt!

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Mini-Pancakes

So ein leckeres Türmchen….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Schäle den Apfel und schneide ihn in Scheiben von ca. 3mm Dicke. Steche das Gehäuse mit einem passenden Werkzeug (z.B. Plätzchenformen) so aus, dass es in Deine Donutformen passt.

Schritt 2

Gib Wasser und die anderen Zutaten in einen kleinen Topf und lasse die Apfelscheiben darin köcheln, bis diese weich geworden sind (sie sollten beim Anheben nicht kaputt gehen, von daher nicht zu weich kochen).

Schritt 3

Währenddessen bereite den Teig für die Donuts zu und verteile diesen in die Donutformen. Stelle dabei sicher, das Du nur 1/3 jeweils  der Form füllst. Nimm dann die Apfelscheiben aus dem lecker duftenden Sud heraus uns lasse sie auf Küchenpapier ein wenig abtrocknen. Tupfe sie ggfs. damit trocken und lege dann jeweils 1 Scheibe in je eine Donutform. Drücke diese etwas in den Teig, so dass er an den Rändern etwas hoch kommt. Das ist wichtig, so dass sich der Teig, den Du nun als 2. Lage darüber in die Form gibst, die Möglichkeit hat, sich mit dem unteren Teig unter dem Apfel zu verbinden. Wenn er das nicht tut, wirkt der Apfel wie eine Trennscheibe und der Donut wird später in 2 Hälften fallen.

Schritt 4

Fülle also die Formen nun bis fast voll mit Teig auf und streiche diesen mit einem kleinen Löffel glatt. Gib dann gehackte Mandeln oben drauf und drücke sie leicht in den Teig.

Schritt 5

Heize den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze auf und gib die Form auf einem Backgitter in den Ofen. Back die Donuts für 15-18 min. Sollten sie zu dunkel werden, kannst Du jederzeit etwas Aluminiumfolie darüber legen.

Schritt 6

Sind die Donuts schön goldbraun und fertig gebacken, stürze sie aus der Form und lasse sie vollständig auskühlen. Zum Servieren kannst Du dann Erythrit zu feinem Pulver mahlen, dieses mit Zimt vermischen und über die fertigen Donuts sieben. Lecker!

weitere Rezepte

Suzys Kürbissuppe

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Suzys KürbissuppeJa, es ist sicher das x-te Rezept für eine Kürbissuppe, aber ganz sicher ist jedes dieser Rezepte ein klein wenig anders und hat seine Berechtigung.Von daher gibt es auch von mir eines, für das ist sterben...

Panna Cotta mit Orangenspiegel

Portionen 4-6Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panna Cotta mit OrangenspiegelDa stöbere ich die Tage mal wieder ein wenig im Netz und aus allen Ecken kommt einem eine Panna Cotta nach der nächsten über den Weg - eine appetitlicher als die andere anzuschauen. Der...

Pavlova mit Erdbeeren

Portionen 3 Zeit gesamt 60 min Level easy Rezept Pavlova mit Erdbeeren Auch wenn die Pavlova ein russischer Name ist, so kommt die Pavlova aus Australien bzw. Neuseeland. Die beiden Länder streiten sich angeblich, wer zu Ehren der russ. Meistertänzerin Pavlova dieses...

Schoko-Minis

Portionen 15Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schoko-MinisSchokobrötchen in der low carb Version standen schon lange auf meiner Liste und haben es nun endlich bis hier her geschafft. Sie sind super fluffig, saftig und schokoladig geworden. Du kannst Dich also auf...

Himbeer Cupcakes

Portionen 10Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Himbeer CupcakesAus Muffin macht Cupcake, d.h. wir brauchen einen leckeren Muffin und ein noch (oder zumindest gleich) leckeres Topping, um den Muffin zu einem Cupcake zu machen.Ok, wenn das die Aufgabe ist, dann kannst...

Kürbisbagels

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept KürbisbagelsEin Bagel ist ein Brötchen mit Loch. Ziemlich einfach, oder? Im Grunde ja, aber das Loch im Brötchen ist nicht nur hip, sondern hat auch einen Sinn. Bagels entwickeln durch das Loch in der Mitte eine bessere...

Grundteig Tassenkuchen

Portionen 1-2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Grundteig TassenkuchenWieder einmal etwas für den süßen Zahn - ein Tassenkuchen. Wenige Zutaten, wenig Zeit und schwups kann man sich etwas leckeres zusammen rühren. Auch wenn ich sonst kein großer Freund der Microwelle...

Krautsalat – Coleslaw

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Krautsalat - ColeslawWie gut, dass viele Klassiker auch in der low carb Ernährung ins Konzept passen. Krautsalat oder Coleslaw ist so ein Klassiker.Er ist super schnell gemacht, kann gut aufbewahrt und daher vorbereitet...

Kokos-Limetten-Eis

Portionen 6-7Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Kokos-Limetten-EisKnack....die weiße Schokolade....schleck.....das schmeckt nach Karibik...Kokos und Limetten....mit griechischem Joghurt....frisch mit etwas Pefferminz.....Ok, Du kannst die Augen wieder auf machen, denn...

Schmand-Zunge

Portionen 4Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Schmand-ZungeDu schlenderst über die Kirmes und von irgendwo riecht es super lecker nach Flammkuchen und gleich daneben nach diesen super leckeren Schlemmerzungen. Mit dem Rezept für das Fathead Panino lässt sich sehr...
Mini-Pancakes

Mini-Pancakes

Portionen

16

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Mini-Pancakes

Pancakes zm Frühstück – früher hießen sie einfach Pfann(e)kuchen – eigentlich egal, denn schmecken müssen sie!
Das tun sie ganz sicher und vor allem dann, wenn man auch noch weiß, dass die ohne klassisches Getreidemehl und ohne Zucker gemacht werden. Was für ein gutes Gefühlt, wenn man sich einfach mal mit einer Leckerei belohnt.
Die gewählten Zutaten sind in jedem low carb Haushalt zu finden und bzgl. der passenden Soße, Obst oder Marmelade kann ich Dir in meinem Rezept einen echt leckeren Vorschlag machen. Am Ende bist Du natürlich völlig frei, Deine eigene Version davon zu machen. Wenn Du Dir auch die Pancakes nach diesem Rezept machst, freue ich mich über einen Post in Facebook oder instagram, in dem Du mich verlinkst/taggst (in Facebook findest Du mich unter Suzy Wong; auf Instagram unter @ballonbroetchen).

So und jetzt kann es losgehen – viel Spass!

Zutaten

  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 30 g Erdnussbutter (Zucker frei) – ersatzweise geht auch normale Butter (schmeckt aber nicht so lecker wie Peanutbutter)
  • 150 ml Milch
  • 40 g Erythrit pulverisiert
  • 70 g Mandemehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen geeignetes Backpulver

Als Garnitur habe ich Karamell, Zwetschgenmarmelade und ein paar Heidelbeeren verwendet. Alle 3 Zutaten habe ich in kleinen Portionen tiefgefroren und verwende sie nach Bedarf.

Yeah, Pancakes! Können wir die immer machen?

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Fathead-Apfelhappen

Hm, Apfelhappen sind aber auch lecker – schwere Entscheidung!

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Eier, leicht erwärmte Erdnusbutter und das Erythrit schön schaumig schlagen.

Schritt 2

Die trockenen zutaten erst untereinander und dann mit der Eiermasse vermischen, dabei die Milch hinzufügen.

Schritt 3

Der Teig sollte zähflüssig vom Löffel herunterlaufen. Ist er zu flüssig, gibt noch etwas Mandelmehl hinzu. Ist er zu fest, ergänze etwas Milch.

Schritt 4

Gib etwas Ghee, Butter oder Kokosöl in eine Pfanne bei kleinster Hitze. Verteile jeweils Teig mit dem Löffel in der Pfanne. Jeder Pancake sollte nicht größer als 5-6 cm im Durchmesser sein. Back die Pancakes mit geschlossenem Deckel.

Schritt 5

Beim Wenden sei vorsichtig mit der meist noch recht weichen Oberseite. Sind die Pancakes von beiden Seiten schön gebräunt, gib sie auf ein Gitter zum Auskühlen.

Schritt 6

Jetzt geht es nur noch ans Garnieren. Du kannst z.B. Türmchen mit jeweils 4 Pancakes bauen: Zwischen jede Lage Zwetschgenmarmelade geben und als Topping Karamell erwärmen, bis es zähflüssig ist, und über das Türmchen gießen. Beeren drauf, ein wenig Pudereryhtrit und die Schlemmerei kann losgehen!

weitere Rezepte

Grundteig Bisquit

Portionen 1Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept Basisteig für viele BisquitvariantenWie sagt man denn jetzt eigentlich richtig? Bisquit? Biskuit? Für mich war es bisher immer die französische Schreibweise mit q und die deutsche mit k sieht für meine Augen komisch aus....

Auberginencreme

Portionen 1Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept AuberginencremeAuberginen sind ja nicht so jedermanns Sache, aber mal im Ernst, wer kann einer so tollen Creme aus Tausend-und-einer-Nacht widerstehen?Alle Geschmäcker aus dem Orient versammelt in einem Gericht - einfach...

Lebkuchenschnitte

Portionen 42Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept LebkuchenschnitteIch gestehe, ich bin so richtig großer Fan von Lebkuchen, aber so einmal im Jahr geht es dann doch. Das Rezept, das ich bei der Himbeerschnitte bereits verwendet habe, lässt sich prima in einen...

Bohnensuppe

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Bohnensuppe - ein perfektes HerbstgerichtMeine Familie kommt aus dem Saarland und da ist die "Schnibbelbohnesupp'" ein fester Bestandteil der herbstlichen Küche. Da ich ein anerkannter Suppenkasper aller erster Güte bin,...

Erdbeer-Hörnchen

Portionen 20Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept Erdbeer-HörnchenDa es ja aktuell noch jede Menge frische Erdbeeren gibt, habe ich mich in diesem Rezept für Hefehörnchen mit einer Erdbeerfüllung entschieden.Allein der Duft von frischem Hefeteig in der Küche ist einfach...

Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-Brot

Portionen 18Zeit gesamt 65 minLevel easyRezept Lupinen-Kartoffelfaser-Linsen-BrotWas mich an diesem Brot hier total begeistert, ist diese tolle gelbe Farbe. Das sieht einfach zum Anbeißen aus, oder? Nein, ich musste dafür weder Lebensmittelfarbe noch Kurkuma...

Blumenkohl-Pilz-Pfanne

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-PfanneBlumenkohl, Rosenkohl, Weiß- und Rotkohl, Kohlrabi, Spitzkohl, Chinakohl....es gibt bei uns so viele unterschiedliche Kohlarten, die man zwar ganzjährig im Supermarkt finden kann, der aber gerade im...

Panierter Schafskäse

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierter SchafskäseFür die, die (noch) nicht in den ersehnten Urlaub starten, ist ein panierter Schafskäse (Feta) zumindest kulinarisch ein kleiner Ausflug nach Griechenland. Immer wieder eine große Frage, mit welchen...

Freestyle Brot

Portionen 20Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Freestyle BrotPassiert Dir das auch? Du willst ein bestimmtes Rezept ausprobieren und dann fällt Dir beim Zusammenmischen auf, dass die ein oder andere Zutat nicht mehr in ausreichender Menge oder überhaupt in Deinen...

Baconstange

Portionen 6-8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept BaconstangeDu kennst das aus der Auslage beim Bäcker, so viele Dinge, die Du gerne auch essen möchtest, sie aber in der Regel volle mit Getreidemehl und Zucker sind. Aber ganz ehrlich, man kann so vieles davon selbst...
Fathead-Apfelhappen

Fathead-Apfelhappen

Portionen

10-12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Fathead-Apfelhappen

Ja, ja, ich weiß – immer wieder dieser Fathead-Teig und immer wieder dieses Erstaunen, wenn man erzählt, dass der TEig auf Grundlage von Mozzarell gemacht ist. Ich amüsiere mich immer wieder darüber und freue mich um so mehr, wenn die Gebäckstücke – egal, ob herzhaft oder süß – ratzfatz aufgegessen sind.
Jetzt, da die Temperaturen wieder runter gehen, freue ich mich auf Süßes mit Schokolade (die einem ja jetzt nicht mehr einfach so in den Fingern schmilzt) und leckeres mit Zimt. In den Nordafrikanischen Staaten wird Zimt ja immer, also zu jeder Jahreszeit, verwendet. In unseren Breiten graden hat Zim immer viel mit Weihnachten zu tun. Und ich muss sagen, auch ich mag Zimt im Herbst/Winter lieber als in anderen Jahreszeiten.
Dazu kommt, dass so ein warmer Apfel mit Zimt etwas sehr heimeliges an Duft verbreitet. Findest Du nicht? Dann verstehst Du auch sicher, warum diese leckeren Apfelhappen im Hause Wong gar nicht erst fertig auskühlen, sondern am liebsten direkt noch ofenwarm gegessen werden.
Hab‘ viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

  • 125 g Mozzarella (entspricht 1 Kugel)
  • 50 g Butter
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 50 g Erythrit (pulverisiert)
  • 60 g Mandelmehl
  • 20 g Bambusfasern
  • 10 g Eiweißpulver (Mehrkomponenteneiweiß)
  • 1 Päckchen geeignetes Backpulver
  • 4 g Xanthan
  • 1 Apfel
  • 1 zusätzliches Ei zum Bestreichen der Happen

Fathead Teig – wie immer sehr spannend!

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Sesambagels

Tolle Bagels zum Frühstück?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide ihn in kleine Würfel. Gib diese dann, zusammen mit weicher Butter und den 2 Eiern in einen hohen Becher. Püreire alles zu einem sämigen Brei.

Schritt 2

Vermische dann alle trockenen Zutaten erst untereinander und gib dann den Mozzarellabrei dazu. Verknete alles zu einem gut formbaren Teig. Forme eine Kugel daraus und lass diese ca. 10 min ruhen.

Schritt 3

Rolle den Teig dann zwischen Frischhaltefolie aus. Schneide einen geschälten Apfel in Viertel, entferne das Kerngehäuse und schneide den Apfel dann weiter in Scheiben von ca. 2-3 mm Dicke.

Schritt 4

Steche dann Kreis aus dem Teig aus in einer Größe, die zu den Apfelstückchen passen. Das heißt, dass Du die Kreise in der Hälfte zusammenklappen kannst, ohne dass die Apfelstücke überstehen.

Schritt 5

Belege jeden Kreis mit einem Apfelstück und bestreue die Apfelstücke jeweils mit etwas Pulvererythrit und Zimt, klappe sie zusammen und drücke die Ränder leicht an.

Schritt 6

Heize den Ofen auf ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze vor. Platziere währenddessen die kleinen Happen auf einem mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegten Backgitter, streiche mit einer Gabel optional über die Happen, dass die Oberfläche eine leichte Struktur erhält und bestreiche sie danach mit einem verquirlten Ei.

Schritt 7

Backe die Happen nur für ca. 30 min. Nach ca. 10 min erhalten sie schon eine schöne Farbe. Um sie nun nicht zu dunkel werden zu lassen, empfehle ich, sie mit Alufolie abzudecken, bis sie fertig sind.
Zum Servieren kannst Du sie nach dem vollständigen Auskühlen (oder auch schon ein bisschen vorher) mit Pulvererythrit bestäuben. Geschmolzene Schokolade wäre natürlich auch eine Option.

weitere Rezepte

Babyspinat und Hühnchen Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Babyspinat und Hühnchen BowlIch höre das ja immer wieder mal: "Aber warum, machst Du Dir so viel Arbeit und machst das ein Form einer Bowl? Das kann man doch einfach auch auf dem Teller zusammen anrichten." Klar kann man...

Aubergine a la Caprese

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Aubergine a la Caprese Aubergine ist ja immer so eine Sache. Nicht jeder mag sie. Ich finde sie als Zutat und Träger super, sie hat gute Nährwerte, um satt zu machen. Du kannst sie z.B. anstelle von Lasagne-Nudelplatten...

Das besondere Frühstücksei

Portionen 2Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Das besondere FrühstückseiKennst Du Cookist Wow? Das ist eine großartige Website mit tollen Ideen rund ums Kochen uns Backen! Dort werden in Videos oftmals spektakuläre Ideen zur Präsentation von Essen gezeigt. Das ein...

Lachs-Zoodle-Päckchen

Portionen 1Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Lach-Zoodle-PäckchenAuch wenn der Fisch am Freitag nicht mehr so eine wichtige Rolle spielt, so ist es dennoch vielleicht ein Tag, an dem man das Fleisch mal gegen einen Fisch austauschen kann.Gemeinsam mit frischem Gemüse...

Schokoschmaus

Portionen 1Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept SchokoschmausViele Freunde und Bekannte kenne mich schon seit Kindesbeinen an und im Zuge gemeinsamer Vereins- und Familienfahrten war ich in der Tat Jahrzehnte lang morgens mit meinem Nutoka-Glas (Ja, kein Nutella) zum...

Panierte Zucchini-Päckchen

Portionen 4-5Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Panierte Zucchini-PäckchenZucchini sind ja auch so ein paar Alleskönner, oder? Man kann sie im Kuchen, aus dem Ofen, als Zoodles oder gebraten essen. Immer wieder sehr spannend und vielleicht ein wenig als langweilig...

Herzhafte Fathead-Teilchen

Portionen 4Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Herzhafte Fathead-TeilchenDu findest auf dieser Website das ein oder andere Gericht, dass mit Fathead-Teig als Basis zusammen gestellt wurde. Grundsätzlich bezeichnet man als Fathead-Teig einen Teig, der als Grundlage...

Mini-Pancakes

Portionen 16Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Mini-PancakesPancakes zm Frühstück - früher hießen sie einfach Pfann(e)kuchen - eigentlich egal, denn schmecken müssen sie!Das tun sie ganz sicher und vor allem dann, wenn man auch noch weiß, dass die ohne klassisches...

Überbackener Spitzkohl

Portionen 4Zeit gesamt 55 minLevel easyRezept Überbackener SpitzkohlÜberbackener Spitzkohl kann als Hauptgericht oder als Beilage angerichtet werden. Wer sich vegetarisch ernährt lässt einfach bei diesem Rezept den Bacon weg und schon ist auch hier eine Lösung zu...

Radieschen-Dip

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Radieschen-DipWenn ich Radieschen oder Radi (Rettich) sehe, klingelt bei mir immer die Glocke nach Biergarten und Grillen. Geht Dir das auch so?Hier ein schnelles Rezept für ein Radieschen-Dip, das Du einfach so nur auf...
Gefüllte Waffelröllchen

Gefüllte Waffelröllchen

Portionen

6-7

Zeit gesamt

30 min

Level

easy

Rezept

Gefüllte Waffelröllchen

Der Duft von frischen Waffeln ist durch fast nichts zu toppen. Und um sie in einer anderen Variante auf den Teller zu bringen, bin ich der nächsten Silikonbackform erlegen. Dieses Mal bei Tchibo gefunden und gleich gekauft. Für die Röllchen verwendet habe ich mein Rezept für die belgischen Waffeln mit etwas Milch „verlängert“, so dass er Teig minimal flüssiger als der eigentliche Waffelteig ist. Er lässt sich super auf die Silikonformen streichen (Rand ist ca. 4 mm hoch) und man kann sie nach dem Backen auch zuverlässig wieder von der Backform entfernen. Das Zusammenrollen benötigt etwas Geschick, aber das klappt aber der 2. Rolle sicher.
Um die Röllchen in der Form zu halten, habe ich einfach in ein paar Gläser gesteckt. Da die Füllung direkt in die Röllchen gespritzt wird, ist es nicht nötig (wie bei einer normalen Bisquitrolle) sie erst aufzurollen, dann abzurollen und zu bestreichen und dann nochmal zusammen zu rollen.
Für die Füllung kannst Du von Sahne, über eine Frischkäsecreme bis hin zu einer Kaffee-Chantillly so ziemlich alles verwenden. Bist Du schon neugierig? Na, dann ab in die Küche!

Zutaten

  • 4 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 150 g Sahne
  • 70 g pulverisiertes Erythrit
  • 50 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 80 g Mandelmehl
  • 1/2 Päckchen geeignetes Backpulver
  • Flavor Drops oder echte Vanille
  • Prise Salz
  • ca. 10-20 ml Mandel- oder Kuhmilch

Anstatt einer Bisquitrolle kann man auch mal kleine Röllchen machen!

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Tortelettes aka Tartelettes

Das ist aber auch eine schwere Entscheidung…

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Trenne die Eier und schlage die Eiweiße mit einer Prise Salz steif.

Schritt 2

Schlage die Eigelbe mit dem pulverisierten Erythrit schaumig und füge dabei die Sahne hinzu.

Schritt 3

Vermische die restlichen trockenen Zutaten erst untereinander und gib sie dann in die Eier-Sahne-Masse.

Schritt 4

Jetzt den Eischnee unter die Teigmasse heben und etwas Milch und ein paar Tropfen Flavor Drops oder echte Vanille hinzufügen.

Schritt 5

Heize den Ofen auf  ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze vor. Währenddessen streiche den Teig auf die Formen. Die Formen sollten nicht vollständig gefüllt sein, sonder nur bis etwas unterhalb des Rande, denn der Teig geht noch etwas hoch.

Schritt 6

Ist die Temperatur im Ofen erreicht, gib die Formen auf einem Backgitter für ca. 10-12 min in den Ofen. Die Röllchen sollten eine schön hellbraune Farbe haben, wenn die fertig sind.

Schritt 7

Sind die fertig gebacken, versuche sie noch im warmen Zustand zu rollen und zu fixieren (z.B. in einem Glas). Während die nächste Ladung dann im Ofen ist, kannst Du Dich um die Füllung kümmern. Natürlich passen alle Cremes oder einfach nur Sahne, zusammen mit ein bisschen Obst perfekt dazu. Zum Anrichten würde ich dann noch ein wenig Pulvererythrit darüber streuen.

weitere Rezepte

Bunter Salat mit Austernpilzen

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Bunter Salat mit AusternpilzenSo ein großer Salatteller ist doch einfach unwiderstehlich, oder? Wenn man das Gefühl hat, dass die Zutaten frisch und gesund sind und auch noch schmecken, dann ist das ein sehr gutes Gefühl....

Feta-Zoodles aus dem Ofen

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Feta-Zoodles aus dem OfenZoodles sind ja - wortwörtlich - in aller Munde! Zucchini (oder aber inzwischen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Karotten) durch einen entsprechenden Spirelli-Dreher geschnitten und man hat...

Herzhafte Stulle

Portionen 2Zeit gesamt 10 minLevel easyRezept Herzhafte StulleWie sieht bei Dir das Frühstück am Wochenende aus? Auch wenn es uns an den Wochenenden immer nach draußen zieht, lassen wir das Frühstück nicht ausfallen. Unter der Woche ist das Frühstücken eher unter der...

Gemüse in Orange

Portionen 4-6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Gemüse in OrangeAlso für uns ist es ja wichtig, dass es immer schön bunt auf dem Teller ist. Gemüse bietet alle Möglichkeiten, sich in allen Farben auf dem Teller auszuleben.Nach der schon geposteten grünen...

Bunte Salatbowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Bunte SalatbowlWow, sieht diese frische Salatbowl nicht aus wie ein Blumenstrauß?Diese bunte Vielfalt macht uns so viel Spaß, dass ein klassischer gemischter Salat nur noch selten in Frage kommt. Ja, man muss sich im...

Leberkäse mit Spinat und Spiegeleier

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Leberkäse mit Spinat und SpiegeleierKlar, diesen Kinderklassiker kennt doch jeder, oder? Und jeder kennt jemanden, der damals keinen Spinat mochte. Ist schon verrückt, oder? Unter den Erwachsenen ist Spinat überhaupt kein...

Blumenkohl-Pilz-Pfanne

Portionen 4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Blumenkohl-Pilz-PfanneBlumenkohl, Rosenkohl, Weiß- und Rotkohl, Kohlrabi, Spitzkohl, Chinakohl....es gibt bei uns so viele unterschiedliche Kohlarten, die man zwar ganzjährig im Supermarkt finden kann, der aber gerade im...

Gefüllte Waffelröllchen

Portionen 6-7Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Gefüllte WaffelröllchenDer Duft von frischen Waffeln ist durch fast nichts zu toppen. Und um sie in einer anderen Variante auf den Teller zu bringen, bin ich der nächsten Silikonbackform erlegen. Dieses Mal bei Tchibo...

Pasta-Donuts

Portionen 12Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Pasta-DonutsPasta und ein möglicher Ersatz davon ist in low carb Kreisen ja immer ein Thema. Klar, man kann in Gänze darauf verzichten. Wer das aber nicht möchte, kann entweder auf Zoodles oder Konjak-Nudeln zurück...

Hühnchen Bites

Portionen 8Zeit gesamt 20 minLevel easyRezept Hühnchen BitesHühnchen Bites sind der perfekte Snack oder ein volles Abendessen - angerichtet mit einem leckeren Dip braucht es nur 3 Zutaten und es kann los gehen!Mir sind in den amerikanischen Keto- und low carb Videos...

Zwetschgenmuffins mit Karamellkern

Zwetschgenmuffins mit Karamellkern

Portionen

12

Zeit gesamt

45 min

Level

easy

Rezept

Zwetschgenmuffins mit Karamellkern

Wenn der Sommer sich so langsam verabschiedet, ist Zwetschgenzeit! Hat man einen eigenen Baum ist es wie immer – alle reifen Früchte entscheiden sich, an ein und demselben Tag vom Baum zu fallen. Auch nur eine Sekunde später fangen sie an zu faulen. Gut, wenn man das ein oder andere Rezept parat hat, um aus der Erntemenge viele tolle Leckereien zu machen z.B. Zwetschgenmarmelade.
Ich habe mir für einen – zugegebenermaßen kleinen – Teil Muffins ausgesucht. Zwetschgen sind so schön saftig und passen daher ausgezeichnet zu einem Muffin.
Und pssst, im Muffin ist noch ein Kern aus Karamell versteckt. Nicht verraten, den muss man einfach entdecken und genießen!
Das Rezept für das Karamell (geht mit heller oder dunkler no sugar added Schokolade) findest Du hier auf dem Blog und ist auch in den Zutaten verlinkt.
So, jetzt kann es aber direkt losgehen – ich wünsche viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten

  • 250 g Quark (20 % Fett)
  • 2 Eier (bei mir immer Größe L)
  • 20 g Butter
  • 100 g gemahlene und blanchierte Mandeln
  • 30 g Mandelmehl
  • 20 g Kokosmehl
  • 4 g Flohsamenschalenmehl
  • 50 g Erythrit (pulverisiert)
  • Flavor Drops Vanille oder echte Vanille
  • 1 Päckchen (entspricht 15 g) geeignetes Backpulver
  • Karamell (nach diesem Rezept gemacht und in der Gefriertruhe für solche Zwecke wie diesen aufbewahrt)
  • 12 Zwetschgen

Für die Streusel:

  • ca. 40 g Butter
  • ca. 2 EL Mandelmehl
  • ca. 2 EL pulverisiertes Erythrit

Muffin mit Karamellüberraschung! Lecker!

Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte
Falsche Charlotte

Zwetschgen-Plunder

Wenn man schon beim Zwetschgenverarbeiten ist….

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Und die Streusel vorbereiten, d.h. Butter mit Erythrit und Mandelmehlr verkneten, so dass kleine Streusel daraus werden. Je nach Konsistenz kannst Du Mandelmehl und/oder Erythrit hinzufügen. Dann bis auf weitere Verwendung in das Gefrierfach stellen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit Quark, Ei und weiche Butter zu einer gleichmäßigen Masse verquirlen. Die trockenen Zutaten untereinander gut vermischen und dann zur Quark-Ei-Massen hinzufügen.

Schritt 3

Die benötogten Zwetschgen waschen, trocknen und entkernen.

Schritt 4

Den Teig zu ca. 2/3 in die Muffinformen verteilen, dann in jede Form eine kleine Menge Karamell hinein geben. Danache den restlichen Teig auf die Muffinformen verteilen und mit einem kleinen Löffel glattstreichen.

Schritt 5

Nun in jede Muffinsform jeweils eine Zwetschge setzen.

Schritt 6

Jetzt die gekühlten Streusel auf den Muffins verteilen und die Formen auf einem Backgitter in den Ofen geben.

Schritt 7

Die Muffins für 30 min backen. Nach ca. 20 min mit Alufolie abdecken, so dass die Streusel nicht zu dunkel werden.

Schritt 8

Die Muffins etwas abkühlen lassen und erst dann aus den Formen nehmen, um sie komplett auskühlen zu lassen.
Übrigens passt ein Klecks gr. Jogurt oder Sahne super dazu. Lass‘ es Dir schmecken.

weitere Rezepte

Kichererbsen-Wraps

Portionen 6Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Kichererbsen-WrapsWraps sind einfach super praktisch! Man kann sie direkt und warm essen, oder mit einer unendlichen Menge an unterschiedlichen Füllungen auch kalt genießen. Das macht sie zu einem perfekten Büroessen, das...

Sesambrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept SesambrötchenSesambrötchen gehören in jede Auslage einer Bäckerei. Schade nur, dass Sesam meist als Garnitur verwendet wird, die ja bekanntermaßen sehr gerne und schnell vom Brötchen herunter bröselt, sobald man es...

Linsensuppe

Portionen 8Zeit gesamt 50 minLevel easyRezept LinsensuppeEine Linsensuppe ist für mich(fast) so gut wie ein Seelenbrot (zur Erklärung: Ein frisches Stück Brot mit Butter und Schokocreme). Natürlich muss sie selbst gemacht sein. Linsensuppe war das erste, was ich nach...

Salat mit Kräcker

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Salat mit NachosSo eine richtige Schubkarre voll Salat - das ist bei diesem sonnigen Wetter genau das richtige für uns. Dazu in diesem Fall noch ein kleines Schmankerl und geröstete Kerne machen für uns einen einfachen...

Helles Baguette

Portionen 2Zeit gesamt 60 minLevel easyRezept Helles BaguetteBambusfasern sind ein genialer Mehlersatz mit 100% Fluffitätsfaktor! Der Teig für dieses helle Baguette hat so eine geschmeidige und tolle Konsistenz, dass er sich mühelos zu gedrehten oder geflochtenen...

Schoko-Pefferminz-Plättchen

Portionen 24Zeit gesamt 120 minLevel mediumRezept Schoko-Pefferminz-PlättchenKannst Du Dich noch an die Werbung aus den 80zigern erinnern? Ein Tee trinkendes englisches Ehepaar.....er hieß Mortimer.Dieser Name wird für mich immer mit den Schoko-Pfefferminz.Plättchen...

Shakshuka

Portionen 2-4Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept ShakshukaDie Shakshuka ist ein fester Bestandteil der nordafrikanischen und isrealischen Küche. Im Grunde heißt es nichts anderes als Mischung. Du kennst es ja: Meist sind die Gerichte, bei denen man alles, was da so im...

Rohkost Spinat Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 30 minLevel easyRezept Rohkost Spinat BowlJa, sicher, man kann einen Salat auch einfach in einer Schüsse zusammen vermischen und dann auf einen Teller geben. Ok, ich finde rein optisch das Anrichten in einer Bowl für's Auge viel schöner und das...

Gemüse Bowl

Portionen 2Zeit gesamt 45 minLevel easyRezept Gemüse BowlOk, ok, da haben sich doch irgendwie 2 Scheiben Bacon in die Gemüse Bowl geschlichen. Wie das passieren konnte, kann ich nicht sagen?!Ohne diese wäre sie auch für Vegetarier eine super leckere Bowl, denn ich...

Kichererbsenbrötchen

Portionen 8Zeit gesamt 120 minLevel easyRezept KichererbsenbrötchenBei den meisten LowCarblern geht bei dem Wort Kichererbsen direkt eine Alarmglocke an. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Hersteller wie die Firma Suntat, deren Kichererbsen mit 8,6 g KH auf 100 g...